Verletzungen und andere Handicaps ...

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 18. September 2020.

  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter

    Hier ist Platz für Infos zu allem, was Spieler von uns daran hindert, für uns aufzulaufen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Dezember 2020
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Habe gerade "quer gelesen" und da wurde berichtet, das Hazard erneut am Muskel verletzt ist.

    Wir hatten andere Spieler auf der Bank.
    Warum Hazard nach nur zwei Wochen Verletzungspause, ebenfalls wegen einer Muskelverletzung (!), überhaupt eingesetzt wurde, konnte ich schon bei seiner Einwechslung nicht verstehen.

    Wer Sport treibt und schon einmal einen Faserriss hatte, weiß, dass immer die Gefahr einer erneuten, derartigen Verletzung besteht, wenn man zu zeitig wieder anfängt.

    Genau das ist nun eingetreten.
    Jetzt ist also wieder etwas Hausgemachtes passiert, das man hätte verhindern können.

    Für mich nicht ansatzweise nachzuvollziehen.
    Weil absolut kein Handlungsbedarf bestand.
    Hazard ist nicht so unabkömmlich, dass man ihn unbedingt, zumal gegen einen harmlosen Zweitligisten, diesem erneuten Aufbrechen seiner alten Verletzung aussetzen musste.

    Terzic hätte gut daran getan, Hazard die zuzüglichen Tage bis zum Vorbereitssart zu geben.
    Er hätte da sicherlich nichts falsch gemacht.
    Ich denke, jetzt hingegen schon.
    Sollte er seine Entscheidung auf der Grundlage von medizinischem Rat, der BVB-Ärzte getroffen haben, wäre es letztlich trotzdem seine Entscheidung, ihn zu schonen oder ohne Not unbedingt einzusetzen.
    Das sollte er auch ohne medizinschen Fachkenntnisse wissen.

    Ich sehe das auch nicht als Besserwisserei an, weil ich aus meiner eigenen mehrfachen Erfahrung aus über 60 Jahren aktiven Fußballsport schreibe.
     
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @leipzig09 ...mmhhh, ich denke schon dass Edin die Ärzte und vor allem Thorgan selbst gefragt ob er spielen kann, immerhin hat er die letzten Trainings mit der Mannschaft absolviert, da konnte man doch davon ausgehen dass er fit ist...:ja:...wenn man selbst sagt, es ist O.K., soll der Trainer ihn erst aufschneiden um nachzukucken ob der Muskel wirklich zusammen gewachsen ist - denke mal nicht dass irgendjemand da leichtsinnig gehandelt hat! Dass die Verletzung wieder aufgebrochen ist, konnte niemand ahnen - ist zwar blöd sowas, aber auch bei Erling besteht wohl ein gewisses Risiko dass er sich am 03.01 wieder was einfängt - es ist Fussball und manche Mannschaften haben eine etwas; sagen wir; körperbetonte Spielweise!

    Ich wünsch unserem "Toto" auf jeden Fall eine gute Besserung, eine schnelle Genesung dass er bald wieder spielen kann...:daumen:
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Kevlina , sei mir bitte nicht böse, aber ich muss bzw. möchte Dich fragen, ob Du selbst Fußball gespielt bzw. Sportarten mit kurzzeitig extremen Muskelbeanspruchungen betrieben hast oder betreibst?
    Die Frage stelle ich, um zu wissen auf welcher Basis Du mir geantwortet hast.

    Meine Erfahrungen und Sichtweise einmal nachfolgend geschildert:
    Ich habe in über 60 Jahren aktiven Fußballspiel selber zigmal Muskelverletzungen gehabt und besonders in jungen Jahren die Vernunft völlig außen vorgelassen und nach ein, zwei Wochen wieder gespielt.
    Oft hatte das eine erneute derartige Verletzung mit einem viel längeren Heilungsprozess zur Folge.
    (Wie es jetzt bei Hazard vermutlich sein wird)

    Wenn Du schreibst, dass Terzic Hazard gefragt hat, ob er spielen kann, wäre das super unprofessionell.
    Welcher Spieler wird, wenn er sich gut fühlt, dem Trainer signalisieren, dass er nicht spielen kann bzw. will?
    In der Praxis sicher kaum einer.
    Zudem sind gerade Muskelverletzungen trügerisch, weil man das Gefühl hat, dass es wieder geht, aber oft die kleinste Belastung im Spiel einen Rückfall erzeugen kann.
    Das ist auch nicht im Trainung simulierbar, weil ein echter Gegner in einem Spiel immer etwas anderes ist, als Training.

    Selbst Mediziner stecken nicht im Körper des Sportlers, sondern können mittels spezifischer Diagnostik, quasi auch nur indizienmäßige bzw. vermutungsähnliche Aussagen treffen.

