Edin Terzic - Interims-Trainer

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 13. Dezember 2020.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , die RR könnte die anderen aber auch oder noch mehr beuteln.
    Wir sollten uns zu stabilisieren versuchen und dann, mit einem hoffentlich gut einschlagenden Terzic, das auszunutzen zu suchen.
    DIESE Chance hat man immer.
    Selbst unter LF waren solche Chancen da, nur hat es dieser Trainer nie geschafft, für uns Kapital daraus zu schlagen.
    Ganz aus dem Rennen sehe ich uns durch den Trainerwechsel noch nicht.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Der Trainerwechsel ist für mich kein Grund, dass sich etwas verschlechtert. Im Gegenteil. Der Trainerwechsel kam gerade noch zur rechten Zeit.

    Das Bremen Spiel hat aufgezeigt, in welch vernachlässigtem Zustand unser Kader ist. Ich bin mir sicher, dass wir mit Favre kurz vor dem Totalabsturz standen.

    Unseren Jungs fehlt der Glaube an sich selbst, der Zusammenhalt und, vor allem, die Spritzigkeit ( = Fitness ). Dass die Mannschaft will, hat man gesehen - und die ersten 10 Minuten sieht das auch gut aus, aber danach wird es dünn.

    Man darf ja nicht vergessen, wer da bei uns auf dem Platz steht. Unter " normalen " Unständen, ein Team, dass den Bayern Paroli bieten kann - mit Hummels, Guerreiro, Witsel, Sancho, Reus, Hazard, Brandt, Can, Reyna etc. Alles Top Spieler, die in der Favre Zeit, allesamt, um min. 50% verloren haben.

    Jetzt gilt es, unsere Spieler wieder aufzubauen.

    Meiner Meinung nach, war Favre kein toller Taktik Fuchs, sondern ein fauler Sack, der seine Arbeit nicht gemacht hat. Da war kein Zug drin. Die Spieler sind bequem und lahm geworden. Oft
    hatte man das Gefühl, dass die Mannschaft gar nicht oder kaum auf ihren Gegner vorbereitet ist. Also ... von wegen " akribischer Fussballlehrer " - Pustekuchen. Frührentner - das passt schon eher.

    Diese ganzen Defizite muss Terzic jetzt mit den Spielern aufarbeiten. Dafür hat er kaum Zeit. Deswegen meine ich, dass es sinnvoll ist, sich auf einen CL Platz zu konzentrieren und gar nicht über Meisterschaft o.Ä. nachzudenken. Sollte die Meisterschaft, in irgendeiner Form, greifbar sein, bin ich der Letzte, der nicht sagen würde, dass man zugreifen sollte, aber ich halte das, Stand heute, für unrealistisch.
     
    BoRusSenZauBeR09 und Zazou09 gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , ich schrieb:
    "Ganz aus dem Rennen sehe ich uns nicht".
    Natürlich hast Du eher recht und die Wahrscheinlichkeit tendiert tatsächlich und realistisch betrachtet gen null.
    Nur ich bin der Letzte der aufgibt, bevor etwas, wie auch immer, noch machbar ist.
    Und, so betrachtet ist immer noch alles offen .... mit der schlechtesten Ausgangsposition des BVB.
     
  4. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Nera gefällt das.
  5. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  6. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Ganz ehrlich, wenn ich mir unsere besetzte Bank gegen Mainz anschaue, dann spricht das nicht für unseren Trainer. Keine Alternativen für unsere offensiven Außen und dann noch zwei Spieler(Passlack und Schulz) auf der Bank die die gleiche Position spielen. Wollte er ursprünglich Schulz bringen und nach zehn Minuten gegen Passlack wieder auswechseln? Aufgrund der Bank konnte er Sancho und Reus gar nicht auswechseln, da alles andere defensiver geworden wäre und das gegen Mainz!
     
    Alexaceman und garfy gefällt das.
  7. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    Passlack ist aber gelernter offensiver aussenspieler dazu war reinier noch draußen der auch auf den außen spielen kann , Alternativen waren da aber sie wurden nicht genutzt
     
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Mmhhh, also egal wie & wann Edin wechselt - nie ist es gut...:?...wechselt er zu früh, dann wird gesagt, nee der ist aber zu offensiv und wir gefährden unter Umständen die 3 Punkte, wechselt er zu spät, dann heisst es wieder dass der zu defensiv ist - so wird´s nichts! Ich denke dass auch er mal kucken muss wen er wann bringen kann, zu dem wird Thorgan in den nächsten Wochen wohl zurückkommen - dann haben wir / er ne Alternative mehr zu wechseln!
     
  9. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    can und delaney hatte beide 4 gelbe karten konnte er nicht beide spielen lassen .so fehlt nur einer .Reiner ist noch nicht form .
     
    Kevlina gefällt das.
  10. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Theoretisch hast du bei Reinier recht. Aber er hat mich noch nicht wirklich überzeugt. Ich weiß nicht, ob er uns weiterhelfen kann. Schulz und Passlack finde ich schon sehr ähnlich, da Schulz auch vorne spielen kann.
     
  11. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    und warum hat er dann nicht Dahoud in den Kader geholt! Seine Leistungskurve ging doch stark nach oben! Was hat der Junge denn verbrochen?
     
  12. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    Das muss mann sagen das war eine gute entscheidung von terzic nur hätte man dann wirklich nachdenken können ob delaney überhaupt auf die bank soll oder nicht wirklich dahoud.
    wobei man niocht sagen kann was im training los ist
     
    Manni666 gefällt das.
  13. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  14. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Micha sollte mal lieber seine eigene Rolle hinterfragen.Die meisten Verpflichtungen der letzten Jahre hat er mit zu verantworten und da sind schon einige fragwürdige dabei.Die ganz Jungen mal aussen vor aber das Gerüst der Mannschaft ist doch sehr dürftig zusammengebaut. da gibts doch nur Delaney und Can ,die sowas wie Leaderqualitäten haben. Na ja ,Mats vielleicht noch ,aber in Gladbach ist gerade sein Wirkungsbereich in der Abwehr die Hauptursache für die Niederlage gewesen.ET hat nur die Spieler zur Verfügung ,die der Verein ihm zur Verfügung stellt und er hat nun mal einen sehr wenig ausgewogenen Kader zur Verfügung,wenig Kämpfer und viel Schönwetterspieler.
    Vielleicht ist es ja gerade noch der richtige Zeitpunkt alle im Verein aufzurütteln.Daraus zu kommen geht nur gemeinsam und mit dem Finger auf ET zu zeigen ist wenig hilfreich und perfide. Edin muss die verfehlte Vereinspolitik ausbaden.er hat ,im Gegnsatz zu Micha und Aki,keine einzige der immens teuren ,aber nutzlosen Transfers zu verantworten.Zudem haben die Bosse Favre viel zu lange wirken lassen,denn seine null Risiko Strategie hat sich über die ganze Profiabteilung gelegt.Zudem habe ich den Eindruck,daß wir mehr "Schürrles"in Kader haben als unseren Verein gut tut.
     
    Alexaceman und leipzig09 gefällt das.
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe das immer einmal vorsichtig anklingen lassen.
    Richtig deutlich werden kann man ja nicht, weil man dann von einigen abgesprochen bekommt, kein richtiger BVB-Fan, ein Nestbeschmutzer zu sein oder, noch schlimmer, "geraten bekommt", den "Verein zu wechseln".

    Ich denke jedoch, dass es Zeit ist, aus der Deckung zu kommen.
    @baxter , hat absolut recht, wenn er Zorc's Transfers kritisch beleuchtet.

    Sicher hat Zorc einige hervorragende Transfers getätigt.
    Genauso sicher ist aber, dass er auch einigemal richtig danebengelegen hat.
    Und das nicht erst seit kurzem, sondern schon über Jahre.
    Die diesbezügliche Königstransfers war einst Schieber, der nach nur einem guten Spiel, dem 4:4 des VfB Stuttgart, sofort verpflichtet wurde.
    Oder Wolf, der von Hannover kommend, nach nur einer leicht überdurchschnittlichen Saison, für teures Geld verpflichtet wurde.
    Ich verzichte darauf, weitere Beispiele zu nennen.

    Das alles könnte man noch als normale Arbeitsergebnisse eines Managers werten.
    Ja, man könnte meinen, dass sich bei Zorc finanziell sogar ein sehr deutliches Transferplus ergeben hat.
    Die Frage ist nur, was das sportlich gebracht hat.

    Sicher ist nicht alles schlecht, das mit sehr großer Sicherheit nicht.
    Was man ihm vorwerfen kann, ja muss, ist, die Ausgewogenheit des Kaders, die Mischung von kämpferisch geprägten guten Spielern (einst Bender, jetzt Delaney)
    und den technisch sehr starken Spielern, die jedoch vom Typ her, eher nicht dazu neigen, gegen tief stehende und hart agierende Teams den Kampf anzunehmen und sich durchzusetzen.
    Dieses Missverhältnis besteht schon seit Jahren.
    Nur konnte es durch Vize-Meisterschaften übertüncht werden.

    Jetzt zeigt sich, wie unausgewogen der Kader besetzt ist.
    Mit Spielern, wie Reus, Brandt, Hazard, Sancho, Dahoud und Reyna, alleine, gewinnst Du keine Titel.
    Mit einem Meunier, Schulz, gleich recht nicht.
    Titel gewinnt man, wenn dazu Spielertypen, wie Can, Delaney, Hummels kommen.
    Nur mehr als die drei haben wir nicht!
    Sicher Haaland, zählt auch dazu, nur ist der eben extrem auf die und von der qualitativ guten Zuarbeit der "Schönspieler" abhängig.

    So gesehen steht der Anhäufung von technisch sehr starken Spielern ganze drei "Kampfschweine" gegenüber.

    Zudem ist es Fakt, dass wir in dieser abartigen Saison nur ganze DREI (!!!) Innenverteidiger im Kader haben, wovon einer (Zagadou) praktisch dauerverletzt ist.
    So gesehen ist unsere Standardschwäche zum großen Teil erklärbar.
    Welche Wechselmöglichkeit wäre denn gegeben?
    Welcher Ersatz wäre vorhanden, würde sich Hummels oder Akanji verletzten.
    Irre aber wahr .... KEINER!

    Zorc's Transfers laufen auf immer die gleichen offensiven Typen hinaus.
    Kampfstarke Spieler sind Mangelware und die Besetzung wichtiger Mannschaftsteile (jahrelang die MS-Position), aktuell die IV-Positionen, sind keine gute Arbeit.
    Dass das sportlich Auswirkungen hat, wurde jahrelang weniger deutlich.
    Die Ära Favre und die Tatsache, dass andere Teams stärker geworden sind, zeigt das jetzt jedoch beinah überdeutlich.

    Welchen Anteil an diesen "Loorbeeren" Watzke hat, ist unklar, aber wohl in einem gewissen Anteil gegeben.
     
  16. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Frei nach der Kloppthese IVs kauft man nicht die macht man sich würde ich es mal mit Maxi Hippe von den Amas versuchen. Der hat einen für IVs gemachten Körper und wenn der bei unseren Amas spielt ist der zumindest gut ausgebildet und weiss wie Abwehrverhalten geht. Zudem ist er noch relativ schnell und kann Matses Tempodefizite ausgleichen. Der wird hungrig sein und hätte ,nachdem er in der Saisonvorbereitung dabei war ne weitere Chance verdient.Es muss doch jetzt mehr Enthusiasmus und Verbundenheit mit dem BVB in die Mannschaft und schlechter als die Vorstellung in Gladbach wird die gesamte Abwehr der Amas nicht sein können,denn das war allenfalls Bezirksliga Konkurrenz erhöht zudem den Druck auf die Etablierten,denn die sehen ihre Aufstellung momentan wohl als garantiert und so spielen sie dann auch.Ich bin ein fanatischer Anhänger des schönen Fussballs ,aber ALLE ganz grossen haben ihre Ziele nicht ohne Kampf und Einsatz für die Mannschaft erreicht. Die Messis,Cruyffs,und Iniestas, um nur einige zu nennen,waren sich stets bewusst ,daß mit Hacke,Spitze 1,2,3.... kein Blumentopf zu gewinnen ist. Wäre schön ,wenn dieser Gedanke sich bei unseren Jungs durchsetzen würde.Dann klappts auch mit der CL.
     
    Manni666 gefällt das.
  17. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Meiner Meinung nach liegt es aber nicht nur an der Abwehr. Verteidigen fängt schon im Sturm an und das ist das eigentliche Problem. Sancho hat schon mittlerweile dazugelernt und kämpft wie ein Ochse. Aber Reus geht gar nicht. Wenn der Gegner angreift, sind wir immer in Unterzahl, da Reus nicht verteidigen kann und das aller schärfste ist doch, warum stellt sich ein Reus in die Mauer, wenn er dem Ball ausweicht, weil er Angst hat er könnte sich weh tun. Um aus einer Krise zu kommen kannst du mit so einem Spieler nichts anfangen und ich hoffe, dass unser Trainer Doppelpass gesehen hat. Da kann er noch etwas lernen. Die haben Reus nämlich auch als einen der Hauptgründe für unsere Misere genannt.
    Schaut Euch doch mal die Spiele in dieser Saison an in denen er nicht gespielt hat. Da lief es!
     
    leipzig09 gefällt das.

Diese Seite empfehlen