1. Ab sofort wird unsere langjährige Forenteilnehmerin Floralys, für den gesamten Forenbereich, moderative Aufgaben übernehmen!

    Information ausblenden

Schlacke 05

Dieses Thema im Forum "Vereine 1. Bundesliga" wurde erstellt von Forenteam, 25. Juli 2017.

  1. george b.

    george b. Stammspieler

    Wenn man sieht ,daß der unmittelbare Nachbar nach 1945 ne respektable Erfolgsgeschichte hinlegt und man selber ,bis auf ein paar unbedeutende Titel nix gerissen kriegt,bleibt ja nix als Hass und Wut. Meister der Herzen schreibt man nicht auf seinen Briefkopf .Der Erfolg des BVB erinnert die Blauen ständig an das eigene Versagen .Die Ergüsse in ihrem Forum sind bis auf wenige Ausnahmen,unterste Schublade und der BVB scheint die einzige Reflexionsfläche für die Blauen zu sein. Sie würden sich viel besser fühlen,wenn sie den VfL Bochum oder Rot-Weiss Essen als Maßstab für ihren Fussball nehmen würden.
     
  2. Kevlina

    Kevlina Legende

    Naja, wenn man wie die Schlümpfe über 50 Jahre nix mehr gebacken kriegt, dauernd auf den Rivalen BVB sauer ist - das wird doch auf Dauer langweilig...:ghum:...vor allem wenn sie das auch noch Spieltag für Spieltag ins Forum schreiben. Das Beste wäre wohl mal sich an die eigene Nase zu fassen, die Mannschaft zu unterstützen oder sich eventuell einen neuen Feind zu suchen...aber wenn sie Spass dran haben!!!

    Was hätten wir denn schreiben müssen als die Batzen über Jahre hinweg mit über 20 Punkten Vorsprung auf den 2. DM wurden und schon frühzeitig die Schale feierten...ich denke, das erkannten wir neidlos an und gut war!
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Naja, neidlos habe ich das nicht anerkennen können, weil eben vieles nicht immer korrekt zuging und die Bauern auch immer und immer wieder andere Vereine personell schwächten.
    Und deren Führung besteht aus kriminellen Personen, die sich anmaßen Artikel 1 des GG zitieren, im gleichem Atemzug in einer Selbstherrlichkeit verbal das Gegenteil praktizieren.

    Was gibt es da neidlos anzuerkennen?

    Ich mag mir nicht vorstellen, was wir mit denen gemacht hätten, wenn sie uns Lewa und den damaligen Götze nicht hätten wegekauft.

    Selbst die CL wurde nur gewonnen, weil wir betrogen wurden.
    Allerdings konnten sie für das Gepfeife dieses italienischen Obervollpfostens ausnahmsweise nichts.

    Denen gönne ich niemals (!) auch nur den kleinsten Erfolg und diesen anzuerkennen hätte aufgrund von vielen Dingen m.M.n. ein gewisses Geschmäckle.
    Einzig deren Zusammenhalt und ökonomischen Handeln, kann man sowas wie anerkennen.
    Fällt aber auch leicht, wenn man gewisse territoriales Alleinstellungsmerkmale als Vorteil hat.

    Was Schlacke betrifft, erübrigt sich jedes Wort.
    Die stehen weit hinter uns, hinken uns in allen Belangen hinterher.
    Sie schwafeln davon, näher an uns herangekommen zu sein, ein Lacher.
    So sollten wir es sehen, als Lacher.
    Ja, S04 als Lacher.
    Wenn man denen zuviel Aufmerksamkeit zukommen lässt, wertet man die doch nur auf.

    Als Leipziger sehe ich Schlacke allerdings nicht so schlimm, wie die Bauern.
    Ich kann mir jedoch sehr gut vorstellen, wie sich ein im Dortmunder Umfeld aufgewachsener Fan fühlt.
    Vor der Wende gab es nämlich eine sehr krasse Rivalität zwischen Chemie Leipzig und dem 1. FC Lokomotive Leipzig.
    Da gab es alles, was Fan- Rivalität so mit sich bringt.
     
  4. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Ich kenne noch von damals...Sachsen Leipzig,VFB Leipzig,und Lokomotive Leipzig.
    Chemie Leipzig hat ja gerade im Pokal gegen Paderborn verloren.
    Und nartürlich RB Leipzig....1 Liga......
    Gibt es eigentlich die obbigen Vereine noch....Sachsen Leipzig z.B??
    Die DDR hatte doch die Oberliga als 1 Liga oder??
    Dauermeister:BFC Dynamo Berlin.
    Ist ja nur eine einmalige Frage...ist ja schließlich der Schlümpfe Tread.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Also:
    In der DDR gab es die Oberliga.
    Die stellte, wie die BL, die höchste Spielklasse dar.
    Dort spielten Mannschaften z. B.
    wie 1.FC Magdeburg, FC Carl Zeiss Jena, Dynamo Dresden, FC Rot Weiß Erfurt, BSG Wismut Aue, Stahl Brandenburg (Verein von Steffen Freund), Hallesche FC Chemie, FC Hansa Rostock, BSG Sachsenring Zwickau, 1. FC Union, etc.
    Und eben die BSG Chemie Leipzig und der 1. FC Lokomotive Leipzig.
    Die Besonderheit war, dass der Vorgänger des 1. FC Lok, der SC Leipzig, aus einer, in den 60ziger Jahren politisch verordneten Aufteilung hervorging.
    Aus den beiden damals existierenden Vereinen, SC Rotation Leipzig und SC Lokomotive Leipzig, wurden die besten Fußballer zum SC Leipzig zwangsdelegiert.
    Der "Rest" wurde in der BSG Chemie Leipzig, was für Betriebssportgemeinschaft steht, zusammengepfercht.
    Die BSG'n waren Vereine zweiter Klasse, die Clubs sozusagen die territorialen Leistungszentrum, die politisch gefördert wurden.

    Nun kam es, wie es häufig so passiert.
    Der "Rest" von Leipzig wurde sensationell DDR-Meister und der gefördete Verein, der SC Leipzig, nur Dritter.
    Als besondere Brisanz kam hinzu, dass Chemie Leipzig im Westen von Leipzig, dem Arbeiterviertel sein Stadion hatte und zudem viele Leipziger ihre Fan-Neigung zu Chemie auch als eine Art von indirekter Auflehnung gegen das politische System nutzten.

    Die Derby's waren deshalb sehr, sehr umkämpft, auch unter den beiden Fan-Lagern.

    Später glaubte man mit der Umbenennung bzw. Bildung reiner Fußballclubs den Stein des Weisen gefunden zu haben.
    So wurde aus dem SC Leipzig der 1. FC Lokomotive Leipzig.
    Die BSG Chemie hielt sich lange wacker in der Oberliga, hatten es eben immer
    schwerer.

    In der Wendezeit wurde aus Chemie Sachsen Leipzig, nach Insolvenz wieder Chemie Leipzig.
    Die haben, wie alle kleineren Vereine, Geldsorgen und sportlich sind sie keine wesentliche Größe mehr.
    Trotzdem haben sie immer noch eine Menge treuer Fans.

    Aus dem 1.FC Lok dann der VFB Leipzig, nach Insolvenz wieder der 1. FC Lok, der heute, mit unrealistischen Zielen und wenig Geld, vor sich hindümpelt.

    Der BFC Dynamo Berlin, war ein Stasi-Verein, der vom Minister für Staatssicherheit, Erich Milke, einen der mächtigsten Männer in der DDR, praktisch als persönliches Kleinod betrachtet wurde.
    Das führte dazu, dass dessen Wunschspieler zum BFC (zwangs-) delegiert wurden.
    Schiri-Entscheidungen wurden mehr als häufig zugunsten des Stasi-Vereins getroffen.
    Manchmal sogar so, dass es der unwissendste Zuschauer bemerkte.
    Dadurch wurden die, ähnlich dem Bazen, Serienmeister.
    Einzig Dynamo Dresden, der FC Carl Zeiss Jena und mit Abstrichen der 1. FC Magdeburg, der FC Hansa Rostock und der 1. FC Lok Leipzig konnten denen einigermaßen Widerstand entgegensetzen.
    Da sie oft gegen den Schwarzen Mann kämpfen mussten, bedurfte es dann jedoch einer überragenden Leistung.

