31 Spieltag 2018/2019

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von nadine, 26. April 2019.

  1. Nera

    Nera Stammspieler

    Darüber wird grad schon spekuliert, dass die Rote für Marco sein Saison-Aus bedeutet.
    Ich hab grad aber auch gelesen, dass es die erste Rote ist in seiner bisherigen Laufbahn.
     
  2. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Ja,haben wir alle gedacht,aber LF darf das nicht sagen,solange da noch rechnerich was gehen kann muss er das ausstrahlen.
    Also die Aussage hat mir gar nicht gefallen.
     
  3. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Obwohl mir die Aussage von LF nach dem Spiel nicht gefallen hat,sollten wir vielleicht die Kirche im Dorf lassen.
    Dann müsste man nämlich auch die Analysen eines Trainers vor einem Spiel genau unter die Lupe nehmen.
    Redet ein Trainer den Gegner unnötig stark,die eigenen Mannschaft zuviel klein,wo soll das enden,wann beginnt ein Trainer bei der PK den eigenen Verein zu beschädigen?
    Nehmen die Spieler z.B. LF nicht mehr ernst wenn er vor einem starken Düsseldorf warnt?
    Kann ich mir derzeit nicht vorstellen.
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Viele sagen, das sei Favre so rausgerutscht. Das glaube ich nicht. Gerade der Umgang mit der Meisterfrage, wurde beim BVB in den letzten Monaten sehr penibel und bewusst gehandhabt. Da rutscht einem Favre nicht irgendetwas raus.

    Nein. Ich glaube Favre hat gesagt, was er in diesem Moment gefühlt hat - die Saison ist durch. Meisterschaft ? Keine Chance. Ich denke, dass das auch jetzt noch seine Auffassung ist, denn er hatte genügend Zeit und Gelegenheit, seine Aussage ggf. zu revidieren.

    Das musste dann Watzke tun.

    In gewisser Weise verstehe ich Favre auch. Der denkt sich vielleicht : Meisterschaft ? Wir haben ganz andere Probleme. Generell ist der Wurm drin, die Mannschaft ist verunsichert und obendrein fällt auch noch Marco aus.

    Da müssen wir dafür sorgen, Platz 2 zu sichern, anstatt von einer unrealistischen Meisterschaft zu träumen, denn die Gefahr, dass uns RBL noch überholt, ist ganz real.

    Das hätte er dann vielleicht so erklären müssen. hat er aber nicht.

    Und selbst wenn das der Hintergrund für Favres Äusserung ist, kann ich die Äusserung nicht nachvollziehen, da er so Spieler und Fans vollends demotiviert. Das hilft einer Sicherung von Platz zwei leider überhaupt nicht.

    Mehr noch. Mit dieser Äusserung nimmt er sich selbst aus dem Rennen. Frei nach dem Motto - die Saison ist durch und ich bin raus.

    Das kann man, meiner Meinung nach, nicht akzeptieren.
     
  5. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler


    Klar hat er das in dem Moment gefühlt, genau wie 95 % aller anderen Fußballfans ! Soll er da rumlügen und sich verstellen, dann fliegt ihm die unauthentische Art um die Ohren.

    Fakt ist, egal wie man es macht: Im Falle eines Derbyverkackens wirst du zerfetzt! Das ist nun mal so ! Wäre es die Aussage nicht, wäre es irgendetwas anderes , was jetzt medial verarbeitet wird.

    Und wenn er in Bremen wieder gewinnt und Bayern verliert , dann wird der gleiche Typ, der heute die Memme ist, morgen zum "Mann aus Stahl " .

    Das sind nun mal die Mechanismen Medienwelt.


    Favre hat doch null Erfahrung mit großen Klubs , jetzt durfte er mal schnuppern, was für Dynamiken sich durch eine winziges Nachspielinterview entwickeln können. Ein Lernprozess.

    Er wird hundertprozenig darauf angesprochen auf der nächsten PK, bin gespannt auf seine Antwort.



    Letztlich geht es aber immer darum , wie spielt eine Mannschaft Fußball.
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Leider spielt die Mannschaft, aktuell, keinen guten Fussball. Ich glaube auch nicht, dass Favre jemals Mann aus Stahl genannt werden wird. Honig im Kopf fällt mir da eher ein ... nein. ohne Flax - Taktik Genie oder kühler Rechner wären, im Erfolgsfall wohl eher die Titel, die man Favre geben würde.

    Ich finde, dass Favre recht wenig kritisiert wird. Er geniesst doch ein hohes Ansehen und eine gewisse Wertschätzung.

    Derzeit melden sich erste kritische Stimmen. Nicht nur wegen des verlorenen Derbys, sondern wegen einer ganzen RR voller Niederlagen und Enttäuschungen.

    Meiner Meinung nach, sind die Mechanismen der Medienwelt im Fall Favre noch gar nicht aktiv. Was man z.Zt. so liest, ist doch harmlos.

    Das ändert sich spätestens dann, wenn RBL den BVB in der Tabelle überholen würde.
     

Diese Seite empfehlen