1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Alles zu Corona und Sport .....

Dieses Thema im Forum "Der Rest des Sportes" wurde erstellt von Forenteam, 6. März 2019.

  1. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    ok nachgeforscht, bzw. gegoogelt hatten wir nicht, dann hätten wir uns die Frage auch selber beantworten können.
    Wir müssen uns auch weiterhin im Büro testen, obwohl wir eine relativ hohe Impfquote bei uns auf der Arbeit haben.
     
  2. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ist zwar falscher Thread aber ich möchte trotzdem hinzufügen, dass es ganze Schiffe (mit hunderten Besatzung) mit 100% geimpften gibt, die sich dennoch ALLE auf See mit dem Virus angesteckt haben. So einfach ist das Thema leider nicht.
     
    Alexaceman gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Das stimmt so wohl nicht.
    Ich habe etwas anderes gelesen.
    Es gibt bei den Spieler (nur) eine Impfbereitschaft von 90% und die sind ERSTGIMPFT.
    Bei den Betreuern sind 100% durchgeimpft.

    Ich stelle also fest:
    1. Bei und gibt es 10% Weghorst's
    UND
    2. Die 90% sind eben nicht durchgeimpft.

    Was Punkt 1 betrifft, wäre es daher angebrachter, unsere 10% Impfverweigerer namentlich zu nennen, als den Namen eines Spielers von einem anderen Verein.
    Bevor man andere kritisiert, "sollte man erst vor der eigenen Haustür kehren" bzw. "wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht andere mit Steinen beschmeißen".

    Was Punkt 2 betrifft, kann ich es nicht nachvollziehen, dass zum jetzigen Zeitpunkt nicht alle bzw. wenigstens die Nicht-EM-Fahrer die Zweitimpfung haben.

    Das Vorstehende sagt mir zumindest MEIN Gerechtigkeitsempfinden.
     
  4. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    man weiß ja jetzt auch nicht, warum die 10% der Spieler noch nicht geimpft sind, vielleicht sind da ja auch EM-Fahrer dabei oder es liegt an anderen Gründen. Und 10% von wieviel? Laß mal den Spielerkader (jetzt eine fiktive Zahl, da ich es nicht weiß und auch nicht gegoogelt habe) von 30 Spielern nehmen, dann wären es 3 Personen. Das hört sich dann schon anders an als 10%.
     
    Kevlina gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @nadine , um nochmals auf Deine "Weghorst-Aussage" zurückzukommen.

    In mehreren online-Medien wird geschrieben, dass Meunier und Brandt nicht geimpft sind.

    Nur der Fairness willen, meine Frage:
    Sind das unsere "Weghorst's"?

    Mir geht es gar nicht um die Beantwortung der Frage, sondern darum, dass nicht so getan wird, als ob bei uns alles goldig ist, nur andere die bösen Jungs in ihren Teams haben.

    Ich selbst bin "durchgeimpft", muss mir also nichts vorwerfen oder vorwerfen lassen.
    Nur habe ich, mit sehr, sehr sehr, sehr, sehr viel Skepsis und ohne wirklich vom Nutzen überzeugt zu sein, meine Entscheidung mich impfen zu lassen, getroffen.

    Ich bin der Überzeugung, dass das jedem auch so freigestellt bleiben muss, solange es keine Impfpflicht gibt.
    Als Geimpfter mit Finger auf die anderen zu zeigen, ist m.M.n. nicht ok.
    Zumal es keine Langzeitstudien gibt und das Szenario der "Gegenseite" nicht zu 100% entkräftet werden kann.
    Gleichrecht steht es m.M.n. keinen von uns Laien zu, deshalb andere deswegen als "böse" oder wer weiß sonst noch was, negativ zu bewerten.
    Es sei denn, man hat ein undemokratisches Rechtsempfinden

    Mithin ist weder Weghorst, noch Brandt und Meunier oder anderen, die sich für ein kontra Impfverhalten entscheiden, ein Fehlverhalten vorzuwerfen.
    Man mag dazu stehen, wie man will, das ist der bestehende Fakt.

    Wenn es dem BVB oder jedem anderen Verein rechtlich zusteht, eine interne Entscheidung dazu treffen zu können, dann stellte sich für mich logischerweise die Frage, warum das dann nicht erfolgt ist!

