Paco Alcácer - Nr. 9

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 28. August 2018.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Es gibt leider auch Spiele, wo Herr Favre lieber den noch schwächeren und total ungefährlicheren Götze statt Paco gebracht und diesen erst, völlig sinnfrei, um die 85. Minute herum gebracht hat.
    Top-Beispiel für so eine hirnrissige Einwechslung war das Spiel in Hoffenheim.
    Was macht das, wenn es mehrfach passiert, mit einem Spieler?
    Mag sich jeder selbst beantworten.

    Es ist auch müßig darüber zu spekulieren, ob es Paco (nebst Familie) schwer gefallen ist, den BVB und die Region um Dortmund anzunehmen.
    Der Umgang von Herrn Favre mit ihm, waren da sicher nicht dazu angetan, dem entgegenzuwirken.

    Ja, Paco hatte viele Verletzungen.
    Ja, Paco wirkte (in Herrn Favre's System) häufig wie ein Fremdkörper.
    Wie wäre das aber zu beheben gewesen?
    Ich bin überzeugt, durch möglichst viel Einsatzzeit, Vertrauen, vielleicht auch dadurch, dass man die Spielweise etwas mehr auf seine Art zu spielen, zugeschnitten hätte.
    Dagegen sprach wohl Herrn Favre seine Spielidee, aber wohl auch, dass Paco so zartbeseitet daherkam.

    Als Verantwortlicher würde ich ihn nicht gehen lassen.
    Denn, auch Haaland kann sich jederzeit verletzen.
    Auch könnte man ggf. einmal mit beiden spielen.
    Oder in bestimmten Spielen, wo der Gegner Paco's Art zu spielen entgegenkommt, Haaland eine Pause (als Einwechsler oder mal ohne Einsatz) gönnen.

    Frühestens dann, wenn Ersatz, ohne Mehrausgaben (!), transferiert werden kann, würde ich mich mit dem Gedanken, Paco freizugeben, überhaupt beschäftigen.
     
  2. Zanriko

    Zanriko Stammspieler

    Haaland kommt, weil sie eingesehen haben das sie einen zweiten MS brauchen. Setzen aber nichtmals den einzigen nominellen und zuletzt wieder fitten Paco ein (und wenn dann irgendwann 5 Minuten vor Schluss) und jetzt wo der Transfer vollzogen ist will wiederum Paco weg oder denkt zumindest drüber nach. Damit wir wieder da sind, wo wir vorher waren. Genial XD So bewegt man sich keinen Schritt weiter.
     
    Frau1909 gefällt das.
  3. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja, Paco hat seine Tore gemacht, aber hat er jemals am Spiel teilgenommen?
    Ich weiß nicht warum, aber für mich war er immer ein Frendkörper in der Mannschaft.
    Eigentlich schade, denn ich finde ihn persönlich nicht übel.
    Ob man alles immer auf LF schieben kann, glaube ich auch nicht.
     
    Zazou09 und Kevlina gefällt das.
  4. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Ich auch nicht. Paco hatte X Chancen von Beginn an zu spielen. Als das Team noch funktionierte. Hat er geliefert? nein. Nur als Joker hat er geglänzt. In der Startelf ging er unter.

    Für Favre hat er verkackt, deshalb kommt er auch nicht mehr über spontan Kurzeinsatz hinaus
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Du meinst also, dass er bei Herrn Favre verkackt hat?

    Wenn dem tatsächlich so ist, dass ein Spieler, dem man offensichtlich keine Vorwürfe, a la Auba und Dembele vorwerfen kann, bei Herrn Favre, überhaupt bei einem Trainer, verkackt hat, dann gehört dieser Trainer sofort entlassen.
    Weil er dann nämlich persönliche Befindlichkeiten, welcher Art auch immer, über den sportlich möglichen Erfolg stellt.

    Wohin das führt, konnten wir bei den Befindlichkeiten zwischen Watzke und Tuchel sehen.

    Paco hätte uns wiederholt, besonders jedoch und beispielgebend in der zweiten Halbzeit in Hoffenheim helfen können, Punkte "einzufahren".
    Wenn ihn Herr Favre wirklich nur aufgrund von Animositäten in den Hintern gekuckt hat, wäre das unprofessionell und vereinsschädigend zugleich.