    Letztlich ist es IMMER so, dass der Cheftrainer die Entscheidung treffen wird und muss, ob er einen Spieler einsetzt oder nicht.
    Er beachtet dabei sicher auch die Aussagen der Mediziner und das, was der Spieler für Empfindungen von sich gibt.
    Nehmen wir mal an, dass sowohl die Mediziner als auch Hazard selbst "grünes Licht" signalisiert haben.
    Trotzdem ist nicht wegzudiskutieren, dass Hazard eben aus dieser nicht leicht AUSzuheilenden und schwer einzuschätzenden Verletzung kommt.
    Was reitet da einen Trainer, mithin Terzic, Hazard in der 83. Minute einzuwechseln?
    Vor allem, wenn er ANDERE Spieler zur Auswahl hatte, wir 1:0 führen und der Gegner weder übermächtig noch irgendwie super gefährlich war .

    Sorry, aber für mich war Hazard zumeist ein Leistungsträger, wenn er gespielt hat.
    Aus meiner Sicht war es, unter Einbeziehung der Umstände und der Wichtigkeit im Januar einen topfitten Hazard zu Verfügung zu haben, milde formuliert, keine gute Entscheidung von Terzic.
    Das soll auch keine dahingehende Kritik darstellen, Terzic Fähigkeiten absprechen zu wollen.
    Das wäre vermessen und unfair dazu.

    Nichts desto trotz, darf man wohl sowas einmal sachlich begründet aufzeigen.
     
  5. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Verstehe gerade nicht weshalb du da den Trainer etwas ans Kreuz nageln willst.
    Wenn sowohl Mediziner als auch Spieler grünes Licht geben kann man davon ausgehen das der Spieler bereit ist.
    Und dann sollte man auch dem Trainer zugestehen wie er wann einwechselt.
    Es sei den du hättest Fakten das der Einsatz von Hazard vom Arzt als Risiko eingestuft wurde,dann wäre es natürlich blöd.
    Hast du da Fakten?
     
  6. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Es gibt eben Spieler, die sind außerordentlich verletzungsanfällig und haben ständig was. Dazu gehören bei uns Hazard, Schulz, Guerreiro, Reus, Delaney und auch Morey. Haaland hat in jungen Jahren auch schon diese kleinen Wehwehchen, das hält sich aber noch in Grenzen.
    Bei Hummels zeichnet sich ja in letzter Zeit auch sowas ab, wahrscheinlich aufgrund seines Alters.

    Klar ist im Moment die Belastung sehr groß, aber Spieler wie Müller oder Lewandowski haben nie was. Dagegen sind bei denen Gnabry oder auch Coman ebenfalls sehr verletzungsanfällig.

    Gerade bei Schnellkraftsportlern wie Fussballern oder in der Leichtathletik bei den Sprintern kommen Muskelverletzungen natürlich häufiger vor als bei Ausdauersportlern wie Langstreckenläufern.

    Witsel z.B. hat nie eine Muskelverletzung, klar, der spurtet ja auch nicht, sondern trabt nur.;)
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Gegenfrage:
    Hast Du (haben wir) zu irgendetwas Fakten?
    Ich meine nein.

    Wenn Du also meinen Beitrag aufmerksam gelesen hast, hätte Dir auffallen können, dass ich meine Meinung bzw. meine PERSÖNLICHE Sicht zu der Besonderheit und komplizierten Gegebenheiten von Muskelverletzungen geschrieben habe.
    Diese basieren auf viele PERSÖNLICHE Erfahrungen mit den Auswirkungen bei zu zeitigen Beginn nach solcher Art von Verletzung.
    Oft war es bei mir so, dass ich selbst glaubte wieder total schmerzfrei zu sein.
    Meine zwei, bis heute noch, besten Freunde, beides Ärzte, gaben mir auch noch grünes Licht.
    Ein paarmal erlebte ich dann einen Rückfall, d.h., eine schlimmere Form der Muskelverletzung mit einer erheblich längeren Ausfallzeit.

    Ich meine, dass es, trotz speziell geeigneter Diagnostikgeräten und ärztlichen Wissen/Erfahrung, gerade bei Muskelverletzungen schwer ist, eine absolut sicher Diagnose zu stellen, wann man wieder voll belastbar ist.
    Keiner steckt im Körper des Spielers.

    Das Restrisiko, eines Aufbrechens dieser Verletzung, wird immer bestehen bleiben.
    Nun könnte ich verstehen, wenn Hazard trotzdem eingesetzt worden wäre, wenn z.B. ein wichtiges CL-Spiel, ein Pokal-Ko-spiel oder ein BL-Spiel angestanden hätte und alle anderen Leute verletzt gewesen wären.
    Aber genau diese Sachlage bestand gerade nicht.
    Terzic hatte auf der Bank andere Spieler sitzen und es war ein Spiel, wo für den unbedingten Einsatz von Hazard keine wirkliche Notwendigkeit bestand.

