Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich verstehe schon, was Du zum Ausdruck bringen willst.
    Klar ist Zorc voll mit im Kritik-Boot.
    Nur gibt es Hirarchien im Leben.
    Und in dieser steht nun eimal Watzke über Zorc.

    Ich will mal einen großen Bogen schlagen und ein auf dem ersten Blick sehr krasses Beispiel konstruieren.

    Nehmen wir mal einen Chirurgen, der mit seinem Team eine sehr komplizierte OP durchführen muss.
    Der CHEF-Arzt operiert deshalb selbst.
    Während dieser OP tritt ein Problem auf.
    Ein mitoperierender Arzt schlägt dem Chefarzt eine Variante vor, wie weiter vorgegangen werden könnte.
    Der CHEF-Arzt schließt sich dieser Meinung an und operiert weiter.
    Die OP geht schief und der Patient erleidet einen irreparablen Schaden.

    Was denkst Du wer da in der Verantwortung steht?
    Der Chefarzt (Watzke) oder dessen, ihm unterstellter Arzt (Zorc), der den unglücklichen Vorschlag gemacht hat?
    Die Frage kannst Du selbst beantworten, denn Du kennst die Antwort mit Sicherheit.

    In der wirklichen Praxis arbeitet also Zorc seinem Chef Watzke zu.
    Er macht praktisch Lösungsvorschläge für mögliche Transfers.
    Natürlich im Rahmen von vorgegebenen ökonomischen Spielräumen.
    Wenn er und Watzke möglichst noch mit dem Segen des jeweiligen Trainers dann den Transfer realisieren, kommen sicher noch Juristen mit ins Spiel.
    Die entgültige Entscheidung trifft dann jedoch und immer der CHEF!!
    Und der heißt nun einmal Watzke.
    Der ist nun einmal ein vom Aufsichtsrat bestätigter und mit entsprechenden Vollmachten ausgestatteter Geschäftsführer des BVB's.
    Nicht Zorc und auch nicht TT, der Gouda-Heini, der eigentlich zu bedauernde Stöger oder sonst welcher gerade amtierende Trainer.

    Nun wird EINE Fehlentscheidung in aller Regel nicht gleich das ganze Konstrukt einer Firma bzw. des BVB zerstören.
    Obwohl im beschissensten aller Fälle eine richtig schwere falsche Entscheidung/en sogar zu einer solchen Konsequenz wie einer Pleite führen kann (ich erinnere an die Niebaum-/Meier-Ära).

    Davon kann jetzt natürlich keine Rede sein.
    Und Watzke wegen EINER Fehlentscheidung übermäßig zu kritisieren, wäre hirnrissig.

    Nur sind unter seiner Verantwortung VIELE falsche Transfers vollzogen worden, die in letzter Konsequenz auch finanzielle Verluste nach sich ziehen werden.

    Ich glaube nicht, dass diese, meine Meinung eine falsche ist.
     
  2. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Sorry da bist du mMn auf den falschen Dampfer unterwegs., den der Vergleich hinkt.
    Denn Watzke ist nicht Chefarzt (FACH-Spezialist) Sondern BWLer Controller etc.

    Ich bring mal ein anderes mMn besseres Beispiel

    Nimm mal ein Bauunternehmen zB Hochtief

    Stell dir vor du hast eine Geschaftsführung (BWLer Watzke) und einen Architekten (Fachspezialist Zorc )

    Da trägt der Architekt (Zorc) die Verantwortung für den Bau (Bau Statik usw. also alles fachspezifische --Mannschaft ).

    Jetzt kommt der GF (Watzke ) und sagt zum Architekt (Zorc): ich finde das ganze Gebäude muss auf Zuckersäulen(Götze:totlach:) stehen.

    Der Architekt sollte wissen das das von der Statik her nicht hält , was muß er nun tun? Er muß dem GF mitteilen das das nicht geht und er das nicht verantworten kann und es nicht macht.

    Wenn er es trotzdem macht (weil er keinen Arsch in der Hose hat) und der Bau stürzt zusammen . Wer Haftet bzw ist Schuld.?

    Der Architekt weil er als Fachkraft die Verantwortung trägt , zur Not muss er es ablehnen auch wenn der GF dann einen Hals auf ihn hat.


    Watzke sollte sich nicht in Fachdinge einmischen sondern nur die Ergebnisse dieser Abteilung bewerten. Die Ergebnisse sind mal Flop mal Top zuletzt sehr viel Flop.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2018
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Gutes Beispiel.
    Stimmt auch ... meins trotzdem :mrgreen:.

    Du schreibst aber auch, dass sich Watzke nicht in Fachdinge einmischen sollte.
    Die Frage wäre, macht er das?
    Es scheint zumindest so, dass er sich einmischt.
    Zumindest bei der Zuckerstange :totlach:

    Ich schrieb ja auch, dass Zorc genauso Schuld trägt.
    Nur, sich gegen das Alpha-Alpha-Tier Watzke, nach dem Abgang von Kloppo, zu behaupten, ist nicht so ohne.
    Das würde vielleicht ein Sammertyp schaffen.

    Einigen wir uns, dass Watzke und Zorc beide Schuld tragen und lassen deren Anteil unberücksichtigt.

    :prost:
     
    webdawg18 gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das Problem ist nicht nur, dass sich Watzke sportlich einmischt, sondern dass Watzke den Verein ohne Vision führt.

    Folge : nicht er bestimmt den Kurs, sondern die Umstände bestimmen den Kurs. Ein gutes Beispiel ist der sogen. Umbruch. Da wird der grosse Umbruch verkündet und in Wirklichkeit sind dem Verein die Hände gebunden, weil man vorher idiotische Verträge mit den falschen Spielern abgeschlossen hat.

    Jetzt muss man, jede Saison, einen CL Platz erreichen. Nicht als sportliches Ziel, sondern weil man sonst den Kader nicht bezahlen kann.

    Das Tafelsilber ist verkauft. Deshalb wird man diese Saison eher verhalten am Transfermarkt agieren, obwohl man, trotz Bläh - Kader, z.T. dringenden ( Auba Ersatz ) Bedarf hat.

    Ich befürchte, dass man die einzig, verbleibenden Spieler von internationalem Wert, in der kommenden Saison auch noch verkümmeln wird : Pulisic und Guerrero.

    Es fehlt ein Visionär beim BVB, der neue Ideen hat und ungewöhnliche, innovative Wege geht. Nur so, hat der BVB die Chance, oben mitzuspielen. Es muss wieder sportlich gedacht werden. Der BVB braucht eine Strategie und Ziele.
     
    DC65 gefällt das.
  5. DC65

    DC65 Besuch

    Du hast Recht. Dem BVB fehlen einfach gesagt...die Ziele. Im Moment sieht vieles sehr Planlos aus.

    Watzke muss einfach aufsteigen und Rauball an den DFB verkaufen.

    Zorc für Watzke und Kehl für Zorc. Sammer als Berater für beide, weil er sich in München und beim DFB in diese Ämter reinschnubbern konnte.

    Der BVB braucht endlich einen oder Zwei, die wieder für Ziele und Visionen stehen...
     
  6. george b.

    george b. Stammspieler

    Wenn die Abgänge so stimmen wie sie bisher kolportiert wurden und man die bisherigen Zugänge sieht kann mn doch nicht von Planlosigkeit sprechen. Es wird doch genau an den Stellen gearbeitet ,die als Schwachstellen identifiziert wurden. Die spielstarke IV und das kampfstarke MF sind doch schon da oder aber in Arbeit,die AV Probleme könnten nMn aus dem vorhandenen Kader gelöst werden und da die Transferperiode noch ne Weile dauert wird auch für den Angriff ne akzeptable Lösung gefunden werden.Wenn ich dann so überdenke ,was im Nachwuchs und Scoutingbereich gerade passiert und noch passieren soll ,kann man den Verantwortlichen doch nicht vorwerfen ,daß sie kein Konzept für die Zukunft unseres Vereins haben. Das bei einigen Verpflichtungen in der jüngeren Vergangenheit nicht die erhofften Verstärkungen dabei waren ist nun mal in dem Lotteriespiel um Transfers nicht zu vermeiden. In dieser Transferperiode habe ich den Eindruck ,daß etwas sorgfältiger und problemorientierter eingekauft wird. Bisher sehe ich die Transfers durchweg positiv und ,wenn auf der Abgabenseite auch noch einiges passiert ist doch alles ziemlich im Gleichgewicht.
     
    Alexaceman und webdawg18 gefällt das.
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ganz unrecht hast Du nicht.
    Nur:
    Stehen dem, wie Hotze richtig anmerkt, die Verträge derer konträr gegenüber, die sich als vorhergesagte Oberpfeifen (Schürrle), mittelmäßiger/visionsloser Durchschnitt darstellen (Toljan, Toprak, Götze, Rode, Durm) und die Talente, die bisher nicht den Durchbruch schafften (Isak, Zagadou).
    Mit Yarmolenko ist da ein weiterer Sonderfall.
    Dazu noch Sahin und Schmelzer.


    Alle müssen bezahlt werden, ohne relevante oder gar keine Gegenleistung zu erbringen.

    Merkst Du, worauf ich hinaus will?
    Addiert man den vorstend Genannten ihre Verträge, wären zu den aktuellen noch andere Transfers möglich.
    Vielleicht einer der Marke Batshuayi.

    Dafür klemmt, möglicherweise genau aufgrund dieses eingeengten finanziellen Spielraums, die Säge.
    Hinsichtlich der Position des MS mache ich mir nämlich mehr Sorgen, als über die bisherige "Nachbesetzung" unserer bisherigen Problempositionen.
    Denn da scheint mir schon etwas im Fluss.
     
  8. george b.

    george b. Stammspieler

    Bei Toprak und Schürrle sehe ich das genauso .Rode Durm undCastro wird man über kurz oder lang unterbringen,Toljan,Isak und Zagadou sollte man noch nicht abschreiben..Ebenso erwarte ich von Yarmo ,daß er sich in der Vorbereitungszeit endlich n den BVB anpasst. Bleibt er verletzungsfrei wird das auch passieren.Meine tte über ne Kiste Sterni steht noch ,denn ich glaube an MGs Leistungssteigerung in der kommenden Spielzeit. Weil ich sentimental bin kann ich verstehen ,daß man von Nuri und Schmelle keinen grösseen Beitrag zum Erfolg erwartet,aber so mir nix dir nix rausschmeissen darf man die mMn aber nicht.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Rausschmeißen sollte man sie nicht.
    Aber wenn der Verein entgegenkommend ist, dann sollten/müssten die beiden es auch sein.
    Sonst bleibt die Trennung so oder so unvermeintlich, ggf. eben auch mit klarer Konsequenz (aber trotzdem Anstand).
     
  10. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    jungs ist euch im sommer soooo langweilig dass ihr schon wieder mit den kaputten glaskugeln spielt?

    Was ihr hier schreibt ist absoluter quatsch bzw. Stammtischgequatsche!! Keiner von Euch weiß wie es ist! aber alle meinen es zu wissen!

    Der BVB ist eine AG und wir sehen, dass sie es damit auch ernst meinen, dh. es wird erst eine Meldung an die Aktionäre dann erst wird etwas verkündet,
    beim BVB als AG funktioniert es sicherlich genauso wie bei vielen anderen AGs und GmbHs, da wird der Sportverantwortliche mit seinem Trainer usw. einen Vorschlag machen und Vorstand Aufsichtsrat usw. muss mehrheitlich zustimmen, alles sicherlich auch zügig und schnell, da mann sich vorher schon einig war, bin mir aber sehr sicher, dass KEINER Alleingänge machen kann! Und ganz sicher wird ein GF nicht über jeden PFurz wachen!

    ja er ist eher GF und Controller und hat wahrscheinlich bei einigen Spielern gesagt, dass er sie gerne zurück hätte, bin mir aber auch sicher, wenn mehrheitlich dagegen gestimmt worden wäre, hätte seine einzige stimme nicht gereicht und zwar bei allen Entscheidungen! Watzke ist doch kein Diktator bzw. Alleinherscher
     
    cocoline gefällt das.
  11. DC65

    DC65 Besuch

    Unser Management hat Spieler geholt, worüber andere Vereine nur lachen.

    Unser Management hat Trainer geholt, die dem Verein geschadet haben.

    Doch genau dieses Management hat nicht den Mut, aus eigenen Reihen einen TRAINER zu stellen und SPIELERN mit PERSPEKTIVE die Chance auf Einsätze in der BL zu geben.

    Nein, wir verkaufen und verleihen lieber Spieler, die uns weiterhelfen und auch Führungsspieler sind.

    Dazu wird eine Menge Geld als Ablösesumme für Trainer und Spieler ausgegeben, jedoch an den Problemfällen festgehalten.

    Am Ende der letzten Saison wird ganz groß von UMBRUCH und NEUANFANG gesprochen.

    Doch was ist davon bisher umgesetzt worden ???
    Neuer Trainer fast 61 Jahre Vertrag 2 Jahre.
    Thomas Delaney ist mit Sicherheit eine Verstärkung.
    Abdou Diallo etwas zu teuer, aber wenigstens einer für die Abwehr.
    Marwin Hitz ist mehr als ein Ersatz für Bürki. Hat sehr viel Erfahrung und strahlt Ruhe ais.

    Drei Neuzugänge, drei Abgänge, wenn man Weide's Ende als Abgang sieht.

    Ein Umbruch sieht anders aus. Es wird eine Saison mit Höhen und Tiefen werden.
    Sollte der BVB nicht ganz schnell die überbezahlten und die nicht mehr BL tauglichen Spieler loswerden, dann wird es, wie unter Tuchel, zur Grüppchenbildung kommen und der Trainer wird gehen.

    Sagt ruhig ich sehe das zu Pessimistisch. Doch genau die Querulanten die Tuchel geschasst haben, werden, wenn sie nicht spielen, am Lucien Favre's Stuhl sägen.

    Und wenn alles Scheiße läuft, suchen wir zur Rückserie wieder einen neuen Trainer.
     
  12. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich meine, du siehst es zu pessimistsch.
    Die Einkäufe waren nicht schlecht.
    Einige Spieler werden auf Grund ihrer Bezüge nicht gehen wollen.
    Aber wir werden es überstehen.
    Es ist vorhergesagt worden: Kloppo und Watzke führen den BVB in den Ruin.
    Unter Kloppo droht die 2. Liga.
    Es ist nicht so gekommen.
    TT rotiert uns in Liga 2
    PS , mehr als ein 7. oder 8. Tabellenplatz ist nichtdrin. Als ich eine andere Meinung geäussert habe, wurde mir empfohlen die gelb schwarze Brille abzusetzen und mir mal den Ligarechner anzusehen. Es ist andwers gekommen.
    Noch ist die Transferperiode ncht abgeschlossen
    Auch wenn noch nicht alles optimal ist, werden wir in der neuen Saison auch vone mitmischen.:fahne:
     
    Kevlina und Alexaceman gefällt das.
  13. george b.

    george b. Stammspieler

    Noch besteht ja die Hoffnung ,daß sich auf der Abgabeseite was tut in den nächsten 8 Wochen ,wobei es mir ziemlich komisch vorkommt ,daß über die,die von der Mehrzahl der Fans und der Experten als untauglich für den BVB identifiziert wurden ,überhaupt nicht geredet wird. Ich kann nur hoffen,daß an der Dezimierung des Kaders heftigst gearbeitet wird,denn mit einem 30+x Kader steht der Beinn dieser Saison gleich unter einem unglücklichen Stern. Im übigen glaube ich immer noch ,daß Toprak und Schürrle beim BVB keine Zukunft haben und eher heute als morgen gehen sollten.
     
  14. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Hoffnung ist das richtige Wort! Mann kann nur hoffen, dass es wieder besser wird und dass uns noch ein paar verlassen, die defintiv nicht passen.

    Da ist nun auch ein Kehl im Boot, der genau diese Aufgabe hat, dass die Spieler sich auch mit dem Verein, der sie bezahlt identifizieren und rein hängen, wenn du dies neu ansetzt und NUN spieler sich nicht daran halten, ja ab jetzt hat der Arbeitgeber schon die Möglichkeit zu sagen abzumahnen bzw. weitere Schritte, wobei lustlose Spieler schwer nach zu weisen ist, warum sie den Ball nicht treffen, daher ist es nicht ganz so einfach wie in der normalen Arbeitswelt, ABER, der BVB ist eine AG und darf keinen einfach nur für schlechtspielen raus werfen, denke gewissen spieler wurde nahe gelegt sich einen neuen Verein zu suchen, die mit Charakter machen es, die anderen, naja den Golfer unter den Fussballern freuts

    Ich finde Zorc macht dass was er kann, überteuerte Stars werden nicht geholt, klar hofft auch er, dass alle Spieler, dass erwünschte einbringen, Glaskugel hat er nicht, wenn es nicht so kommt war es sicherlich nicht vorsätzlich, siehe Immobile, davor gut, schlecht, danach gut

    Daher, wer anderswo gut war muss nicht noch besser spielen, wer anderswo schlechter war, aber potential hat genauso wie viele unserer aktiven Spielern kann evtl. wieder unter Favre besser werden, ich glaube nun erstmal daran!
    Favre zu alt? wie bitte? wie alt war/ist Jupp Heynckes? Warum ist/war er so erfolgreich? Warum war er erfolgreicher als der Italiener davor, der auch schon ein paar Titel auf dem Buckel hatte? Ganz einfach Heynckes hat auch diese menschliche Schiene drauf, Spieler weiter zu bringen, was diese Laptoptrainer mit tausend spielsysteme einfach nicht bringen! Und am Schluss arbeiten da Menschen, kannst du die als Trainer nicht motivieren wird es nichts
     
    Kevlina und cocoline gefällt das.
  15. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

  16. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Schwachsinn Video Sommerloch.

    Man muss es doch komplett sehen. Das Gehalt was man einspart zb.

    So bekommt man 14.5mio für Schürrle und wenn er es gut macht nochmal ablose.

    Immobile da fehlt auch das Gehalt was man einspart

    Yarmolenko ebenfalls.

    Und dagegen kann man die Transfererlöse von Kagawa Götze Hummels Miki gundogan auba ous usw usw gegen rechnen.

    Jeder Verein macht Mal an reiner Ablöse Verlust. Ist auch völlig normal. Nicht jeder Spieler zundet siehe immobile zb. Und verliert in 1 Jahr an Wert.

    Richtiges Sommerloch Video. Aber es wird genug geben die drauf anspringen
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Jetzt besteht die Gefahr, dass das möglicherweise so weitergeht (Ben Afra, Witsel).

    Irre, einfach nur irre solche Art Verluste ... und in der Größenordnung und Häufigkeit auch unverständlich.
     
  18. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    benarfa war doch ne ente, das war ne meldung von anfang JULI.

    du sagst witsel ist verbranntes geld ohne das er nur nen spiel gemacht hat. sorry aber ich glaub du solltest den pc mal ausmachen, das wetter genießen oder aber im schatten gehen... du bist so ein negativmensch, egal was ist... du weiss alles (internas) kannst alles, alle sind blöd und machen ihren job nicht usw....

    hast wohl die falsche berufswahl getroffen...
     
    09Michael, svenska und cocoline gefällt das.
  19. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dem kann ich nur zustimmen (pardon ist meine Meinung)
    Zeige mir einmal positive Meinungen. Nenne mal Beispiele guter Vereinsarbeit.
    Oft frage ich mich, wie kannst du Fan von solch einem negativen Verein sein.
     
    svenska gefällt das.
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    @djshooter, höflich und fein formulierte Beleidigungen.
    Find ich nicht toll, aber so ist das eben wenn man anderen ihre Meinung nicht tolerieren kann.
    Ich würde sowas nie und nimmer in dieser Art jemanden an den Kopf schmeißen, wenn mir dessen Meinung nicht gefällt.

    Bisher hatte ich den sehr, sehr erfreulichen Eindruck, dass in diesem Forum jede Meinung respektiert wird, jeder SEINE SICHT der Dinge offen schreiben darf.
    Deine Art, mit meiner Meinung umzugehen, finde ich absolut nicht amüsant.
    Wenn ich den Witseltransfer als nicht gut ansehe und das begründe, ist das meine Meinung, zu der Du eben bzw. vielleicht eine andere Meinung vertrittst.
    Ich habe niemals geschrieben, dass für Witsel Geld verbrannt wurde.
    Du interpretierst da etwas hinein, was ich niemals so zum Ausdruck gebracht habe.
    Den Satz mit der falschen Berufswahl lasse ich einmal unkommentiert.
    Würde ich darauf in gleicher Wortwahl antworten, würden wir uns beide sicher zukünftig weiter "beharken,".
    Das aber, ist genau das, was ich nicht möchte, denn bisher warst Du einer im Forum, den ich gern gelesen habe und dessen Meinung ich oft auch ok. fand.
    Denke trotzdem über Deine Wortwahl nach, ich fand sie jedenfalls daneben.
    Sorry, ist so.

    @cocoline, Du kannst die Meinung von djshooter gern teilen.
    Was ich von ihr bzw. deren Art halte, habe ich vorstehend geschrieben.
    Im Gegensatz zu ihm, lese ich von Dir häufig Beiträge, die niemals meine Zustimmung finden würde.
    Nur reagiere ich nicht so in dieser Art oder, wenn ich es als nicht lohnenswert ansehe, gar nicht darauf.
    Besser als andere zu beleidigen.

    Zu Deinem Vorwurf, dass ich niemals etwas Gutes über den BVB schreibe, kann ich nur schmunzeln.
    Entweder Du bist nicht in der Lage, das Gelesene richtig zu interpretieren oder es sich nicht merken zu können.
    Egal, ist mir schnuppe.
    Nur soviel.
    Ich habe speziell Watzke sehr oft schon für seine Arbeit und seine Verdienste positiv hervorgehoben.
    Wenn er oder andere aus MEINER SICHT jedoch Scheiße machen, werde ich das hier schreiben.
    Da ich mich immer BEMÜHE, meine Wortwahl einigermaßen sachlich zu halten, sollte das für die Admins kein Problem darstellen.
    Nur die sind für mich maßgebend.
    Deine oder anderen ihre Meinung nehme ich zur Kenntnis und reagiere darauf, wenn mir so ist.
    In höflicher, nicht beleidigender Form.
    Nicht mehr und nicht weniger.

    Und wann, wo und wie ich Fan eines Vereins, in dem Fall des BVB, bin, ist meine eigene Sache.
    Ich schreibe Dir auch nicht vor, wie Du über den BVB denkst.
    Ich denke positiv über unseren Verein.
    Aber deshalb werde ich nicht den weichgespülten Schongang einlegen und Dinge die mir nicht gefallen, unter den Tisch fallen lassen, nur weil es User, wie Dich gibt, denen meine Meinung missfällt.
     

Diese Seite empfehlen