1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Grundsätzliches zur Entwicklung unseres BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 12. Dezember 2020.

  1. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Bis auf unseren BVB sehe ich mir schon lange keine Fussballspiele mehr in voller Länge an, dafür ist mir das alles zu langweilig geworden.
    Wie Du schon sagst @Hope, keiner kann mehr schießen oder mal zwei Mann im Dribbling aussteigen lassen, dann diese ganze Querspielerei, dieses Gerede von Box usw., dann tausend Doppelpässe bis einer zum Abschluss kommt, Flanken kann auch keiner mehr richtig wie früher Kaltz oder Lothar Huber (man waren das scharfe Flanken).
    Vielleicht ist man inzwischen auch zu alt, um sich an diesem Mist (z.B. Leverkusen-Bern oder Hoffenheim-Molde) zu erfreuen, da gucke ich lieber den Bergdoktor, wenn man schon die Wahl hat.
     
    leipzig09 gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich lieber die Bergretter :mrgreen:
     
  3. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ja, auch sehr gern, oder aus dem Leipziger Zoo, Tierärztin Dr. Mertens.:mrgreen:
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ne, das ist nicht mein Ding. :mrgreen:

    Nur mal so nebenbei und ernsthaft gemeint.
    Unser Zoo ist ein richtiger Supertierpark.
    Er ist für mich die einzige Sache im Freizeitbereich, bei der jeder Euro an Preiserhöhung 1:1 zu sehen, mithin keine reine Abzocke ist.
    Nicht zuletzt ein Verdienst unseres hervorragenden Zoodirektors.
     
  5. Bis Vors Budche

    Bis Vors Budche Jungtalent

    Ich finde , dass der BVB auf einem steten Weg ist.
    Im DFB Pokal noch dabei zu sein, stellt die Erwartungen hoch auf einen Titelgewinn.
    AUCH Wenn es ligatechnisch eher durchwachsen läuft, ist der BVB noch besser dran als einem großen Konkurrenten.
    Man stelle mal sich vor, der BVB wurde da unten rum doktoren.
    Deswegen ist das Niemandsland zwar auch tragisch, aber weitaus lässiger als untenrum.
    Ich schätze Dortmund kann VIEL nicht mehr machen, dazu ist man zu Ineffizient.
    Man vergeigt einfache Hotspots wie das Bayernspiel und wundert sich, dass nix passiert.
    Der BVB tritt bei Favoriten immer auf der Stelle und fasst sich hinter her an die eigne Nase.
    Das zeichnet den BVB aus. Dass der Verein sich selbst quasi immer schwächt.
     
  6. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Dem BVB droht auch in dieser Saison ein Mega-Minus, nachdem schon vergangene Saison über 40 Mio. Verlust gemacht wurden.
    Da finde ich den Gehaltsverzicht der Mannschaft von nur 10% bei den Millionengehältern schon einen Witz. Auf 30% könnten sie mindestens verzichten, wo doch viele Arbeitnehmer mit geringem und mittlerem Einkommen Kurzarbeitergeld von nur 65% bekommen.
    Man ist nach der Saison wahrscheinlich auf Transfererlöse angewiesen und da fallen mir nur zwei Namen ein, bei einigen anderen muss man wahrscheinlich Geld drauflegen, um sie loszuwerden.

    An einen Umbruch und neue Spieler ist da gar nicht zu denken.

    https://www.sport.de/news/ne4404876...ulden-in-der-bilanz-keine-dauerveranstaltung/
    Quelle: www.sport.de
     
  7. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Garfy, ein Problem das fast alle Vereine haben.
    Alle Finanzvorständer müsswen damit umgehen und Lösungen finden.
    Denke die Roten und der BVB können diese Situation besser bewältigen als manch andere Verein.
    Spielertransfers wird es im Sommer auch geben, wenn auch nich so horrende Summen wie bisher.
    Kleine Geschäftsleute werden es schwerer haben. Dahinter stehen keine Millionenkonzerne.
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @cocoline , Kleinere Geschäftsleute?
    Wem meinst Du da?
    Mich würde interessieren, welche Größenordnung Du als klein bezeichnest.
    Den Friseur, das Bistro bzw. andere Gastwirtschaften, die kleine Boutique, die sich nicht Innerhalb von Einkaufscenter befindet und nicht öffnen darf, etc.?
     