    Ansonsten wird so getan, als wenn Geimpfte besser dran sind, als die Nichtgeimpften.
    Ich merke davon im täglichen Miteinander jedoch nichts.
    Für mich hat sich null gegenüber vorher geändert.
    Lediglich nur, dass ich geimpft bin, jedoch nicht weiß, ob es nützt oder nicht.
    Auch Drosten und das RKI haben die Klugheit nicht mit Löffeln gefressen.
    Auch andere, hochdekorierte Wissenschaftler, die eine gegenteilige oder zumindest differenziertere Meinung vertreten, verstehen etwas vom Fach.
    Als absoluter Laie, schlage ich mich von daher weder auf die eine noch die andere Seite.
    Will sagen, besetze die Namen Weghorst, Meunier, Brandt, etc. nicht negativ.

    Um von Dir nicht missverstanden zu werden.
    Ich will Dir Deine Meinung nicht abreden.
    Es ist Dein gutes Recht Deine Sicht der Dinge zu haben.
    Allerdings sehe ich es etwas anders.
    Und da Du Dich hier öffentlich geäußert hast, habe ich gleiches beansprucht.
     
  6. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    wie gesagt, es weiß ja keiner, warum die beiden - wenn es denn stimmt - nicht geimpft sind. Es können ja auch gesundheitliche Erkrankungen vorliegen, die ein Impfen erstmal nicht empfiehlt. Wenn es wahr ist, dann wird der BVB als Arbeitgeber davon sicherlich informiert gewesen sein. Ja ich weiß es gibt Datenschutz, der vorsieht, dass solche privaten Dinge - vor allem da es keine Impfpflicht gibt - nicht weitergegeben werden müssen, aber es ist ja auch die Führsorgepflicht des Arbeitgebers, Ungeimpfte entsprechend zu schützen. Zumindest ist da bei uns so (Körperschaft des öffentlichen Rechts im Gesundheitsbereich).
    Ich denke auch, dass es Fans - egal von welchem Verein - nicht obliegt darüber zu urteilen, warum jemand nicht geimpft ist. Ich und auch der Rest meiner Familie (Mann und Tochter) sind ebenfalls geimpft, ich gebe aber zu, dass ich im Vorfeld auch mit einigen unserer Pharmazieprofessoren darüber gesprochen hatte.
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich bin voll bei Dir.
    Nur trifft das Nichtwissen um die Umstände (z.B. Vorkrankungen) nicht nur auf unsere Jungs, sondern auch auf Weghorst und andere zu.
    Darum ging es mir und um Nadine aufzuzeigen, dass man mit solchen Aussagen, zumindest wenn man nichts Verbindliches weiß, sehr vorsichtig umgehen sollte.
    Ich empfinde ihre Beiträge ansonsten als sozial recht einfühlsam, glaube, dass sie sich das nicht intensiv durchdacht hat.
    Bei jedewedem sportlichen Thema isr das kaum von Bedeutung, weil nahezu alles ek spekulativ ist.
    Bei Themen, die in den sozialen Bereich auftauchen hingegen schon.

    Ansonsten hat es schon Gründe, warum ich mich in diesem Thread so wenig beteilige.
    Diese würden nämlich bestimmt zu sehr heftigen konträren Meinungen führen oder dann doch einer Zensur zum Opfer fallen.
    Beides ist nicht in meinem Sinn.
     
  8. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    das sehe ich auch so, dass das für alle Spieler - egal welche Liga, welche Nation, etc. gilt
     
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    In Zukunft könnte es wohl tatsächlich so kommen das Stadionbesuche nur noch als Geimpfter/Genesener möglich sein werden.
    Da keine Impflicht im Allgemeinem besteht ist es absolut legitim ob sich,wie in diesem Fall z.B. ein Fussballer impfen lässt oder nicht,unabhängig ob er aufgrund gesundheitlicher Probleme impffähig ist,er ist Niemandem Rechenschaft schuldig.
    Über 80000 geimpfte im Stadion,auf dem Platz laufen von 22 Spielern 2-3 herum die nicht geimpft sind,das passt für mich nicht wenn sie impffähig sind.
    Ins Stadion dürfen dann nur Geimpfte/Genesene,zählen da die Spieler nicht dazu.:?
    Diese 2-3 sollten auch bedenken,das wenn sich keiner impfen lassen würde der Profifussball ohne Zuschauer dauerhaft nicht überlebungsfähig sein,ja wir ja nie aus irgendwelchen Lockdowns herauskämen.
    Es könnte möglicherweise so kommen das Spieler nur noch verpflichtet werden wenn sie geimpft sind,oder sie spielen irgendwo unterklassig für wesentlich weniger Gehalt.
    Ich glaube bei so einer Konstellation würde die Impfbreitschaft schlagartig steigen.
    Die Impfung schützt nicht zu 100% vor Corona,macht aber den Krankheitsverlauf wesentlich milder.
    Wer will Spieler die 2-3 mal im Jahr länger ausfallen weil sich sich mit Corona infiziert haben.:?
     
