1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

Marcel Schmelzer - Nr. 29

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Watzke stellt wohl klar, dass Schmelzer im Sommer nicht zu den Streichkandidaten zählt .... weil er so viel Verdienste hat.

    Sollte das so stimmen, dann ist das wieder einmal die Wohlfühl-Oase BVB.
    Es würde jedoch wieder einmal die vergangenen Meriten über die sportliche Leistungsfähigkeit eines unserer Spieler stellen.
    Gerade das sollte jedoch bei einem Erfolg suchenden Profiverein gerade andersherum ablaufen.

    Nichts gegen einen Verbleib beim BVB auf der Basis dieser Begründung.
    Nur nicht auf dem Spielfeld, sondern, sofern Schmelzer das überhaupt will und dazu befähigt ist, im Bereich der Arbeitsaufgaben innerhalb der Vereinsstruktur.

    Das würde Sinn machen.
    Einen Verbleib im Kader hingegen würde, zumindest bei ihm, ein "Weiter so" bedeuten.
    Werden weitere solche Personalien so gehandhabt, gehen ich von einer "Pseudo-Absicht" und nicht von der Absicht, einen grundlegenden Neustart vorzunehmen, aus.

    DAS WÜRDE DANN NICHTS GUTES BEDEUTEN!
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich finde auch, dass man mit Schmelzer fair und sachlich umgehen muss. Die Häme, die die Presse derzeit ( Schmelzer muss Kapitänsbinde abgeben usw. ) verbreitet, finde ich unangebracht.

    Es geht um Schmelzers sportliche Leistung. Danach ist seine Herausnahme aus dem Kader vollkommen gerechtfertigt.

    Dass Schmelzer die Kapitänsbinde trägt, ist von Anfang an, ein Fehler gewesen. Auch wenn es hart ist, muss das revidiert werden. Marco Reus ist faktischer Kapitän der Mannschaft. Ihm gebührt die Binde. Da gibt es kein Vertun.

    Ob Schmelzer zukünftig beim BVB eine Rolle spielen wird, hängt zu allererst von ihm selber und seinen Leistungen ab.

    Kehl war seinerzeit in einer vergleichbaren Situation und hat sich zurückgekämpft. Die Chance sollte Schmelzer auch haben.

    Was natürlich stimmt, ist, dass lange versäumt wurde, Wahrheiten auszusprechen. Schmelzer im Glauben zu lassen, dass man mit seiner Leistung und die Art, wie er das Kapitänsamt ausfüllt, zufrieden ist, um ihm dann, mit einem Ruck, den Teppich unter den Füssen wegzuziehen, ist natürlich auch nicht der richtige Weg.

    Denn eines ist klar. Schmelzer ist nun komplett demontiert worden. Der Respekt von Mitspielern und Fans, ist erst mal futsch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2018
    Susi, Floralys, Kevlina und 2 anderen gefällt das.
  3. george b.

    george b. Stammspieler

    Spielt Schmelle wird er unter Beobachtung stehen und jeder noch so kleine Fehler wird registriert werden. Ich glaube der BVB ist gut braten,wenn auf den Aussen wieder Partnerschaften gebildet werden so wie Pischu und Kuba und Scmelle mit Kevin.Es wird natürlich sehr schwer das zu wiederholen in der Perfektion ,aber in allen Vereinen arbeiten doch die AVs nicht isoliert und werden im Idealfall von der ganzen Mannschaft unterstützt .
     
  4. DC65

    DC65 Besuch

    Natürlich ist es immer einfach einen Spieler zu kritisieren.
    Doch Schmelle hat sich ja nicht nur durch schlechte Spiele ins Abseits begeben, nein er hat auch mit Interviews dafür gesorgt das einige ihn nicht mehr sehen wollten.

    Doch ich gebe dir Recht @george b. Schmelle ist ein verdienter Spieler der ein klärendes Gespräch über seine Zukunft beim BVB verdient hat.
     
  5. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ist nicht nur in der Presse unangebracht.
    Im Moment reicht die Leistung nicht, aber wenn er sich wieder steigert, kann er als Backup noch nützlich sein.
     
    Salecha und Kevlina gefällt das.
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Sehe ich auch so...warum soll er nicht als Back-up nützlich sein wenn die Leistung im Training wieder stimmt, aber als Stammspieler reicht die Leistung vielleicht nicht mehr um auf höchstem Niveau zu spielen...:gshy:...auch um wie im "Pillenspiel" gesehen es schnell zu machen; er bricht die guten Angriffe zu oft einfach ab!
     
    DC65 gefällt das.
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Hm. Ich glaube schon, dass seine aktiven Tage beim BVB gezählt sind. Schmelzers Leistungskurve zeigt seit, mittlerweile, Jahren, beständig abwärts.

    Das fing an, als ( das war nicht der Auslöser, sondern nur der Zeitpunkt ) Jogi ihn aus der N 11 strich. Damals waren alle BVB Fans empört, wussten aber insgeheim, dass es, sportlich gesehen, gerechtfertigt war.

    Seine Interviews haben viele genervt, aber sie waren ja jetzt nicht beleidigend oder so. Schmelzer war halt Kapitän, also wurde er am meisten befragt. Ist doch normal.

    Die Kapitänsbinde an Schmelle zu geben, war wie ein fieser Scherz von Tuchel. Ich wette Schmelle sitzt nicht selten zu Hause und verflucht diesen Tag.
     
