Unsere Mannschaft

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 29. August 2017.

  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Diese Frage kann nur ein Fachmann beantworten. Soweit ich weiss sassen ja auch diverse Spieler nicht im Bus. Toprak zum Beispiel - und die spielen genau die selbe Scheisse, wie die anderen.

    Nein. Das Problem ist PB. Der Trainer arbeitet nicht intensiv genug mit der Mannschaft und hat eine veraltete Vorstellung von Fussball. Die Spieler glauben zuerst an einen Trainer und sein System. In London ist Bosz dann, vor aller Welt, entzaubert worden und die Spieler haben das Vertrauen verloren.

    Andere Spieler haben auch schon extreme Nahtod Erfahrungen gemacht ( Autounfall etc. ) und spielen deshalb auch nicht gehemmt. Ich will sowas nicht klein reden und habe mich auch schon mal gefragt, wie die Jungs den feigen Anschlag verkraftet haben und wie die das, so easy, wegstecken. Aber ich glaube nicht, dass das mit unserer derzeitigen Krise zusammen hängt.

    Trotzdem finde ich psychologische Betreuung für die Spieler sinnvoll und gut - selbst, wenn es keinen Bombenanschlag gegeben hätte.
     
    Floralys gefällt das.
  2. Susi

    Susi Stammspieler

    Was ich aktuell für komplett überflüssig halte, ist auf die Spieler einzukloppen, und sie als überbezahlte Pfeiffen dazustellen, denn niemand von uns kann in deren Köpfe blicken. Wie der Artikel gut darstellt, kann das Fitness Problem sehr wohl (neben einem schlechten Fitness Programm) auch mit schlaflosen Nächten zu tun haben. Deswegen ist es richtig und notwendig, dass sie spezielle psychologische Betreuung zur Verfügung gestellt bekommen.

    Natürlich würde uns auch ein Trainer gut tun, der nicht nur mit dieser speziellen Situation fertig wird, sondern auch auf taktischer Ebene mehr zu bieten hat, als das was Bosz abliefert.
     
    Doppellhelix und Kevlina gefällt das.
  3. DC65

    DC65 Besuch

    Das was im Moment beim BVB alles falsch läuft, hat sich nicht erst mit der Verpflichtung des neuen Trainers Peter Bosz angekündigt.

    Angefangen hat das mit den Rückholaktionen von Mario Götze und Nuri Sahin. Beides Spieler die nicht in das Konzept des alten Trainers Thomas Tuchel gepasst haben. Dazu kommen unverständliche Transfers wie Andre Schürrle und Ömer Toprak, die wohl TT zu verantworten hat.

    Auch die Verkäufe von Manni Bender und Emre Mor,, der Schwachsinn um Dembèlè, die Verfehlungen von Auba, all diese Dinge gehen nicht Spurlos an der Mannschaft vobei.

    Die Krönung war dann der Machtkampf Waztke vs. Tuchel mit dem Ende...Entlassung TT.

    Was dann folgte, sehen wir alle. Ein Trainer der von Anfang an unter dem Druck stand, einen Thomas Tuchel vergessen zu machen.

    In den ersten Spielen hat es ja auch gut geklappt. Da war alles in Ordnung und es gab keine Dikussion um den Trainer.

    Doch dann kam der Bruch. Es wurde über Nacht ein völlig falsches, nicht zur Mannschaft passendes System gespielt.
    Ab da ging es steil Bergab. Das Schlimmste daran ist nicht das der BVB verliert, sondern wie.

    Ob daran einzig und allein der Trainer Schuld ist oder da noch andere Faktoren eine Rolle spielen, dass werden wir nie erfahren.

    Warum spielen Götze, Sahin, Torak, Castro nicht Philipp, Kagawa, Toljan und Sancho ?

    Uns fehlen Antworten auf so viele Fragen.

    Ich bin auch nur ein BVB Fan der sich Sorgen um seinen Verein macht.
    Doch ändern kann ich das nicht, egal was ich hier schreibe.

