Finale Samstag, 01.06.2024, 21:00 Uhr > UNSER BVB - Real Madrid

Dieses Thema im Forum "UEFA Champions League" wurde erstellt von Forenteam, 8. Mai 2024.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das ist aber auch Mal eben 27 Jahre her:prost:
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @Pohly91
    Das, was Du vorstehend geschrieben hast, ist so nicht vollständig richtig.
    1. Du siehst zwar die PL nicht so stark wie ich.
    Egal, wer da recht hat, sollten wir wohl darüber eins sein, dass nahezu alle Spiele in der PL ausgesprochen intensiv, mithin extrem anstrengend sind.
    Das ist in La Liga nicht so.
    Dort fokusieren sich solche Spiele auf ca. 5 bis 6 Mannschaften.
    2. Auch was die Wettbewerbe betrifft bist Du nicht auf dem Laufenden.
    In Spanien gibt es die Copa del Rey, mehr nicht!
    In England gibt es den FA-Cup und dazu den ältesten Cupwettbewerb der Welt.
    Das ist der Caraboa-Cup.
    Beide Cup-Wettbewerbe erfordern unzählige Spiele, in der die PL-Vereine relativ zeitig eingreifen müssen.
    Dann gibt es teils Hin-und Rückspiele und sogar Entscheidungsspiele.
    Also keinesfalls so "bequem", wie die Belastung im spanischen Pokal.
    3. Hinzu kommt die Tatsache, dass die PL über Weihnachten durchspielt, im Januar mal eine Woche frei hat.
    4. Dazu hat City noch die Club-WM gespielt!

    Das führt m.M.n. zu einer Mehrbelastung gegenüber z.B. Real.
    Es bleibt spekulativ, aber die fehlende Frische könnte durchaus ein Faktor dafür gewesen sein, dass City letztlich ausgeschieden ist.
    Aus meiner Sicht wird meine These dadurch gestützt, dass alle PL-Vereine nichts gerissen haben.
    Die Spiele des LFC, die ich alle gesehen habe, war sichtbar nicht mehr der agressive LFC, den man kennt.
    Aus meiner Sicht ist das englische "gemeinschaftliche" Tief und die enorme Belastung eine untrennbare Einheit.

    Moderationshinweis: Das Zitat, am Anfang des Beitrages, so verändert, dass der Ursprung gefunden werden kann. Bitte daran denken, dass der Zusammenhang, von Mitlesenden, auch, ohne suchen zu müssen, erreicht werden kann!
    Forenteam
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2024
  3. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @leipzig09 da habe ich mich dann wohl geirrt, ich war mir sicher das es in Spanien noch einen Ligapokal (Copa de La Liga) gibt. Da bin ich einem Irrtum aufgessen. Allerdings ändert das nichts an der Tatsache dass du erneut einfach nur Ausreden für etwas suchst was dir Sympathisch ist (Premiere League, Klopp, LFC, Brandt, Dahoud, Bensebaini, etc.) deine Argumentationen basieren nahezu immer aus persönlichen Vorlieben heraus.

    Wie konnten denn schon viele Premiere League Teams die CL gewinnen wenn die Belastung um ein so vieles höher ist?

