Roman Bürki - Nr. 1

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 27. Juli 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Doch, weil Bartra auch nicht klar zu erkennen gab, was er denn machen wollte.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    So, wie Bürki momentan hält, gehört er auf die Bank. Leider haben wir keinen zweiten TW - Weide könnte Bürkis Slapstick noch toppen.
     
    Chiara und dausi gefällt das.
  3. dausi

    dausi Stammspieler

    Es rächt sich das man gewissen Spielern Rentenverträge gibt ganz deutlich wird das auf der Torwartposition.Bürki ist völlig von der Rolle und der Ersatzkeeper seit Jahren schon nicht mehr Erstligareif.Trapp in der Winterpause holen den Trainer so schnell wie möglich weg und den Kader rigoros ausmisten.
     
    Chiara, webdawg18 und DC65 gefällt das.
  4. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dazu ein Backup für Auba. Dessen Extravaganzen kann sich kein Verein oder Trainer bieten lassen.
     
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Eine Vereinsführung, die das Geld verbrennt, als gäbe es kein Morgen, darf man ruhig auch mal hinterfragen.

    Tuchel wird nicht umsonst gegangen sein und PB ist auch nicht für " echte Liebe " , sondern " derbe Knete " gekommen.

    Schon der, von Watzke gewollte, Trainerwechsel dürfte mit min. 15 Mio zu Buche schlagen. Rein rechnerisch hätte man davon ausgehen können, dass sich TT diese Saison, sportlich weiter steigert. Mit Bosz sind wir sportlich abgestürzt - Schaden schon jetzt ( vom KICKER geschätzt ) 20 Mio.

    Irgendwer hat ja auch seine Unterschrift unter die Verträge von Schürrle, Rode, Park, Sahin ( verlängert - warum ??? ), Toprak und Götze gesetzt. Alles Spieler die letzte Saison keine und diese Saison mäßige Leistungen gebracht haben. Man muss sich vorstellen, dass wir für die letzte Saion, knapp 100 Mio in Transfers investiert haben ( alleine 32 Mio in Schürrle, 23 Mio in Götze, 15 Mio in Rode, 11 Mio in Toprak, 3 Mio in Park - hinzu kommen die irren Gehälter und langen Vertragslaufzeiten ).

    Von diesen 100 Mio haben wir nur 30 Mio je auf dem Platz gesehen. Der Rest war Krank, verletzt und HAUPTSÄCHLICH zu schlecht.

    So haben wir jetzt einen aufgeblähten Kader voller Spieler, die nur Playstation spielen und die nicht zu gebrauchen sind. Trotzdem muss man nachbessern, weil man es sträflich versäumt hat, den Kader auf einigen Positionen ( AV, TW und Sturm ) zu verstärken. So haben wir, quasi, keinen 2. Torwart und auch keinen zweiten Stürmer. Spieler, wie Augustin ( von PSG - jetzt RBL - wäre für13 Mio gekommen und wollte zuerst zum BVB ) hat man ziehen lassen. Genauso einen Mitch Langerak, den wir jetzt wirklich gut hätten gebrauchen können.

    Fazit zum Kader : Man muss teuer ( gute Spieler sind heute teurer denn je ) nachbessern und wird die Altlasten nicht los. Alleine Götze, Schürrle, Park, Toprak und Rode kosten uns 22 Mio im Jahr ( !!!! ). Dazu kommen Spieler wie Weide ( 3 Mio im Jahr für Rumsitzen - da wäre eine goldene BVB Uhr besser gewesen ), Sahin ( dessen Vertrag für 4 Mio / Jahr noch um weitere 2 Jahre verlängert wurde ) und Auslaufmodell, bzw. Mannschafts - Petze Schmelzer ( 4 Mio / Jahr ).

    Man muss kein Mathematiker sein, um festzustellen, dass wir, wenn wir den CL Platz nicht erreichen, GEFICKT sind. Wer soll dann diesen idiotisch aufgeblähten Kader bezahlen. Watzke geht dann ggf. in Rente und die irren Verträge laufen weiter. Sicher, Aki hat damals den BVB gerettet. Das will ihm auch keiner absprechen, aber momentan ist er, zusammen mit Knallpfeifen wie Bosz und seinem Klassensprecher Schmelle dabei, den BVB wieder dahin zu führen, wo er einmal, so gegen 2002 hergekommen ist.
     
    Chiara, Floralys und dausi gefällt das.
  6. dausi

    dausi Stammspieler

    Anscheinend spielen persönliche Befindlichkeiten bei Vertragsverlängerungen eine grössere Rolle als die Leistung auf dem Platz, oder glaubt einer das ein Sahin bei einem Vereinswechsel woanders 4 Mill. Im Jahr kriegen würde? Genauso diese irrsinnigen Rückholaktionen!! Die Bauern misten ihren Kader aus...Götze, Rode und wir bezahlen das denen noch...Die werden sich jeden Tag kaputtlachen über Akki.
     
    Floralys und hotzenplotz gefällt das.
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Was ich den Wahnsinn finde, ist, dass JEDEN MONAT ( grob gerechnet ) 2 - 3 Mio an Gehältern gezahlt werden ( Rode, Park, Weide, Sahin, Schürrle ), die sich vollkommen in Luft auflösen. Diese Spieler sieht man z.T. gar nicht auf dem Platz, weil sie zu schlecht oder ungeeignet sind.

    Hätte sich der BVB, letzte Saison einen goldenen Mannschaftsbus ( mit Diamanten besetzt ) geleistet und alleine die 47 Mio für Schürrle und Rode gespart ( mal ganz abgesehen von Park, Götze, Toprak und die Gehälter für Weide und Sahin ), hätten wir die Saison auch nicht anders abgeschlossen.

    Stattdessen haben wir einen absoluten Erfolgstrainer, trotz bester Leistungen, rausgeworfen und durch einen unfähigen Holländer ersetzt, der uns jetzt allesamt in die Grütze reitet.

    Hinzu kommt, dass die Spieler, die die Vereinsführung, scheinbar protegiert und mit Riesengehältern und Luxusverträgen ausstattet, gar keine Leistung bringen ( warum auch ? ) und einen Marktwert haben, der gen Null tendiert. Wer würde schon freiwillig Sahin, Schürrle oder Schmelzer verpflichten ???

    Man muss den Eindruck haben, dass Watzke hier wie ein Großfürst agiert und nur nach seinem persönlichen Gusto entscheidet. Da scheint es nur darum zu gehen, wessen Nase Watzke passt und welche nicht. Aus welchem irren Grund bekommt Neven eigentlich keine Chance ???

    Rückholaktionen, Weide auf der Bank, Sahins Vertragsverlängerungen - alles persönliche Gefallen ohne jeglichen, sportlichen Wert ? Das ist doch verrückt.

    Ich finde es ja sympathisch, dass man Götze so durchpäppelt, aber Hand aufs Herz. Für das Geld, dass man in ihn, nach seiner Rückkehr, investiert hat, hätte man auch einen besseren MF Spieler verpflichten können. Götze ist engagiert, aber harmlos. Das war doch auch Watzkes Idee und Engagement.

    Watzke kann von Glück sagen, dass er Dembele für diese Mega Summe verkaufen konnte, sonst würde die Bilanz schon jetzt nicht mehr so gut aussehen.
     
    Chiara, DC65 und dausi gefällt das.
  8. dausi

    dausi Stammspieler

    Wenn wir nächste Saison nicht imternational spielen muss wahrscheinlich das Tafelsilber Pulisic, Auba, Guerrero vertickt werden und die Nussknacker und halbinvaliden bringen uns in Liga 2.Sorry aber hab seit gestern richtig dicken Hals..
     
    DC65 gefällt das.
  9. DC65

    DC65 Besuch

    Dann mal Gute Besserung. Ich hoffe er fällt nicht zu lange aus.

    In der Pause kann er die Zeit auch nutzen um den Kopf frei zu bekommen.
     
  10. FabiBVB09

    FabiBVB09 Führungsspieler

    Erste Diagnose: Schlag aufs Ohr und somit Verlust des Gleichgewichts. Sollte aber denke ich bis Samstag wieder werden - dennoch gute Besserung.
     
    Chiara, dausi und DC65 gefällt das.
  11. Kevlina

    Kevlina Legende

    Salecha gefällt das.
  12. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Also ich fand in den letzten Spielen war Bürki unser bester Mann.
    Was hat der Roman Bürki,gerade im Pokalspiel wieder gehalten.
    Er hat eigentlich alles bis zum 1:0 Welklasse gehalten.
    Also ich fand Büki gerade auf der Linie,die letzten Spiele super.
    Büki hat sich super gemacht finde ich.
     
