Lucien Favre - Cheftrainer unseres BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 15. Mai 2018.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Oh,hatte ich dann falsch im Kopf.
     
  2. nilton santos

    nilton santos Hoffnungsträger

    Ich stelle ml die Benauptung zur Diskussion,daß von allen verfügbaren Trainern Hannes Wolf die beste Lösung wäre. Der kennt den Verein und hat einen Bezug zu den ganz jungen Spielern,den ich mi Moment bei LF überhaupt nicht seh. Man kann die Engagements bei Stuttgart und beim HSV natürlich als gescheitert ansehen ,aber bei beiden Vereinen lag doch die Messlatte sehr hoch ,ohne über den nötigen Kader zu verfügen . Bei den Schwaben mindestens Euroleague und beim HSV aus guter ,alter Tradition waren die Erwartungen noch nen Tacken höher.Die reissen beide auch mit den neuen Trainern nicht zu Begeisterungsstürmen hin ,sondern absolvieren ihr Pflichtprogramm mehr recht als schlecht.Klopp nat HW mal als den "geborenen Trainer" bezeichnet und Mut zum Risiko ist ja für uns schon einmal gutgegangen, Was wir nach Klopp als Übungsleiter hatten ist und war ja ,bis auf Tuchel ,eher langweilig .Im Moment bewgt sich der BVB zurück und die Erinnerung an dunkle Zeiten drängt ich mir auf.
    Der oft erwähnte Neubeginn sollte nicht länger auf sich warten lassen,denn die Abwärtsspirale sollte gestoppt werden und das auch im Interesse von Aki und Micha ,denn sonst relativieren sich ihre Verdienst um den BVB im Eiltempo.
     
  3. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    wir sind punktgleich mit den :antibauernlogo: und 2 punkte von den :gladbachlogo: die auf platz1 sind so schlecht kann fave nicht sein finde es unötige disskussion wir stehen ja nicht abstieg
     
    svenska, Floralys und Kevlina gefällt das.
  4. nilton santos

    nilton santos Hoffnungsträger

    Mit unserem Spiel stimmt aber nur noch wenig und da ist sehr wohl der Trainer eine Ursache.Gestern hat Favre ja sogar Emotionen gezeigt in der Coaching Zone,aber spielerisch ist es doch ein Armutszeugnis geblieben.Wir gewinnen mit ach und krach und ne Linie ist überhaupt nicht zu erkennen und ich bleibe dabei ,unter Favre ist noch kein spieler besser geworden.
     
    Alexaceman gefällt das.
  5. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    @nilton santos ...mmhh, ich denke du kannst den Favre nicht mit dem Klopp vergleichen - ist dasselbe wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen...:kiss:...geht einfach nicht! Wenn Favre mal Emotionen zeigt, ist es auch wiederum nicht recht - man kann ihm nicht das einimpfen um so zu hüpfen wie ein "HB-Männchen"...sei schon mal froh wenn er mal aufsteht!
    Dass die Jungs im Moment nicht schön spielen, liegt bestimmt nicht am Trainer - denke mal da muss Selbstvertrauen, Sicherheit rein - erst wenn die da ist dann können sie auch wieder schön spielen (was auch immer das heisst)...ausser jemand von hier schleicht sich mal ans Trainingsgelände und kuckt zu; dann kann man vielleicht besser verstehen ob er die Jungs besser macht oder nicht?
     
  6. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    das proplem ist auch das team kann sich nicht einspielen .jetzt fehlt paco wieder länger .schulz kam gestern nach lange verletzung wieder .Götze musste auch ersetzt werden . dann haben wir junge spieler und neue die sich einspielen müssen
     
    Kevlina gefällt das.
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Du musst auch mal überlegen das wir derzeit in einer Leistungsdelle sind,und an der ist,mMn,nicht alleine LF schuld,die Spieler dürfen sich da gerne an die eigenen Nase fassen.
    BMG ist auch nicht die schlechteste aller Bundesligamannschaften,insofern darf man auch mal mit einem "ach und krach Sieg" zufrieden sein.
    Wichtig waren die 3 Punkte,die haben wir,bald steht das nächste Spiel an,die anderen kochen auch nur mit Wasser.
    Inter,:schlacke:,:antibauernlogo:,BMG..........lasst uns die Spiele doch erstmal spielen bevor wir den Notstand ausrufen.
    Fakt ist,wir bekommen Morgen keinen neuen Trainer.
     
    Susi, Salecha und Kevlina gefällt das.
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    So ist es - und dafür kann man den Trainer ja nicht verantwortlich machen wenn sich jemand verletzt oder krank ausfällt...:roll:...ausserdem muss / sollte man den jungen, neuen Spielern Zeit einräumen beim BVB anzukommen (ja, ja es sind ja Profis, an einer neuen Arbeitsstelle geht auch nicht alles sofort) - ich denke, was manche hier machen ist Jammern auf höchstem Niveau...fast schon "Bayern-Like"!
     
