Edin Terzic - Cheftrainer UNSERES BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 13. Dezember 2020.

  1. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Fehlende Konstanz bedeutet fehlender Wille.
    Und das seit Jahren!
    Dazu eben die ständigen Trainerwechsel von beschissenen bis hin zu eben NUR mittelmäßigen!

    Die Trainerproblematik, ständige Trennungen, sind kontraproduktiv und wenig erfolgversprechend.
    Einen Versuch, einmal einen starken und sehr guten Trainer zu verpflichten, bedeutet sicher ein gewisses Risiko einzugehen.

    Im Profifußball werden ständige Risiken eingegangen.
    Bei Spielern, mit erheblich größeren Beträgen.
    Ich nehme nur mal unser Top-Beispiel Schulz.
    Bei ihm wurden 25,5 Mio. Ablöse und 26 Mio. Gehalt in den Sand gesetzt.
    Deshalb ist der BVB jedoch nicht in die damalige Gefahr des Untergangs gelaufen.

    Ich finde ein kalkuliertes Risiko ist im Profifußball eigentlich zwingend, will man erfolgreich sein.
    Das immer damit zu verneinen, weil wir eben einmal wirtschaftlich völlig irre und unkalkuliert, auf Harakiri-Art beinah untergegangen sind, ist falsch und von ewig gestrig.
    Weil zwischen einem üblich kalkulierbaren Risiko und dieser damals irren Art ein Unterschied besteht, wie zwischen Tag und Nacht.
     
  2. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Du kannst so oft Golf, Corsa, Polo, c-Klasse, etc. Durchtauschen wie du möchtest. Nen Ferrari schlägst du damit nicht.

    "Wer billig kauft, kauft zwei Mal" das trifft auf Trainer genau so zu wie auf Spieler.

    Und Terzic ist nicht preiswert (wie es Klopp war) sondern billig.
     
    Alexaceman und leipzig09 gefällt das.
  3. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Stimmt, wobei ich denke, es kommt auf sein Durchsetzungsvermögen an: setzt er seine Vision um:? Nein, ansonsten müsste er die Eier haben Spieler, die nicht leisten, ganz auf die Tribüne.
    Es ist müssig. ET ist ist der nette Assistentstrainer, der kurzfristig motivieren kann :roll: Damit kannst du gelangweilte Pussy Millionäre nicht beeindrucken
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich glaube halt schon nicht, dass er eine richtige Vision hat... Bzw. diese im Ansatz vermittelt bekommt.
     
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende BFD - Mitglied

    Irgendwie komme ich immer wieder in die Situation, Terzic verteidigen zu müssen. Dabei verstehe und begreife ich, dass er nicht der perfekte Top Trainer ist, den, nach Meinung vieler hier, der BVB dringend braucht.

    Ich versuche mich an den Realitäten zu orientieren - den realen Gegebenheiten und komme zu dem Schluß, dass Terzic immer noch eine verhältnismäßig brauchbare Lösung mit Perspektive zur Verbesserung, darstellt. Mit anderen Worten :
    Terzic könnte da reinwachsen - andere Trainer Alternativen halte ich aktuell für illusorisch. Weder wird ein Mann a la Simeone nach Dortmund kommen, noch wird Nagelsmann bei uns anheuern.

    Die Realität ist, wenn Terzic geht, kommt wieder so ein Null Acht Fuffzehn Freak.
     
    Kevlina gefällt das.
  6. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Für mich ist Edin aber eben auch so ein "08/15 Freak". Wenn man schaut was für Trainer beim BVB ernsthaft erfolgreich waren und sich daneben die Onkel Schnarchs, Ro$€s oder jetzt eben Kroten-Uschi anguckt, dann klafft da eine gewaltige Lücke...

    Und meiner Meinung nach muss ERST der passende Trainee gefunden werden, der dann mit seiner Vision einen Kader mit gestalten kann.
     
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz
    Warum Terzic verteidigen :?
    Frag 5 verschiedenen Menschen und du hast 10 verschiedenen Meinungen.
    Was ich mir für einen Trainer wünsche ist,die berücksichtigung verschiedener Umstände und etwas Zeit,mindestens 2 Saisons wenn möglich.
    Gleich nach ein paar Monaten zu sagen das ist der Falsche ist mir bei einem Mann wir Terzic einfach zu früh,das war mir auch bei Rose alles viel zu schnell.
    Irgendwie ist das hauptsächlich hier der Fall das schon nach einem neuen Trainer gerufen wird,in anderen Forem empfinde ich das nicht so krass.
    Ich habe bis jetzt auch noch von keinem Fussball "Experten",damit meine ich ehemalige Spieler usw gelesen das einer geschrieben/gesagt hätte das Edin Terzic derzeit der falsche Trainer für den BVB ist.
    Nicht so schnell "verrückt" machen lassen und Nerven behalten,wäre meine Empfehlung im Moment.
     
    Kevlina gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Es muss ein knallharter Trainer sein, der die Zügel gegenüber dem Team fest in der Hand hat.
    Der wäre m.M.n. schon zu finden.
    Nicht leicht, aber möglich.
    An der Stelle kommt dann der Knackpunkt Watzke ins Spiel.
    Mit dem müsste dieser Trainer dann auch noch können bzw. Watzke mit diesem.
    Für mich nicht vorstellbar.

    @hotzenplotz , warum bist Du derart überzeugt, dass einer wie Simeone nicht zu uns kommt?
    Wurde es denn je versucht, einen Trainer aus diesem Regal zu bekommen?
    Ich weiß es nicht, habe aber von so einen Versuch nie etwas gehört und glaube das auch nicht.
    Wie in einigen anderen Fällen, investiert man lieber in sinnlose Flops (Schürrle, Schulz als krasseste Fehler), als einmal für einen Trainer tief in die Tasche zu greifen.
    Was ist es finanziell für ein Unterschied, würde man die gleiche Summe (oder wenn möglich weniger) einmal in einen Trainer, als denn in einen Spieler investieren?
    Beide können floppen, mithin ist es letztlich egal, mit welchem Flop ~ 55 Mio. (Schulz) verbrandt werden.
    Es wäre jedoch einmal ein Versuch etwas aus dem BVB-Schema auszubrechen.
    Geht der Versuch in die Hose, dann sind eben die 55 Mio. weg.
    Ob für so einen Oberblinden, wie Schulz oder einen Fehlgriff bei so einem Versuch die Kohle zu verlieren ist dann letztlich egal.
    Wobei beim Trainer sogar Schadensbegrenzung betrieben werden kann, beim Spieler in 99,5% aller Fälle nicht.
    Der Trainer möchte nämlich in aller Regel schnell bei einem anderen Verein anheuern.
    Dafür muss seine Suspendierung, den darum handelt es sich zumeist, in eine Vertragsauflösung mit einer "angemessenen" Abfindung umgewandelt werden.
    Die Abfindung wird niemals dem Restvertrag entsprechen, mithin würde sich der finanzielle Verlust, im Vergleich zu einem Spieler, noch in Grenzen halten.

    Ich würde z.B. einmal einen solch innovativen Versuch, wie es die Pillen mit Alonso gemacht haben, begrüßen.
    Der ist zwar (noch) nicht aus dem Regal eines Simeone und Co., aber einmal etwas anderes, als diese ewige gleichschmeckende Brühe, um Bosz, Onkel Schnarch, Rose und auch ET.
    Sicher, die Pillen sind mit Alonso kein kleines Risiko eingegangen, aber es scheint, nach anfänglichen Problemen, zu fruchten.
    Ob Alonso das grundsätzlich Wackel-Gen der Pillen "besiegt", steht in den Sternen.
    Er hat jedoch einen Einfluss, eine andere, von außenkommenden Spielkultur in den Verein eingebracht.
    Wir aber bleiben immer schön bei unserem alten BVB-Mief und Vereins-Klüngel.

    Dabei gibt es mit Sicherheit weitere "Alonso's" auf dieser Welt.
     
  9. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Natürlich könnte ET da rein wachsen :mrgreen: Aber nach meinem Gefühl hat er diese Chance verpasst :trost:

    Nach der siegesserie hatte er sehr gute Chancen sein Ding durch zu setzten UND hätte klar und deutlich Namen auf die Tribüne verdammen müssen. Egal ob Kapitän oder nicht, jetzt schwimmt er doch wieder mit und setzt in schwachen spielen noch schwächere Spieler ein
    DAS ändert sich nicht einfach so! ET wacht auf und hat eine Vision :blink: Er hat gesagt, wir wollen laut sein, leider ist nichts passiert, jetzt diese primitive Kampfansage nach dem sehr blamablen Spiel, kann auch der Genickschuss für beide ET und Kehl bedeuten
    Denn kommt nochmals so ein: hab keine Lust zu gewinnen oder alles zu geben für 95 oder mehr Minuten, weiß ich nicht was ihr weiter an so Luschen wollt :? Ganz ehrlich, Wer das dann weiter akzeptiert, brauch sich nicht wundern, wenn wir weitere Saisons dieses Mentalitätsproblem haben und ständig dieses auf und ab, wobei mein Gefühl sagt, es wird von Saison zu Saison peinlicher :motz: Und macht definitiv keinen Spaß mehr
     
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    Als Edin den Pokal geholt hat und danach Rose kamm haben viele Fans das nicht verstanden.
    Unter Rose hat es nicht gut funktioniert,wenn dann ein Alonso als Trainer gekommen wäre hätte man das kaum noch verkaufen können.
    Der Tenor war,unser Trainer kann nur Edin Terzic werden.
    Du schreibst es ja selbst,mit Alonso sind die Pillen ins Risiko gegangen,holpriger Start und die Weiterentwicklung steht in den Sternen.
    Ein Alonso beim BVB,weshalb nicht,im Prinzip ist er aber genauso "Anfänger" wie Terzic.
    Ich persönlich will da aber noch eine Saison abwarten ob Terzic wirklich so Mittelmass ist wie ihr ihn macht,denn das kann ich nicht erkennen,bei aller Problematik.
    Am Ende bin ich aber mit Terzic weder verwandt noch verschwägert sodas es auch unter Terzic flutschen muss,diese eine Saison zum "lernen" sollte man ihm aber zugestehen.
    Ein Simeone müsste sich auch erst an alles gewöhnen,der kennt die Bundesliga ja gar nicht.
     
    Kevlina gefällt das.
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Mir ist das mit "eine Saison" lernen, bei einem Trainer nicht passend.
    Bei einem neuen Trainer muss man schon nach kurzer Amtszeit eine "eigene Handschrift bzw. Idee" erkennen.

    Terzic's Qualität in einem Zusammenhang mit den Pokalsieg zu bringen, ist m.M.n. falsch.
    Da war er Interim, wusste das er wieder ins zweite Glied zurück musste und lebte zudem von einer kurzzeitigen Euphorie.
    Trotzdem war es auch mit sein Erfolg.

    Terzic hatte bei Amtsantritt, im Gegensatz zu einem total neuen Trainer, den Vorteil, den Verein und die Spieler bereits länger zu kennen.
    Für mich ist trotz diese Vorteils bis heute keine klare Linie zu erkennen.
    Wirre Auftritte, ohne das man ein klares taktisches Konzept erkennen kann, Aufstellungs- und vor allem grobe Wechselfehler, sind leider nicht die Ausnahme, sondern traten viel zu oft auf.
    Das Leistungsprinzip wendet er fatalerweise nicht konsequent an, sondern bevorzugt seine Lieblinge (bis vor Kurzem) deutlich.

    Dass er trotzdem ganz guten Erfolg hat, spricht etwas für ihn, die Fehler und die vielen beschissenen Darbietungen, besonders in der HR, zeigen aber deutlich, dass er nur gehobenes Mittelmaß ist.

    Deshalb sollte man entlich den Mut aufbringen, es mal mit einer Variante von AUSSEN zu versuchen, neue, andere Impulse bei uns zu setzen.
    Ob man dann mit einem Trainer aus einem der höheren Regale oder einen Nobody, wie z.B. Alonso arbeiten will, mag dahingestellt sein.
    Wichtig ist einer, der nicht im Verein tätigen Leuten, nicht dem BVB-Klüngel ausgesetzt bzw. in ihm integriert ist.
     