    Meinst Du nicht auch, dass es besser gewesen wäre, ihn seine Verletzung (vorsichtshalber!!!) noch bis zum Jahresende sicher auskurieren zu lassen, als ihn in (noch) in der 83. Minute einzuwechseln und das zu riskieren, was letztlich und bedauerlicherweise nun passiert ist?

    Übrigens habe ich Terzic ausdrücklich nicht übelst kritisiert, sondern nur angemerkt, das und warum ich sein Handeln als nicht besonders sinnvoll erachtet habe.
    Terzic muss die Chance erhalten, etwas zu verändern und darf dabei auch (möglichst wenig) Fehler machen.
    Letztlich war die Hazard-Geschichte ein Fehler, den ich aus meiner Sicht als einen solchen benannt habe und darin auch nichts Anrüchiges sehe.
    Ein Fehler bleibt ein Fehler.
    Egal ob bei Klopp, Favre, Terzic oder sonst welchem Trainer auch immer.

    Natürlich kannst Du das anders sehen.
    Nur, wenn Du es anders siehst, solltest Du Dich fragen, ob Wirkung (Einsatz von TH) und Gegenwirkung (erneute, jetzt lange Verletzungszeit) in einem gesunden Verhältnis zu einander standen.
     
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    Ich habe deinen Beitrag schon gelesen.
    Du kreidest ihm an die Verletzung von Hazard mehr oder weniger billigend in Kauf genommen zu haben.
    Weisst du ob es die alte Verletzung war die wieder aufgebrochen ist,oder ob es eine neue Verletzung ist,ich weiss nicht mal ob es das gleiche Bein ist.
    Das kommt mir im Moment so vor das du irgendwie was suchst um ihm schon was vor den Latz geben zu können,und da ist es mir etwas früh dafür.
    Da gibt es doch genug Ärzte und Fitnesstrainer,sind die alle bisschen blöd und unfähig,die wissen alle nicht das so eine Verletzung länger Zeit braucht oder wie?
    Und unser Trainer,das gehört doch zur Trainerausbildung dazu,Verletzung einzuschätzen usw,glaubst du dem ist das egal,dem ist es egal ob es für Hazard zu früh sein könnte,der lässt ihn einfach mal an Spass an der Freud kurz vor Schluss rein?
    Also ich mag das derzeit nicht so recht glauben.
     
    cocoline, nadine und Kevlina gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Mehr als zu schreiben, dass es MEINE Sicht aus MEINEN vielen Jahren Erfahrungen und eigenen Erlebnissen war, kann ich doch nicht schreiben.

    Und das ich Terzic zugestehe, Fehler machen zu DÜRFEN, habe ich auch klar geschrieben.
    Mehr geht glaube ich nicht, um mich auszudrücken.
    Dass Du mir trotzdem sowas unterstellst, ist m.M.n. nicht ganz i. O., weil ich keineswegs Terzic "runtermachen" will und auch nichts entsprechendes suche.
     
  10. Nera

    Nera Moderatorin

    Wenn Ärzte und Physio kein grünes Licht gegeben hätten, wäre Hazard sicherlich nicht auf der Bank gesessen.
    Der Einsatz von ihm für ein paar Minuten war (so würde ich vermuten) nicht aus der Not raus sondern um ihm nach der Zwangspause Einsatzzeit zu verschaffen. Einsatzzeit im Spiel kann nunmal kein Training ersetzen.

    Außerdem wenn der Zweitligist so harmlos war, warum hat dann ein Risiko bestanden.
    Terzic da den schwarzen Peter zu schieben ist mir zu weit hergeholt.

    Ich hab grad auch nochmal bei "Transfermarkt" in der Verletzungshistorie nachgesehen. Er fehlte demnach zuletzt nicht wegen eines Muskelfaserriss sondern wegen einer Oberschenkelzerrung. Der Faserriss war davor, von September bis Oktober.
     
    Kevlina gefällt das.
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    dann habe ich deine Posts anders verstanden als du sie gemeint hast,kann passieren,alles gut.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    :prost:
    Auf eine, hoffentlich bessere, Restsaison MIT Terzic.
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich glaube, dass ich das deutlich geschrieben habe.
    Ob eine Muskelverletzung RICHTIG ausgeheilt ist, lässt sich sehr schwer abschätzen.
    Darin besteht das Risiko.
    In jedem(!) Spiel, in dem er eingesetzt worden wäre.

