1. !!!!! Der Spieltag 23 kann nun getippt werden !!!!!

    Information ausblenden

Lucien Favre - Cheftrainer unseres BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 15. Mai 2018.

  1. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn mann einen erfahrenen Trainer mit Titelerfahrung möchte inkl deutsch, kommt mann an Kovac nicht vorbei
    Persönlich glaube ich suchen und wünschen sich WZ einen kumpeltyp ähnlich Klopp, der sicherlich sich auch mit dem Verein identifizieren kann und mit Talente arbeiten kann, dann kommt Kohfeld wieder sehr gut weg. Nagelsmann ist da schon wieder sehr verbissen, Der will immer gewinnen
    Sehr erfahren wäre Arsen Wenger :blink::?
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @leipzig09 : Der Unterschied ist, dass Klopp bei einem BVB angefangen hat, der im unteren Mittelfeld beheimatet war. Heute ist die Lage ganz anders. Klopp hat ja auch einige Jahre gebraucht, bis wir an die Spitze gerückt sind. Diese Zeit hat ein Trainer heutzutage nicht mehr. Aktuell muss der Trainer sofort liefern. CL ist minimal Ziel.

    Ich schreibe das, weil man sich der Härte dieser Aufgabe bewusst sein muss. Favre ist kein Idiot. Ich halte ihn sogar für einen recht guten Trainer, aber er ist beim BVB überfordert. Es braucht, meiner Meinung nach, schon jemand von der Qualität eines Thomas Tuchel, um diese Aufgabe zu meistern. Ich wäre mir gar nicht so sicher, dass der junge Klopp unter den heutigen Bedingungen, beim BVB je erfolgreich geworden wäre.
     
  3. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Daß Favre den BVB in seiner Amtszeit keinen Schritt weitergebracht hat ist doch nicht zu bezweifeln. Eher ist doch ein Abwärtstrend festzustellen unterbrochen von einigen Höhepunkten.Konstanz sieht anders aus und ohne Konstanz gewinnste keine Titel.Favre sieht janicht einmal die Schwächen der Mannschaft und sein hilfloses Gerede auf den PKs nach dem Spiel dokumentiert die absolute Plan,rat und hilflosigkeit.Dakommt nix mehr,weil er es einfach nicht kann.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Das ist natürlich eine nicht von der Hand zu weisende Argumentation.
    Ich kann sie sogar nachvollziehen und teilweise teilen.

    Allerdings sehe ich an meiner (generellen) Argumentation auch einiges für richtig an.
    Es stellt sich doch die Frage, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein erfahrener Trainer (ich nenne mal als Beispiel Pochettino) beim BVB besser funktioniert, als ein junger.

    Ich weiß, dass Nagelsmann die Meinung vieler spaltet.
    Trotzdem nehme ich ihn einmal als Beispiel.
    Wenn man seine Person einmal völlig von seiner Arbeit trennt und nur seine Arbeit bewertet, ergibt sich doch Folgendes.
    1. Nagelsmann, eben dieser sehr junge, eigentlich unerfahrene Trainer, verfügt über ein umfangreiches Fachwissen.
    2. Er verfügt über sehr gute Rhetorik.
    MIR hat zum Beispiel seine "Gipfel-Kreuz-Erklärung" super gefallen.
    Er hat Mängel einmal plastisch anders ausgedrückt, als diese, sich monoton wiederholende, Scheiße, die Favre von sich gibt.
    Eine Ausdrucksweise, die einmalige angewendet, sicher auch bei den Spielern ankommt, sozusagen bildlich angekommen ist.
    3.Er bewegt sich zudem in der medialen Welt m.M.n. recht souverän.
    4. Er hat recht gute taktische Fähigkeiten, die er mit einer klaren Handschrift in verschiedenen Systemen umsetzt bzw. nach langen "Rangnick"-Jahren noch am Umsetzen ist.
    5. ER ist ERFOLGSBESESSEN, fordert deshalb viel von seinen Spielern und nimmt sich da nicht aus.
    Er ist trotz seiner Jugend sicher auch hart, wenn es die Situation erfodert.
    Und er sitzt während des Spiels nicht mit der Taktiktafel oder Zettel und blauen Stift auf seiner Trainerbank.

    Das nur mal als meine Einschätzung zum Trainer Nagelsmann.
    Sicher, er selbst muss und wird sich weiterentwickeln.
    Sicher, er hat noch keine langjährigen Erfahrungen und Erfolge vorzuweisen.
    Aber, bringt er nicht alles mit, was man von einem Trainer der Ist-Zeit verlangt?

    Die Frage ist nun, was besser ist.
    Die Unwägbarkeit eines Pochettino oder die Unwägbarkeit eines Nagelsmann?
    Sicher schwierig zu beantworten.
    Ich würde mich aus dem Bauch heraus für die Nagelsmann-Variante entscheiden.

    Für alle, die jetzt bei dem Namen Nagelsmann aufschreien.
    Ich mag den auch irgendwie nicht so richtig.
    Ich habe ihn (und nicht Kohfeldt) nur als Beispiel genommen, um einmal zwei Trainer zu vergleichen.
    Einen gestandenen älteren und einen, sogar noch sehr jungen Trainer.
    Aus meiner Sicht, gäbe es bei einer Verpflichtung bei Beiden einige (unterschiedliche) Für und Wider.

    @hotzenplotz , ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.
     
    Alexaceman gefällt das.
  5. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Es wird keinen geben, bei dem alles passt!
     
    Floralys gefällt das.
  6. Manni666

    Manni666 Hoffnungsträger

    Mein Traumtrainer war und ist immer noch Marco Rose. Bei ihm wird es aber schwierig in von Gladbach loszueisen.
     
  7. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Hmm bisserl ruhig geworden :blink:

    Diese Aussage kommt zwar etwas spät und ist eigentlich schon in der vorletzten Dopa ähnlich diskutiert worden, aber ja jetzt kommt unsere Legende Kohler mit dieser Kritik bei sportbuzzer.de:

    BVB-Legende Jürgen Kohler kritisiert Defensiv-Taktik von Coach Lucien Favre: "Geht einfach nicht"

    Recht hat er :daumen:

    Mein Gefühl sagt mir, immer wenn Favre mit dem Rücken zur Wand steht, zaudert er weniger und trifft die besseren Entscheidungen, aber er meldete sich sofort zurück, sobald ruhige Gewässer befahren wurde, zog er wieder sein Ding durch
     
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Marcel Reif:"...dann ist Favre der falsche Trainer"...:kopfklatsch:...als hätten wir den gebraucht um das festzustellen - denke mal dass unsere Verantwortlichen nicht noch ne Baustelle aufmachen wollen, sondern ne anständige Trennung im Sommer!!!

    BVB: Marcel Reif: "... dann ist Favre der falsche Trainer"

    Quelle: sport.de
     
    Floralys und Alexaceman gefällt das.
  9. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Das ist wohl aktuell der Plan. Höchstens CL Teilnahme ist in Gefahr klar ist das ein gefundenes fressen für die Medien, dafür ist monatliche Schmerzensgeld hoch, da muss er durch, gerade weil er so professionell mit den Medien umgeht
     
  10. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Die nächsten beiden Spiele sind doch der Gradmesser. Psg sollte und Werder muss geschlagen werden oder die Achterbahnfahrt setzt sich fort.Beständigkeit ist doch das Thema,denn wenn Frankfurt, wieder mal als Höhepunkt herausragt, und es dann wieder abwärts geht ,ist doch nix gewonnen.Es werden nicht mehr viele Gegner kommen,die so entgegenkommen wie die Eintracht.
     
  11. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Ich denke das Favre bis Saisonende bleiben wird egal wie die nächsten Spiele ausgesehen werden.
     
    Alexaceman und Kevlina gefällt das.
  12. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Das sehe ich ähnlich. Wird wohl so kommen.
    Aber dann hoffe ich, dass unsere Oberen einen echt guten Nachfolger präsentieren.
     
    Floralys und Alexaceman gefällt das.
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Davon gehe ich auch aus. Wie schon gesagt, ich glaube, dass unsere Häuptlinge, hinter den Kulissen, die Saison schon abgehakt haben. Sollte sich die Möglichkeit ergeben, dann wird man sicher alles dafür tun ( nicht wie letzte Saison ) zuzugreifen, aber wirklich an einen Titel glauben, tut, glaube ich, keiner mehr - weder die Mannschaft, noch Zorc & Co, noch die Fans.
     
