1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

20. Spieltag, Samstag, 06.02.2021, 15:30 Uhr - SC Freiburg : Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 31. Januar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    verbesserungen fangen ja damit an die eigene Leistung zu hinterfragen. Davon waren alle,die sich gestern geäussert haben weit entfernt.man müsste sich mal vorstellen was an der Säbenerstrasse nach solch einem Auftritt los wäre,bei uns wird das lapidar zur Kenntnis gebnommen ,ein paar Lippenbekenntnisse rausgehauen ,dann kommt Hoffenheim und eine Pleite würde mit derselben Gleichgültigkeit hingenommen wie die gestrige. Die Mannschaft und der Verein sind emotionslose Konstrukte geworden. Manchmal wird ne bessere Leistung als Alibi geliefert und dann gehts weiter im alten Trott.
    Es wird immer wieder nach einem neuen Trainer gerufen ,ich bin miittlerweile davon überzeugt ,daß der Trainer,der diesen Sauhaufen zum Erfolg führen kann noch nicht geboren ist oder nicht zu bekommen ist.
    ET ist irklich zu bedauern, wenn ich daran denke mit welchem Elan er gestartet ist und wie schmählich und verantwortungslos ihn diese"Mannschaft "hat hängen lassen.Besonders die Führungsspieler haben Edin vor die Wand laufen lassen und wenn ich daran denke wie unser Kapitän auf seine Auswechslungen ,selbst nach meist indiskutablen Leistungen,reagiert weiss man wie es um ETs standing innerhalb des Vereins bestellt ist .Er ist eben nur ne Notlösung und in Vorstand und Mannschaft scheint das Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit nicht besondrs gross zu sein.Da wird ,wahrscheinlich schon wieder an einer Lösung mit einem namhaften Trainer gebastelt ,der dann mit dem nahezu gleichen Personal wahre Wunder wirken soll.
    Damit sind wir zurück bei unserem Kader. Jedem sollte inzwischen klar geworden sein ,daß es nicht nur an Klasse ,sondern auch an Charakter fehlt und das besonders bei einigen der erklärten Leistungsträger.
    Solange die Fähigkeit zur Selbstkritik bei uns so wenig vorhanden ist werden wir weiter abrutschen ud das möglicherweise mit zunehmender Geschwindigkeit. Wie heisst es so treffend "Hochmut kommt vor dem Fall" und das beste Bispiel dafür finden wir in der unmittelbaren Nachbarschaft.
     
    bvb junkie, leipzig09 und Frau1909 gefällt das.
  2. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    In Sportdirektor in spe, S. Kehl, ist total happy mit der Mannschaft, so ist es zu lesen - na dann.
    Die Mischung würde stimmen, da wären Schwankungen normal.

    Dann sage ich mal, ist ja alles kein Probem im Moment, auch Platz 10 wäre in Ordnung.;)
     
    leipzig09 und Frau1909 gefällt das.
  3. Cambie

    Cambie Neuzugang

    Wenn Uli oder Kalle in die Kabine und Tacheles reden, dann kracht es. Wenn Zorc und Watzke das machen, ja dann seht ihr ja was rauskommt. Zudem hat Favre im Herbst gesagt: unsere Spieler sind nicht so gut wie alle meinen.......
     
  4. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich hatte irgendwo gelesen, dass der BVB jetzt die Saison 2021/22 ganz coronakonform plant und auf Auslandsreisen verzichtet - so viel zur CL- bzw. EL-Quali.:mrgreen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2021
    Alexaceman gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @baxter : Ich gebe Dir absolut recht. Das ist, wovon ich seit Jahren spreche. Bei uns gibt es keinen Druck und kein Leistungsprinzip. Das kommt von Watzke & Zorc. Deshalb habe ich immer gesagt, dass es ein Alptraum ist, diese verwöhnten Zuckerpüppchen zu trainieren. Der Verein MUSS sich zum Sport und damit zur Leistung bekennen und den ganzen anderen Schmus ( Rückholaktionen, weil man einen Spieler nett findet, Trainer rauswerfen, weil einem die Nase nicht passt, Reus spielen lassen, obwohl er nur Scheiss zusammen kickt etc. ) E N D LI C H über Bord werfen.
     
    Alex22, leipzig09 und Alexaceman gefällt das.
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Schon, wenn jemand (egal wer!) schreibt, schreiben muss, dass ihm der Trainer leid tut, ist das (eigentlich) keine positive Aussage zum Trainer.
    Auf Terzic bezogen sicher gut gemeint.
    Aber ist es nicht Terzic, der die Probleme, weshalb er einem leid tut, beheben müsste und es nicht annähernd schafft etwas WIRKUNGSVOLL zu verändern?

    So ist es.
    Nur ist auch hier Terzic gefragt!!!
    Dieses Verhalten ist disziplinlos und etwas, das dem Trainer an ehesten gelingen sollte zu ändern.
    Die Frage wäre also, warum Terzic nicht wenigstens das in den Griff bekommt.
    Denn, bekäme er das in den Griff, würde sich automatisch einhergehend auch andere Dinge (z.B. das Defensivverhalten) verbessern.

    Über die Personalie Reus ist wohl schon alles geschrieben.
    Deshalb lasse ich das.

    Solltest Du das auf mich bezogen haben, bitte ich Dich, nochmals mein Statement zu Hitz und Bürki zu lesen.
    Darin sollte klar zu erkennen sein, dass ich weder Hitz seine 1,5 verschuldete Tore ankreide und auch nicht dessen Austausch fordere, ihm sogar vertraue.
    Ich habe lediglich geschrieben, dass ich Bürki dann für besser halte, wenn man beide, sich in Topform befindend, vergleicht.

    Richtig!
    Leider bedeutet viel Kritik bei manchen, dass man da kein richtiger BVB-Fan ist.
    Nimmt man jedoch viel Kritik unter die Lupe, bedeutet das im Umkehrschluss, dass es viel zu kritisieren gibt.
    Klar ist aber auch, dass da jeder eine andere Sicht der Dinge hat.
    So oder so sollte man anders Denkende dann nicht sowas unterstellen

    ------------

    Nochmals etwas zu Terzic.
    Prinzipiell ist er die arme Sau, die WZ's jahrelange Fehler bei der Trainersuche und- verpflichtung ausbaden muss.
    DAS nimmt ihn quasi aus der Schuld.
    TROTZDEM bleibt festzustellen, dass er keinen grundlegenden Wandel erreicht hat, sondern der Trainerwechsel zu verpuffen beginnt.
    Die Punktausbeute spricht eine deutliche Sprache und ist vor allem nicht nur das subjektive Empfinden von einigen Usern unseresForums.

    Leute, uns rennt die Zeit weg und die Spiele werden immer weniger.
    Würden wir gut spielen und nur Pech haben, wäre noch Optimismus angebracht, dass es sich schnell ändert.
    Wir spielen aber schlecht, dazu noch ohne ein sichtbares taktisches Konzept.

    Wer soll denn den KURZFRISTIG notwendigen Umschwung bringen?
    Ein Kapitän Reus?
    Nie im Leben.
    Ein unerfahrener Trainer Terzic?
    Bei seiner Bilanz für mich sehr schwer vorstellbar.
    Das Team als verschworene Einheit?
    Eine solche sehe ich aktuell nicht.

    Es spricht derzeit vieles dafür, dass sich nichts ändert.
    Vielleicht würde sich etwas ändern, wenn man weg von dieser Selbstbeweihräucherung hin zu einer wirklichen Selbstkritik käme.
    Stattdessen sind, egal von wem, immer die gleichen Phrasen zuhören.
     
  7. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Es ist halt die Tendenz die nervt, denn die ist negativ :? kein Aufschwung. Im Prinzip war Leipzig die Ausnahme :schreien: verstehe immernoch nicht wo unser schnelles umschaltspiel hin ist:?

    Als das 2:1 fiel, spielten zuviele weiterhin hintenrum, der drang nach vorne oder die Gier zu siegen war nicht überall erkennbar :-0 zuviele zuckerpüppchen :anzünden: dieses Mentalitätsproblem tragen wir jetzt eine zu lange weile mit uns Rum
    Weiterer ganz großer Fehler von WZ, man hat die Spieler geholt die Favre wollte, liebe nette Techniker, die alles spielerisch lösen, aber bei Zweikämpfen die Hosen voll haben. Es fehlt das klare Konzept des Vereins, dem sich Trainer und Spieler anpassen müssen

    Es wäre sehr wichtig, wenn alle Terzic unterstützen! Denn ER hat direkt ehrlich die Probleme erkannt. 7km weniger ist ja nicht ein bißchen weniger gelaufen :motz: wer keine Lust hat :sauer: Rauss
    Hitz halte ich weiterhin für fähig, auch Brandt wird wieder besser spielen, Reus muss auf die Bank, war immer anfällig, hat nie konstant alles gespielt, der brauch pausen UND die last des Kapitäns muss wech

    Damit sich was ändert, muss es den Meisten auch klar sein! Das ist aber nicht der Fall
    Aktuell kann mann nur hoffen Sie bekommen die Wende hin, sonst kann diese Saison fürchterlich werden. Mit der Folge, dass immer die Falschen gehen und die nächsten Jahre wieder ein Umbruch notwendig ist
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2021
    bvb junkie gefällt das.
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Nun ja, einerseits würde man sich wünschen dass mal einer auf den Tisch haut, aber andererseits nützt es auch nichts sich gegenseitig die Schuld zuzuschieben...:nein:...dass sie gegenseitig mit den Fingern aufeinander zeigen - die Jungs wissen ja selbst dass sie sch...lecht gespielt haben, dass es ihnen auf die Nerven geht dauernd einem Rückstand hinterher zu laufen...als Fan wünscht man sich eben schnell Resultate, bleiben die aus, verfällt man etwas in Nervosität!
     
    Alexaceman und bvb junkie gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Kevlina , fasse das, was ich nachfolgend schreibe, bitte nicht als böse gemeint auf.
    Es ist weder gegen Dich, noch gegen andere, die ähnlich denken, böse gemeint.
    Ich weiß nämlich, was Du/ihr zum Ausdruck bringen willst bzw. wollt.

    Auf Deinen Beitrag bezogen ging mir urplötzlich die Frage durch den Kopf, wie oft Du das Team oder einzelne Spieler in Schutz genommen hast oder beschissene Leistungen, mit Deiner positiven Denkweise versucht hast, weniger schlimm zu sehen.
    Denke selbst mal darüber nach.

    Ich glaube, in all den Jahren, in denen wir das Mentalitätsproblem vor uns herschieben und NICHT wegbekommen haben, hast Du schon viele ähnliche Beiträge geschrieben.
    In Anbetracht dessen, dass sich, trotz Beteuerungen aller möglichen Personen (Verantwortliche, Spieler, Trainer ) nichts geändert hat, sollten wir alle dem Übel in die Augen schauen und uns der Realität stellen.
    Die Realität ist, dass wir zu wenig Spieler haben, die sich für den BVB den Arsch aufreißen oder eben nur "Schönspieler" sind, die nur dann gut sind, wenn es läuft.
    Stoßen sie auf (harte) Gegenwehr, ziehen sie flugs den Schwanz ein und tauchen ab.

    Ich glaube, es ist an der Zeit, weniger zuverzeihen und den Stier bei den Hörnern zu packen.
    Weicheifußball, Abtauchfußball, Zurückschaltfußball sollte gestern, mannhafter Fußball hingen heute und zukünftig sein.
    Dafür benötigen wir jedoch mehr Can's und weniger Brandt's, Dahoud's, etc.
    UND:
    Wir benötigen Fußballer bzw. einen gewissen Kaderstamm, der sich dem BVB länger verbunden fühlt und nicht nur auf der "Durchreise" ist.
    Haben wir den, einen in dem sich das gesamte Team in jedem Spiel sichtbar den Hintern aufreißt und erleben wir dann eine Krise, dann kann man auch wieder Milde und Nachsicht walten lassen.
    Jetzt und vor allem durch die Art der Auftritte, sollte jeder Kredit, Nachsicht und Milde irgendwie mal aufgebraucht sein.

    Ich hoffe, Du verstehst was und wie ich es meine.
    Nochmals: Keinesfalls böse!
     
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @Kevlina hat was um das ich sie echt beneide,eine ganz brutal hohe Frustgrenze,bevor die die Nerven verliert laufen wir alle schon lange Amok.
    Echt,ich wünschte ich könnte das so wie sie sehen,einfach freude am Verein. :prost:
     
    leipzig09 und Alexaceman gefällt das.
  11. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das blöde ist ja, wir können uns hier aufregen oder Amok laufen wie wir wollen, nur nützt das alles nichts, denn ändern kann niemand von uns etwas. Was intern, im Training, in der Chefetage, etc läuft wissen wir nicht und könne es in keinster Weise beeinflussen.
     
  12. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @leipzig09 ...mmhhh, klar es bringt nichts auf die Jungs draufzuhauen aber auch genau so wenig wie ihnen jetzt "den Kopf waschen"...:nein:...ich weiss nicht ob meine Gehirnzellen das noch richtig in Erinnerung haben aber hatten die Jungs - egal unter welchem Trainer und Zeit - so ihre Schwierigkeiten mit Gegnern die entweder tief standen oder mal körperlich dazwischen langten, damit hatten sie doch noch immer ihre Probleme! Irgendwie können sie nur "schön" spielen und selten dazwischen hauen, es ist jetzt mit Delaney, Can und mal Meunier etwas besser geworden, aber wenn man es nicht drin hat, kann man es sich auch nicht einprügeln...nicht jeder ist zum "Zerstörer" geboren. Dass man da mal zurückschreckt kann man auch verstehen wenn einer rangerauscht kommt...sie wollen es eben anders lösen!
    Klar, ich denke wir alle würden uns wünschen dass die Jungs mal alle konsequent dazwischen gehen würden und wie du schreibst den Stier bei den Hörnern nimmt um dann die Partie von vorne herein zu dominieren...
     
  13. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Das ist das Problem, am liebsten würde man auf den Platz rennen und dann mehreren die meinen sie müssten jetzt noch 5 Stunden lang den Ball hin und her schieben in den Arsch treten. Da hätte gestern ein Sturmlauf kommen müssen, der kommt die Saison aber so gut wie nie.
     
    Alexaceman, leipzig09 und bvb junkie gefällt das.
  14. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Seh ich auch so.

    Es ist frustrierend und macht einen traurig seinen Herzensverein und die Jungs so erfolglos zu sehen.
    Obwohl man das, wenn man andere Vereine sieht als jammern auf hohem Niveau bezeichnen könnte.
    Aber ich bin kein Erfolgsfan. Deswegen steh ich zu meinem Verein, egal wie.....
    Und irgendwie haben sie letztendlich immer die Kurve bekommen. Darauf hoffe ich auch immernoch.

    Was Terzic anbelangt bin ich gespannt wie es jetzt weiter geht. Ich frag mich allerdings auch was die anderen beiden im Trainerstab so treiben.
     
    Alexaceman, Kevlina, bvb junkie und 2 anderen gefällt das.
  15. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Zorc hat ja ein paar schöne Worte zum Spiel gefunden,unter anderem,das es nicht sein kann das ein 16 jähriger in 30 Minuten mehr Torgefahr bringt als die Etablierten Spieler im ganzen Spiel.
    Ja dann lasst doch den Jungen auch mal ran,erst alles verrückt machen damit er spielen darf und dann soll er auf der Bank versauern?
    Koko und Tigges,rein mit denen,schlechter als so mancher Stammspieler können die es auch nicht machen.
    Ich gucke mir doch lieber ein paar Junge an die sich reinhauen als dieses herumgetrabe von Spielern die anscheinend noch nicht ganz den Ernst der Lage erkannt haben.
     
    Zazou09, Alexaceman, bvb junkie und 3 anderen gefällt das.
  16. Susi

    Susi Stammspieler

    Mich würde es stark überraschen, wenn Moukoko im nächsten Spiel nicht von Anfang an spielen würde. Glaube mit ihm wäre da aktuell mehr möglich, bewegt sich gut, in den gefährlichen Räumen anspielbar und das wichtigste: Torgefährlich.

    Was wir denke ich brauchen aktuell sind Spieler, die nicht hadern, wenn es nicht so klappt, wie sie sich es vorstellen. Reus hat bestimmt den Ernst der Lage erkannt, glaube ich zumindest, aber er ist auch leider jemand, der schnell in Resignation verfällt. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn das Spiel von Anfang an laufen würde, die Aktionen gelingen würden, dann würde auch Reus nen geiles Spiel abliefern.

    Grundsätzlich glaube ich auch, dass jeder Spieler mit sich und seiner Leistung unzufrieden ist. Das zu bessern ist aber viel schwieriger als wir uns das denken/wünschen. Für Terzic gilt es zu sehen und zu entscheiden, welcher Spieler uns in der jetzigen Situation auf dem Platz gut tut und welcher nicht. Bei Reus kann ich es noch verstehen, dass er immer wieder aufgestellt wird, Brandt dagegen halte aktuell aber für sehr fragwürdig, immer wieder aufzustellen. Auch Reyna fand ich am Samstag ziemlich schwach (kaum am Ball weil kaum Bewegung und dadurch kaum anspielbar). Für Reyna, Moukoko und für Brandt, Bellingham würde mir besser gefallen. Letzterer hält zwar sein Niveau selten länger als 60 Minuten. Mir gefällt er aber meistens doch ziemlich gut.
     
    bvb junkie und cocoline gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ja, ja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
    Nur kann es dadurch schneller (mit Platz 4) vorbei sein, als man hoffen kann.
    Es müssen glasharte Entscheidungen her!
    Wenn das bedeutet, Terzic abzulösen, auch das.
    Wenn es bedeutet den Spielern (wirklich!!!) in den Hintern zu treten, dann auch das.

