Unser BVB: Die Saison 2019 / 2020

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 29. Juni 2020.

  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter

    Hier kann nun alles rein, was zur generellen Saison-Rückschau gehört!
    Und haut euch weder die Köppe, noch sonst was ein! :blink:
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich mag den Favre Fussball nicht und mein Enthusiasmus in Richtung BVB leidet deutlich darunter. Egal, wie die Resultate ausfallen, drückt Favre bei mir die Knöpfe, die ich generell scheisse finde : Luschenfussball, keine Kampfansagen, Statistik - Erfolge, charakterlose Niederlagen, wie zuletzt gegen Hoffenheim, keine klare Ausrichtung etc.

    Deshalb habe ich die letzten beiden Saisons eher als Enttäuschungen empfunden. Verpasste Chancen ( verschenkte Meisterschaft, Pokal Aus, CL Aus ) und schlimme Erniedrigungen ( Bayern Klatschen / Derby Niederlage / CL Auftritte ) haben mir die Saisons unter Favre verhagelt. Da hilft keine, noch so tolle Statistik und auch nicht so manch schöner Sieg.

    Dabei muss man sehen, welchen Kader und wieviel Geld Favre zur Verfügung hat. Hier keine Titel zu holen und so weit hinter die Bayern zu fallen, bzw. international so zu versagen, ist ein Mißerfolg. Alleine, dass wir im Pokal gegen Bremen rausgeflogen sind ...

    Ich behaupte, wenn es alleine nach Favre gegangen wäre, dass wir wesentlich schlechter dastehen würden. Nur weil die Vereinsführung eingegriffen hat ( Systemumstellung / Verpflichtung von Can und Haaland ), haben wir nochmal die Kurve gekriegt.

    Für mich ist ein BVB, der Spiele abschenkt, Angst vor dem Gegner hat und einfach so aufgibt, oder gar Spiele aus Faulheit verliert, nicht mein BVB. Lieber auf Platz 11 und mit Stolz Borusse sein, als diese Wischi Waschi Veranstaltung. Sorry.

    Dann kam noch Corona. Auch wenn ich Sinn und Zweck der Geisterspiele akzeptiere - für mich war ab dem ersten Geisterspiel die Saison vorbei - Meisterschaft und Pokal bedeutungslos.
     
    Zazou09 und Floralys gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Bis auf Deine Corina-Sicht ist alles zu 109% mit meiner Sicht absolut deckungsgleich.
    Und solange nichts Wesentliches verändert wird, weiter Faulheit, Willenlosigkeit, dem BVB unehrenhafte Leistungen, Bestand haben, wird der Punkterückstand eher noch größer.
    Wenn wir denn DADURCH nicht gar noch von anderen überholt werden.
     
  4. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Liebe Borussen-Kumpel,

    Ich persönlich finde, dass es so schlimm wiederum nicht war... Ich kann einige Kritikpunkte durchaus verstehen und auch sogar teilen. Luschenfussball war in meinen Augen aber trotzdem nicht dabei und Favre hat schon die richtigen Taktik-Konzepte. Allerdings glaube ich auch, dass die Bereitschaft der Spieler nicht immer gegeben war, die Spiele im entscheidenden Moment noch einmal herumzubiegen. Von "unehrenhaften" Leistungen zu sprechen, halte ich allerdings auch für "masslos" übertrieben. Es gibt und wird immer Spiele geben, wo die Einstellung an diesem Tag nicht stimmt. Jeder, der mal Fußball gespielt hat, kennt das und kann das auch einordnen. Natürlich erwartet man auch den entsprechenden Einsatz bei diesen hohen Gehältern der Spieler und das auch zu Recht... Ich habe den Eindruck, als müsse man für die entscheidenden Spiele auch mehr Sportpsychologen in die Vorbereitung einbinden. Die Jungs können alle Fußball spielen, aber zweifeln zu sehr an Ihren Fähigkeiten. Das ist für mich der Hauptgrund, nicht der Trainer. Favres grösstes Problem ist jedoch, bei Rückstand nicht rechtzeitig zu reagieren, um das Ruder noch einmal herumzureissen. Auswechslungen kommen einfach zu spät und da fehlt ihm dann auch leider oftmals der Mut.Ich hoffe, Jadon bleibt noch für diese nächste Saison, er ist einfach der geilste Speiler und würde uns noch für die kommende Saison sehr gut zu Gesicht stehen... Fußball ist eine schöne Sache, aber Gesundheit ist wichtiger... In diesem Sinne... Bleibt alle gesund und sicher. Haltet Euch einfach an die Regeln und wir werden uns alle irgendwann im Stadion wieder treffen können... Bleibt vorsichtig... Heja BVB!!!

    :prost::ja::gewaltbereit?::mrgreen:
     
    Zazou09 und Kevlina gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bleibe dabei ( und das deckt sich auch mit meiner Erfahrung als Spieler aus der Vereinszeit ) : " Wie der Herr, so sein Gescherr " = Wie der Trainer, so die Mannschaft.

    Favre ist kein Leader und wird auch keiner. ALLE entscheidenden Spiele hat er vergeigt - oft vercoacht. Niederlagen, wie gegen die Bauern, waren erbärmlich. Andere Niederlagen waren deshalb " unehrenhaft " ( wie zuletzt gegen Hoffenheim ), weil man sah, dass die Spieler keinen Bock hatten. Das geht gar nicht und ist auch nicht zu entschuldigen.