    Zazou09 gefällt das.
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Milder?
    Gerade jetzt werden andere Informationen gemeldet.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Habe ich noch nix darüber gelesen und gehört,ansonsten haben wir ein grösseres Problem als wir jemals geglaubt haben,wenn die Impfung dauerhaft versagen sollte.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Saar-Borusse, ich habe diverse Quellen Informationen bekommen, in denen berichtet wird, dass im nahezu "durchgeimpften" Israel, immer mehr Geimpfte, teils sogar schwer, an Corona erkranken.

    Würde das stimmen, würde alles das, was uns erzählt wurde, um uns zum Impfen zu animieren, wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.
    Ebenso, wenn die Impfung nicht gegen weitere Mutationen wirkt.

    Was sollen wir da tun?
    Was wird uns dann empfohlen bzw. eingeredet?
    Sollen wir uns dann bei jeder neuen Mutation erneut impfen lassen?
    Werden wir wieder monatelang eingesperrt?

    Ich habe ja schon geschrieben, dass ich mich zwar impfen lassen habe, jedoch nicht wirklich mit der Überzeugung auf ein entsprechenden Nutzen bzw. emtsprechender Wirksamkeit.
    Würde die Israel-Aussage der Wahrheit entsprechen, würde ich der Sache zukünftig anders gegenüber stehen, noch mehr an ihr zweifeln.

    Auch aus diesem Grund zeige ich nicht mit Fingern auf Ungeimpfte.
    Mithin auf keinen Weghorst, Meinier und Brandt
    Wenn andere, auch die drei, genauso wie ich zweifeln und sich anders als ich mich entschieden habe, entscheiden, kann ich sie sehr gut verstehen und vor allem respektieren.
    Vielleicht sind sie am Ende die Gewinner.

    Ich möchte letztlich hervorheben, dass ich bestimmt keiner bin, der zu Corona Phrasen drischt oder einer bestimmten Partei nahesteht.
    Das beweist m.M.n. schon alleine dadurch, dass ich die Impfung trotz großer Bedenken eben habe ausführen lassen.
     
  13. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Mal abwarten ob das so stimmt,wenn ja wird das ja ruck zuck publick werden.
    Wie lange der Impfstoff wirkt und wann er gegen die erste Mutation unwirksam sein sollte weiss keiner,dafür fehlen Langzeitdaten,das war aber auch klar bei einem Medikament das es noch nicht mal ein Jahr gibt.
    Weshalb diejenigen die sich nicht impfen lassen wollen die Gewinner sein sollen ist mir nicht klar.
    Aber lassen wir das hier,das geht zu weit weg vom Thema hier.
     
  14. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    In einer so wichtigen und konträr diskutierten Angelegenheit reicht, mir persönlich, der Hinweis auf "diverse Quellen", absolut nicht.
    Sowas wird dann "gern", von interessierten Gruppen, anschließend als generelle (alternative) Realität verbreitet.
    Eine Quelle gibt, zum Sachverhalt mehr und differenzierte Infos:
    Studie aus Israel
    Welche Menschen trotz vollständiger Corona-Impfung schwer erkrankt sind.


    Übrigens wird jeder Virologe mitteilen, dass es einen 100 % Impfschutz nicht gibt! So wie es auch keine 100 % Garantie gibt, dass man nicht an x-beliebigen Erkrankungen sterben kann. Selbst eine Zahnbehandlung kann tödlich enden. %-Satz verschwindend gering aber möglich. Man kann mit Gurt und Airbag tödlich verunglücken und man kann unangeschnallt und mit abgeschaltetem Airbag überleben! Weitere Beispiele gefällig?
    Es ist wissenschaftlich absolut unstrittig, dass es, für den überwiegendsten Teil der Menschheit und auch für die jeweiligen Gesellschaften, vorteilhaft ist, wenn sich möglichst alle, gegen Covid, impfen lassen!
    WEer das Gegenteil behauptet (was hier wohl bisher niemand getan hat), den frage ich natürlich nach der konkreten Quelle einer wissenschaftlich seriösen Untersuchung. Übrigens ist, im oben verlinkten Artikel, die Schreibe davon, dass in Israel 152 Personen, zu der verglichenen Gruppe gehörten! Das ist, im Bereich empirischer Forschung, nicht annähernd aussagefähig! Man könnte nun natürlich mal vergleichen, wieviele Ungeimpfte "schwer erkrankt" sind ....
    :denk:
    Was dabei wohl heraus kommen würde ...
     
    Alexaceman und Saar-Borusse gefällt das.
  15. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    wer sagt den das impf verweigere sind die (noch) nicht geimpft sind ?

    z.B Akanji ist genesener für ihn wird noch keine impfung emfohlen genau wie bei Can (angeblich geimpft lauf Kampanje des Bundes aber laut der ist Jauch auch geimft was definitiv falsch ist) gleiches gilt für witsel (das wären auch 10% des Kaders )

    dazu verstehe ich es bei den EM fahrern wie Munier . Da mein Arzt mir geraten hat 4 tage nach imfung auf Sport bzw körperliche harte Arbeit zu verzichtwen (mögliche nebenwirkungen fürs Herz)
    Dazu müssen wir sehen wir haben viele Kinder in der manschaft da gab es ja lange keinen impfstoff
    Fußballer gehören auch keiner prio gruppe an , daher haben fast alle erst die 1. impfung
     
    Salecha gefällt das.
  16. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Ähhh, worauf hast Du geantwortet? So kann ich Deinen Beitrag nicht zuordnen ...
     
  17. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    dadrauf das die BVB Spieler die noch nicht geimpft sind in die impfgegner ecke gestelt werden
     
    Salecha und Heinerich gefällt das.
  18. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich verlinke es mal hier: für ungeimpfte FC -Fans gibt es nur ein Heimspiel. Ab dem 2. Heimspiel dürfen nur noch geimpfte und genesene ins Stadion. Zeitgleich gibt es aber Impfangebote mit Biontec und Johnson&Johnsen.

    https://www.kicker.de/koeln-laesst-getestete-nicht-mehr-zu-867691/artikel
    Quelle:kicker.de, 6.August 2021
    Bin mal gespannt, wann die nächsten Vereine nachziehen.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Heinerich , ich gehe davon aus, dass Du mir glaubst, wenn ich schreibe, dass ich nicht Stimmung machen will, sondern mich nur die eigene Sorge umtreibt, die mich so denken lässt, wie ich es empfinde.
    Ich kann Deine Frage nach der Quelle auch voll nachvollziehen.
    Leider kann ich Dir keine konkrete Quelle nennen, weil immer wieder einmal am Tag, sozusagen "querlese".
    Obwohl ich versuche, mich nicht von dieser Flut an Meldungen verrückt machen zu lassen, mithin nur gezielt Informationen aufnehme, bekomme ich solche Infos dann einfach mit.
    Auch habe ich es zuerst ganz einfach nicht so diskussionswürdig empfunden und nie gedacht, dass die "Weghorst"-Aussage in diese Richtung diskutiert wird.
    Deshalb kann ich leider mit keiner konkreten Quelle dienen.

    Meine Zweifel bleiben eh bestehen.
    Auch weil ich Politikern, wie unserem "Betriebswirtschafts"-Gesundheitsminister Span und anderen grundsätzlich nicht traue und fachlich-medizinische Kompetenz abspreche.
    Das ist aber nur meine eigene bescheidene Meinung.

    Abschließend noch etwas zu dem von Dir eingestellten Artikel.
    So sehr er differenziert, so unrepräsentativ ist er alleine schon wegen der Anzahl an Probanten.

    Ich erinnere mich noch gut an Deine Aussagen vor einiger Zeit, als Du Deine Sicht der Dinge sehr klar dargestellt hast.
    Sie haben damals meinen Respekt erhalten und ich konnte Deine Meinung damals, auch wegen Deiner Beispiele tolerieren, jedoch nicht gänzlich teilen.
    Nicht ganz teilen, weil ich damals extreme Zweifel an der Fähigkeit der "Entscheider" hatte, die sich durch mehreres "(un-)praktisches" Handeln zunehmend verstärkt haben.
    Damals lag praktisch kein Wissen über die Krankheit vor, so dass einiges entschuldbar und einige unpopuläre Maßnahmen auch richtig waren.
    Aktuell sehe ich einzelne Entscheidungen eher noch skeptischer oder gar, klar ausgedrückt, als voll hirnrissig an.
    Auch das schafft m.M.n. bei den Zweiflern und Impfgegnern/-weigerer nicht gerade eine Verbesserung hin zu mehr Vertrauen.

    So, soviel wollte ich gar nicht zu Corona schreiben, aber das hier musste wohl sein.
    BG und :prost:
     
  20. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Davon bin ich, in der Tat, ausgegangen.
    Einiges, was ich geschrieben habe, z.B. die Erwähnung "interessierter Gruppen", die gern alternative Realitäten verbreiten, war auch allgemein gemeint und explizit nicht auf Dich bezogen!
    :prost:

    Herzliche Grüße
    Bernd
     

Diese Seite empfehlen