  9. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Nein @Kevlina

    Wir spielen jetzt schon seit 10 Monaten im kompletten Jahr 2019 schwach! Wenn du nur auf die Tabelle und Punkte schaust, ok, aber definitiv keine weiter Entwicklung, jede Woche zittern wir den abpfiff herbei

    WIE SOLL EIN TALENT DEN REIFEN.? Vom zuschauen? Nein er muss eingesetzt werden! Praxis sammeln, so wird nie ein Talent entdeckt, wenn der Trainer nicht den Mut hat! Gestern hätte ein Reyna eine Chance bekommen müssen oder Balerdi oder Morey so kommt keiner mehr zu uns! Kein Konkurrenzkampf zwischen den Spielern
    Trotz Ausfälle spielen immer dieselben! Da bauen die einen großen Kader, angeblich alles mehrfach besetzt, aber dem Trainer interessiert es nicht! Und ist er erfolgreich damit? Zittersieg Zuhause? Du gewinnst mit Dusel und verlierst wieder leidenschaftslos und das schon das ganze Jahr, inklusive Wechsel Spieler im Sommer, derselbe fussball!
     
    hotzenplotz gefällt das.
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    reyna spielt u23 die spielten gestern auch morey hat letzte woche u23 gespielt und ist grade erst wieder fit nach schulterverletzung und gestern war wichtiges spiel da kann man nicht einfach unerfahrene spieler reinschmeissen
     
    Kevlina gefällt das.
  11. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    @Alexaceman ...klar hast du Recht mit den vielen jungen Spielern, aber ich denke und hoffe dass es stimmt, das gestrige Spiel war zu wichtig um jetzt "Experimente" zu machen nur um denen einen Gefallen zu machen...:denk:...sie werden ihre Chance bekommen, da bin ich mir sicher! Ich denke dass Favre in so ner Art Zwickmühle steckt - einerseits hat er die "fast" eingespielte 11, andererseits hat er viele junge Talente - doch ein Trainer kann es nicht jedem gerecht werden was die Einsatzzeiten betrifft!

    Was die Spielweise angeht - wie bereits geschrieben, erst mal Sicherheit ins Spiel kriegen dann kann man den Feinheiten schrauben. Wenn die Saison vorbei ist, je nachdem was rausgekommen ist, fragt niemand mehr nach wie die Jungs die Punkte eingesammelt haben!
     
    Alexaceman und Susi gefällt das.
  12. Susi

    Susi Stammspieler

    Ich glaube, dass man Spieler nur durch Erfolg besser machen kann. Und was macht man, um erfolgreich zu sein? Man stellt die besten Spieler auf. Gerade in einer Phase, in der es nicht läuft. Wenn man der Ansicht ist, dass die jungen Spieler nicht zu den stärksten gehören, dann bleiben sie draußen und wartet darauf, dass sie sich anbieten. Klar, Spieler brauchen Erfahrung und Spieler lernen aus Fehlern. Aber gerade die dürfen Spieler bei einem Verein wie dem BVB kaum bzw. gar nicht machen.

    Akanji würde ich aktuell auch mal draußen lassen und Zagadou bzw. Balerdi die Chance geben, da er anscheinend nicht zu seiner früheren Form finden kann. Ansonsten geh ich mit Favre mit und vertraue darauf, dass er seine jungen Spieler einschätzen kann.
     
    Alexaceman und Kevlina gefällt das.
  13. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Favre ist tatsächlich dafür bekannt sehr lange zu warten. Meiner Meinung nach für die heute Zeit zu lange.
     
    Alexaceman gefällt das.
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Favre ist und bleibt für mich der falsche Trainer. Selbst wenn er die kommenden Spiele meistert. Das würde mir zwar Respekt abzollen ( den habe ich vor Favre eh ), aber Favre bringt den BVB nicht wirklich weiter.

    Was es bedeutet, Spieler besser zu machen, hat Tuchel z.B. mit Miki gezeigt. So etwas gibt es unter Favre nicht.

    Aber ich denke, dass über Favre alles gesagt wurde. Jetzt geht es um die aktuellen Spiele. Gut gefallen hat mir, dass Favre gestern Emotionen gezeigt hat. Bis Ende der HR sitzen wir alle im selben Boot. Jetzt heisst es zusammen halten und das beste rausholen.
     
    Alexaceman gefällt das.
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich möchte keinem seine Sichtweise absprechen, trotzdem verstehe ich Deine Art der Saisonbetrachtung/-bewertung nicht.

    Die eine Sichtweise der Saison-Bewertung sind die Punkte.
    Die sind zugegebenermaßen im grünen Bereich.

    Die andere Sichtweise ist die, dass auch die Spielweise und das Auftreten auf dem Platz, betrachtet werden sollte.
    Diese Spielweise der letzten Auftritte ist jedoch nicht BVB like.

    Wie sonst lässt erklärt sich:
    1. Gegen den Überraschungsaufsteiger und dem damals absoluten Abstiegskandidaten Nr. 1 Union VERLOREN.
    2. Gegen total ersatzgeschwächte Werderaner UNENTSCHIEDEN.
    3. Gegen die ausgelaugte und sich im Umbruch befindliche Eintracht UNENTSCHIEDEN.
    4. Gegen Freiburg, wirklich keine Übermannschaft, auch UNENTSCHIEDEN.
    Das ist, mit der Zielstellung Meister werden zu wollen, ganz einfach dünn, zu dünn!

    Dass es punktemäßig noch ok. ist, ist somit nicht vordergründig unserer Klasse, sondern der Dämlichkeit der anderen und der Instabilität der Bayern zuzuschreiben.

    Dass unsere teils leblose, uninspirierte, hilflose und vor allem nicht den bedingungslosen Kampf annehmende Spielweise ist, wie sie ist, muss man den Trainer anrechnen.
    Das muss man eigentlich jeden Trainer anrechnen, das hat mit dessen Namen nichts zu tun.
    Jetzt heißt unser Trainer aber eben nun einmal Lucien Favre, mithin trägt er positiv, wie negativ die Verantwortung.
    Für diese Verantwortlichkeit wird er als Angestellter des Vereins überdurchschnittlich bezahlt.

    Dass es anders geht, beweisen doch die gestrige und die Leistung gegen Barca.
    Da fanden wir über dem Kampf zum Spiel.
    Kampf!!
    Haben sich die Jungs gegen Barca vielleicht sogar selbst motiviert?
    Ist es eine Einstellungssache der Spieler?
    Möglicherweise, nur muss auch da der Trainer Abhilfe schaffen.
    Dass da wenig kommt, diskutieren wir ja hier im Forum hoch und runter.
    Deshalb möchte ich das gar nicht groß erweitern.

    Mir geht es darum, dass ich Dich zum Nachdenken anregen will.
    Darüber, dass eben nicht nur der Punkteabstand bzw. die -Punkteausbeute die Qualität der Arbeit eines Trainers zum Ausdruck bringt.
    Ebenso wichtig ist die Bewertung der Punkte, die ich vorstehend versucht habe aufzuführen.
    Deshalb schätze ich es so ein, dass Favre schon einiges falsch macht.
    Ich will damit gar nicht Favre niedermachen.
    Aber die Fakten, dass die Art unserer Spielweise und der Verlust von 9 Punkten ! (OHNE Verletzungsprobleme und gegen die nicht so starken Gegner) nicht für nahezu fehlerlose Arbeit sprechen.
    Somit doch nicht gerade dafür, dass er wenig falsch macht.
    Eher umgekehrt.
     
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @leipzig09 : Ich glaube, dass es jetzt keinen Sinn macht, sich über Favre aufzuregen. Bis zum Ende der HR ( Winterpause ) wird sich eh nichts ändern. Da wir aber, unmittelbar, vor sehr wichtigen ... ja, entscheidenden Spielen stehen, rate ich dazu, die Trainerfrage zu vernachlässigen und die Leute, die jetzt nun einml da sind, zu unterstützen. Immerhin geht es für den BVB um eine ganze Menge.

    Favre ist ja keine Null Nummer ( finde ich ). Vielleicht schafft er es ja doch, uns durch die bevorstehende Phase, erfolgreich zu führen. Mir ist auch egal wie, aber ich wünsche mir, dass der BVB in den Wettbewerben bleibt und das Derby gewinnt. Verkackt Favre das, können wir hinterher immer noch meckern.
     
    Kevlina gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    OK, Boss, so wird es gemacht :totlach:
    :prost::prost::prost:
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ha Ha Ha. Glaub mir. Wenn der das Derby verkackt, ist bei mir wieder Schluß ...
     
  19. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich habe gehört wenn der das Derby verkackt ist er weg...

    Die Quelle ist normalerweise vertraulich. Leider waren zu viele Leute Anwesend und ich könnte nicht erfahren ob das eine persönliche Vermutung oder Wissen war.
     
    Alexaceman gefällt das.
  20. garfy

    garfy Leistungsträger

    Wenn er das Derby gewinnen sollte, würde ich den Vertrag mal ruckzuck bis 2022 verlängern. Damit zeigt die Vereinführung dem Trainer, dass sie ihm vertraut und überzeugt ist und nächste Saison nicht in die letzte geht.:ironie aus:
     

Diese Seite empfehlen