Sebastian Rode - Nr. 18

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 27. Juli 2017.

  1. Nera

    Nera Stammspieler

    Hab ich gestern auch gelesen.

    Irgendwie war er ja bei uns auch nie längere Zeit so wirklich fit. Schade eigentlich.
     
  2. Zanriko

    Zanriko Hoffnungsträger

    Schade für Rode, seine Karriere ist in den letzten Jahren eher bergab gegangen. Wird nicht mehr gebraucht in einem Kader,
    der im Mittelfeld ohnehin schon prall gefüllt ist und an so Säulen wie Witsel oder Delaney sowieso nicht vorbei kommt und
    auch im Hintergrund Leute wie Dahoud noch spielen wollen. Weigl hats ja auch getroffen, der erst letztens zum Einsatz kam, weil
    die Verteidigung wegbrach. Würde mir für Rode wünschen, das er dem alten Verein eher helfen kann und auch zu Einsatzminuten kommt.
     
    Alexaceman gefällt das.
  3. Kevlina

    Kevlina Legende

    Stimmt, das finde ich auch schade dass er uns wieder verlässt...:gsad3:...naja, soll nicht sein! Wenn er sich bei der SGE am wohsten fühlt, dann wünschen wir ihm alles Gute (nur nicht gegen uns) für seine sportliche Zukunft!
     
  4. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ob er sich bei der Eintracht wohler fühlt, ist sicher nicht der Grund, aber da hat er u.U. die Chance spielen zu können. Wann war er denn beim BVB das letzte Mal im Kader?
     
  5. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    zuletzt für unsere amteure gespielt am 1.12 bis zur 70m
     
  6. Nera

    Nera Stammspieler

    Ja Amateure denkt mir. Aber wann war er zuletzt bei den Profis aktiv? War das im Pokal oder nur Testspiel?
     
  7. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    testspiel grade auf transvermarkt geschaut

    hier zu sehen seine daten Sebastian Rode - Leistungsdaten 18/19
     
  8. Nera

    Nera Stammspieler

  9. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Rode hat nie zu uns gepasst.
    Das hat auch nichts mit seinem Verletzungspech zu tun.
    Er ist fußballerisch viel zu limitiert und nur über den Kampf zu kommen, reicht eben nicht.
    Klar hätten wir ihn seinerzeit vielleicht gut gebrauchen können, um wenigstens etwas Robustheit und Dynamik in unser MF zu bekommen.
    Langfristig gesehen hätte er niemals das Zeug zu dem gehabt, was Delany gegenwärtig erbringt.
    Rode ordne ich in die Qualität von Wolf ein.
    Wenn man sie bringt, spielen sie so la, la, maximal gutes Mittelmaß.
    Das mag bei Mannschaften, wie die Eintracht, den VfB, Werder, etc. überdurchschnittlich erscheinen.
    Bei Mannschaften, wie die Roten und wir es sind, reicht genau das aber nicht oder aber, wir verabschieden uns von unseren eigenen sportlich-qualitativen Ansprüchen.
     
  10. garfy

    garfy Leistungsträger

    Warum TT damals Rode haben wollte, keine Ahnung? Aber er wollte ja auch Schürrle und jetzt Weigl für PSG, den Favre für uns nicht mal als gut genug erachtet . Ich halte Rode auch nur für durchschnittlich. Aber auch Zorc äußerte sich damals dahingehend, dass man mit Rode einen Leader verpflichtet hätte.
    Manchmal fragt man sich, was da in den Köpfen der sogenannten Experten vor sich geht.

    Von allem, was die Bauern nicht mehr haben wollen, sollte man tunlichst die Finger lassen.

    Haben die aus Herne-West ja jetzt mit Rudy erlebt, den hätte ich nie im Leben verpflichtet.
     
    Kevlina gefällt das.
  11. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Genau so ist es.
    Alle die, die von denen freiwillig abgegeben werden, sind zumindest für uns, als gleichwertigen Verein, auch nicht gut genug.
    So sollte es zumindest sein.