    Abwarten und hoffen ist der absolut falsche Weg, weil er beim Nichterreichen eines CL-Platzes wirtschaftlich ein Horrorszenario wäre.
    Da Wirtschaftlichkeit sehr eng mit dem sportlichen Wert verknüpft ist, können Notverkäufe (Guerrriro, Haaland, Sancho) den sportlichen Wert, die sportliche Qualität nachhaltig verschlechtern.
    Das wirkt sich wiederum auf das Wirtschaftliche aus, usw., usf.
    Eine Spirale beginnt sich zu drehen, die wahrlich nicht im Sinne eines jeden sein kann, der etwas vom BVB hält oder gar, wie wir, mit dem Herzen am BVB hängen.

    Deshalb bin ich jetzt für alle Härte, die die Situation gebietet.
    Gegenüber jeden, der das Ziel, Platz 4, auch nur annähernd gefährdet.

    Hoffen war gestern, jetzt ist es 10 vor Zwölf.
    Verlieren wir gegen Hoffenheim, kann es ganz schnell schon 5 vor 12 sein.
    Es wurde schon einmal der Fehler gemacht, zu spät zu handeln.
    Die überfällige Trennung von Favre erfolgte zu spät und die Einsetzung von Terzic gleicht eher einer Notverpflichtung, als wohlüberlegt.
    Der langmütige Umgang mit Favre, hat uns erst in diese Situation gebracht.
    Nochmals zu lange zu warten, kann den Verein in ein schlimmes Fahrwasser leiten.

    Leider quakt Zorc, dass in jedem Fall Terzic bis zu Saisonende Trainer bleibt.
    In Anbetracht der gefährlichen Gegebenheiten, typische Reaktion der Verantwortlichen.
    Die geben lieber den Vogel Strauß, stecken den Kopf in den Sand und hoffen, dass die Gefahr eines weiteren Absturzes am BVB von ganz alleine verschwindet.
    Wie naiv kann man denn noch sein?
    Auch das unterscheidet uns von den Verantwortlichen der Bazen.
    Die handeln, wenn etwas schief läuft, um das Wohl des Vereins nicht zu gefährden.
    W+Z hingegen, eiern seit Jahren um Kernprobleme herum.
    Allerdings ruft Watzke in den Wald, dass wir die klare Nr. 2 in Deutschland sind.
    Gehandelt wird jedoch, dem gerade nicht sehr dienlich, häufig amateurhaft.

    Sorry, sehe ich so!
     
  18. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Was willst du denn von mir als Fan hören?
    Das ich meinen Verein aufgegeben hab?
    Was soll oder kann ich denn als Fan machen außer hoffen?.....Hoffen, dass Entscheidungen richtig getroffen werden, dass es klick macht in den Köpfen der Spieler. Daumen drücken, zum Verein stehen....egal wie.

    Wir können hier viel schreiben, diskutieren, schimpfen, Vorschläge machen wie es vermeintlich besser wird, aufzählen und drüber lamentieren was falsch gemacht wurde, Vermutungen drüber anstellen wer Schuld an was auch immer oder falsche Entscheidungen getroffen hat.
    Das wird auch nicht besser oder anders wenn man es zum wiederholten mal vorbetet.

    Vielleicht mag ich in deinen Augen naiv sein, damit kann ich leben. Sich ein bisschen Naivität zu bewahren hat noch nie geschadet.

    Und für deine Sichtweise brauchst du dich auch nicht zu entschuldigen, ich tu das nämlich auch nicht.
    Aber meine mir lassen, das wäre nett.
     
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    man hält in guten und in schlechten tagen zum verein egal was passiert
     
    Kevlina gefällt das.
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @leipzig09: Bist Du ernsthaft dafür, Terzic jetzt gegen einen anderen Trainer auszutauschen ? Da wäre ich strikt dagegen. Man muss Terzic irgendwie unterstützen ( wie genau, kann man von aussen nicht beurteilen ). Ich denke, das macht Zorc schon ganz richtig, wenn er, gerade jetzt, Terzic den Rücken stärkt.

    Meiner Meinung nach, haben wir gar keine Wahl. Ein weiterer Trainerwechsel könnte schlimme Folgen haben. Finger weg ! Terzic mit allen Mitteln unterstützen - das ist die einzige Möglichkeit. Man muss sich damit abfinden : wir sind mitten in der Achterbahnfahrt. Aussteigen oder Umsetzen ist nicht mehr möglich.
     
    Hope, Kevlina, Zazou09 und 2 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen