Jadon Sancho - Nr. 7

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 31. August 2017.

  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ja klar. Du und Sancho in der Hood. Respekt Bro :abklatsch:
     
    webdawg18 gefällt das.
  2. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *



    Zorc hat es vor laufenden Kameras bestätigt das es nicht das erste Mal in letzter Zeit war. !!!
     
  3. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Die Hood steht für Brennpunkt (bin da groß geworden, wie soviele Migranten), aber was erzähl ich da , das ganze Ruhrgebiet ist ja mittlerweile Brennpunkt......
    Zum Glück habe ich es jetzt ins hippe Münster geschafft :2daumen: bis ins gediegene Düsseldorf (da kommst du doch wech oder) fehlt es aber noch ein wenig , aber ich geb Gas Bro....:mrgreen:
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich kenne sehr viele, sollte auch so sein, da man mit 18 volljährig und erwachsen ist. Aber das ist ein gesellschaftliches Problem und hat in einem Fußballforum nichts zu suchen.
     
  5. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Kevlina gefällt das.
  6. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Sanchooo10 hat sich bei BVBInter eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen. Über einen Einsatz in München wird kurzfristig entschieden.

    bvb twitter
     
  7. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Das wäre wirklich grosser Mist wenn er bei den Batzen ausfallen würde...zusammen mit Hakimi hat er ziemlichen Alarm gemacht...:ja:...na, mal abwarten ob er rechtzeitig fit wird. Gute Besserung, Jadon...
     
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Quelle sport.de
    BVB: Zu arrogant? Jadon Sancho vereinsintern umstritten

    Inwiefern das jetzt der Wahrheit entspricht,vermag ich nicht zu sagen,erfahrungsgemäss steckt bei solchen Meldungen meist ein Fünktchen Wahrheit drin.
    Von aussen betrachtet macht er auf mich nicht den Eindruck das Jadon jemand ist der nicht mehr weiss wann es genug ist.
    Was mir aufgefallen ist,das in den letzten Wochen von Zorc und Watzke die Aussagen kammen,das ein Verbleib von Sancho bei uns nicht versprochen werden kann.
    Sind Disziplinlosigkeiten von Sancho ein Grund dafür das man ihn dann doch lieber im Sommer verkaufen möchte?
    Formtief ist halt immer mal drin,wäre aber für mich superschade wenn er im Sommer gehen würde,aber irgendwie wars auch abzusehen.
     
  9. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich werde das Gefühl nicht los als wenn sich der BVB den nächsten Fall dembele erzieht !!!! Vielleicht nicht ganz so böse wie osmane.. aber finde es bedenklich... Naja nächsten Sommer wird er uns die Taschen voll Money machen und jemand anderes aus dem Zuckerhut gefunden
     
    webdawg18 gefällt das.
  10. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Sancho würde ich auf keinen Fall mit Dembele vergleichen.
    Er hat einfach die Allüren eines 19 Jährigen
     
  11. Susi

    Susi Stammspieler

    Im Moment würde ich auch davon absehen, ihn aufzustellen. Seine Leistung am Samstag war bedenklich schwach. Beim Kicker gabs nur deswegen die Note 6, weils schlechter nicht geht, deswegen auf jeden Fall zurecht die Auswechslung noch in der 1. Halbzeit. Favre sollte Sancho klar machen, dass er erst dann wieder spielt, wenn er mit dem richtigen Mindset ins Spiel geht.

    Klar gibts auch andere Spieler, denen ne Pause gut tun würde, aber bei Sancho seh ichs am frappierendsten. Trotzdem sollte man aufpassen, wie man das nach außen hin kommuniziert. Ich bin dagegen ihn als den Sündenbock hinzustellen, allerdings sollte man ihm deutlich machen, dass seine Nicht-Leistung so nicht geht.
     
    Zazou09, Kevlina und webdawg18 gefällt das.
  12. nilton santos

    nilton santos Hoffnungsträger

    Kann Jadons Verhalten auch damit zu tun haben ,daß ihm unter Favre der Spass am Fussball abhanden gekommen ist wie den meisten anderen wohl auch?Uns machen die Auftritte der Mannschaft doch auch keinen Spass mehr und es besteht der begründete Verdacht ,daß es mit dem Defensivkonzept Favres zusammenhängt . Jadon in ein enges ,taktisches Konzept zu zwingen passt nu mal nicht.
     
    Frau1909 gefällt das.
  13. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler


    Nein das glaube ich nicht denn dafür hat er je zu gute Zahlen für SICH "erwirtschaftet."

