1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

Unsere Mannschaft

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 29. August 2017.

  1. Liga69

    Liga69 Jungtalent

    Da hast du recht. Es wird ja auch im Doppelpass so gesehen.
     
    DC65 gefällt das.
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich finde es auch bedenklich, dass PB und Zorc ausschliesslich die Spieler für die Flaute verantwortlich machen. So entsteht ein Graben zwischen Mannschaft und Trainer und natürlich enormer Frust.
     
    DC65 und Floralys gefällt das.
  3. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied *

    Nur den Trainer oder nur die Spieler dafür verantwortlich zu machen ist eh falsch
    Tatsache ist es läuft nicht rund in der Mannschaft und PB muss langsam begriffen haben das es so nicht weiter geht
    Aber wie ich schon schrieb ist der BvB ganz unten in der Tabelle dann wird wohl reagiert aber dann ist es zu spät !
     
    Vorstopper und DC65 gefällt das.
  4. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Keine Ahnung woher das einer wissen will, dass Schmelle das im Mannschaftsbus gesagt haben soll. Aber ich stelle es dennoch mal hier herein. Mir ist es in seinem Interview gleich nach dem Spiel bereits aufgefallen, dass er sich sehr zurück halten musste, um nicht mit seiner Kritik vor dem Mikro heraus zu brechen...



    "Bei Dortmund liegen nach der Pleite in Hannover die Nerven blank.

    Dortmund war mit tollem Angriffsfußball und überzeugenden Leistungen in den ersten Runden an die Tabellenspitze gestürmt. Doch jetzt ist die Krise da! Nur einen von neun Punkten aus den letzten drei Spielen holten die Schwarz-Gelben, kassierten elf Gegentore in fünf Partien. Auch in der Champions League enttäuschte die Bosz-Elf, holte gegen APOEL Nikosia nur ein 1:1 und muss in der Königsklasse gehörig ums Weiterkommen zittern.

    Die Pleite gegen Harnik-Klub Hannover erzürnte vor allem BVB-Kapitän Marcel Schmelzer. Der 29-Jährige forderte Berichten der Bild zufolge direkt nach dem Spiel im Bus eine Krisensitzung: "Wir müssen jetzt gleich auf der Rückfahrt und auch morgen einiges besprechen. So eine Leistung kann nicht unser Anspruch sein. Wir müssen die Einstellung verbessern! Da müssen wir uns alle hinterfragen. Das war heute ein echter Rückschlag, wir haben uns die Tabellenführung selbst versaut."

    Sportdirektor Michael Zorc: "Ich bin sprachlos über die Leistung. Das war selbstgefällig und pomadig. So gewinnst du in der Bundesliga kein Spiel." Und was sagt der Trainer dazu? Bosz wollte nichts von einer erneuten Diskussion über sein offensives System wissen: "Die haben hoch verteidigt, nicht wir. Die haben eins gegen eins über das ganze Feld gespielt. Das Problem war, dass wir nie Fußball gespielt haben. Zudem war Hannover aggressiver in den Duellen, wir aber zu weich!""

    Quelle: in Bezug auf Bild.de
    BVB mit Krisensitzung im Mannschaftsbus
     
    Floralys gefällt das.
  5. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    mit pizu fehlt ein wichtiger spieler. auba und bürki haben ein formtief .Toljan kann kein pizu ersetzen und schmelle braucht noch seine zeit
     
    Floralys gefällt das.
  6. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Nun, im Doppelpass wurde durchaus differenzierter besprochen und nicht etwa im Sinne dessen, was Du zitiert hast.
    Die Spielweise wurde kritisch "beleuchtet" und der Tenor war -weitgehend-, dass diese, zumindest zeitweise, modifiziert werden sollte. Also mehr Flexibilität. Darüber hinaus äußwrte ein Gesprächsteilnehmer (weiß nicht mehr wer ...), dass die Spielweise von PB "sehr schnelle" IV benötigt. Das eigentliche Spielsystem wurde, soweit ich mich erinnere, nicht angesprochen.
     