    Es mag viele verschiedene Meinungen zu geben, es mögen einige viel dichter am Verein dran zu sein und viel mehr zu wissen als andere, doch wir alle leiden mit dem BVB.
     
    webdawg18, Kevlina und Floralys gefällt das.
  4. george b.

    george b. Stammspieler

    Ich muss die neuen Spieler in Schutz nehmen. Wie soll jemand in einer Gruppe besser werden in der aktuell alle kollektiv schlechter werden.
     
    webdawg18 und Floralys gefällt das.
  5. SpeedySR

    SpeedySR Stammspieler

    Wir spielen dieses System durchgehend unter PB, selbst in den Testspielen war genau das zu sehen, was wir die ganze Zeit spielen.

    Während der Testspiele habe ich mich festgelegt, das es bei uns nicht funktionieren wird. Für mich war klar, das es eine Zeit lang gut gehen kann, aber ab spätestens Spieltag 10, so meine Prognose, war es das mit diesem System und der Art zu spielen. Das es dann doch viel früher kommt, damit hätte ich nicht gerechnet.
    Für mich ist es einfach unlogisch, wie man mit einer Unsicheren Hintermannschaft, die nicht ganz Sattelfest ist, das höchste Pressing ansetzen kann, was der BvB je gespielt hat. Es ist zu einfach mit einem tiefen Ball durch die Mitte, oder einem Langen über außén unsere Spieler zu überspielen. Dann tauchst du immer wieder in Überzahl vorne auf. Für mich war es eine Selbstmörderische Spielweise, auch in den Testspielen schon.
    Man vertraut darauf, das wir vorne schon eins mehr machen als wir bekommen, und das ist Beten und kein professioneller Fußball. Vor allem bei unserer unheimlichen Ausbeute von Chancen :mrgreen:

    Mit der Fitness, nun ja, die sollen extrem hoch pressen und das bedeutet man wird extrem häufig schnell laufen müssen und bei dem System, welches nicht auf Ballbesitz ausgelegt ist, läufst du mehr mit als ohne Ball und der Gegner muss nicht ganz so viel laufen.
    Also ist für mich nicht die Frage ob wir ein Fitnessproblem haben, denn ich denke die wird sich ungefähr im gleichen Rahmen bewegen wie unter TT, sondern eher das man dem Gegner erlaubt mehr durchzuschnaufen und somit hat der Gegner einfach mehr Reserven.

    TT hat es gut verstanden die Ausfälle und Qualitativen Einbußen mit der Taktik wettzumachen, das ist in dem System einfach nicht möglich, da brauchst du absoluten Willen und auch Qualität. Die haben wir aber die letzten Jahre immer nur vermindert!
    Das sind in groben Zügen kleine Gedankenspielchen von mir. :weg:
     
  6. bvb_4_ever

    bvb_4_ever Hoffnungsträger

    [​IMG] Viele vergessen hier den Co Trainer Jörg Heinrich
     
  7. DC65

    DC65 Besuch

    Wenn das hier alles so richtig lese, hat Peter Stöger ja richtig viel Arbeit vor sich.

    Er muss die sogenannte Grüppchenbildung um einige Spieler zerschlagen um endlich Ruhe in die Mannschaft zu bekommen.

    Er muss einen Kapitän finden, der mit Kampf und Ergeiz voran geht, nicht einen der am Mikro mehr Kondition hat als im Spiel.

    Dann hat er sehr viele Gespräche zu führen damit die teilweise Kilometerweit neben sich stehenden Spieler wieder in die Spur zu bringen.

    Die Abwehr wieder zu einer Abwehr werden. Das ist eine der ganz großen Baustellen.
    Davor das Mittelfeld, dass in beide Richtungen arbeiten muss.

    Im Sturm braucht Auba das 100% Vertrauen und die richzigen Zuspieler.

    Ich möchte nicht mit PB und seinem Team tauschen, denn die Zeit ist sehr sehr kurz.

    Doch jetzt ist erstmal Erholung und Ruhe angesagt. Mal sehen was zim Brginn der RR alles passiert ist...ich bin gespannt.
     
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Schürrle,Toprak und andere sind Totalausfälle,Reus,Rode und Durm,langzeitverletzte,Götze,Kagawa und andere bleiben unter ihren Möglichkeiten,dazu mit Dembele wieder einmal Qualität verkauft.Mit PB keinen guten Griff gemacht.
    Da bracht man sich doch nicht zu wundern das wir abkacken.
    Wir haben nur noch einen gehobenen Mittelmässigen Kader mMn,der den Ambitionen als dauerhafte Nr 2 in Deutschland einfach nicht gerecht werden kann.
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich sehe das eher wie Stöger. Es kommt halt auch darauf an, dass alle an einem Strang ziehen, motiviert, konzentriert und fit sind. Wir haben schon immer ( zumindestens die letzten 10 Jahre ) mit Mannschaften Erfolge errungen, die kaum - gar keine Stars in ihren Reihen hatten.

    Neue Spieler sind da nicht unbedingt die Lösung - schon gar nicht jetzt im Winter. Es waren die Trainer ( Klopp und TT ), die beim BVB immer die entscheidenden Impulse gegeben haben und unbekannte Spieler zu Stars gemacht haben.

    Letztendlich spielt der Trainer, seine Spielidee und sein Draht zur Mannschaft eine entscheidende Rolle. Bislang ( diese Saison ) spielen die Jungs vogelwild und weit unter ihren Möglichkeiten. Wenn da manchmal was positives aufflackert, scheinen das noch Tuchel Zuckungen zu sein. Seit TTs Abgang hatten die Jungs keinen echten Trainer mehr.

    Hat Stöger das einigermaßen im Griff, sieht die Welt schon anders aus. Ich glaube an diesen Kader ( mit leichten Veränderungen und ohne die Schmelzer / Sahin Fraktion ) und hoffe, dass Stöger dieses Vertrauen in der RR rechtfertigen kann.

    Wirklich wichtig finde ich, dass die Mannschaft EINE EINHEIT wird, d.h., die Stinker aussortiert werden. Dann wünsche ich mir Verstärkung in der Defensive und einen zweiten Stürmer.

    Aber über allem steht die Motivation und eine funktionierende Spielidee. Das ist Trainer Sache, denn mit der richtigen Spielidee und guter Motivation kriegst man auch eine Thekenmannschaft auf Kurs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2017
    Pfefferkuchenmann gefällt das.
  10. Gast

    Gast Besuch

    Eigentlich müssen wir im Sommer 2018 (leider) schon wieder einen "Radikalschnitt" machen und den Kader richtig ausmisten und mal echte, hochqualifizierte Fußballer holen.

    Wenn ich mir den Kader anschaue, würde ich mich im Sommer von folgenden Spieler auf alle Fälle trennen: Weidenfeller (hört ja eh auf), Schmelzer, Toprak, Durm, Rode, Castro, Schürrle, Sahin.

    Was mich immer extrem stört ist, dass die Neuzugänge ewig brauchen, bis sie in "Tritt" kommen. Einzig Dembélé hat z.B. gleich in seiner ersten Saison eingeschlagen. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass Neuzugänge schneller einschlagen und schneller dem Verein auf spielerischer Art und Weise helfen können.

    Wenn ich mit dieser Aufstellung ins Spiel gehen würde, müsste doch was gehen:

    Bürki - Piszczek, Zagadou, Batra, Guerreiro - Weigl, Dahoud - Pulisic, Kagawa, Reus - Aubameyang

    Ersatzspieler: Reimann, Toljan, Subotic, Sokratis, Sancho, Götze, Yarmolenko, Philipp, Larsen, Isak

    Damit hätten man 19 Spieler - natürlich zu wenig. Für den Offensivbereich würde ich maximal noch einen Stürmer holen, ansonsten sind wir sehr gut besetzt im Offensivbereich (10 Spieler). Wir bräuchten ggf. zwei neue zentrale Mittelfeldspieler (also neben Weigl und Dahoud noch zwei Spieler) und hinten in der Abwehr bräuchten wir für die rechte Außenbahn einen Verteidiger und vielleicht einen, der variabel einsetzbar ist.