    Der BFC war praktisch das politisch rote Tuch der Menschen und nur einige, wenige Berliner hielten auf diesen Stasi-Verein.
    In jedem Auswärtsspiel wurden die Spieler von den Fans mit Sprechchören und Gesängen übelst beleidigt.
    Das war praktisch ein politisches Ventil für die Menschen in der DDR.

    Das war sozusagen ein kurzer Abriss der Fußballgeschichte der DDR.
    Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen.
    Bestenfalls auch noch ein paar andere.

    Eine Ergänzung noch.
    Sicher findest Du heute viele der Vereinsnamen in den unteren Ligen wieder.
    Durch eigene Dummheit, aber auch durch Unwissenheit sowie windige Abzocker aus dem Westen und Scharlatane, die sich als Vereinspräsidenten versuchen wollte, sind diese Vereine jetzt dort, wo sie sind.
    Nicht einer ist wirtschaftlich in der Lage, auch nur annähernd den Aufstieg in die 1. BL in Angriff zu nehmen.
    Naja, vielleicht ein bisserl Union Berlin
    Einige stehen auch jetzt wieder vor der Insolvenz.
    Traurig, sehr traurig.

    Auch deshalb hat RBL so einen Zuspruch.
     
  6. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Vielen Dank super erklärt.
    Sehr interessant zu lesen,was sich da so zugetragen hat.
    Hatten ganz früher DDR 1 in schwarzweiß.
    Neben Mach mit Machs nach machs besser,mit Addi.....
    Habe ich auch viel Oberliga gesehen,alles in schwarz-weiß.
    Daher kenne ich die meisten Vereine.
    War früher immer in der DDR für Dresden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2018
  7. george b.

    george b. Stammspieler

    Wennze bei den Blauen im Forum mitliest ,kannste erkennen wie tief der Frust bei denen sitzt. Ausgerechnet der unmittelbare Nachbar hat mehr Erfolg und spielt besseren Fussball. Oft liest man bei denen:" Die Zecken haben sich ja verkauft und denen gehört ja nix mehr und wir sind wenigstens noch ein Verein".Wenn Verein so geht wie bei den Blauen kann ich auf die Vereinsmeierei verzichten. Das Tafelsilber ist verschleudert mt den Erlösen wurde Durchschnitt eingekauft und ihr Fussball ist zum Erbarmen schlecht.Was sie perfekt beherrschen ist sich aus der Realität auszuklinken und sich in Phantasien zu ergehen ala:" Wenn Bayern schwächelt müssen wir da sein".Die sind die Lachnummer der Liga ,weil der Vizemeister der letzten Saison ihnen die Sinne vernebelt. In der realen Welt sind sie dann angekommen ,wenn sie ihr Lied von den "asozialen Schalkern" anstimmen,da liegen sie endlich mal richtig.Was für miese Existenzen,die sich nur über den Neid auf den erfolgreichen Nachbarn definiert.
     
  8. Pitt

    Pitt Führungsspieler

  9. FabiBVB09

    FabiBVB09 Führungsspieler

    @Pitt
    Was willst du schon erwarten bei denen da im blauen Forum - da ist nicht viel im Gehirn drin - kein Wunder, dass die dann so eine Gülle schreiben - "wird mal wieder Zeit, dass Reus sich verletzt"....*mirdenvogelzeig* - die Blauen leben halt in ihrer eigenen, kranken Welt...
     
    Kevlina gefällt das.
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    nationalteams_SFVASF on Twitter

    Am 1. Tag des Zusammenzuges in Lugano musste der nächste Ausfall hingenommen werden: Breel Embolo fällt wegen eines Bruchs des 2. Mittelfussknochens im linken Fuss drei bis sechs Wochen aus.
     
