Die Batzen

Dieses Thema im Forum "Vereine 1. Bundesliga" wurde erstellt von Forenteam, 24. Juli 2017.

  1. U2Borusse

    U2Borusse Hoffnungsträger BFD - Mitglied

    Wie SteuerUli gestern ja bekannt gab, werden die Bauern zumindest für die kommende Saison wieder kräftig investieren. Ersten Gerüchten zufolge wird es besonders Eintracht Frankfurt treffen, die Topspieler stehen erst einmal im Fokus. Ich denke aber, dass SteuerUli auch bei uns versuchen wird, zu wildern...
     
  2. Floralys

    Floralys Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Steuer ULi kann überall wildern nur nicht beim BvB :motz::sauer:
     
    Kevlina gefällt das.
  3. DC65

    DC65 Besuch

    Tja, da muss der Ulli tief ins Festgeldkonto einsteigen. Wer über Jahre auf Stammkräfte setzt...Ok...waren ja Nationsl erfolgreich...doch jetzt merkt...Scheisse der Kader ist zu alt, wir müssen was tun, der wird aber auch merken das nicht alle Vereine kuschen wenn der FC Bayern mit dem Scheinen wedelt.

    Es kommen doch eh nur Leute wie Timo Werner...die das dicke Geld wollen.

    Warten wir mal ab. So schnell werden die keine Leute die in guten Mannschaften stehen und sich wohlfühlen zum Cholerischen Ulli wechseln.
     
    Kevlina gefällt das.
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Die haben rund 550 Mio. auf dem Festgeldkonto.
    DAS reicht bei dem Personalbedarf, den sie für einen wirklichen Umbruch benötigen, hinten und vorn nicht, um Spieler zu holen, die den sportlichen Ansprüchen dieser Großkotze entsprechen.
    Wenn solche überhaupt Interesse haben bei den Roten anzuheuern.

    Sollten sie also Leute von der Klasse von Werner, Gnabry, Goretzka, etc. holen, triften sie zum Maßstab einer normalen BL-Mannschaft hin.
    Dann werden sie schlagbar, wie jede Mannschaft und die Dominanz ist weg.

    So wird es kommen, davon bin ich felsenfest überzeugt!
     
    dausi gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Für mich ist das der beste Weg. Gnabri ist doch ein positives Beispiel. Sollten die Bayern wirklich ( ich glaube es zwar nicht ) auf Stars verzichten und eine bodenständige Truppe aufbauen, ist das, meiner Meinung nach, der richtige Weg zu langfristigem Erfolg.
     
    Floralys und nadine gefällt das.
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ist schon verrückt. Die Bayern haben wirklich ( fast ) nur unsympathische Typen im Kader : Robben, Ribery, Kimmich, Rafinha etc.

    Ich werde Robben nicht vermissen. Ein echt ekelhafter Typ - in jeder Hinsicht. Die Psycho Glatze, wie er auf der Süd genannt wird, ist sicher ein guter Spieler, aber wirklich bekannt, ist er für Schwalben, Meckern und beleidigt sein.
     
    Floralys und Kevlina gefällt das.
  7. Kevlina

    Kevlina Legende

    So ist es, er soll anderswo wildern...[​IMG] ...er hat beim BVB schon genug Schaden angerichtet. Jetzt reicht es - soll er doch mal in den eigenen Reihen kucken ob er nicht ein paar Jungendspieler zur Verfügung hat!
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Klar ist das der richtige Weg für jeden "normalen" Verein.
    Zyklisch aufbauen, sportlichen Erfolg haben, Spieler "aussortieren" (nicht negativ gemeint) und neue einbauen.
    Nur sind die Roten kein "normaler" Verein.
    In keiner Hinsicht, positiv, wie negativ gesehen.

    Wenn sie von ihrem hohen Ross auf Normalmaß herunterkommen, was mir schwerfällt zu glauben, würden sie sicher ein sehr erfolgreicher Verein bleiben, aber ihre absolute Vormachtstellung wäre nicht mehr gegeben.
    Ein Gnabry, ein Süle, ein Kimmich oder ein Coman mögen sehr gute Spieler sein bzw. sind es.
    Bayerns Dominanz der letzten fünf bis zehn Jahre hatte jedoch drei wesentliche Namen.
    Das da waren, Ribery, Robben und Neuer als absolute Weltklasse, denen Müller, Boateng und später dann auch Lewandowski kaum nachstanden.