  8. garfy

    garfy Leistungsträger

    Ich glaube, dass Schmelle gar nicht merkt, wie schlecht er ist und selbst der Überzeugung ist, dass er eine unverzichtbare Größe in der Stammelf ist.
    Wie ich schon mehrfach angemerkt habe, wird er bis zum Karriereende (bestimmt noch 3-4 Jahre) noch sehr oft auf der linken Seite wirbeln, so lange er noch im Kader ist.
    Nicht, dass hier noch einer über Schmelzer meckert, wenn er wieder mitverantwortlich für Niederlagen ist. Er ist ja ein verdienter Spieler und gehört ja nach Meinung der VF in den Kader, aber er blockiert damit einen wichtigen Kaderplatz für einen besseren.
    Für mich geht es hier um Leistungssport auf ganz hohem Niveau mit Millionengehältern und Schmelle hat davon schon genug kassiert.
    Wenn es dann sportlich nicht mehr reicht, muss man m.M.n. einen Cut machen. Ich sehe das eben so, weil ich seine Spielweise total ätzend finde.
     
    Sonny gefällt das.
  9. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Letzlich sollte immer die Leistung entscheiden. Die Bayern haben sogar einen Schweinsteiger abgesägt.
    Solange Schmelzer treuer Soldat war hat er auch Leistung gebracht, als er dann plötzlich meinte er wäre ein Leistungsträger fing der Schlamassel an. Ich glaube er ist dem Druck einfach nicht gewachsen und deswegen spielt er immer auf Sicherheit(Beamtenfußball ohne selbstvertrauen).Ich glaube aber das er als Ersatzspieler noch zu gebrauchen ist, wenn er erstmal die Last los ist.Leider ist da das Gehalt.
     
    Susi gefällt das.
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man muss, zusammen mit dem Spieler realistisch abwägen, wie eine beiderseitig positive Lösung der Situation aussehen könnte.

    Vielleicht nimmt Schmelzer den Kampf um ein Comeback ( wie seinerzeit Kehl ) auf. Das würde mir Respekt abzollen.

    Aber vielleicht ist es auch gar keine schlechte Option, wenn Schmelzer nochmal woanders spielt. Z.B., HSV, wenn die nicht absteigen. Irgendwo, wo er etwas bewegen könnte. Irgendwo, wo es einen Neustart gibt ( deshalb meine Idee mit dem HSV ).

    Was KEINE Option sein kann, ist, dass Schmelzer wieder zurück auf seinen Position kommt, weil ihn jemand in der GL protegiert.

    Hier darf nur die Leistung entscheiden. Nicht, wer kann mit wem und irgendwelche Verdienste.
     
    Zazou09, Susi, Kevlina und 4 anderen gefällt das.
  11. Sonny

    Sonny Besuch

    BESSER KANN MAN ES NICHT AUSDRÜCKEN !
    Du sprichst mir mit Deinen Worten aus der Seele !
    Chapeau :2daumen:
     
    Pitt gefällt das.
  12. Zanriko

    Zanriko Stammspieler

  13. Gast

    Gast Besuch

    Steinfurter gefällt das.
  14. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Naja da steht ja das er das nie ganz ausschließen würde nochmal was anderes zu machen
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Gut so. Das Amt war die ganze Zeit schon eine Nummer zu groß für ihn. Das hat ihm eher geschadet, als dass es ihm genutzt hat. Umgekehrt hat das auch für die Mannschaft nie funktioniert - so fühlte sich das jedenfalls, von aussen gesehen, an.
     
    Salecha und Floralys gefällt das.
  16. garfy

    garfy Leistungsträger

    Noch besser wäre es, er würde auch einen Wechsel zu einem anderen Verein mitteilen. Ich möchte einfach diese super Dribblings auf der linken Seite nicht mehr sehen.
    In all den Jahren habe ich beim BVB genug Gewurschtel gesehen, dass man alte Zöpfe nicht rechtzeitig abschneidet usw.
    Verdienter Spieler hin oder her, aber es reicht jetzt.
     
    Floralys gefällt das.
  17. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Viellleicht blüht er ja jetzt, wenn et das Amt wieder los hat, auf?
    Ich weiß, ist sicher ein Wunschgedanke, aber ds hört sich schon so an, als ob er erkannt hat, dass seine Zeit vorbei ist.
     
    Floralys gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Eine Pflanze die verwelkt ist, blüht auch nicht wieder auf.
    Ebensowenig Schmelzer.
    Seine Zeit war schon vor Jahren vorbei, nicht erst jetzt!
     
    Floralys gefällt das.
  19. DC65

    DC65 Besuch

    Marcel Schmelzer tritt als Kapitän zurück. Das war die einzig logische Entscheidung.

    Wenn ich die Begründung lese, "Das waren zwei anstrengende und intensive Jahre, die sehr anstrengend waren", war er mit dem Amt komplett überfordert.

    Dann hat er ja jetzt wieder Zeit sich auf Fußball zu konzentrieren.
     
    Floralys gefällt das.
  20. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    so habe ich es auch verstanden. Kann mir eben schon vorstellen, dass dies für ihn eine Belastung war und er seinen Kopf da nicht frei bekommen hat. Vielleicht kitzelt Favre da ja nochmal etwas raus. Immerhin hat er noch Vertrag bis 2021 und ist jetzt der Spieler, der am längsten beim Verein ist.
     
    Floralys und Susi gefällt das.

Diese Seite empfehlen