    Ich habe mal ne andere Theorie die mir gerade während eines Geistesblitzes gekommen ist und einiges erklären würde , zumindest bzgl des Zweikampfverhaltens.
    Könnte es sein das sich unsere Spieler einfach an dem Leitwolf/Vorbild /Idol orientieren und versuchen von ihm zu lernen , ihn zu studieren.
    Und wenn sie dann im Training sehen wie übervorsichtig Marco (seit der Verletzung zieht er ja immer zurück , nachvollziehbar) in die Zweikämpfe geht weil er Angst hat seine Glasknochen zu verletzen,orientieren sich die Jungen an ihm und denken das ist normal.

    Demenstprechend im Training nur mit halber Härte gespielt und das sehen wir dann im Spiel auch so.
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    @nilton santos das kann absolut sein. Doch dann müsste das im Keim erstickt werden. Er ist Profi und spielt professionell Fußball. Da geht es eben nicht um Spaß und Freude, sondern um einen Job, eben seine Profession.
     
  15. nilton santos

    nilton santos Hoffnungsträger

    Sicher sollte er professionell seine Arbeit tun ,aber er ist 19 und es handelt sich nun mal um ein Spiel und da sllte Platz für Spas an der Freud drin sein. Für Typen wie Sancho ist die Lust am Spiel eine notwendige Zutat . Das kann man locker mit seriöser Arbeit verbinden .Das Kreative sollte allerdings nicht einem starren System geopfert werden.
     
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Jadon hat keinen Bock mehr. Trainer uncool, Verein nicht erfolgreich, Strafen, wie in der Grundschule. Auf der anderen Seite lockt ManU mit Millionen. Der ist genauso weg, wie Alba am Ende weg war. Kuba musste auch auf die Tribüne - danach war Schicht. Man muss da realistisch sein - solche Jungs auf die Tribüne schicken ? Lächerlich. Die sagen sich " dann leckt mich doch am Arsch ... ".
     
  17. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Auf die Tribüne schicken als Sanktion für ein CL Spiel halte ich als Strafe in Ordnung, was albern ist ihn auf der Tribune den Vertrag aussitzen lassen. Das schadet dem Ansehen des Clubs bei zukünftigen Talenten und ist ein finanzieller Schaden. Der wollte im Sommer schon weg . Manu wollte keine 100 Mios bezahlen..Da musst du das vorher schon verhindern.. Was folgt war abzusehen , man sollte sich erst gar nicht in solch eine Situation bringen.
    Dann verzichtest du eben auf 20 Mio hast aber Ruhe und lässt den nächtsen ran. Spieler die nicht 100 % hier sein wollen bringen dich eh nicht weiter. Lewa war da die Ausnahme...


    Die Strafen sind in England im Übrigen auch nicht unüblich
    Moise Kean: Everton striker dropped for disciplinary breaches
     
  18. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Frage ist ja ob wenn du einmal den finanziellen Schaden in Kauf nimmst und ein richtiges Exempel statuiert ob du dann dauerhaft Ruhe hast.
     
  19. Frau1909

    Frau1909 Hoffnungsträger

    Die Frage ist doch vielmehr, warum das jetzt zum 3. Mal in 2 Jahren passiert?
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wenn eine Konfliktlösung damit endet, dass ich mein Gegenüber in die Ecke stelle, dann habe ich verloren. Das ist wirklich das Grund 1 x 1 einer jeden Berufsausbildung für Führungskräfte. Lernt man auch beim Bund.

    Mein Interesse ist ja, den Konflikt zu lösen und nicht noch weiter zu befeuern, was durch eine solche Strafaktion zwangsläufig passiert. Die Vorstellung, dass jemand, der gerade bestraft wurde, den Konflikt positiv bewältigt, ist absurd. Das genaue Gegenteil tritt ein.

    Man kann Straftäter bestrafen, Parksünder und Kleinkinder, aber nicht Menschen, mit denen man weiter zusammenarbeiten möchte.

    In diesem Fall fehlt es an Disziplin und gegenseitigem Respekt. Die gilt es früher zu etablieren. Das scheint beim BVB nicht zu funktionieren. Das war bei Auba nicht anders. Erst durfte er machen, was er wollte, dann, plötzlich gab es Strafaktionen. Das ist inkonsequent.

    Lebt man einmal solche Inkonsequenz vor, wie es beim BVB oft passiert, löst sich die Disziplin auf. Frei nach dem Motto : wenn der das darf, dann ...

    ( Bitte entschuldigt die Rechtschreibung in meinem letzten Post. Da war ein Autokorrektur Programm am Werk und hat aus Auba - Kuba gemacht und ähnlichen Unsinn ).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2019

Diese Seite empfehlen