    :ironie an:
    Es sei denn Watzke möchte neben seinem Liebling Mario den "Abwehrpfeil" Mats zurück ins Nest holen.
    Das hätte doch was!
    :ironie aus:
     
  12. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  14. Zanriko

    Zanriko Hoffnungsträger

    Na dann alles gute Sebastian
     
  15. DC65

    DC65 Leistungsträger

    Sebastian Rode konnte aufgrund seiner Verletzungen nie richtig zeigen was er kann und der Schweizer wollte ihn nicht.


    Ihn jetzt mit Dreck zu beschmeißen finde ich niederträchtig.
    Thomas Tuchel hat schon gewusst warum er ihn geholt hat. Auch Schürrle und Weigl sind Transfers vom ihm.

    Doch Sebastian wird in Frankfurt hoffentlich die Spielzeit die jeder Spieler braucht unter Addi Hütter bekommen und wieder zeigen was er kann.

    Ich drücke ihm die Daumen.
     
  16. garfy

    garfy Leistungsträger

    Wieso wird Rode jetzt mit Dreck beschmissen? Es ist doch lediglich Fakt, dass es für unseren BVB nicht reicht, ansonsten würde man ihn doch nicht abgegen. Bei Bayern hat es für ihn doch auch nicht gereicht, weil er für eine Spitzenmannschaft im Endeffekt zu sehr Durchschnitt ist.
    Mannschaften, sagen wir mal ab Platz 5, kann er durchaus helfen.
     
    Akki_71 gefällt das.
  17. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich kann dieses Bashing gegenüber Rode auch nicht verstehen, denn er hat sich m.M nach nichts zuschulde kommen lassen. Hier in Frankfurt sind die Sprüche gegenüber seiner Rückkehr leider auch nicht anders.
    Er hat lange im Vorfeld gesagt, dass er seinen Vertrag bei der SGE nicht verlängert.
    Nennt mir einen, der nicht seinen Arbeitgeber wechseln würde, wenn ihm mehr Geld + mehr Erfolg angeboten wird.
    Ich hoffe, dass es bei der Eintracht wieder Fuß fassen kann.
     
    Kevlina gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Ich sehe hier weder "Bashing", noch dass Rode mit Dreck beschmissen wird.
    Er hat es schlicht und einfach bei den Bayern nicht geschafft.
    Schon als er zu den Roten gewechselt ist, habe ich den Sinn des Wechsels angezweifelt, weil ich ihn dort für nicht gut genug angesehen haben.
    Letztlich hat sich das bewahrheitet.
    Da wir uns letztlich qualitativ in der Nähe der Bazen befinden bzw. gegenwärtig sogar besser sind, kann bzw. muss bei uns der gleiche Bewertungsmaßstab gelten.
    Und da ist festzustellen, dass er in all den wenigen Einsätzen auch bei uns nicht übers Mittelmaß hinausgekommen ist.
    Dass er zudem sehr lange verletzt war, ist zwar bedauerlich, ändert allerdings nichts an seiner Qualität.

    Bei Vereinen, die sich qualitativ auf einem niedrigen Level bewegen, kann er allerdings eine Stütze sein.
    So gut ist er schon.
    Mithin macht sein Wechsel zur Eintracht schon Sinn.

    Ich denke, dass man diese Meinung haben darf und das keineswegs nicht mit "Dreckbeschmeißen", etc. zu tun hat.
     
    Kevlina und Akki_71 gefällt das.
  19. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Tja.....ich hab auch nichts finden können :nein:....wer weiß :weissnicht: wo unser DC die niederträchtige Äußerungen gelesen hat.
     
    Kevlina gefällt das.
  20. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das "Bashing" war auch eher auf Aussagen von Frankfurtern gemünzt, wobei er hier beim BVB ja auch nie so richtig eine Chance hatte. Ganz schlecht ist/war er sicher nicht, den sonst hätte ihn damals noch Sammer nicht nach München gelotzt.
    Woran machst du das fest?
    Rode ist sicher ein sehr bodenständiger Spieler.
     

Diese Seite empfehlen