UEFA Champions League 2020/2021

Dieses Thema im Forum "UEFA Champions League" wurde erstellt von Forenteam, 1. Oktober 2020.

  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter

    Champions League 2020/2021


    :für uns: Unser :bvblogo: BVB :für uns: ist in Gruppe F, zusammen mit
    : logo : FC Brügge
    ::logo::Lazio Rom
    .logo. Zenit St. Petersburg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Oktober 2020
  2. Pohly91

    Pohly91 Legende * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Bei allem nötigen Respekt, weiterkommen Pflicht und Gruppensieg sollte angepeilt werden.
     
  3. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Für mich mit Onkel Schnarch alles möglich von Platz 1-4. Warum nicht mal Platz 3 und dann den EL-Titel anpeilen, in der Konkurrenz spielen zu 99,99% die Bayern nicht mit und man hätte zumindest eine kleine Titelchance.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Ich sage wir holen easy den Gruppensieg. Dachte immer braune Hosen hätte nur St. Pauli
     
  5. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hat mit braunen Hosen nichts zu tun, sehe ich mit dem Taktik-Zauberer realistisch und im Bereich des Möglichen. Mittlerweile traue ich unserer Truppe alles zu, von genialen Spielen bis hin zu absoluten Grottenkicks.
    Platz 1 für mich natürlich eher drin als Platz 4.
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  6. Pohly91

    Pohly91 Legende * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Wie "realistisch" das ist werden wir ja sehen, denn "entscheidend is auf'n Platz"
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Pohly91 , @Gary09 , ich meine bei Eurer beiden Meinungen steckt in jeder etwas Wahres.

    Der Gruppensieg ist in dieser Gruppe möglich.
    Ich sehe uns da auch als leichten Favorit.

    Nur eben dann kommt ein gewisser Herr Favre ins Spiel.
    Der Oberwarner kann dann viel von unserer Favoritenstellung kaputtmachen.
    Wenn er den Jungs wieder einmal einredet, wie stark die anderen sind und ihnen die Taktik "Abwarten" verordnet.
    Abwarten bedeutet oftmals, dass wir auf den obligatorischen Gegentreffer "warten", der bei unserer instabilen Abwehr immer drin ist.
    Wie wir wissen, kann dann selten ein Spiel umgebogen werden.
    In der CL noch weniger und viel schwerer.
    Zudem mit viel mehr Aufwand, d.h., mit einer hohen physischen UND(!) psyhchischen Belastung.
    Bei dem 3- bis 4-tägigen Spielrhythmus würde das doppelt schwer wiegen.

    Fußballerisch haben wir die Qualität die Gruppe zu gewinnen.
    Der Trainer wird u.U. das Zünglein auf der Waage sein.
    Da Herr Favre bisher in wichtigen Spielen noch nie mit Erfolg glänzte, sind daher meine Gefühle durchaus mehr als gespalten.

    Für uns hoffe ich, trotz dieses Trainers, auf einen positiven Ausgang.
    Mir wäre es allerdings lieber, der wäre vorher weg!
     
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  9. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    brügge -bvb findet ohne zuschauer statt
     

Diese Seite empfehlen