    Gerad weil der Zweitligist so harmlos war, meine ich, dass es nicht notwendig war, Hazard diesem Restrisiko 8 Minuten + Nachspielzeit auszusetzen.
    Die Notwendigkeit einem gestandenen Profi in nur 8 (!) Minuten+ das Gefühl geben zu wollen bzw. zu müssen, Wettkampfpraxis zu sammeln, erschließt sich mir nicht.

    Ich glaube man hätte ihm und grundsätzlich jedem anderen, aus einer derartigen Verletzung kommenden, Spieler, einen Gefallen getan, noch ein paar Tage Ruhe zu geben.
    Diese Ruhe hätte weder ihm, noch den kommenden schweren und richtungsweisenden Aufgaben im Januar geschadet.
    Im Gegenteil.
    Jetzt steht er in dieser Zeit möglicherweise gar nicht zur Verfügung.
    Das bedeutet für 8 Minuten eine wochenlange sportliche Schwächung.
    Überlege bitte einmal, ob das 8 Minuten plus Nachspielzeit, Wert gewesen ist.

    Schwarzer Peter klingt mir zu negativ besetzt.
    Aber ja, eine kleine Kritik sollte es schon darstellen.
    DAS hat doch nichts damit zu tun, mir gleich eine Ablehnung von Terzic zu unterstellen.

    Mit dieser Darstellung stützt Du, ohne es zu wollen, meine Aussagen zum Risiko von bzw. bei muskulären Verletzungen.

    Ja, Hazard hatte schon einmal einen Faserriss mit langer Ausfallzeit.
    Vor Kurzem dann die Oberschenkelzerrung, die zweifelsfrei eine Art von Vorstufe einer muskulären Verletzung darstellt.
    Eine solche kann, wenn man nicht SOFORT reagiert, zu einer schwereren Verletzung (Musskelfaserriss oder mehr) führen.
    Was denkst Du denn, warum Spieler, wenn sie sich an den Oberschenkel greifen, zumeist (vorsichtshalber) ausgewchselt werden?
    Weil die Mediziner eben kein weiteres Risiko für eine schlimmere Verletzung eingehen wollen?
    Wenn es da nicht sogar schon zuspät ist.

    Gerade weil Hazard die gesamte bisherige Saison immer wieder dieselben oder ähnliche Probleme hatte, wäre genz besondere Vorsicht geboten gewesen.

    Das kritisiere ich und das hat nichts mit meiner generellen (!) Meinung zu Terzic zu tun.
    Er soll seine Sache machen.
    Hoffentlich gut.

    Wenn jemand, z.B. Klopp, Flick, Tuchel, ich, Du oder jemand anders etwas falsch macht bzw. ICH das als falsch ansehe, ist es m.M.n. ok., dass auch schreiben zu dürfen.
    Ohne mich in die Ecke eines Terzic-Ablehners zu schieben.
     
  14. Nera

    Nera Moderatorin

    Wo hab ich dir das unterstellt?
    Ich glaube du interpretierst zuviel in mein posting.

    Ob der Einsatz sinnig war oder nicht, da kann man unterschiedlicher Meinung sein - finde ICH.
    Was seinen Gesundheitszustand angeht kann man ebenfalls nur spekulieren - finde ICH
    Ebenso ob er wieder muskuläre Probleme hat wenn man ihn nach 2 Wochen oder nach 4 Wochen wieder zum Einsatz bringt nach der Zerrung. #Justmy 2cents

    Genau, so wie es legitim ist, dass ich schreibe was ich darüber denke.
     
    cocoline gefällt das.
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wir nehmen das wohl beide zu ernst.
    Mir ging es nicht darum, anderen, mithin Dir, meine Meinung aufzwingen zu wollen, sondern mal meine Sicht der Dinge aus meinen eigenen Erfahrungen aufzuschreiben.
    Und, was mir wichtig erschien, hervorzuheben, dass dies nichts mit einer Ablehnung Terzic's zu tun hat.
    Denn diesbezüglich bin ich zu 100% bei der Meinung von @hotzenplotz , die er mittlerweile in mehreren Beiträgen sehr schlüssig dargestellt hat.

    Liebe Nera, ich möchte da wirklich nicht streiten, sondern Dir viel lieber eine restliche schöne Weihnachtszeit wünschen.
    LG aus Leipzig
     
  16. Nera

    Nera Moderatorin

    Streiten tu ich mich wegen sowas sowieso nicht :blink:

    Dankeschön, dir auch
     
  17. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  18. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Schmelle hat seine besten Zeiten bei Borussia bereits schon länger hinter sich.
    Ich denke, er wird sicher eine andere Arbeitsstelle beim BVB bekommen. Auflaufen? Dafür ist sein Können und seine Fitness ganz sicher nicht mehr ausreichend.
     
    leipzig09 und hotzenplotz gefällt das.
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  20. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

Diese Seite empfehlen