    Kevlina, webdawg18 und Zazou09 gefällt das.
  13. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Die Konstanz fehlt halt noch ein bissl.
    Er hat manchmal eben auch ganz schwache Spiele. Aber grundsätzlich kann ich dir zustimmen.
     
    webdawg18 gefällt das.
  14. Susi

    Susi Stammspieler

    Vergleicht man ihn mit den besten der Welt, dann fehlt noch was, nicht nur bei der Konstanz, sondern vor allem bei seiner Ballbehandlung mit dem Fuß. Da fehlt ihm noch die nötige Sicherheit. Auf der Linie dagegen ist er richig stark. Deswegen bin ich auf lange Sicht von Bürki als unsre Nummer 1 überzeugt. Einen besseren Torhüter gibt es nur bei den absoluten Spitzenclubs.
     
    Kevlina gefällt das.
  15. DirtyHarry

    DirtyHarry Legende BFD - Mitglied

    Anfang der Saison (und vor allem der CL) fand ich ihn extrem unsicher. Zuletzt hat er sehr gut gehalten. Bin hin- und hergerissen.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Wer von allen Spielern war denn nicht unsicher?
    Es ist doch eine uralte Fußballweisheit, dass ein Keeper eine gesamte Defensivformation verunsichern kann und umgekehrt diese einen ansonsten klasse Torhüter.

    Im Fall von Bürki kommt nun eine weitere, bisher so nie im Fokus stehende Variante hinzu
    Nämlich, dass ein Trainer die Spieler nebst Keeper total verunsichert.
    Das Ergebnis konnten wir monatelang sehen.

    Warum sollte diese Verunsicherung gerade den Hüter verschonen?
    Da der Keeper oftmals die "ärmste Sau" in einer Fehlerkette darstellt und dann zumeist auch noch hilflos und komisch aussieht, geraten seine Fehler schneller in den Fokus der überschlauen Kritiker als die der Feldspieler.
    Deren Fehler stehen nicht so im Vordergrund, denn da können ggf. andere Mitspieler oder eben der Keeper retten.
    Die Position des Keepers bringt es nun mit sich, dass er in aller Regel keinen hinter sich hat, der seinen Fehler ausbügelt.

    So gesehen, zeigt Bürki, hinter einer verbesserten Abwehr bzw. einem verbesserten Defensivverhalten der gesamten Mannschaft inzwischen wieder sein wahres Leistungsvermögen.
    Und das ist nach seinen Anlaufschwierigkeiten in seiner ersten Saison, durchaus als überdurchschnittlich zu bewerten.
    Für mich ist Bürki (ab der vergangenen Saison) durchaus ein sicherer Garant, um uns in so manchen Spielen den Arsch zu retten.

    So muss das bei einem sehr guten Keeper sein und so war es auch in Weides Glanzzeit.
    Sicher ist Bürki kein Buffon, Neuer, Chech oder Courtois, aber er ist ein sehr guter europäischer Torhüter, der sich vor sehr vielen anderen Keepern keinesfalls verstecken muss!

    Übrigens sehe ich, anderes als einige User hier, seine fußballerische Qualität als durchaus gut an.
     
  17. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Herzliche Glückwunsch Roman Bürki,aber diesmal nicht zum Geburtstag,sondern
    für die wieder einmal tolle Bundesligapartie,in der du unseren BVB vor
    einer Niederlage bewahrt hasst.
    Wenn du weiter so hälst wirst du uns noch den ein oder anderen Punkt festhalten.
    Langsam wir mir jetzt klar,warum gleich 3 Schweizer Nationaltorhüter,
    im Bundesligator stehen.
    BVB:Bürki
    Gladbach:Sommer
    Augsburg:Hitz
    Die sind einfach Klasse.
    Also Bürki weiter so,denn so wie sich die Mannschaft präsentiert,
    können wir dich in dieser tollen Form,mehr wie gebrauchen.
    Also von mir für die tolle Form der letzten Zeit gibt es einen
    doppelten :2daumen: hoch.
     
    Kevlina, Salecha und Mrs Tina Reus gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Bürki hat sich zu einem Klassekeeper von sehr guten europäischen Format entwickelt.
    Schon im vergangenem Jahr.

    Sein Formtief ging eigentlich mit dem der ganzen Mannschaft einher.
    Der Hüter ist da oft die ärmste Sau und steht, da in einer Fehlerkette zumeist das letzte Glied, optisch für den Fehler im Fokus.

    Ich sehe ihn allerdings nicht als Weltklasse an, aber was er leistet, ist für unsere Zielstellung allemal mehr als genug, eigentlich super.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Mal wieder etwas zu Bürki:

    1. Seine Aussagen nach dem Spiel machten aus Sicht des Aktiven ebenso Sinn, wie die heftigen Unmutsäußerungen der Fans ihre Berechtigung hatten.
    Es ist aber nicht üblich, dass einer einmal Tacheles redet.
    Dazu ist die überwiegende Masse der Profis inzwischen viel zu glatt gebügelt.