    Trotzdem ist Favre kein schlechter Trainer - nur eben der falsche, wenn man gewisse Ziele erreichen will.

    In Zeiten von Corona und allgemeiner Unsicherheit ist es vielleicht eine gute Entscheidung, Favre zu halten, denn eine Qualität hat er : Stabilität. Genauso wenig, wie ich an Titel mit Favre glaube, halte ich einen sportlichen Absturz unter Favre für wahrscheinlich.

    Dass die Saison wieder ohne Fans startet, ist blöd, aber unvermeidbar ( Mein Gott, was vermisse ich so einen richtigen Stadionbesuch ). Dieser angedachte Kompromiß mit ein paar Fans, Mundschutz, keine Gästefans, kein Alkohol und gesperrte Stehplätze fühlt sich für mich noch mieser an, als reine Geisterspiele.

    Ausserdem sollte man die Konsequenz aus den steigenden Infektionszahlen ziehen und alle Risiken für einen zweiten Lockdown vermeiden. Meinetwegen hätte man auch auf den Sommerurlaub auf Malle / Türkei / Kroatien etc. verzichten können. Allerdings verstehe ich auch so manche Familie, die mal raus und abspannen will. Rein psychologisch ist das gerade eine harte Zeit für viele Menschen.
     
    bvb junkie gefällt das.
  6. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Hey Hotzenplotz... Ich sehe das genauso... Leider werden wir uns auch für die kommende Saison damit abfinden müssen, die Corona-Krise ernst zu nehmen... Es ist momentan eben so, wie es ist... Die Menschen haben viel Krisen in der Vergangenheit überstanden, das wird auch diesesmal so sein... Es braucht aber eben auch seine Zeit und wir sind zum Glück in der Lage, die Krise im Rahmen zu halten und vielleicht auch gut zu meistern...

    Das Problem, dass Favre manchmal "vercoacht" sehe ich auch so, aber insgesamt, finde ich ist er nun wirklich nicht der schlechteste Trainer, das steht bei seiner Statistik auch fest. Ich bleibe aber dabei, für mich gibt es nicht genug sportpsycholgische Unterstützung, das ist für mich ein Manko beim BVB... Ich denke zwar, dass jeder Spieler genug Selbstvertrauen hat, aber mannschaftlich ist da ein gegegebenes Defizit, finde ich persönlich. Es gilt eine geschlossene mannschaftliche Leistung zu zeigen, die Testspiele bislang (09.09.2020) waren zwar nicht toll, aber vielleicht ist genau das jetzt gar nicht schlecht. Der BVB hat immer eine bestechende Frühform gehabt, diese aber meistens nicht in die Saison retten können...Besser mal ein Testspiel verlieren, um wirklich zu testen... Um dann mal das wahre Gesicht in der Saison zu zeigen... Aber... Das ist auch klar... Es muss jetzt mal geliefert werden, gerade auch die neuen Spieler sind auch in der Pflicht... Allerdings dieJüngsten müssen auch ordentlich inetgriert werden, sonst geht der Schuss nach hinten los...Auf eine gute Saison, Ihr Lieben... wenn auch ohne Stadionbesuch, trotzdem werde ich immer hinter meinem Verein stehen... Egal, was kommt...Das ist keine Frage...

    :gewaltbereit?::gewaltbereit?::gewaltbereit?::fahne::fahne::fahne::schaldreh::schaldreh::schaldreh::gesang:
     
    Kevlina gefällt das.
  7. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Diese Saison wird mit ziemlicher Sicherheit Favres letzte bei uns.Er hat also nix zu verlieren und könnte was für sein Renomee tun und die Jungs mal frei aufspielen lassen.Im Gegensatz zu einigen Anderen bin ich von der Qualität des Kaders überzeugt,sehe allerdings bei der Taktik ne Menge an Mutlosigkeit und wenig Selbstvertrauen und das geht oft vom Übungsleiter aus.Gerade die jungen Spieler zu pushen ist nicht die Stärke von LF und mit etwas weniger taktischer Finesse und mit mehr Zutrauen ins eigene Können wären wir sicher besser beraten und ein echter Anwärter auf den Titel.
     
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich halte Favre auch nicht für einen schlechten Trainer. Deshalb finde ich es ja auch, sagen wir mal ... vernünftig, dass er diese Saison noch bleibt. Die Chance,
    dass wir mit ihm ein Desaster erleben, ist relativ klein. Genauso, wie die Chance, irgendwelche Titel zu holen. Aber solange wir noch in der Covid 19 Krise stecken,
    ist nicht die Zeit für Experimente und Risiken.

    Kurz zu den Testspielen. Ich schaue mir die jeweiligen Leistungen und den Zustand der Mannschaft / des Kaders an. Dabei ist mir die letzte Saison oder irgendwelche Vergleiche ziemlich egal. Es geht um das Jetzt und Heute und um die Stärken und Schwächen, die man aktuell erkennen kann.

    Ich meine einen Favre gesehen zu haben, der sich wiedermal nicht entscheiden kann. DAS gefährdet den Zusammenhalt und die Entschlossenheit einer Mannschaft. Also - nix Neues - alles wie in den letzten zwei Durchgängen - nur diesmal ( erstmal ) ohne Fans.

    Wir werden uns schon odentlich schlagen. Platz 2 oder 3. Aber Meisterschaft o.Ä. ? Vergiss es.
     

Diese Seite empfehlen