  11. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    .@Mark_Uth wird dem #S04 aufgrund eines Muskelfaserrisses sowie einer Sehnenverletzung im linken hinteren Oberschenkel einige Spiele nicht zur Verfügung stehen. Einsatz in der Hinrunde fraglich.
     
  12. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Heidel sieht Königsblau bald vor Dortmund – mit dieser Strategie
    Quelle und kompletter Artikel: derwesten.de

    Der eine Verein veranstaltet Pressekonferenzen, zitiert das Grundgesetz, um von seinen Schwierigkeiten abzulenken und ein anderer gibt Interviews, mit Inhalten, die, angesichts der Situation, überflüssig und lächerlich wirken ....
    Selbst im 5. Block wird das, zumindest von einigen, nicht ernst genommen ...
     
    Kevlina gefällt das.
  13. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Diese Saison wird es sehr schwer werden,vor dem BVB zu stehen.....
    BVB momentan 27 Punkte...1 Platz
    Schlümpfe momentan 10 Punkte.....14 Platz.
    Ja letztes Jahr habe sie es 1 Mal wieder geschafft BVB....Platz 4....und die Schlüpfe Platz 2.
    Nach wieviel Jahren,war das Mal wieder?? 5 Jahre??
    Ich sage das war ein Betriebsunfall von unserem BVB.....
    Für mich haißt es weiterhin
    :Ich gehe mit meiner Tabelle,und meine Tabelle mit mir,
    von Oben leuchtet Borussia,von Unten Schalke 04......
    IUnd für so viel dummes Gesabbel von Heidel.....
    mach ich jetzt das hier und zwar aus vollem Hals....
    :schlacke::fingerlach:
     
  14. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Pitt gefällt das.
  15. Kevlina

    Kevlina Legende

    Hö, ernsthaft jetzt - das haben deren User geschrieben...[​IMG] ...oh man, da muss man ja den Frust mit ner Schippe gefressen haben; sorry für den Ausdruck...aber einem eine Verletzung zu wünschen, das ist wohl das allerletzte! Gut, wir können die Batzen auch nicht so richtig leiden, aber wir würden doch niemals einem Neuer, Hummels & Co ne Verletzung wünschen...puh, das ist schon starker Tobak!
     
    Pitt gefällt das.
  16. Nera

    Nera Stammspieler

    Na da siehst du mal welches Vertrauen sie in die eigene Mannschaft haben, dass sie der Meinung sind sie können uns nur schlagen wenn Reus fehlt.
    Aber selbst dann werden sie das diesmal nicht schaffen.....DIESMAL NICHT :schlacke::ghum:
     
    Pitt und Kevlina gefällt das.
  17. Kevlina

    Kevlina Legende

    Puh, also das finde ich absolute unterste Schublade jemandem eine Verletzung zu wünschen um eventuell, vielleicht ne mini Chance zu haben...:gangry:...denke mal dass wir auch deren Ausfall auffangen könnten, wenn er mal ne Pause bräuchte! Genug Qualität ist im Kader allemal vorhanden...
     
    Pitt und Nera gefällt das.
  18. Nera

    Nera Stammspieler

    Klar ist es unterste Schublade. Schlümpfe halt.
    Die Ansicht teile ich :gja:
     
    Zazou09, Pitt und Kevlina gefällt das.
  19. Kevlina

    Kevlina Legende

    Also, ich würde mal sagen sie hätten mit ihrer Mannschaft genug zu tun um sich auch noch um die Belange vom BVB zu kümmern...:ghum:...mit ihren eigenen Jungs hätten sie wohl alle Hände voll zu tun! Wir sind im Moment so gut aufgestellt dass wir einen / mehrere Ausfälle kompensieren können.
     
    Pitt gefällt das.
  20. Nera

    Nera Stammspieler

    Du weißt aber auch welche Energien plötzlich frei gesetzt werden wenn man gegen uns spielt. Da werden manche wieder zum Leben erweckt für die man keinen Cent mehr gegeben hätte :gnono:
     
    Pitt und Kevlina gefällt das.

Diese Seite empfehlen