    Nach dem seltsamen, eines Spitzentrainers unwürdigen Aussagen von Herrn Favre in Form der vorzeitigen Gratulation an die Bayern zum Ende der vergangenen Saison, wäre das Verhalten dann nochmals unwürdig und dämlich zugleich.

    Dann gehörte er gefeuert.
    Aber das will ja keiner hören.
    Echte Liebe eben bei Watzke und Co.

    Allerdings möchte ich anmerken, dass wir hier über Vermutungen, sprich einen unbewiesenen Sachverhalt diskutieren.
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich weiss nicht, warum Favre, Paco kaum gebracht hat. Ist schwer nachzuvollziehen, könnte aber auch an Paco liegen, der sich in Dortmund nicht wirklich wohl fühlt ( unabhängig von Favre ).

    Mit Haaland kann er so nicht umgehen. Mit dem muss er fest planen. Das wird keine Bitte, sondern eine Ansage von oben sein.
     
    Kevlina gefällt das.
  7. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Auch sportlich verkackt, ist verkackt.
    Favre handelt doch, sollte er sich tatsächlich nur aufs rein Sportliche beschränken, korrekt.

    Ich sehe es auch nicht so, dass Götze als Einwechsler "GEGLÄNZT" hat.
    Er hat punktuelle, gute Leistungen angeboten, selten genug und instabil.
    Geglänzt sieht für mich anders aus, eine Berechtigung für Starteinsätze bzw. längere Einsatzzeiten ebenso.
    Götzes Zeit ist bei uns ganz einfach abgelaufen.

    Deshalb sollte man Paco nicht vorzeitig gehen lassen.
    Denn ER (!) ist es, der der Backup für Haaland sein sollte.
    Kein Hazard, kein Brandt, kein Reus und absolut nicht Götze sollte den Not-MS abgeben müssen, wenn Haaland verhindert/verletzt ist oder, schlimmstenfalls, gar keine Leistungen erbringen sollte.

    Der MS-Backup muss Paco heißen oder ein neu verpflichteter GELERNTER junge Nachwuchs-MS.
    Oder vielleicht einer, wie Thyram.
    Keinesfalls darf man sich wieder in die Situation bringen, keinen echten Ersatz/Backup für unseren Stamm-MS zu haben.
     
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ja,zumindest bis zum Sommer sollte Paco gehalten werden.
     
    Kevlina gefällt das.
  10. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

  11. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Klar.
    Um jedoch den Erfolg nicht zu gefährden, sollte aber vorher erst Ersatz, ein MS-Backup verpflichtet worden sein.
     
  12. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Nö, ein unmotiviert, schlechter Spieler ist nicht besser als gar kein Spieler im Gegenteil. Im Zweifelsfall zieht er einen Teil oder gar den gesamten Kader runter. Auch streicht man ihn so von der Payrole was auch nicht ganz unwichtig ist
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Kann man das von Dir Aufgeführte von Paco sagen?
    Gibt Paco sein bisheriges Verhalten etwa Grund dafür?
    Ich würde sagen, nein.

    Würde er sich negativ verhalten, hättest Du zu 100% recht.
     
  14. Selma33

    Selma33 Hoffnungsträger

    1. "Gänzlich aussichtslos erscheint dieses Unterfangen nicht: Der BVB würde ihn ziehen lassen, sollte den Klub ein werthaltiges Angebot für den 26-Jährigen erreichen - was bislang noch nicht geschehen ist." [kicker] @BVB 2/2 #Alcacer



    2. "Alcacer, ohnehin seit Wochen unzufrieden mit seinem Reservisten-Status und inzwischen ohne Draht zu Trainer Lucien Favre, drängt nach Informationen des kicker auf seinen Abschied, möglichst noch in diesem Winter." [kicker] @BVB 1/2
    Quelle: Kicker von morgen
     
  15. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das mit dem werthaltigen Angebot steht auch unter www.fussballtransfers.com. Angeblich ist Atletico Madrid interessiert und es hat wohl auch schon Gespräche gegeben, aber noch kein konkretes Angebot. Im Raum steht eine Leihe bis zum Sommer mit anschließender Kaufverpflichtung von 30 Mio.

    Ich vermute mal, dass man ihn loswerden möchte, weil man auch zukünftig mit ständigen Ausfällen wegen kleinerer Wehwehchen rechnet.
    Er ist mMn einfach zu verletzungsanfällig.
    Vielleicht hat man schon einen Backup an der Angel, wer weiß. Andernfalls ist es ein Risiko, nur mit einem 19-jährigen MS in die Rückrunde zu gehen, denn Haaland wird bestimmt nicht alle Spiele über 90 Minuten eingesetzt.
     
    Kevlina und cocoline gefällt das.
  16. Manni666

    Manni666 Hoffnungsträger

    Für mich steht ganz klar fest, dass Favre einen weiteren Spieler auf dem Gewissen hat. Wie oft hat Reus in dieser Saison nicht seine Leistung gebracht. Oft hat Favre ihm auch keinen gefallen damit getan ihn durchspielen zu lassen. Warum hat er da nicht mal Götze gebracht. Auch die absolute Frechheit, ihn die ersten fünf oder sechs Spiele überhaupt nicht zu berücksichtigen.
    Dann Zagadou, wenn Weigl sich nicht verletzt hätte, würde er heute noch nicht spielen, dass wäre dann der dritte Spieler den er vergraulen würde. Oder Brandt im Sturm. Ganz ehrlich, der Trainer demotiviert die ganze Mannschaft und da bleibt es auch nicht aus dass gute Spieler gehen wollen. Paco ist einer der Besten Stürmer der Welt und es wäre fatal ihn jetzt abzugeben. Man, was hat er uns schon viel Freude geschenkt. Unter einem Trainer der ihm das Vertrauen geben würde, würde Paco bestimmt wieder aufblühen und ich würde ihn schon gar nicht für 40 Millionen ziehen lassem. Bei 80 Millionen würde ich darüber nachdenken aber auch nur dann wenn ich entsprechenden Ersatz hätte. Es gibt schwächere Stürmer für die vielmehr gezahlt wurden.
    Wir tanzen auf drei Hochzeiten, da brauchen wir zwei sehr gute Stürmer.
    Es spricht auch nichts dagegen mit beiden gleichzeitig zu Spielen aber dafür hat Favre leider nicht die Eier in der Hose.
     
    Alex22, Alexaceman und BoRusSenZauBeR09 gefällt das.
  17. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand


    Auf dem Dortmunder Trainingsplatz suchte man Paco Alcacer (26) am Donnerstagmorgen vergebens. Der Stürmer befand sich bereits auf dem Weg nach Spanien, um seinen Wechsel zum FC Villarreal perfekt zu machen.

    Am Donnerstagabend bestätige der BVB dann via Twitter den Abgang des 26-Jährigen. „Wir bedanken uns bei Paco Alcácer für seine Leistungen im Trikot des BVB und wünschen ihm für seine Zukunft Gesundheit und maximalen sportlichen Erfolg“, sagte Michael Zorc (57).

    ...

    Zuvor hatte Borussia Dortmunds Sportdirektor auf der Pressekonferenz bereits angekündigt: „Wir haben ihn heute freigestellt, um finale Gespräche mit einem Klub in Spanien zu führen.“

    Dabei ließ die Erklärung des 57-Jährigen für die Freigabe des Angreifers tief blicken. „Wir haben uns die Entscheidung in der Tat nicht leicht gemacht. (...) Wir müssen am Ende immer abwägen im Klub, was bekomme ich noch von einem Spieler, was kann ich noch erwarten? Daher haben wir uns dazu entschieden, wenn die wirtschaftlichen Parameter stimmen, einem Transfer zuzustimmen.“ Heißt: Alcacers Einstellung stimmte nach dem Transfer von Erling Haaland (19) einfach nicht mehr.
    ...

    Transfer fix! Zorc erklärt die Alcacer-Freigabe

    Quelle: SportBild.de
     
  18. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Bin gespannt was aus ihm wird, für mich nicht mehr als ein Joker. Aber vielleicht klappt es ja in der Heimat besser.
     
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  20. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Schön war die kurze, gemeinsame Zeit...:gsadby:...oft aufregend und man konnte die Minuten bis zum Torjubel zählen! Ich wünsch ihm alles Gute in seiner Heimat, dass er dort ne neue sportliche Zukunft gefunden hat!
     
    Saar-Borusse gefällt das.

Diese Seite empfehlen