    Floralys, Alexaceman und Zazou09 gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Nicht daran zu glauben, hielte ich ebenso fatal, wie in der vergangenen Saison die vorzeitige Gratulation an die Bayern durch Favre.

    Allerdings hat der inzwischen alle zum Affen gemacht bzw. haben sich die Verantwortlichen dazu machen lassen.
    So lange es rechnerisch möglich ist, darf das Ziel nicht hergeschenkt werden.
    Ich hoffe nur, dass Favre, sollte es doch noch irgendwie zur DM reichen, trotzdem entfernt wird.
    Denn er tut dem Verein, dessen Zielstellungen und Weiterentwicklung sowie den Spielern so oder so nicht gut.
    Selbst dann, wenn es für die DM reicht, ist mit dem keine Nachhaltigkeit zu erarbeiten.
     
  15. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    sagst du und sicherlich auch viele Fans, aber was ist, wenn es die Verantwortlichen im Verein anders sehen?
     
    Zazou09 gefällt das.
  16. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    ... oder vielleicht völlig anders ist und wir als Fans total in die falsche Richtung denken? :blink:
    Wir erfahren doch immer nur ein Bruchstück all dessen was passiert.
     
    Floralys und Salecha gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Nichts ist.

    Wir können hier doch sozusagen nur intern im Forum Meinungen austauschen.
    Die stimmen oft überein, manchmal eben auch nicht.
    Ich betrachte die Diskussionen eh nur ähnlich denen, die man ebenso am Stammtisch, in der Kabine, im Kollegenkreis, etc. führt.
    Ein Meinungsaustausch, mehr nicht.
    Darum verstehe ich die Aufregung, die manche Meinungsäußerung bei gegenteiliger Ansicht nach sich zieht, nicht wirklich.

    Ich kann mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass einer hier wirklich glaubt, durch seine oder unsere Meinung bewirken zu können.
     
    Alexaceman gefällt das.
  18. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    das stimmt, dass wir hier nur Meinungen austauschen können, tunt wir ja auch. Aber ist es dir nicht auch zuviel, wenn du ständig das Selbe liest?
    Das Favre wahrscheinlich nicht mehr der richtige Trainer ist, wurde doch nun schon monatelang hoch und runter diskutiert.
     
    Zazou09, svenska, cocoline und 2 anderen gefällt das.
  19. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Nun ich denke nicht dass die Verantwortlichen hier mit lesen und sich beeinflussen lassen!

    ABER, der BVB ist ja in allen Sociel Medien aktiv, Facebook, Instagram usw. Dort werden posts von PKS zerrissen! Da steht aber auch zum Teil exakt dasselbe wie hier! Zb zu Paris, bloss kein Akanji und wird sehr schwääär, nach Leverkusen waren es weit über 40000 die dort sauer waren, mit Favre Rauss, falsche Taktik aufstellung usw.
    DAS kann der BVB nicht ignorieren, denn dass sind ihre eigene Posts und es können alle die kommentare weltweit lesen, du bewegst dich nicht auf diesen Plattformen, um bei jedem post wütende reaktionen zu bekommen, mein Gefühl sagt mir, Sie haben einen Nachfolger, der erst in der neuen Saison kann oder will, solange CL nicht gefährdet wird so auslaufen lassen
     
  20. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @Alexaceman ...nee, die Verantwortlichen lesen kaum in den Foren - aber ob sie in den sozialen Medien wie FB, Twitter oder Instagram mitlesen steht auf einem anderen Blatt...:roll:...klar ist auch dass sie nicht nach jedem schiefen Furz drauf reagieren können! Dass sie reagieren, das sehen wir am Saisonende, von daher wäre es toll noch ein bisschen Geduld mitzubringen - denke aber mal dass die Jungs die CL Quali packen und dann sehen wir weiter, ändern können wir es eh nicht was beschlossen wird!
     
    svenska gefällt das.

Diese Seite empfehlen