1. !!!!! Der Spieltag 23 kann nun getippt werden !!!!!

    Information ausblenden

Unsere Mannschaft

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 29. August 2017.

  1. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2019
    Salecha gefällt das.
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Iiiiist ja gut. Ist ja gut. Mein Fehler ... Sorry ! Mia Culpa. Das hat mir ein Kumpel so verzapft. Ich habe es dann selber gelesen und hätte es ( jawoll, das hätte ich ) auch noch revidiert.

    Was lerne ich daraus? Ich poste nur noch Dinge, die ich selber geprüft habe ( mache ich ansonsten auch ). Ich bitte nochmals um Entschuldigung.
     
    webdawg18 gefällt das.
  3. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    @hotzenplotz mach dir nichts draus. Nur fällt es gerade bei einem mit deiner Reputation sehr auf;)
     
  4. Noeppes

    Noeppes Hoffnungsträger

    Lese hier schon seit längerem interessiert mit und möchte mich zukünftig auch schriftlich beteiligen.
    Möchte zuallererst meine Gedanken zur Entwicklung des BVB wiedergeben.

    So richtig Fan des BVB bin ist erst seit ca. 25 Jahren.
    Richtig toll war dann die Zeit unter Klopp, jedes Spiel ein Erlebnis, auch wenn mal verloren wurde.
    Es wurde nahezu immer alles rausgehauen von der Mannschaft und das übertrug sich auf Fans und Zuschauer.

    Was ich allerdings seit einigen Jahren und ganz verstärkt dieses Jahr erkennen muss: wir spielen absoluten Schrott.
    Da ist kaum Tempo drin, Zweikämpfen wird aus dem Weg gegangen, hochkarätige Torchancen werden vergeben usw.

    Hauptverantwortlich für die spielerische Darbietung ist immer der Trainer, für die Zusammenstellung des Kaders in erster Linie der Manager.
    Damit haben wir bereits die "Hauptübeltäter" der nicht erst seit heute miserablen Situation.

    Ich möchte wieder Leidenschaft sehen !!! Wie heißt es so schön: über den Kampf zum Spiel

    Da können auch nicht einige gute Halbzeiten und Spiele wie gegen Mailand und Barca darüber hinwegtäuschen,
    dass mit diesen Führungskräften nichts zu gewinnen sein wird und die Fans vergrault werden.

    Die verhassten Bauern aus Unterföhrung fackeln in solchen Situation nicht allzulange. Da werden Konsequenzen gezogen und zwar zu Recht.

    Mein Tenor an dieser Stelle: sofortiger Trainerwechsel z.B. Pochettino, leben könnte ich auch mit Roger Schmidt, sogar mit Pal Dardai,
    unter der Voraussetzung, das M.Sammer nicht übernehmen will. Kehl sollte zur neuen Saison Zorc als Manager ablösen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
    Zazou09 gefällt das.
  5. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Reus sagt, es fehle in der Mannschaft die Bereitschaft, von Beginn an zu leiden.
    Er als Kapitän sagt das und ist doch das Paradebeispiel dafür, immer nur zögerlich beim Pressing und in den Zweikämpfen hinzugehen.
    Wenn er mal Zweikämpfe führt, ist das nur alibimäßig.
     
  6. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Das Problem ist doch dass wir tolle Spieler haben, aber eben keinen einzigen Leader. Das heißt wenn es läuft, dann läuft es, wenn nicht dann läuft es auch nicht.

    Da brauchen wir gar nicht über einzelne Spieler reden (egal ob Reus, Brandt, etc.). Das ist Pisse nach dem Geschmack sortieren.

    Wir brauchen mindestens einen Spieler mit Ruckrad. Oder einen Trainer der das kompensieren kann.
     
  7. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Sollten das nicht solche Spieler sein wie Witsel, Delaney, Akanji, Guerreiro und jetzt bei den neuen Hummels und auch Schulz.
    Reus wurde doch auch schon immer von den Oberen als absoluter Führungsspieler gesehen.
    Lt. der Vereinführung hätten wir doch genug Leader.
     