    Diese Spieler haben sie bald nicht mehr bzw. sie werden, schon durch ihr Alter bedingt, forminstabil.

    Woher aber einen neuen Ribery, Robben, Lewandowski, Neuer, Boateng, Müller bekommen?
    Können deren Nachfolger auf diesem, teils Weltklasseniveau, wirklich ein Goretzka, ein Gnabry, ein Coman, oder vielleicht Werner sein?
    DAS wage ich doch stark zu bezweifeln.

    Was aber wäre die Folge?
    1. Bayern muss entweder richtig Kohle, mit allen damit einhergehenden Risiken, in die Hand nehmen
    ODER
    2. sie bauen auf die genannten und sich qualitativ auf dem gleichen Level befindlichen neue Spieler.

    Variante 1 können sie, mit den jetzt vermeldeten Festgeldkonto niemals stemmen.
    Selbst wenn sie das absolute Risiko wählen würden, alles was sie haben, zu investieren, würde das niemals reichen, ihre hochmütigen Ziele zu erreichen.
    Außerdem wäre das mit Hoeneß wohl kaum zu machen.
    Nehmen sie Geldanleihen auf, bleibt das Floprisiko und durch dann unzureichende Erfolge, die Gefahr der Überschuldung.
    Das kann nämlich nicht nur uns, sondern im ungünstigsten Fall dann auch die Roten treffen.

    Bei Variante zwei würden sie geerdet und in einen echten Wettbewerb mit den anderrn deutschen Spitzenteams eintreten.
    Eins wäre dann sicher.
    Der Deutsche Meister hieße nicht 6x hintereinander FC Bayern München, sondern auch andere Vereine könnten Meister werden.
    Die Roten, wir, RBL, vielleicht auch wieder BMG oder die Eintracht.
    Mit wäre es recht, wenn wir immer wieder einmal Meister werdrn würden, da wäre die Freude groß.
    Was ich aber nicht will, ist, eine ähnliche Vormachtstellung des BVB.
    Da könnte man sich über regelmäßige Titel bald nicht mehr richtig tief freuen.
    Ich könnte mich bei einer ausgelichenen Meisterschaft am Ende durchaus einmal auch über einen zweiten oder dritten Tabellenplatz freuen.
    Dann war einer eben besser.
    Dann wird in der nächsten Saison wieder mit realistischen Chancen derxTitelkampf aufgenommen.

    So sollte es sein, der Titelträger nicht schon immer zu Weihnachten mit ein und der selben Mannschaft quasi feststehen.
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Warum sollen Spieler, wie Kimmich, Gnabri oder Süle z.B., nicht die Bayern von Morgen sein ?

    Alaba, Boateng, Müller etc. haben auch als ( relative ) Nobodys angefangen. Ein Gomez war über lange Zeit der Torgarant der Bayern - ich sehe Werner, falls er nach München geht, durchaus in einer ähnlichen Rolle.

    Natürlich werden die Bayern noch international dazu kaufen, aber ich sehe nicht, dass sie sich entscheidend verschlechtern werden. Ganz im Gegenteil.

    Wenn sich dazu noch etwas im Management tut ( Hoeness mehr im Hintergrund und Kahn in die Vereinsführung ), hat der FC Bayern recht gute Chancen auf eine erfolgreiche Erneuerung.

    Ich glaube nicht, dass die Bayern bei uns wildern werden. Lediglich Pulisic wäre ein Spieler, der für die Münchner hochinteressant wäre.
     
    Floralys gefällt das.
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    @hotze:
    Deine Argumentation mag richtig sein.
    Nur stellst Du diese selbst nur als (in) Frage!

    Gegenfrage:
    Warum sollen jedoch auch bei uns nicht ähnliche Entwicklungen eintreten, unsere Jungs im Kern zusammenbleiben und wir uns nachhaltig zu einem international interessanten Spitzenverein entwickeln?
    Nur weil wir bisher den Bayern finanziell nicht das Wasser reichen können?

    Wenn die Bayern (aus ihrer Sicht) keinen gravierenden Qualitätsverlust hinnehmen wollen, müssen jetzt investieren.
    Ein eher weniger als ständiger Lautsprecher bekannter Mann, wie Klaus Allofs sagte, dass 200 Mio. nicht reichen werden.
    Er stützt damit praktisch meine hier mehrfach geäußerten Argumentationspunkte.

    Sie haben zwar einen vergleichsweise hohen Kapitalstamm, aber wiederum nicht so viel Geld, wie sie eigentlich benötigen, um so eine umfangreich hohe Qualität einkaufen zu können, wie sie ad hoc benötigen.
    Sie bekommen weder für Ribery noch für Robben "großes Geld", weil deren Verträge auslaufen.
    Also fehlt schon da ein Betrag von rund 200 Mio. zum reinvestieren.
    Da müssen sie praktisch von Null auf 100 investieren.
    Auch Boateng und Spuper-Hummels sind Auslaufmodelle, die keine horrenden Transfererlöse bringen.
    Wenn die, von den potenten Vereinen, überhaupt noch jemand haben will.
    Mithin eine ähnliche Situation, wie bei Ribery/Robben, nämlich keine/zuwenig Transfererlöse für adequaten Ersatz.

    Nicht ganz so extrem sehe ich die beiden Personalien Müller und Lewandowski.
    Trotzdem tickt bei beiden die "biologische Uhr", wodurch von interessierten Verein auch keine Wundertransfereinnahmen zu erwarten sind.

    Die haben da etwas mal so richtig verschlafen und wissen das ganz genau.
    Deshalb auch deren Dünnhäutigkeit und auch diese aberwitzige Pressekonferenz.

    Doch ich nehme mal Deine Argumentation auf:

    Wenn sie tatsächlich auf Spieler wie Kimmich, Süle, Goretzka, Coman, Gnabry, Tolisso sowie einige ähnliche Kaliber (z.B. Werner) setzen, mag deren Entwicklung durchaus in eine Qualitätsstufe der jetzigen (welkenden) Stars gehen.
    Dann jedoch sicher nicht bei allen.

    Außerdem kannst Du Leute, wie Werner nicht mal mehr so nebenbei für 30 Mio.+ aus dem Vertrag kaufen.
    Da werden mindestens 60 Mio.+ fällig.
    Und das dann für mindestens fünf neue Spieler.
    Wenn die einen sehr guten Ersatz für einen der beiden IV benötigen, geht das auch nicht unter 60 - 90 Mio. ab.
    Bestes Beispiel der junge Virgil van Dijk, der mal so für rund 80 Mio. zu Liverpool gewechselt ist ... wohlgemerkt als JUNGER Spieler, bei dem Pool auch das Risiko tragen musste, dass er floppt.

    Zudem besteht ein weiteres Problem.
    Wem haben sie, bei einer gleichaltrigen Generation, dann als "Anführer"?
    Mir fällt da momentan nur Kimmich ein.
    Alle anderen sind eher "Schwiegermuttis-Lieblings-Typen".
    Typen, die aus der sogenannten "flachen Hirarchie", man kann es auch weichgespült nennen, der DFB-Nachwuchsschulung hervorgegangen sind.

    Bisher gab es da mit Neuer, Boateng, Müller, Vidal, Alonso, Lewandowski sowie vor allem Ribery und Robben viele "Willenstiere" auf den Platz, die gerade in präkeren Situationen für das "mia san mia" standen.
    Stars, Weltklassespieler, Egomanen, Antreiber eben, die trotz aller Selbstgefälligkeit mit teils Weltklasse-Leistungen aufwarteten und dadurch auch schlechte Spiele in die gewünschte Richtung brachten.
    Verbleiben wird einzig Neuer, der seiner Form hinterherläuft und u. U. nie wieder seine Superform erreicht.

    Selbst wenn es den Bayern tatsächlich gelingt, zwei richtig teuere Stars zu kaufen, haben sie das Risiko, dass es nicht passt.
    Beispiel Douglas Costa, James (zwar nur ausgeliehen).
    Auch Thiago ist nun nicht gerade eine Mentalmonster-Granate, wenn auch ein klasse Fußballer.

    Nein, die werden Probleme größerer Art bekommen.
    Das soll nicht heißen, dass die untergehen.
    Dies gewiss nicht.
    Sie werden jedoch einige Zeit für den Umbruch brauchen, weil sie die fließende Erneuerung des Kaders verpennt haben.
    Wenn es richtig Scheiße für die läuft, bedeutet das eine Zeitspanne von nicht nur einer, sondern gar mehrere Saisons.

    In der Zwischenzeit haben die dann mehrere Trainer verschlissen, alle Artikel des GG dahergebetet, sich selbst zerfleischt und dadurch ihren Weltruf nachhaltig beschädigt.
    Vielleicht sogar so, dass kein wirklicher Star zu diesen Verein möchte.