  9. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dazu noch Ballettschulen, alle Kleinselbstständige.
     
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja man tut sich schwer damit wenn Tennager im dicken Auto vorfahren,im Leben noch nix geleistet und goldene Steaks konsumieren,aber jedem das Seine.
    Die Devise war immer,solange der Markt es her gibt,nun wird er es wohl nicht mehr hergeben.
    Ich behaupte mal das ausser Haaland,Bellingham und Sancho keiner unserer Spieler in der Bundesliga mehr verdienen kann als bei uns,der Rest ist nicht gut genug um bei den Bayern zu spielen.
    Die Gelegenheit wäre nun günstig für die Vereine wieder etwas runter von den Gehaltskosen zu kommen.
    Ich bin kein Neider,gönne jedem das was er bekommt,muss aber doch öfters anhand des Preis/Leistung Verhältnisses schlucken,und das nicht nur bei uns.
    Für mich ist z.B. überhaupt nicht einzusehen weshalb die Vereine die Berater zahlen,das sollte doch derjenige tun der diese engagiert.
    Wenn man sich ansieht das die TV Einnahmen seit Gründung der DFL um etwa das 5 fache gestiegen sind und jetzt feststellt das Vereine auf Kante genäht sind fragt man sich wohin das ganze Geld geflossen ist,vielleicht das meiste in Gehälter und Berater?
    Fazit,wenn der Fussball allgemein immer noch nicht merkt das er gegen die Wand steuert,darf er,mMn,gerne so weitermachen,mein Mitleid wird sich stark in Grenzen halten.
    Das gilt auch und vor allem für den BVB.
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Es gibt bei reiflicher Überlegung viele, viele Branchen, die (noch) richtig große Probleme bekommen werden.
    Oder sie eben schon haben.

    Ich habe selbst drei Selbständige im Freundeskreis, die die sogenannte Hilfe der dieser sogenannten Regierung in Anspruch nehmen mussten.
    Einer, der bestimmt nicht zu dumm dazu ist, hat mir erzählt, welche Schwierigkeiten er mit der Bearbeitung des Antrages hatte.
    Schon da geht es los.

    Es sollten alle, die "einigermaßen denken können", wissen, dass inflationär Geld gedruckt wird und wir alle, nicht etwa die Diäten-Hascher, die Zeche dieser "großzügigen" Geldvergabe zahlen werden.
    Und unsere Kinder und Enkel.

    Während sich andere selbst in dieser bisher so einmalig schlimmen Situation, dumm und dämlich verdienen und sogar noch betrügen, trifft es wie immer die Kleinen.
    Ich möchte die Pandemie nicht klein reden, aber das, was sich an teilweise gegenseitig beißenden und teils dummen Maßnahmen angeordnet wurde, zeigt das ganze Außmaß dessen, was diese Anti-Volk-Regierung in den letzten 15 Jahren versäumt hat.

    Dem allen steht dann auch noch eine vor, die in einem totalitären System durch ihre Mitgliedschaft in der Freinen Deutschen Jugend (der FDJ) geglänzt hat.
    Man schreibt den ehemaligen SED-Mitgliedern den Begriff "Wendehals" zu.
    Da die FDJ quasi die "Jugend-SED" war, kann sich jeder selbst überlegen, ob das auf bestimmte Personen nicht ebenso zutrifft.

    Hier im Osten sehen das viele so.
    Mir ist aber klar, dass Menschen, die das DDR-System nicht kennengelernt haben, das sehr, sehr schwer nachvollziehen können.

    Aber, das hat ja nur bedingt etwas mit dem Thema des Threads zu tun.
    Irgendwie dann aber doch.
    Weil die Auswirkungen die zukünftige Lebensweise der ganzen Gesellschaft, mithin auch die des BVB, stark beeinflussen werden.
     