    Die Reaktation von Zorc konnte ich zwar verstehen, nur war eben gerade Bürki nicht derjenige, der das Spiel total versaut hat.
    DAS war unser hochinspiziertes, kreatives und rasantes Mittelfeld, um Sahin, Castro und später den Pseudo-Messi Götze, nebst der Wunderpille Toprak.

    2. Seine Aussagen in einen Kontext zu den beiden Gegentoren zu stellen, finde ich anmaßend und falsch zugleich!
    Wo war denn eine Schuld bei den Gegentoren zu suchen?

    - Beim ersten Gegentor lässt Toljan seinen Gegenspieler laufen.
    - Sahin der dessen Flanke hätte verhindern oder abblocken können, stellt sich saublöd an.
    - Dann gibt die Pille Toprak Petersen praktisch Geleitschutz, so dass Petersen total unbehelligt die scharfe Flanke aus 5m ins Tor lenken konnte.

    Aus dieser Nähe war der Ball nicht zu halten, zumal Bürki nicht unmittelbar am Pfosten stand und es aufgrund der Spielsituation auch kein Fehler war, dort nicht zu stehen.
    Übrigens stand Papa auch noch neben Toprak Spalier für den Torschützen.

    In dieser Situation musste und durfte Bürki ganz einfach davon ausgehen und erwarten, dass einer der Genannten, Petersen abblockt, ihn nicht aus dieser Nähe unbedrängt agieren lässt.

    Beim zweiten Gegentreffer gibt es nur einen Schuldigen, nicht einmal noch andere Teilschuldige, und der heißt Sahin!!!
    Sahin verdattelte den Ball aus einem Grund, der der kreativen "Hintenrum-Spielweise" praktisch die goldene Krone aufsetzte.

    Bürki musste zum Mitspielen an der eigenen Strafraumgrenze stehen.
    Er stand also mitnichten zuweit vor seinem Tor.

    Dass Sahin diesen Stümperpass spielt, wird Bürki wohl keiner wirklich ankreiden wollen.
    Wie sollte er dann im Rückwärtslaufen den herrlichen, jedoch sicherlich auch etwas glücklichen Heber von Petersen verhindern?
    Er ist ja zudem beinah noch so an den Ball gekommen, dass er ihn fast um den Pfosten gelenkt hätte.

    -----------------------

    Hier wird sich auf Bürki eingeschossen.
    Das wird ihm und seinen Leistungen jedoch nicht gerecht!

    Nach einer schwierigen ersten Saison ist Bürki ein richtig guter Rückhalt für uns geworden.
    In der vergangenen Saison war er richtig, richtig gut und auch stabil.

    Seine Formkrise in der zweiten Hinrundenhälfte der aktuellen Saison war mit Sicherheit der allgemeinen Situation rund um unseren Holzschuh-Trainer geschuldet.
    Bei einem derartigen Defensivverhalten ist der Keeper zumeist der Letzte in einer Fehlerkette, sieht dann schnell auch einmal doof aus und macht dann schnell auch einmal selbst schwere Fehler.

    Allerdings hat Bürki zum Anfang der Saison riesigen Anteil daran, dass wir noch jetzt von der damals erspielten sehr guten positiven Tordifferenz zehren können!
    Er hat nämlich damals mit klasse Leistungen oft die Führung der Gegner verhindert.
    Sonst wären wir in diesen Spielen schon im Rückstand gewesen, bevor wir den HSV, BMG und Wolfsburg derartig abgefiedelt haben.
    Er hat praktisch verhindert, dass schon da dieses Scheißsystem des PB offengelegt wurde.
    Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn Bürki seinerzeit schon nicht mehr diese Form gehabt hätte.

    Ich breche jedenfalls eine Lanze für Bürki, obwohl ich von ihm in seinem ersten Jahr nicht wirklich überzeugt war.
    DASS sich DAS so positiv geändert hat, ist den Leistungen Bürkis zuzuschreiben.
     
  20. george b.

    george b. Stammspieler

    Hinter unserer "Abwehr "kommt doch jeder Torwart ins Schleudern und ,wenn ich auch in anderen Foren die Fordrungen nach einem Spitzenkeeper so höre ,frage ich mich wer das sein soll? Fährmann , ter Stegen und Neuer halte ich für unrealistisch und erzähle mir bitte keiner der Rest der verfügbaren Keeper überrage Bürki um Längen. Wird die Abwehr besser freuts den Keeper und er steigert sich ebenfalls.
     

Diese Seite empfehlen