  7. Liga69

    Liga69 Jungtalent

    Ich meinte die Kritik am Trainer. Er hält eben stur an seine Taktik fest und das geht nicht.
     
  8. lanix

    lanix Stammspieler

    Hab mir gerade mal die Beiträge durchgelesen... bis auf den letzten Beitrag von Heinerich, wo er das Thema aufgreift, geht mEn komplett unter, dass wir schon seit Jahren keine ordentliche Verteidigung haben. Fast alle da hinten sind extrem lahm und haben eigentlich keine Chance einen Zweikampf zu gewinnen, wenn sie nicht gerade ein super Stellungsspiel haben. Das offensive System von PB verdeutlicht das Ganze dann nochmals ganz gewaltig. Das könnte man jetzt auch mit dem MF fortführen aber da sehe ich schon noch einige Spieler, die definitiv Spritzigkeit mitbringen - in der AW fällt mir kein einziger ein.
     
  9. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Die beschränkte Schnelligkeit der Abwehr, die @lanix -zu Recht- anspricht, macht etwas deutlich, was ich irgendwann mal, bezogen auf TT angesprochen habe. Der Trainer muss ein System und eine Spielweise entwickeln, dass die Qualität des Kaders möglichst optimal nutzt. Überfordert der Trainer (einzelne) Spieler, entsteht nicht nur Erschöpfung, sondern auch Verunsicherung oder gar Angst (vor, beinahe zwangsläufigen, Fehlern. Dadurch entsteht ein Teufelskreis und die Gesamtleistungen gehen immer weiter runter.
    Ich sehe bei PB momentan die Gefahr, dass er die Mängel von Mannschaftsteilen (bezogen auf seine bevorzugte Spielweise), einfach zu wenig sieht/berücksichtigt.
    Sein/e System/Spielweise kann er erst dann vollständig umsetzen, wenn er die Mannschaft umformt. Das Kader, dass wir momentan sehen, ist mit TT zusammengestellt worden. Es ist nicht auf PBs Vorstellungen hin optimiert. Also muss er in die Anpassung gehen und nicht (nur) die Spieler (gefordert) werden.
     
    webdawg18 gefällt das.
  10. garfy

    garfy Leistungsträger

    So ein hochstehendes System kann man durchaus spielen, nur muss Bosz erkennen, dass es nicht mit den vorhandenen Defensivspielern funktioniert - aber Diagnose ist wohl nicht seine Stärke. Jeder Außenstehende erkennt doch, dass wir zu viele langsame Spieler haben, um so hoch zu stehen.
    Ein Top-Trainer lässt ein System spielen, das für die Mannschaft den größtmöglichen Erfolg verspricht und presst sie nicht in ein System (im Tennis lasse ich einen Grundlinienspieler auch nicht nur Serve and Volley spielen, weil er es nicht kann).
    Zorc prangert erstmal die Einstellung der Spieler an, aber damit meint er indirekt natürlich auch den Trainer und das System. Würde er jetzt das System direkt ansprechen und kritisieren, wäre Bosz mehr als angezählt. Das will man noch vermeiden, aber die VF wäre ja blind, wenn sie nicht sehen würde, was da falsch läuft.
    Verlieren wir gegen die Bauern und das Heimspiel gegen Herne-West und holen nur einen Punkt in Stuttgart, dann ist Bosz weg, da bin ich mir sicher.
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Eben nicht!

    Das, was Du unterstellst bzw. vergleichst ist vom Ansatz her falsch.
    Bei beiden Vereinen ist ein "Kommen" und "Gehen" an der Tagesordnung.

    Bei uns hingegen war und ist das nicht so.
    Selbst, wenn Du das kurze Engagement und die berechtige Trennung betrachtest, ist das eine Ausnahme und nicht die Regel.

    Wenn Bosz tatsächlich wegen seiner Sturheit oder fachlichen Mängeln entlassen wird/werden muss, dann ist das der Situation geschuldet.
    Nicht etwa der Launen eines Tönnies oder diversen Hamburger Querelen.

