1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Zugänge beim BVB

Dieses Thema im Forum "BVB Gerüchteküche" wurde erstellt von Forenteam, 30. Juli 2017.

  1. Gast

    Gast Besuch

    Den Augsburger Linksverteidiger Philipp Max würde ich sofort kaufen für den Sommer 2019! Ihn hätte ich schon längst (seit 1-2 Jahren) geholt!!!
     
    webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Bitte nich Werner.
    Er ist bei RBL nur Mitläufer, zeigt außer Schnelligkeit wenig Spielverständnis und technische Fehler.
     
  3. Zanriko

    Zanriko Stammspieler

    Max gerne, Hazard gerne, aber wenn ich mir die letzten Spiele anschaue, brauchen wir eigentlich jemanden der vorne durchbrechen kann oder jemanden im Mittelfeld der kreativ genug ist.
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wir brauchen dringend zwei Spieler : einen MS, der sich durchsetzen kann und das Tor trifft und einen kreativen Kopf, der im OM Regie führt. Im Grunde müssen Götze und Paco ersetzt werden.
     
    webdawg18 gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Siehst Du Götze als Kreativspielet, mithin als Zehner?
    Ich denke, dass er seine Einsätze vorwiegend als Not-MS hatte und Marco der eigentliche Zehner ist.
    Natürlich kann es bei seiner Verletzungshistorie nicht falsch sein, einen weiteren echten Zehner im Kader zu haben.
    Auch wenn ich den überhaupt nicht mag, würde einer mit der Spielweise von Thiago von den Bazen so ein Spielertyp sein.
    Der ist technisch sehr gut, beherrscht sehr gut den Pass in die Schnittstellen, ist schnell und geschmeidig.
    Mit so einen könnte man sogar in bestimmten Situationen nur mit einem Sechser spielen, Reus dann auf der Zehn und der Thiago-Typ als ein "Misch-Spieler" zwischen den beiden agieren.
    Die Frage wäre, woher nehmen, wenn nicht stehlen?

    In dem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, welche Rolle eigentlich Ramos zugedacht ist, ob er nur als Perspektivspieler angesehen bzw. gekauft wurde.
    Dann müsste er zumindest immer einmal wieder Einsatzminuten bekommen, damit er nicht regelrecht versauert und sich nicht auf BL-Niveau weiterentwickeln kann.
    Eigentlich ist er solch ein Kreativspieler.
    In den wenigen Spielen, die man ihn sehen konnte, machte er auf mich einen ausgezeichneten Eindruck.
    Das waren zwar nur kurze Sequenzen, aber mir drängte sich dessen Riesentalent einfach auf.
    Zudem hat er diese Position wohl auch in der spanischen U-Mannschaft innegehabt.
    Ich verspreche mir von ihm, dass er eine riesige Verstärkung, eben als Kreativspieler, wird.
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Götze sehe ich gar nicht im Kader. Für mich ist er sportlich ( nicht menschlich ) gesehen, lebendige Lethargie.

    Er verkörpert geradezu, wie wir aktuell, als Mannschaft auftreten. Harmlos, langweilig, ohne richtigen Biss und ideenlos. Götze steht für mich, für alles, was falsch läuft. Er verdient und spielt fernweg des Leistunsprinzips, protegiert durch seinen Vereinsboss und ist genausoviel Führungsspieler, wie meine Oma Diskuswerfer.

    Er spielt nicht schlecht, er ist auch nicht gut - eben so im grauen Mittelfeld. Damit gewinnt man keinen Blumentopf.

    Götze kann Klopper bringen ( wie z.B. sein Auftreten in HZ 2 ), wie er will. Er steht kaum in der Kritik. Seine spärlichen positiven Spieleinflüße werden dermaßen hervorgehoben, als hätte er sonstwas geleistet. Dabei sind seine Kullerbälle aufs Tor und sein Abtauchen nach 50 Minuten Spielzeit eher selbstdisqualifizierend.

    Das sehen doch die anderen Spieler auch. Wie Favre dazu steht, weiß ich nicht. Ich finde es irre.

    Das ist genauso, wie mit Schmelle im vergangenen Jahr. Solange wir solche schrägen Dinge am laufen haben, wird es niemals eine geschlossene, zufriedene Mannschaft geben.

    Ich gebe zu, dass ich lediglich VERMUTE, dass Götze von Aki protegiert wird, aber das hat nichts damit zu tun, was ich sportlich von Götze halte, denn das kann ich auf dem Platz ja sehen. Ich bin durchaus in der Lage, das objektiv zu bewerten und schreibe diesen Beitrag NICHT aus Antipathie gegen Götze.