    Vielleicht kommt es auch anders, ich sehe jedoch das vorstehend ausführlich dargestellte Szenario als durchaus schlüssig an.
     
    Floralys, Salecha und dausi gefällt das.
  11. dausi

    dausi Stammspieler

    Das wäre einfach zu schön um Wahr zu sein,aber deine Argumentation klingt schlüssig.Hoffentlich kommt es so...
     
  12. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Nun uns kanns recht sein!

    Wir können hoffen, dass sie weiter diese spielertypen holen, natürlich hinterließ Vidal eine Lücke, mit robben und Ribery verlassen Sie weitere alphatiere, boateng, Thiago, james und lewa wollten weg nicht vollem herzen dabei, da sie fertige Spieler holen, bekommen sie für 200 Mio nicht viel und die müssen integriert werden, der Buli tut das gut, die fallen auch über ihr Mia San Mia, Kritik oder Gegenwind kannten sie viele Jahre nicht mehr, Hochmut vor dem Fall, unsere waren Kritikfähig und selbstkritisch, damit sind Veränderungen schneller umsetzbar, hier ist der Chef sich selbst im weg, wenn er sich nicht in Frage stellt

    Jugend nach ziehen, dass klappt nicht von heute auf morgen, wir machen nichts anderes,

    Alles gut, wir entwickeln uns weiter, Pulisic ist noch nicht fertig, wäre verkraftbar, damit könnten wir sie 1-2 jahre wieder ärgern, sie werden zurück kommen
     
    Kevlina gefällt das.
  13. Kevlina

    Kevlina Legende

  14. Nera

    Nera Stammspieler

  15. BRONCKER

    BRONCKER Jungtalent

    Bayern München und die Menschenrechte - Die Würde des Geldes



    Karl-Heinz Rummenigge hat für seine Fußball-Millionäre auf Artikel 1 des GG verwiesen: "Die Würde des Menschen ist unantastbar". Die Würde der Menschen in Hinsicht auf Sponsoren-Verträge scheint dem FC Bayern allerdings völlig egal zu sein! Besonders der Millionen-Deal mit Katar (Quatar Airways) wirft Fragen bezüglich der Menschenrechte auf. Denn die werden bei dem Unternehmen mit Füßen getreten - die Angestellten wie Sklaven überwacht und ausgebeutet!

    Filmbeitrag lief letzte Woche bei Sport Inside
     
    Floralys, Zazou09 und Kevlina gefällt das.
  16. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Zazou09 und Floralys gefällt das.
  17. Nera

    Nera Stammspieler

    Man geht mir das momentan mal wieder auf den Senkel was irgendwelche Fußballweisen in Sachen Bayern und Meisterschaft zum besten geben:gangry:
    Aber ist ja klar, wenn nicht mal Leipzig und Frankfurt in der Lage sind wenigstens ein Remis raus zu holen bekommen diese Bauern wieder reichlich Oberwasser.

    Und wenn man dann auf Plattformen wie Facebook unterwegs ist hält man das selbstgefällige Verhalten der Anhänger fast nicht mehr aus :gsick:

    Und jetzt sind sie ja zum Glück auch noch Vize-Herbstmeister geworden.....sonst hätte die Presse ja gar nicht gewusst mit was sie eine Lobhuddelei über die Bauern anstimmen können.

    Sorry, aber das musste grad mal raus :gshy:
     
    Zazou09, Kevlina und Floralys gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Genieße doch das Weihnachtsfest und freue Dich, dass wir Tabellenführer sind.
    Ja, das sind wir und nicht diese Arschlöcher aus München.
    Warum also aufregen, wenn sie hinter uns stehen?
    Und was die glugscheißenden Geifer betrifft, lass es apprallen ... zumindest in der Weihnachtszeit.
    Soooo wichtig sind die doch nicht!
     
  19. Nera

    Nera Stammspieler

    Ja darüber freue ich mich ja auch, keine Frage....Und ich würde mir so sehr wünschen, dass es dabei bleibt.

    Nur wird man hier immer wieder damit konfrontiert aufgrund der örtlichen Nähe zu denen.
    Die letzten Wochen war es so schön ruhig als sie keine Rolle gespielt haben.:gsad5:

    Frohe Feiertage dir :blinkt:
     
  20. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @Nera ist bei euch nicht eher Stuttgart oder Freiburg "angesagt"? Die sind doch näher dran, als München.
    Ich würde die auch schwätzen lassen und Ohren auf Durchzug stellen.
     

Diese Seite empfehlen