    Nein man muss Leistung auch Mal anerkennen, auch wenn sie nicht vom Sympathiesanten kommt.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @Pohly91 , Du magst teilweise recht haben.
    Allerdings glaube ich, dass bei allen von uns in die Diskussion persönliche Befindlichkeiten einfließen.
    Egal.
    Was meine Meinung zu der Überlastung der PL-Teams betrifft, bestreite ich vehement, da aus Sympathie zu argumentieren.
    Dass ich Fan des LFC bin, hat nämlich nichts mit Klopp zu tun, sondern hat schon viel früher seinen Ursprung.
    Bezüglich meiner Meinung, dass die PL einer Überlastung unterliegt, habe ich mich bewusst nicht auf den LFC bezogen.
    Im Prinzip betraf dieses schlechte Abschneiden alle Vereine, die an den drei internationalen Cup-Wettbewerben teilgenommen haben.
    Keinem von denen stehe ich irgendwie nah.
    Weder City, das m.M.n. den besten Fußball in Europa spielt, noch West Ham, Arsenal, Aston Villa, etc.
    Wenn sie alle, teils deutlich sichtbar, zu einem relativ fortgeschrittenen Saisonzeitpunkt "abkacken", lässt im Prinzip nur drei Gründe zu.
    1. Die PL ist in Summe qualitativ schlechter als die Vereine der restlichen bzw. üblichen Spitzenligen von Europa.
    Dem würde ich vehement widersprechen.
    2. Mein Argument der Überlastung, übrigens eins von vielen meiner Fußballkameraden und auch einiger Experten, ist doch nicht so falsch.
    3. Die führenden Vereine der zum jeweiligen Zeitpunkt eigentlich besten Liga aus Europa haben einmal ein beschissenes Jahr erwischt.
    Das war zum Zeitpunkt so, als die BL der Maßstab der Dinge war, später die italienische Liga folgte und auch in der Zeit der Spanier.
    Jetzt trifft es die PL.
    Daraus den Bezug auf die Qualität der PL-Vereine herzustellen, ist m.M.n. nicht repräsentativ.
    Zumal die PL-Vereine in den vergangenen Jahren, sowohl beim Gewinn der CL, dazu aber auch noch der Finalteilnahme, die Szenerie bestimmten.
    Erst dann, wenn die PL-Vereine eine zweite derartige Saison verbuchen würden, ginge ich mit Deiner derartigen Argumentation mit.
     
  5. Forenteam

    Forenteam Moderatorenteam

    Bitte bleibt beim Thema! Das ist ausschließlich das kommende Finalspiel und nicht eine Einschätzung von europäischen Ligen!
    Für Vergleiche ist hier der entsprechende Platz!
    Zukünftige Beiträge, die zu diesem Thema weiter geschrieben werden sollten, sowie "Diskussionen" zu dieser Info, werden "unsichtbar geschaltet"
    Forenteam
     
  6. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Über das Spiel kann man nur eins sagen. Real ist der klare Favorit und wird auch von vielen so gesehen und zwar hört man von vielen 3:0 oder mehr. Nun...die Underdogrolle haben wir schon immer gemocht, auch unter Klopp. Das sehe ich als einzige Chance, um Real Paroli zu bieten und eine Mannschaft, die zu 100% bis zum Schluss hochkonzentriert und die Tagesform mitspielt. Wenn letzteres nicht eintritt, wird es erneut zu einem 2.Platz reichen, was zwar durchaus okay ist, nach dieser CL-Saison...doch werden wir zusehends endgültig zum neuen "Vizekusen". Etwas, was wir nie werden wollen/möchten.
     
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Möglicherweise war das Mainz Spiel auch ein cleverer Move von der Mannschaft,aus dem Spiel kann man fürs Finale nix ableiten,wenn ja dann,:daumen:
     
  8. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Ganz Dortmund war schon gefühlt eine Party weil wir überhaupt ins Finale gekommen sind. Das allein rechne ich den Jungs schon mega hoch an.
    Keiner, aber auch wirklich keiner hatte uns in der Gruppenphase überhaupt was zugetraut und dafür sind wir doch sehr weit gekommen.
    Wenn es sein soll, dann holen wir den Henkelpott nach hause. Würde mich natürlich für die Jungs und auch für uns Fans mega freuen. Sie hätten es sich verdient.
    Gegen Madrid sind wir auf jeden Fall der Underdog. Aber gegen so eine Mannschaft wäre es auch keine Schande. Wobei wie gesagt, alles ist möglich. Und vielleicht ist ja der Fußballgott in diesem Spiel schwatzgelb:schalschwenk:
     
    Heinerich und Saar-Borusse gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Real scheißt sich vor sowas bestimmt nicht ein.
     
  10. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Sie können das Spiel ja eh nicht bewerten und daraus Schlüsse ziehen hat ja zum Großteil ne B-Elf gespielt und die 3-4 A-Elf-Spieler hatten ja auch keine richtige Motivation in der 2. Hälfte.
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Darum ging es mir gar nicht.
    Ich wollte stattdessen einmal die Herangehensweise von einem Trainer und einem "anderen" :schreien: Trainer vergleichen.
     