  12. Liga69

    Liga69 Hoffnungsträger

    Was du hier teilweise schreibst,ist ja totaler Quatsch.Der überwiegende Teil der jungen Menschen in der DDR waren in der der FDJ und das sollen alles Wendehälse sein?
    Im Leben nicht.
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich weiß nicht, ob Du in der DDR das System als ERWACHSENER eine LÄNGERE Zeit erlebt hast.
    Wenn nein, spreche ich Dir ganz deutlich die Kompetenz ab, darüber urteilen zu können.
    Wenn ja, dann solltest Du es schon besser wissen.

    Es ist nämlich schon ein gewaltiger Unterschied, ob eine Person, die in der FDJ sogar eine Funktion hatte, im Ergebnis ihres Werdegangs zur BK aufsteigt, wärend andere, die den Mut hatten dazu zu stehen, dass sie in der SED waren, teilweise sogar harte berufliche Einschränkungen hinnehmen mussten.

    Wenn man sich im DDR-System auskennt und in diesem leben musste, dann sollte jedem auch klar sein, was für ein (möglicherweise) Hintergrund bestanden hat, dass eine Pfarrerstochter an einer so renommierten HS, wie die Lomonossow-Uni in Moskau Physik studieren durfte.
    Eigentlich war diese Konstellation ein absolutes no go in der DDR.
    Warum sie trotzdem da studieren durfte, frage ich mich und viele andere schon.

    Übrigens, mein Vater war Lehrer und ich durfte, trotz entsprechend guter Zensuren, nicht auf die EOS (heute Gymnasyum) gehen.
    Weil ich ein sogenanntes "Intelligenzler-Kind" war.
    Mein Vater war übrigens in der SED und kein Christ (Pfarrer)!

    Abschließend noch eins:
    Ich bin und war kein Roter.
    Ich stehe auch voll dahinter, dass bestimmte Personen, die volle Härte der Verantwortung trifft.
    Wenn das richtiger Weise so ist, sollte das für alle gelten.


    An die Moteratoren:
    Da das sehr weit vom Thema abweicht, verschiebt die beiden Beiträge wohin auch immer.
    Mir war in diesem Fall die Beantwortung jedoch eine Herzenssache.
     
  14. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    In dieser Saison muss man wirklich zusehen die Meisterschaft zu gewinnen. Wir haben den besten Stürmer der Liga, der vermutlich in der kommenden Saison nicht mehr da sein wird. Was die Bayern noch drauf haben wird man sehen, allerdings sehe ich da keine Fortschritte mehr. Das Erfolgsduo Hoeneß/Rummenigge ist weg, ich denke, die haben die beste Zeit hinter sich.

    Ist zwar etwas mutig von mir, aber ich sehe das so. Was meint ihr?
     
    Zazou09, Kevlina und Heinerich gefällt das.
  15. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    man kann noch nichts sagen man weiss ja nie ob ein wichtiger spieler ausfällt oder so .es kann alles passieren
     
  16. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    So ist es - wenn man allerdings den "Experten" so Glauben schenken darf, dann hat der BVB die Schale schon so gut wie sicher...[​IMG] ...denke auch dass wir die ersten Spieltage mal abwarten sollten, erst dann können wir kucken wo die Reise hingeht. Auch müssen wir wohl warten was transfertechnisch noch so passiert...
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Betrachtet man die Sache realistisch, so wären wir ohne LF vielleicht schon wieder einmal DM geworden.
    Aktuell lehnst Du Dich m.M.n. nicht zuweit aus dem Fenster.
    Ja, es gilt wahrscheinlich, wie immer, die Bayern zu schlagen.
    Vermutlich haben die durch den Weggang von Boateng und Alaba einige Probleme in der Defensive.
    Aber auch ohne Probleme sehe ich eine realistische Chance auf die DM.

    In einem möchte ich Dir jedoch vehement widersprechen.
    Haaland ist nicht die Nummer 1, sondern die Nummer 2 der Liga.