    Es ist meine Meinung, dass der Einsatz von Götze uns schlechter macht. Man erinnere sich an die HR - erst als die Götze / Paco Nummer kam, wurden wir schlechter. Zumeist haben wir das Spiel, ähnlich lahm wie jetzt, für 70 Minuten verwaltet und dann kam Paco und hat uns mit seinem Jokertor erlöst.

    Und ... die Paco / Joker Nummer zieht nicht mehr. Götze schläfert unser Spiel ein, dann kommt Paco und es läuft nix.
     
    webdawg18 gefällt das.
  7. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Na dann hoffen wir mal alle, euch wird nicht übel, wenn ihr das :schale: <----- Götze im Mai mit ansehen müsst :pfeif:

    Man man man ......:?
     
    Kevlina, Saar-Borusse und Salecha gefällt das.
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Ich würde mir das im Mai gern angucken,ob mit oder ohne Götze.
     
    Pitt, Kevlina, Floralys und 2 anderen gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Vornweg, ich respektiere Deine Meinung.
    Warum Du eine andere so abwatschst, ist mir nicht schlüssig.
    Hotze beschreibt einen Zustand aus seiner persönlichen Sicht, der ich mich zu 109% anschließe.
    Jeder weiß, dass ich Götze nicht mag.
    Ich denke, dass ich das bei der Beurteilung von Götzes Leistungen sehr wohl ausblenden und ihn als einen unserer Spieler objektiv nach dem, was ich bei den Spielen sehe, beurteilen kann.
    Da bringt er genau die Leistungen, wie sie Hotze treffend beschreibt.

    Du scheinst eine andere Meinung zu vertreten.
    Mich würde WIRKLICH und ERNSTHAFT interessieren, von welchen Leistungsaspekten Du Deine positive Ansicht ableitest.
    Villeicht kannst Du hier im Forum konkrete Angaben dazu machen.
    Zur Laufbereitschaft, zum Durchsetzungsvermögen, zur Torgefahr, zum Tempo, zu vorhandenen oder nichtvorhandenen Führungseigenschaften, zum taktischen Verhalten, usw.
    Da wäre für mich Deine Einschätzung hochinteressant.

    Ansonsten gehe ich davon aus, dass Du einer derjenigen bist, der Götze nach seiner Vergangenheit beurteilst, wie er vor seinem Weggang zu den Bayern gewesen ist.
    Dann sei Dir gesagt, dass nostalgische Träumereien der aktuellen Qualität unserer Truppe nicht dienlich sind und dann alle Indizien für die zu Deiner Meinung gegenteiligen Aspekten sprechen.

    Jetzt bin ich auf Deine Antwort gespannt!


    PS. Ich bitte die Chefs darum, meinen Beitrag nicht in den Götze-Thread zu verschieben, da in diesem Thread schon ein gewisser Zusammenhang zu möglichen Zugängen besteht.
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Pitt : Sollte es so kommen, würde ich mir den Arsch abfreuen. Sollte es so kommen, heisst das aber auch, dass wir uns ( inkl. Götze ) um 100% steigern müssten. Nach dem Leverkusen Spiel werden wir sehen, wohin die Reise geht. Lassen wir uns auch noch von unserem Ex - Gouda Trainer demütigen, sehe ich in dieser Saison kein Licht mehr und es wird auch kein :schale:geben.
     
    Pitt gefällt das.
  11. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    @leipzig09

    Mario ist ein fester Bestandteil unserer Mannschaft, der Mannschaft, die derzeit immer noch auf Platz 1 der BL steht.
    Gerade in dieser Saison hat er sich m.E. um einiges gesteigert, er ist nicht perfekt....nein, könnte sicher noch besser sein...ja, aber ob man es nun wahrhaben will oder auch nicht, wir stehen dort oben, mit und auch durch Mario.

    Sicher kann man hier und da mal einzelne Dinge kritisieren, was hier aber gerade wieder abläuft, geht mir persönlich einfach zu weit......das gefällt Pitt nicht :nein:


    Selbst ich, als "Erfolgsfan" habe kapiert, dass der Kaderbestand unseres BVB kein Wunschkonzert für Fans ist, wir müssen nunmal mit dem was da ist, über die Saison kommen, ob es gefällt oder nicht.....da hilft dann auch kein Dauerknatschen.

    Ja,..... so (einfach) sehe ich das :ja:
     
    Kevlina, Saar-Borusse, cocoline und 5 anderen gefällt das.
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ja ... vielleicht ist das aber nicht so einfach, sonst hätten wir ja aktuell auch keine Probleme.
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Naja, zumindest hast Du Deine Sicht der Dinge begründet.

    Das er ein Teil des Kaders ist hat keiner, weder Hotze noch ich in Abrede gestellt.
    Das wir mit dem aktuellen Kader leben müssen auch nicht.

    Du schreibst selbst, dass er sich um einiges gesteigert hat.
    Gemessen an dem, was er bisher gebracht hat, stimme ich Dir widerspruchslos zu.
    Nur das ist ein Qualitätssprung von schlecht (vergangene Saison) zum Mittelmaß in dieser bisherigen Saison.

    Wir stehen sicher MIT Götze auf dem ersten Platz, aber nicht DURCH ihn.
    Wenn das DURCH ihn der Fall wäre, dann hätte er eine gewisse Anzahl an Toren beisteuern oder zumindest mehrere Scoorer-Punkte auf dem Konto haben müssen.
    Nichts von dem ist der Fall.
    Er setzt keinerlei Akzente, schwimmt mit mittelmäßigen Leistungen im Erfolg der Mannschaft mit.

    Zudem hat er, trotz seiner Steigerung, immer noch ergebliche Mängel in der Zweikampfführung.
    Bestes, weil zeitnahes Beispiel, der verlorene Zweikampf in London, 10m vor unserem eigenen Strafraum, der quasi das 0:2 einleitete.
    Dieser Zweikampf ist und war repräsentativ für die Art, wie er in solche Zweikämpfe geht.
    Nämlich halbherzig.
    Witsel, Daleny, Dahoud, Weigl, ja selbst unsere Offensivkräfte hätten ihren Körper mit allem, was sie haben eingesetzt und den Zweikampf mit ziemlicher Sicherheit gewonnen.
    Zumal Götze mit seinem Körper sogar noch zwischen Ball und Gegenspieler war und somit eigentlich ein Vorteil hatte.
    Trotzdem verlor er mit seiner halbherzigen Zweikampfführung das Duell und saß danach, wie ein verdutzter kleiner Junge auf dem Rasen und wartete auf einen Pfiff des Schiris.

    Geh einmal in Dich, lass die Spiele mal vor Deinem geistigen Auge Revue passieren. Versuche Dich da einmal daran zu erinnern, wieviele Zweikämpfe Götze in einem Spiel gefühlt gewinnt.
    Viele sind es nicht, sie gehören aber im aktuellen Spitzenfußball, auch oder gleichrecht zum Spiel eines Offensivspielers dazu.

    Oder vergleiche seine Zweikampfquote, sein Durchsetzungsvermögen, seine Torgefahr mit dem des 18-jährigen Sancho.
    Machst Du das einmal ohne jegliche andere Einflüsse, dann wirst Du Deine Einschätzung vielleicht anders sehen.
    SO wie Sancho müsste Götze agieren.
    Davon ist er jedoch so weit entfernt, wie die Erde vom Mond.
    LEIDER !!!

    Ich will Dir jetzt nicht meine Meinung aufzwingen oder einreden.
    Aber ich bin der Meinung, dass alles, was hier zu seinen Leistungen kritisiert wird, den Gegebenheiten entspricht

    Er ist, trotz seiner objektiv sichtbaren Verbesserung zum Vorjahr, leider immer noch nur Mittelmaß.
    Leider, denn Du kannst es mir glauben.
    Auch wenn ich ihn nicht besonders mag, wünschte ich mir schon, dass er an seine einstige Leistungsstärke herankäme.
    Weil das unseren BVB helfen und stärken würde.
    Letztlich können wir, Sympathie hin oder her, jeden guten Spieler, ja jeden Spieler, der uns besser macht, gut gebrauchen.
    Durch die Diskrepanz zwischen einstig erbrachter sowie heutzutage erwarteter Leistung und seiner aktuellen Leistung, wird er tatsächlich, sich im guten Mittelmaß befindlich, mit durchgeschleppt.
    DAS klingt hart und so, als ob man/ich ihm Böses will.
    Das ist jedoch nicht der Fall.
     
  14. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    Und da ja Zorc und Watzke gesagt haben, dass der Umbruch noch weiter geht mit den aktuellen Kader und noch einigen Transfers ...kann man ja deinen Satz fortsetzen, wenn Mario gesund und verletzungsfrei bleibt
    ... die nächste Saison dann Spitzenspieler !
     
  15. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Mario wird kein Spitzenspieler mehr, ich glaube da nicht dran....
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    "Only with dreams is Götze not back"

    Wieviel Zeit soll er eigentlich für ein Leistungs-Comback NOCH erhalten?
    Will man mit ihm bis 2025 verängern, weil das vielleicht für ihn die deadline sein soll?
    Für mich wäre die Vorstellung von einem solchen Handeln wider jeglicher leistungssportlichen Prämissen und eine Horrorvision!

    Jeder mag sich die Frage selbst beantworten, ob er ein Beispiel im nationalen und internationalen Profifußball kennt, wo ein Spieler derartig viel Zeit eingräumt wurde, wie Götze BISHER.
    Aus meiner Sicht wäre eine Vertragsverlängerung auf der Basis seiner aktuellen Leistungen bis 2025 ein Offenbarungseid unserer Verantwortlichen, bezüglich sportlich gerechter Vertragsarbeit.
     
  17. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Es ist gut, dass die Mannschaftsaufstellung und die Verantwortung in Händen von LF liegt.
    Ich kenne nicht die Gedankengänge von LF, weiß aber, dass auch er die Spiele gewinnen will.
    Da er die Spieler täglich sieht, weiß er auch am besten, wie er jeden Spieler einschätz und einstellen muss und kann.
    Über die Leistung von MG kann man eben unterschiedlicher Meinung sein.
    Ich habe diese Saison auch Schmelle, Puli, Phillip, Dahout , Bruun Larsen und Wolf gesehen.
    Aber stärker als MG habe ich diese Spieler auch nicht gesehen.
     
    Saar-Borusse und Pitt gefällt das.
  18. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Können von mir aus alle auch mit Götze gehen......
    Außerdem , Götze verdient halt doppelt soviel wie die, für 3-4 Mio kann er ja bleiben, aber 8 Mio sind halt nicht gerechtfertigt,
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Wobei es eigentlich nicht um seine Bezahlung sondern ausschließlich um seine Leistungen gehen sollte.
    Er hat einen Vertrag, den beide Seiten mit dem Wissen für eine Laufzeit X unterschrieben haben.
    Beide Seiten mit dem Wissen der Risiken, die damit verbunden sind.
    Der BVB mithin, dass der Spieler, in dem Fall Götze, unter Umständen nicht die erhoffte und erwartete Leistung bringt, aber trotzdem nach dem Vertrag bezahlt werden muss.
    Somit finde ich es legitim, dass Götze diese Bezüge erhält.
    Ich mache ihm auch keinen Vorwurf, dass er, vielleicht trotz intensivster Bemühungen, sprich enormen Trainingsaufwand, nicht die Leistung bringt, die er von sich selbst und der BVB von ihm erwartet.
    Aber ich vertrete die Ansicht, dass man die Leistungen, die jeder in den Spielen sehen kann, trotz allem nicht schönreden sollte.

    Klar wird ein Vergleich seiner Leistungen zum Gehalt genau in dem Moment gezogen, wenn Spieler weniger verdienen als er, aber erheblich bessere Leistungen erbringen (Sancho).
    Nur denke ich, dass es völlig egal ist, ob man Götze 20 Mio. oder nur 3 Mio. zahlt.
    Das ändert die Sache sportlich gesehen nicht.
    Es würde weder zu einer besseren Zweikampfführung, zu mehr Torgefahr, etc. führen, weil er es leider (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) nicht mehr drauf hat.

    Seine reine überdurchschnittliche fußballerische Klasse, sein überragendes Ballgefühl, wird ihm nie verloren gehen.
    Seine körperlichen Defizite wird wahrscheinlich, trotz allem Trainingfleiß, nicht mehr in den Griff bekommen.
    Man kann ihm nämlich bestimmt nicht vorwerfen, nicht alles zu tun, wieder der Alte zu werden.
    Leider hat er es in nunmehr zweieinhalb Jahren, wo er vom Verein alle Unterstützung bekommen hat, nicht geschafft, wieder auf ein ein überdurchschnittliches Niveau zu kommen.
    Wieder ein Spieler zu werden, der den Unterschied ausmacht.

    Ob das auch ohne seine Erkrankung der Fall gewesen wäre oder diese dafür der Grund ist, bleibt eine Hypothese.
    Das darf jedoch so oder so nicht dazu führen, dass man seine Leistungen ins Verhältnis zum aktuellen, vertraglich vereinbarten, Verdienst setzt.

    Es darf bzw. sollte jedoch eine Vertragsverlängerung bis 2025 ausschließen.
    Denn damit würde wider jeweden sportlichen Leistungsgedankens gehandelt.
     
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich habe es schon einmal geschrieben.
    Ja, wir sehen ihn nicht im Training.
    Ja, wir können seine Trainingsleistungen nicht einschätzen.

    Aber:
    Wir können seine Leistungen in den Spielen sehr wohl einschätzen.
    Und, was nutzt es dem BVB, wenn einer, in dem Fall Mario Götze, der Trainingsweltmeister schlechthin ist, das aber im Wettkampf/Spiel nicht auf den Rasen bringt und stattdessen seit inzwischen mehreren Jahren überwiegend nur noch Mittelmaß spielt?
    NICHTS oder NICHT VIEL!

    Über Götze Leistungen kann man sicher unterschiedlicher Meinung sein.
    Aber eins sollte wohl unstrittig sein.
    Nämlich, dass nur die Leistungen im Wettkampf zählen.
    Gute Trainingsleistungen hin oder her.
     

Diese Seite empfehlen