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Denke auch dass der BVB genügend Leader in seinen Reihen hat - denn wie heisst es so schön, "viele Köche verderben den Brei"...:pfeif:...es reicht doch wenn 1 oder 2 da sind die ihre Meinung sagen oder sich denjenigen zur Brust nehmen wenn dem zu viele Fehler unterlaufen!
     
  9. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Komisch ich sehe von den "vielen Leader" rein gar nichts. Ich sehe einen verängstigten Hühnerhaufen von Schwiegersohn Bubis. Die sich von nem Aufsteiger-Tabellenletzen 3 Hütten reinballern lassen.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich versuche Euch mal einen anderen Ausdruck für Leader vorzuschlagen.

    Nennen wir die, die uns mental fehlen doch TYPEN.

    Was stelle ich mir unter einem Typ auf dem Platz vor?
    - Spieler, die auch mal laut werden, wenn Lahmarschigkeit oder das Nachlassen einzug hält.
    - Spieler, die mit ihrer Körpersprache mitreißen.
    - Spieler, denen man den Willen, die Kampfbereitschaft praktisch aus den Augen funkeln sieht.
    - Spieler, die durchaus auch etwas anders als die, heute zumeist schon im U-Alter fachgebügelten, Schwiegermutters-Lieblinge sind.
    - Spieler, denen ein Gymnasial-Abschluss nicht unbedingt auf der Stirn geschrieben ist und die ihn nicht haben/haben müssen.
    - Spieler unterschiedlichster Art, die aber alle die unbedingten Tugenden eines Profi-Fußballers in sich tragen.
    - Spieler, deren persönliches Auftreten man persönlich nicht einmal mögen muss.

    Ich zähle einmal Namen unterschiedlichster Generationen mit unterschiedlichem Charakteren auf, von denen ich meine, dass sie Typen waren, die jeder Mannschaft in schwierigen Phasen gut zu Gesicht gestanden haben.
    Beckenbauer, Overath, Netzer, Breitner, Matthäus, Effenberg, Basler, Vidal, van Bommel, Kohler, Zorc, Sammer, Dede, Kehl, Bender.
    Ja, selbst Großkreutz war eine solche Type.

    Nicht alle schienen intellektmäßig zu den Hellsten zu zählen.
    Manche von ihnen schlugen auch mal über die Stränge oder gaben die Diva.

    Alle hatten aber etwas gemeinsam.
    Sie wollten den unbedingten, den bestmöglichen Erfolg, taten dafür alles.
    Waren keine glattgebügelten Weicheier, wie viele der heutigen Generation, denen vom DFB schon im Jugendalter die sogenannte "flachen Hirarchie" eingebläut wird.

    Nimmt man nun den gegenwärtigen Kader von uns und überlegt, wem man in die Kategorie der TYPEN einordnen könnte, fällt mir außer Hummels keiner ein.
    Auch nicht Witsel und gleich recht nicht Reus.

    Die Roten haben gegenwärtig, wie auch in den letzten Jahrzehnten, mithin quasi immer, mindestens einen der Sorte TYP im Kader.
    Man mag Kimmich nicht mögen, aber das ist eine TYPE, dem man die Gier, die Geilheit, den Siegeswillen aus den Augen funkeln sieht.
    Dieser TYP ist ein Leader, um den Schwenk zurück zum Ausgangsbegriff zu finden.

    Kimmich mag ein Arsch sein oder auch nicht.
    Mir wären ein, zwei Kimmich's hundert mal lieber, als fünf Dahoud's, fünf Weigl's, 100 Götze's, 10 Schmelzer' oder fünf Schulz's.

    Da wäre Zuck im Kader, nicht diese weinerliche Auftreten und sich knabenhafte Ergeben.

    Bevor es zu namentlichen Diskussion kommt.
    Die genannten Namen, sollen Beispiele sein.
    Nicht jeder muss jeden Namen als treffend ansehen, sollte jedoch darüber bitte keine Diskussion anfangen.
    Mir geht es mit diesen Beispielen lediglich um die Erklärung dessen, was ich zum Ausdruck bringen möchte.
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  11. Noeppes

    Noeppes Hoffnungsträger

    Ich sehe teilweise Delaney als einen solchen "Typen". Leider hat er kein Standing bei LV und ist jetzt auch noch länger verletzt.
    Zumindest kämpft er bis zum Umfallen, erobert viele Bälle im Mittelfeld und teilt auf dem Platz auch mal aus.
     
    Zazou09 gefällt das.
  12. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wir drehen uns im Kreis. Erst wird der richtige Trainer gesucht, dann einzelne Spieler kritisiert, dann liegt es am gesamten Kader, dann suchen wir den Leader, dann wieder den MS ... Groundhog Day ...

    Es simpel. Ist der Trainer ein Leader, dann ergibt sich der ganze Rest. Q.ed. ( ... oder siehe Klopp )
     
    Zazou09 gefällt das.
  14. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  15. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Dezember 2019
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Nix gegen Funkel, aber der redet auch viel Unsinn, wenn der Tag lang ist.
     
  17. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  18. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Die Mannschaft und die Führung sind gefragt Persönliche und Private Differenzen einzelner Spieler (Gruppen) aus dem Team und dem Spielbetrieb rauszuhalten.
    Man hat von "Außen" künstlich neue Hierarchien eingezogen, die weder Leistungsegerecht, noch gewachsen sind.

    Massiv fällt mir der Zwist zwischen Hummels und Akanji auf. Letzterer reagiert unprofessionell (geht gar nicht), aber doch verständlich auf Anweisungen von Hummels. Bevor Hummels zum BVB kam war Akanji stellvertreter, diese Stelle hat Hummels ihm "abgenommen". Daraufhin hat Akanji (trotzig) den Mannschaftsrat verlassen. Jeder, der schon mal in einer Mannschaft gespielt hat, kennt die Gruppendynamik. Das Tuch scheint zerschnitten.
    Hummels geht damit deutlich souveräner um, verständlich, da er 1. deutlich erfahrener ist und 2. ja der "bevorzugte". Akanji geht damit sehr unprofessionell um, was ich schade finde.

    Im Sinne von Borussia Dortmund sollte man schauen die gerade zu biegen, wenn das so noch möglich ist.
     
  19. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Akanji ist jetzt 1,5 Jahre bei uns und stellt Ansprüche? Bitte? Mit welchem Recht? Er war in der Hinrunde 18/19 gut, wie alle anderen in der Euphorie auch. Seit Januar sehe ich von ihm (auch) nichts mehr.
    Ansprüche stellen kann jemand, der über Jahre gute bis sehr gute Leistung zeigt. Mit der Einstellung will er nach England. Tschüss, die werden ihm dann zeigen, welche Ansprüche er nach ein paar Monaten in einem Verein stellen kann.

    Und nochmal zu Spielern mit "Eiern": Da haben wir einen einzigen, der überhaupt mal was macht, wo Schwiegermutter etwas sauer werden könnte und das ist Hakimi. Der spielt auch mal dreckig, holt Freistöße raus, gibt bei ner Auswechslung dem Schiri noch die Hand, usw. Klar macht er auch noch viele Fehler, aber die Einstellung stimmt.
     
    cocoline gefällt das.
  20. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ansprüche stellen darf jeder,dafür muss aber die entsprechende Leistung dauerhaft vorhanden sein.
    Was aber jetzt wichtig wäre,JEDER muss einfach sein Ego hinten anstellen und für die Sache auf die Zähne beissen.
    Wir sind wieder auf einem guten Weg,da sollten/müssen sich auch die Härtefälle reinhauen,anders geht es gar nicht.
     
    Kevlina gefällt das.

Diese Seite empfehlen