    Lewa ist, ob uns das gefällt oder nicht, der bessere Fußballer.
    Alle Werte sprechen für ihn

    Für MICH ist ER der kompletteste Mittelstürmer aller Zeiten, weil er praktisch alle fußballerischen Elemente auf sehr hohen internationalem Niveau und viele davon auf Weltklasseniveau beherrscht.
    Zudem ist er fit wie ein Turnschuh, was nicht unwesentlich dazu beiträgt, dass er kaum verletzt ist.
     
  18. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Er ist der beste stürmer der Liga aber auch erst über die Jahre geworden. Die ersten 3 Jahre war er Durchschnitt.. und im besten Alter wurde er zur Granate... aber das Bayern Spiel ist auch komplett auf ihn ausgelegt. Wie bei uns auf Haaland.. ich hoffe das wir durch die flexible doppelspitze in Zukunft unberechenbar werden.
     
  19. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ja, die Bayern vom Thron stürzen, das wird jedes Jahr geschrieben, da ihnen angeblich eine schwere Saison bevorsteht.
    Im Oktober haben sie dann aber schon wieder 7 Punkte Vorsprung, nach der Hinrunde 10 und das Gejaule bei allen BVB-Fans ist wieder groß.:mrgreen:
     
  20. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich habe ja heute sehr, sehr ausführlich (eigentlich viel zu lang) zur aktuellen Situation mitdiskutiert.

    Eigentlich wundere ich mich deshalb über mich selbst.
    Sitze ich doch jetzt bei unseren Spielen vorm TV und sehe mir ein Drama an, dass wir in derartiger Form seit Jahren erleben mussten.
    Und uns auch die immer und immer wieder gleichen Phrasen zum Warum und die immer und immer gleichen Versprechungen anhören müssen.
    Geändert hat sich, wie gestern wieder mehr als beispielhaft bewiesen, NICHTS!!!!
    Gestern die gleiche Sch...., wie in vielen Spielen der Vorsaison und der Vorvorsaison und der davor und der davor ....
    Immer irgendwelche (im Prinzip gleichen) Verbalitäten.

    Ich frage mich da immer, ob die "Redner" wirklich denken, dass wir so dumm sind, alles zu glauben.

    Vielleicht ist es durch die Coronazeit oder eben diesem Phrasengedresche, dass ich mich erheblich weniger aufrege, als früher.
    Hätte ich früher getobt und geflucht, sitze ich, wie auch gestern, ruhig vorm TV und lasse diese Scheiße, wie in tiefster Demut, über mich ergehen.

    Irgendwie hat sich da bei mir etwas verändert.
    Irgendwie will ich das Ganze aber auch nicht mehr entschuldigen und jahrelange aberwitzige Begründungen so hinnehmen, als wenn sie tatsächlich nur eine Momentaufnahme wären.
    Denn das sind sie gewiss nicht.
    Machte man sich die Mühe, einmal die Ergebnisse der letzten fünf Saisons anzusehen, fände man eine Unzahl von Spielen, wie das gestrige.
    Oder gar noch viel, viel schlechtere.
    Ich meine damit keinesfalls die Spiele gegen die Bayern.
    Nein, die gegen Teams aus der jeweiligen unteren Tabellenhälfte, die wir in schöner Regelmäßigkeit in immer der gleichen Art und Weise verkacken.
    Und:
    Uns dadurch schon zigmal die Erfolge unserer sehr guten Spiele selbst zerstört haben bzw. zerstören.

    Irgendwie verspüre ich eine Art von Müdigkeit, kann mich emotional dieser Schei.... gar nicht mehr annehmen.
    Das bedeutet nicht, dass ich unsere Jungs gedanklich nicht mehr anfeure.
    Auch nicht, dass ich mich nicht mehr bzw. weniger als BVB-Fan fühle.
    Aber bei mir ist das Feuer weg, mich so sehr, sehr schlimm zu ärgern.
    Ich finde das seltsam.

    Wie geht es Euch denn diesbezüglich so?
    Würde mich mal interessieren.
     

Diese Seite empfehlen