  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    Mir werden da die Umstände nicht ausreichend berücksichtigt.
    Es kamm z.B. mit Süle und Schlotterbeck eine neue IV,die Krankheit von Haller war ein Schock die erstmal die Planung verworfen hat.
    Mit Adeyemi und Özcan z.B. sind Spieler gekommen die "lernen" mussten was es heisst für enen Verein wie den BVB zu spielen,den anderen Druck kennen zu lernen.
    Durch die Verletzten stellte sich die Mannschaft selbst auf,welche Handschrift sollte Terzic da erkennen lassen.
    Er konnte ja Spielern die teilweise "unterirdisch spielten" noch nicht mal eine "Denkpause" verordnen weil er kein anderes Personal hatte.
    Nach der Pause mit allen Spielern und Zeit konnte man schon einen Schritt nach vorne erkennen.
    Für mich persönlich ist wichtig,nach der Saison wird analysiert,wird diese Analyse auch wirklich leistungsgerecht gemacht oder wird ein Auge zugedrück bei bestimmten Spielern.
    Wird dann auch entsprechend gehandelt,da ist vor allem Kehl gefragt.
    Wie bewertet man die MS Situation,versucht man da noch Verstärkung zu holen oder drückt man sich selbst die Daumen das es mit Haller und Moukoko gut geht.
    Welche Spieler werden für welche Positionen geholt,da ist Inovation gefragt.
    Terzic sollte so langsam wissen auf welche Spieler er setzten kann,ist er da lernfähig,ist er seinem Motto selbst treu,ist er entwicklungsfähig mit seinen Aufstellungen und Wechseln.
    Welche Spieler hat er tatsächlich besser gemacht,welche nicht und weshalb nicht,liegt es an ihm oder den Spielern.
    Um all das beantworten zu können bekommt er von mir noch eine Saison Zeit,ist jedenfalls meine Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2023
  13. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Macht man eine Kampfansage findet das Fan A supi,a la,soviel Sebstbewusstsein sollte man haben.
    Fan B findet das peinlich,gerade nach dem Stuttgart Spiel.
    Jeder Fan geht natürlich davon aus das seine Meinung die einzig wahre ist.
    Ergo,man kann sagen was man will,oder auch nicht,ein Teil der Fans hat immer was zu monieren,liegt in der Natur der Sache.
     
    Kevlina und Salecha gefällt das.
  14. Pohly91

    Pohly91 Legende

  15. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Halt ich für Quatsch! Ich halte lange zu etwas und moniere nicht von Haus aus, zeig mir posts, wo ich nur moniere?! Du siehst kaum posts, wo ich auf einzelne und ständig auf Spieler moniere! Vor allem nicht auf Spieler, die gestern bejubelt und morgen...

    ICH hielt anfangs zu Favre, Rose und jetzt ET! Aber ET liefert nichts! Weder ist da was laut, noch sehe ich BVB DNA und OK ja, meine Persönliche Meinung, DAS wird sich nicht ändern. Zeit war genug, nichts wurde besser, sind nur in schlagdistanz, weil andere genauso schwächeln. Aber egal immer schön hoffen, das es sich irgendwie von alleine ändert, bloß nichts ändern
    Wie lange geht der bekannte Krug zum Brunnen:? stimmt nur meine meinung ...:prost:
     
    leipzig09 gefällt das.
  16. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Alexaceman
    Du hast den Post anders verstanden als ich ihn gemeint habe aber alles gut.
    Ich beende das Thema Terzic für mich selbst mal bis Ende der Saison.
     
    Alexaceman gefällt das.
  17. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    So Edin..... Es ist an dir .... Nach die Jungs Heiss... Brüll sie an Gib denen Tiernamen. Egal was. Aber mach was :prost:
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende BFD - Mitglied

    Na. Diese Hürde wäre genommen. Bin mal gespannt, wie die Terzic-Kritik aussieht, wenn er die Schale holt. Fazit für den angebl. Nichtskönner : in jeder Schaffenszeit ein Titel - erst den Pokal - jetzt ggf. die Schale.
     
  19. baxter

    baxter Stammspieler

    Stellt euch mal vor wir werden mit ET wirklich Meister was ist dann ? Steigt er dann in die Klasse der angeblichen Supertrainer auf oder war das dann nur ein Zufallstreffer für einen Durchschnittscoach?
     
  20. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Dann hatte er sicherlich nur Glück gehabt, dass die Münchner nicht geliefert haben....
     

Diese Seite empfehlen