    Eine Bosz-Entlassung wäre nur die Konsequenz zu seiner Arbeit/seines Nicht-Erfolges.
    Es wäre die Verhinderung dessen, dass dem BVB größere Schaden entsteht.
    Sowohl sportlich, aber (und das ist in der heutigen Zeit nahezu elementar) auch finanziell.
     
    Kevlina gefällt das.
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Na ja. Bosz Verpflichtung war schon ein politischer Akt. Hier wurden die sportlichen Aspekte vernachlässigt. Es ging darum, irgendeinen Ersatz für Tuchel vorzustellen um, nach dessen Rauswurf, nicht nackt dazustehen.

    Bosz wieder los zu werden wird ebenfalls ein politischer Kraftakt, weil Aki und Susi, Bosz geholt haben. Das hat schon was von HSV Zuständen. Bislang standen beim BVB, sportliche Aspekte immer im Vordergrund.

    Der Tuchel Rauswurf ist nicht transparent gewesen. Beide Seiten schweigen über die wahren Gründe. Danach wurde nicht mehr unter sportlichen Gesichtspunkten agiert, sondern aus politischen. Da liegt der Fehler.

    Unter sportlichen Gesichtspunkten, hätte man nach Tuchels Rauswurf eine Interimslösung gefunden, um sich Zeit für die Suche nach einem passenden Trainer zu verschaffen. Mit PB hat man die politische Lösung gewählt und das war falsch.

    Viele reden hier noch von " Zeit geben " und " abwarten ". Wenn in meinem Auto " check engine " aufleuchtet, fahr ich zur Werkstatt und warte nicht erst ab, bis der Motor im Arsch ist.

    Spieler hin oder her. Man kann mit diesem Kader, mit Sicherheit was reissen. Bosz wird das nicht schaffen. Zu sehr zieht er sich jetzt schon zurück und wird dünnhäutig. Bosz kann nicht mehr. Der hat jetzt schon seine kleine, holländische Pulverdose verschossen.

    Sein System ist Murks und das haben jetzt nicht nur die anderen Mannschaft gemerkt, sondern auch die eigenen Spieler.
     
    DC65 gefällt das.
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Inzwischen auch einige Experten, die nicht zu den Lautsprechern ihrer Gilde zählen.
     
    DC65 gefällt das.
  14. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Soooo, jetzt hoffe ich erstmal auf etwas Losglück für unseren BVB und Bosz :daumendruek:…..Paderborn :denk:
     
  15. Buetti83

    Buetti83 Leistungsträger

    Sehe ich auch so!
    Ein guter Trainer erkennt, dass das System nicht passt! Ich verstehe nicht, wievielte spiele wir noch verlieren bzw. vermurksen sollen, bevor gehandelt wird!
    Auch die ersten Spiele waren defensiv sehr schwach, da haben wir nur einfach Glück gehabt! Mittlerweile klappt es vorne nicht mehr ganz so gut und hinten ist Holland offen! Jeder lange Ball wird zur Gefahr! Das erkennt jeder nur nicht PB! In meinen Augen muss schnell gehandelt werden! Mir tut es in der Seele weh, wenn ich unseren BVB momentan sehe...
     
    Vorstopper gefällt das.
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Dass sich die Medien schon ein wenig über den BVB und PB lustig machen, hat man heute bei DoPa gesehen. Der Einspielfilm zum Thema BVB, hat Bände gesprochen.
     
    DC65 gefällt das.
  17. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Nuri Sahins Meinungen gehen am A.... vorbei. Taten auf dem Platz zählen und nicht irgendwelche Postings.
     
    DC65 und Heinerich gefällt das.
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Mist. ich wollte gerade ein echt lustiges Foto posten - klappt nicht.
     
  20. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Wenn es lustig ist, dann streng dich an und lass nicht locker:daumendruek:
     
    Pfefferkuchenmann gefällt das.

Diese Seite empfehlen