    Ich finde unseren Kader eigentlich nicht schlecht - bloß sind da Spieler dabei, die vom Leistungsniveau her nicht zum BVB passen. Und wenn sich dann mal eine Elf eingespielt hat, dann "flutscht" das auch....Wichtig ist, dass man einem System festhält, was passt und greift und dass die Spieler dort eingesetzt werden (positionsmäßig), wo sie sich am besten wohlfühlen.

    Ich als Trainer würde z.B. in Heimspielen gegen vermeintlich "kleine" Gegner, wie z.B. Bremen, Freiburg, Mainz etc. immer im 3-5-2 - System spielen - also volle Offensive! Gegen schwierige Gegner immer im 4-2-3-1 - System und auswärts würde ich immer ein bisschen "abgesicherter" spielen und zwar im 4-2-3-1 - System. Wichtig ist, dass man ein System und eine Taktik findet, die perfekt für die eigene Mannschaft zugeschnitten ist. Ich mag das überhaupt nicht, wenn ein Trainer sagt, dass man sich nach der Aufstellung des Gegners richtig. Ich meine, man muss die eigene Mannschaft so aufstellen, dass sie ihre ganzen Stärken ausspielen können - da ist es dann total "schnubbe", wie der Gegner aufstellt und in welchem System und in welcher Taktik dieser Gegner spielt.
     
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich halte es für wichtiger, dass Stöger sich als BVB Trainer etabliert und seine Spielidee formt und durchsetzt.

    Ihr schreibt immer vom " Ausmisten des Kaders " . Wie soll das denn gehen ? Wer will denn Spieler, wie Schürrle oder Sahin überhaupt haben ? Das sind doch ( fast ) alles Spieler ohne realen Marktwert.
     
    Doppellhelix gefällt das.
  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Auch für Sahin und Schürrle gibt es Abnehmer,natürlich für uns mit Verlust,aber jeden Tag steht ein Dummer auf,sage ich mal salop.
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Saar-Borusse : Wen denn ? Mir fallen keine Abnehmer ein. Für Schürrle vielleicht aus der Türkei oder China - aber der sucht einen BL Verein. Und Sahin ? Als Ausleihe vielleicht.
     
  14. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Schürrle wird seine Meinung ruck zuck ändern,der will zur WM,wenn da Morgen ein Englischer Verein aus dem Mittelfeld anklopft sieht für ihn die Sache schon anders aus.
    War da nicht im Sommer Interesse von einem Englischen Verein,Schürrle wollte es bei uns aber nochmal versuchen,ich glaube da war was.
     
    Floralys gefällt das.
  15. Gast

    Gast Besuch

    @Saar-Borusse
    Ja -es gab da das Gerücht mit West Ham United....
     
    Kevlina gefällt das.
  16. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Oh man, ich fürchte wenn Schü in der PL spielt, dann ist er ja öfters verletzt als würde er noch beim BVB spielen...[​IMG] ...denn auf der Insel geht es ordentlicher zur Sache, da geht's schon mal auf die Knochen!
     
  17. Doppellhelix

    Doppellhelix Führungsspieler BFD - Vorstand

    Schüüü liebeugelt schon öffebtlich mit einem Abschied, um mehr Einsatzzeit zu bekommen.
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Die Gretchen Frage ist doch, wer ist so blöd und legt so viel Geld für den hin ?
     
  19. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Ich finde schon, dass sich auch mal ein paar andere BL-Vereine beim Durchfüttern unserer Weltmeister beteiligen könnten :ja:
     
  20. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Die Engländer,für so blöd halte ich die,Sorry,die haben keine Ahnung vom Fussball und mit Geld umgehen können sie auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen