1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Jadon Sancho

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 31. August 2017.

  1. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das passiert wenn man aus finanziellen und nicht sportlichen Interessen wechselt. JEDER in meinem Umfeld hat gesagt, 1-2 Jahre noch BVB und dann der ganz große Sprung.

    Ich empfinde kein Mitleid. Das Problem hat er sich ganz allein selbst zuzuschreiben.
     
    Zazou09, cocoline, leipzig09 und 2 anderen gefällt das.
  2. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Sehe ich ganz ähnlich, wie @Pohly91!
    Ich weiß n9cht wie Berater einen Spieler (mit) entwickeln aber es könnte die Gefahr bestehen, "schnell" jemanden in einen Transferkreislauf zu "bringen", der ebenso "schnell und möglichst früh" einen "Weltstar" oder zumindest einen "Europastar" generieren soll. Jadon hätte, auch m.M.n., sich in Ruhe und über einen längeren Zeitraum entwickeln sollen. Wer zu einem der Topclubs geht, wird gefordert. Wenn er nicht liefert oder noch nicht leifern kann, gibt es wenig "Gnade" ....
     
    Saar-Borusse und leipzig09 gefällt das.
  3. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Mitleid ist auch nicht angebracht,ich finde es schade das Sancho dort bis jetzt "rumgammelt" während wir ihn gut gebrauchen könnten.
    Ich glaube aber schon das er früher oder später in die Spur kommt,dafür hat er einfach zuviel Talent.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wobei ich ManUnited schon längere Zeit nicht als Topclub wahrnehme.
    Über die Gründe lohnte es sich einmal in einem Thread zu diskutieren, in dem man über die generelle positive und negative Entwicklung sowie die daraus entstandenen Ergebnisse diskutieren könnte.
    Grundsätzlich stimme ich der These der verfrühten, geldbezogenen zu ... jeder selbst schuld ... kein Mitleid.
     
    Frau1909 gefällt das.
  5. baxter

    baxter Stammspieler

    United hat die gleichen Probleme wie wir.Über beiden Clubs schwebt eine Übervater Figur :Bei uns Kloppo und bei den Red Devils die alte Whiksynase Sir Alec.Alle Trainer danach ,und da gab es ja einige von gutem Ruf,wurden an den Erfolgen der Vergangenheit gemessen und an der rauschhaften Stimmung von der Club und Fans auf Grund der Vergangenheit erfasst waren.Wenn die beiden ETs (Edin Terzic,Eric ten Hag)ähnliches auf die Kette kriegen wie die allseits beliebten Vorgänger kann das bei beiden Clubs ne Erfolgsstory werden.Beim BVB hoffentlich schneller als beim doch arg gebeutelten englischen Rekordmeister.Gück wünsche ich vornehmlich den Schwarzgelben,denn die Roten mag ich ums Verrecken nicht wegen ihrer Arroganz.
     
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    nadine gefällt das.
  7. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Von Selbstüberschätzung würde ich gar nicht sprechen. Einfach viele Fehlentscheidungen getroffen. Der Wechsel zu früh UND zum falschen Verein, vielleicht sogar in die falsche Liga. Ich bin überzeugt in LaLiga mit weniger Aufmerksamkeit und Drück würde es deutlich besser laufen. Auch bei einem Trainer wie Pep oder Klopp würde er auftrumpfen.
     
    leipzig09 und Salecha gefällt das.
  8. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Sancho weiter außen vor: "Körperliche und mentale Probleme"
    https://www.kicker.de/sancho-weiter-aussen-vor-koerperliche-und-mentale-probleme-929441/artikel
    Quelle: kicker.de
    Zitat: "Viele Anhänger von Manchester United hatten gehofft, dass Jadon Sancho nach der WM 2022 wieder neu angreifen würde. Doch stattdessen ist vollkommen offen, wann der ehemalige Dortmunder überhaupt wieder an einem Mannschaftstraining teilnehmen wird. ..

    Ob es sich inzwischen vielleicht wieder zum BVB zurück sehnt?
     
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Halte ich gar nicht mal für sooo abwegig.
    Entweder hat der "Heimweh" oder möglicherweise sowas wie Depressionen oder der ganze Verein ist einfach nicht in der Lage mit ihm umzugehen.
    Fehlende Qualität kann ich mit beim besten Willen nicht vorstellen und Manu ist ja jetzt nicht unbedingt mit Supersstars gespickt sodas es in der Mannschaft keinen Platz für ihn geben würde.
     
  10. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Der Druck in England auf einen Engländer ist halt ziemlich hoch. Auch ist er dort von Spielern umgeben aus denen er nicht so leicht rausticht.
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Der Werdegang von Sancho sollte unsererseits durchaus als Argumentationshilfe dienen, wenn es darum geht, Spieler zum längeren oder gar dauerhaften Bleiben zu veranlassen.
    Ich weiß, dass das nur ein ganz, ganz kleiner Prozentsatz an Argumentation sein wird, aber er ist zumindest vorhanden.
     
  12. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Auch junge Spieler können in ein Burnout oder Depression gelangen wenn der Druck zu extrem wird. Sancho war ja schon zu unserer Zeit kein Draufgänger sondern extrem zart beseidet. Die Trainer haben oft gesagt das man ihn schützen und viel pos. Zusprechen muss.

    Jetzt in England sieht das anders aus. Es schützt ihn niemand mehr... Es wird der wonderboy vonihm erwartet. Aber in England ist au jeder Fußball schneller und vorallem härter als bei uns...

    Was das angeht ist Deutschland meilenweit entfernt vom englischen Fußball in Liga 1 und 2...

    Wenn er sich nicht flott Hilfe sucht könnte er sogar in der Versenkung verschwinden... Ich würde ihn zu gerne wieder bei uns sehen. Wobei ich denke das er ewig bräuchte um erstmal aus seinem tief rauszukommen....

    Schade jadon. Wärst du Mal nicht dem großen Geld gefolgt ... Am Hungertuch musste er hier auch nicht nagen
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Der Werdegang von Sancho sollte unsererseits durchaus als Argumentationshilfe dienen, wenn es darum geht, Spieler zum längeren oder gar dauerhaften Bleiben zu veranlassen.
    Ich weiß, dass das nur ein ganz, ganz kleiner Prozentsatz an Argumentation sein wird, aber er ist zumindest vorhanden.
     

Diese Seite empfehlen