1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Thomas Meunier - Nr. 24

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 24. Juni 2020.

  1. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wie bei Schulz :mrgreen:.

    Aber prinzipiell hast Du natürlich recht.
    Ich denke inzwischen, dass ich mich bei Meunier geirrt habe.
    Bei Schulz bin ich mir hingegen sicher, dass er für Spitzenvereine ganz einfach nicht die nötige Klasse besitzt.

    Aber, wir haben ja Wolf.
    Freut mich, dass er sich zu einem guten BL-Spieler entwickelt hat.
    Kein Klassemann, aber inzwischen ein gut und zuverlässig spielender Mann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. November 2021
  2. Cambie

    Cambie Jungtalent

    Meunier ist besser als Passlack. Das ist jedoch kein Gütesiegel. Sonst habe ich null Argumente für ihn. Wenn der am Ball ist habe ich immer das Gefühl; Huch, ein Ball, schnell weg damit
     
    garfy gefällt das.
  3. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das kann ich nur teilweise bestätigen... Meunier spielt eine. Starke zuverlässige Saison bisher. Er hat zig assist und versucht immer wieder Nadelstiche zu setzen. Klar defensiv hat er schonmal Unsicherheiten. Aber ganz ehrlich? Das haben alle da hinten. Selbst die Bauern Abwehr baut in jedem Spiel Böcke. Nur werden die seltener bestraft.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich ergänze das einmal.
    Wie haben viele, ich mit eingeschlossen, Meunier abgewatscht.

    Zumindest ich gebe zu, dass es wohl falsch war, vorschnell zu urteilen.
    Im Gegensatz zur Vorsaison macht er in dieser Saison bisher genau das, was seine Aufgabe ist.
    Und das mehr als nur durchschnittlich, sondern inzwischen gut bis sehr gut.
    Gegenüber der Vorsaison eine richtig gute Steigerung.
    Ich war am Samstag vor Ort und habe es so empfunden, dass er unser bester Feldspieler war.
    Er scheint jetzt angekommen.
    Sicher wird er kein Hakimi, aber irgendwie ist er inzwischen kein Risikofaktor mehr, sondern ein positiver und stabiler Faktor.

    Im Vergleich mit Passlack ist er inzwischen sogar eine Art von Rakete.
     
  5. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Alles Gute zum Geburtstag und [​IMG] , Thomas, jetzt hoffen wir auf eine sehr erfolgreiche Saison mit unserem BVB!
     
  6. baxter

    baxter Stammspieler

    Beide AVs sind was Flanken angeht unterste Kategorie. Modeste ist ein ausgewiesen starker Kopfballspieler und diese Stärke wird so gut wie nie gut bedient.Das hatten wir schon ml um längen besser ,auch weil auf jedem Flügel 2 spielten ,die sich prima ergänzten.Auch an seinem Geburtstag kann ich diese Qualität bei TM nicht erkennen.
     
    leipzig09 gefällt das.
  7. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe an Meunier nicht so viel auszusetzen. Der ist fleissig, robust, relativ kampfstark und schafft es dann manchmal doch, den richtigen Pass zu spielen - auch wenn er vorher und hinterher zig sinnlose Flanken versucht in den gegnerischen 16er zu hauen. Fazit : gut das er da ist. Luft nach oben gibts immer. Vielleicht sollten wir hier mal aufhören, regelmäßig unsere Spieler in Grund und Boden zu kritisieren. Man könnte ja meinen, beim BVB spielen nur Vollidioten.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Warum Du im letzten Satz Kritik, wuch wenn sie so viel wird, in diese Vermutung adaptierst, verstehe ich nicht ganz.

    1. Wenn, wie in Leipzig, viele/alle grottenschlecht waren, dann bekommen, zurecht, alle Spieler Kritik ab.
    2. Da das sich allerdings auf ein Einzelspiel bezieht, gibt es noch die Variante, dass die Spieler viel kritisiert werden, die häufig schlecht spielen.
    Das trifft zudem auf Trainer, zuletzt Rose, ebenso zu.
    Übrigens finde ich, dass u.a. Du, wie auch ich, nicht gerade zu den "Wenig-Kritisierenden" zählen.

    Ich finde die Kritik an Meunier durchaus gerechtfertigt.
    Das aber sachlich auf Dinge bezogen, die eigentlich zu den Kernaufgaben eines modernen AV gehören.
    Zumindest bei international spielenden Vereinen.

    Ist Meunier in der Defensive, eine der Kernaufgaben, von schlecht über solide, gut und vereinzelt sehr gut zu bewerten, so sieht das in seinem Offensivspiel, einer weiteren Kernaufgabe, überwiegend mau aus.
    - Doppelpassspiel nach vorn:
    maximal Mittelmaß.
    Wenn es Dir nicht selbst aufgefallen ist, dann gib mal Obacht.
    Er bricht, a la früher Schmelle, jeden zweiten Vorstoß an der Mittelline ab und spielt nach hinten.
    - Flanken: UNTERIRDISCH!
    Das ist gerade jetzt, mit Modeste, fatal.

    Sicher hatte er in der vergangenen Rückrunde, bis zu seine Verletzung, eine Phase, die Hoffnung aufkommen ließ.
    Sie hält aber nicht an, denn mehr als solide, zuwenig für internationale Aufgaben, bietet er sehr selten an.
    Etwas salopp ausgedrückt, war für mich der "alte" Piszu in seiner letzten Saison noch besser.

    Spieler, wie Hazard, Brandt, Can, auch Guerreiro, auch Reus, auch Hummels fordern, aus den unterschiedlichsten Gründen, (teilweise) ebenso Kritik nahezu heraus.
    Wie aktuell bei Hummels, nicht auf's Momentum bezogen, aber generell.
    Wobei ich deshalb keinen, wegen sportlich mangelhaften Leistungen, in die Ecke von sportlichen Vollidioten stellen würde.
    Oder es, schlimmer geht nimmer, auf die Privatperson projezieren würde.

    M.M.n. muss Kritik sein.
    Ohne dabei die Schiene der Sachlichkeit zu verlassen und ohne das dann, wenn es vermeintlich überhand nimmt, nur deshalb infragezustellen.
     
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Thomas Meunier ist deshalb auf der Position Stammspieler weil sonst nix besseres da ist,ganz einfach.
    Wenn man sich den Artikel bis zum Ende durchliest wird eigentlich alles angesprochen was in Forem immer wieder kritisiert wird.
    Die Leistungen von Meunier reichen ,mMn, von Durchschnitt bis passabel,das war es dann auch.
    Muss jeder für sich entscheiden ob er das gut findet oder eher nicht,da fehlt der Konkurrenzkampf auf den Aussenpositionen.
    Ach,wären wir Fans doch nur auf allen Ebenen im Verein so kritiklos,was könnten wir uns alle lieb haben.:trost:
     
    Alexaceman, Kevlina und leipzig09 gefällt das.
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Habe gerade Marokko gg. Belgien gesehen.
    Meunier hat in der 1. Hz. 8 (!!!) leichte Fehlpässe gespielt und, noch viel schlimmer, den völlig unnötigen (!), Freistoß, der zum 0:1 führte, verursacht.
    Dass er 80% den Ball nach hinten spielt, kennen wir ja zu genüge.

    :ironie an:

    Für die, die nicht wissen, in welchem Verein Meunier als rechter Außenverteidiger spielt, es ist der
    BVB :totlach:.

    :ironie aus:

    Deshalb:
    Sollte BARCA Meunier haben wollen, fort mit ihm.
    Der ist beihnah so ein Flop, wie Schulz.
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  12. baxter

    baxter Stammspieler

    TM ist auch son Fall wo mann nicht erkennen kann was den BVBzu diesem Kauf bewegt hat.Flanken kanner nicht,sein technischen Fähigkeiten sind begrenzt und in der Abwehr ist er nicht das stabilisierende Element,das er eigentlich sein sollte.Er spielt zwar in der N11 aber von "internationaler Klasse"ist er ganz weit weg.
     
    garfy und leipzig09 gefällt das.
  13. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Hakimi ist gegangen und Meunier als RV war ablösefrei, belgischer Nationalspieler und spielte bei PSG. Da hat man wahrscheinlich gedacht, dass muss ein Guter und ein Schnäppchen sein.
    Hätte man sich mal 10 Spiele von ihm in voller Länge angeschaut, müssten die gravierenden Mängel einem Fußballexperten aufgefallen sein. Wahrscheinlich hat sich nur Watzke die Spiele angesehen und den Transfer abgesegnet.:mrgreen:
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Das hatte man sich schon bei
    - SCHÜRRLE
    und
    das hat man sich auch bei
    - Schulz und eben Meunier
    G.E.D.A.C.H.T. !!!!

    :ironie an:
    Vielleicht gibt es bei uns keine qualifizierten Scouts oder wir haben tatsächlich kein oder nur veraltetes Equipment um Spiele von unseren geplanten Einkäufen in voller Länge anzusehen.
    Oder man orientiert sich an der Anzahl der Länderspiele eines Spielers.
    Da könnten wir jedoch viel, viel billigere als Meunier bekommen, denn in Kaukasien, etc. gibt es bestimmt Nationalspieler mit weitaus mehr LS als unsere Flops aufweisen können.
    :ironie aus:
     
  15. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich wünschte manchmal auch ich könnte so komplexe Dinge wie das Fußballgeschäft so einfach sehen wie @leipzig09 und @garfy. Das würde mein Leben so viel einfacher gestalten....

    Besonders mein Berufsleben. Ach wäre das schön. Aber eben auch zu schön um wahr zu sein...
     
  16. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ist es denn wirklich bei vielen Transfers so komplex.
    Wenn ich angenommen die Belgier spielen sehe, würde man doch nie auf die Idee kommen, Meunier oder Hazard zu kaufen. Es gibt aber im Fußballgeschäft wohl Leute, die das vorhaben, z.B. will Barca wohl immer noch Meunier haben.
    Oder würde man auf die Idee kommen, als RV Thilo Kehrer zu holen für die Ansprüche die der BVB hat.
    @leipzig09 und ich bestimmt nicht, aber unseren Experten würde ich es zutrauen, weil man ja auf deutsche Nationalspieler steht.
     
  17. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ja ist es, natürlich kann man alles sehr high Level bzw. Sehr vereinfacht betrachten, aber dann benötige ich zum Autofahren auch nur ein Auto, Schlüssel und Benzin...

    Die Details sind entscheidend. Es spielen sooo viele Faktoren und Stakeholder rein, dass es definitiv nicht so einfach ist, wie man das als Fan manchmal gerne hätte.

    Wünscht der Sponsor sich mehr Nationalspieler im Kader, überlegt man es sich ggf. zwei Mal ob man den Wunsch ausschlägt. Und möchte man Spieler XY haben der bei Berater A unter Vertrag steht, muss man ggf. Spieler YZ auch verpflichten.

    Wie alles im Leben ist auch das Fußballgeschäft Komplex.
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Sicher hast du in Einigem recht und vielleicht auch das bessere Fachwissen.
    Die Frage ist nur, ob ein Sponsor den Einzelspieler vorn an stellt oder, wenn dessen Qualität nicht reicht, auf den größeren Mehrwert, nämlich dadurch auf den sportlichen und damit einhergehenden Werberertrag verzichtet.
    Zudem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es einen derartigen großen Sponsor gibt, für den z. B. Schulz so das Nonplusultra ist, dass wir den unbedingt verpflichten müssten.
     
  19. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Schulz als Person nicht, sondern (irgend-) einen Nationalspieler. Da gibt es die krassesten Deals, das möchte man sich als "Normalo" gar nicht ausmalen. Ich werfe Mal das Stichwort Barter-Deals ein. Da kann man sich nur an den Kopp packen.
     
  20. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Eben Schulz nicht!!!!
    Und trotzdem wurde er gekauft.
    Eigentlich auch bei Meunier oder früher Schürrle nicht.
    Wobei bei den letzten beiden ein Barter-Deal zumindest etwas vorstellbar wäre.
     

Diese Seite empfehlen