  12. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Frau1909 und Heinerich gefällt das.
  13. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn ich lese was alles schon wieder geplant ist bei einem Sieg,die sollen besser nix planen.
    Beim letzten Spiel bei dem gross geplant wurde ging alles in die Hose.
    Die besten Party sind sowieso die spontanen.
     
  14. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Gut spontan etwas am Borsigplatz zu planen, ist sicherlich nicht möglich. Da müssen ja auch entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Allerdings finde ich es auch komisch, dass soetwas im Vorfeld immer überall breit getreten wird.
     
    leipzig09 gefällt das.
  15. Heinerich

    Heinerich Forenmitglied BFD - Vorstand

    Ist nicht zu verhindern, denke ich, weil "News", die UNSEREN BVB betreffen, ja automatisch in Redaktionen auftauchen und dort schnell weiterverarbeitet werden.

    Wie @Salecha, bereits erwähnte, ist da Planung notwendig und wird, unabhängig vom BVB, von der Stadt(verwaltung) und Polizei durchgeführt. (siehe auch nordstadtblogger)
     
  16. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe jetzt mal überlegt, wie die Kommunikation hier in Frankfurt vor 2 Jahren im Vorfeld deren Teilnahme an dem EL-Finale. Da wurde auch vermeldet, dass im Falle eines Sieges es definitiv einen Empfang im Römer geben wird. So einen Platz der zigmal umrundet werden kann, gibt es hier ja nicht. Somit war der Weg vom Flughafen bis zum Römer schon entsprechend als Korsoweg eingeplant.

    In Dortmund ist der Borsigplatz ja der Anfang.
     
  17. Hope

    Hope Leistungsträger

    Friedensplatz 97 und die Nacht danach sind unvergesslich. Warum sollte das nicht wieder gelingen? Es ist ein einziges Spiel. Klar ist Real der Gegner, aber wie bei Juventus steht die ganze Stadt und sämtliche Anhänger des BVB hinter der Mannschaft. Ich könnte mir vorstellen, dass sogar viele ohne Karte vorm Stadion stehen und London schwarzgelb ist. Die kommen aus der ganzen Welt. Das ist das Spiel der Saison. Ist doch kackegal, ob der Gegner Real Madrid heißt. Die haben wir auch schon geschlagen und wir sind auch da.
     
    nadine gefällt das.
  18. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Kloppo wird im Finale vor Ort sein,ist das jetzt gut oder eher schlecht für uns........weil beim letzten Mal wars ja nix geworden mit dem Pokal.:?
     
  19. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Der soll mal lieber zu Hause bleiben, hat mit uns 3 Endspiele verloren, 2x den DFB-Pokal und das CL-Finale in London.
     
  20. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wobei er für die Niederlage im CL-Finale nichts konnte.
    1. Haben wir die Bayern in der ersten Hz. wie noch nie dominiert und (wie damals häufig) das Toreschießen vergessen.
    In der Zeit wurden die Bazen hin- und hergespielt wie noch nie.
    Hätten wir denen da zwei, drei Tore eingeschenkt, wären die Bazen schon nach 30 min. fußballerisch "klinisch tot" gewesen.
    2. Hätte "Quasimodo" in der 28. min. wegen einer Tätlichkeit an Lewa rot bekommen MÜSSEN!!!
    3. Hätte Dante, schon gelb vorverwarnt, nach seinem Foul, das zum Elfer führte, ZWINGEND gelbrot bekommen MÜSSEN.

    Was hat Klopp also falsch gemacht, wo hätte er da eingreifen müssen?
    Dieses Spiel hat zu 80% dieser [ ... ] gegen uns entschieden.
    Ja, viele "hätte", die jedoch den damaligen tatsächlichen Ereignis entsprechen !!!


    Und wenn ich daran denke und das hier schreibe, könnte ich immer noch zu 100% vor Wut kotzen.
    Diesen Betrug dieses italienischen Schiris werden ich nie überwinden können.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2024
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen