1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Lucien Favre

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 15. Mai 2018.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    So eine paar Worte zur Verabschiedung macht man einfach,das gehört sich so.
    Moralisch kann man LF nichts vorwerfen,ist halt keiner der bei uns einen positiven Eindruck hinterlassen hat finde ich.
     
    Zazou09 und leipzig09 gefällt das.
  2. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    mit dem Verabschieden ist das ja immer so eine Sache. Intern hat er das sicherlich gemacht - gehe ich mal davon aus - aber dass ein Großteil der Fans ihn nicht mag, hat er bestimmt auch mitbekommen, wie und von wem soll er sich denn da verabschieden. Würdet ihr das machen?
     
    Nera gefällt das.
  3. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    So auch unser Ex-Trainer hat einen neuen Verein gefunden, nachdem er den Fohlen ja abgesagt hat (zumindest wurde es so in der Presse geschrieben).

    Jetzt geht es also zurück nach Nizza.
    https://www.transfermarkt.de/bestat...wechsel-zu-psg-vor-abschluss/view/news/406770.
    Quelle: transfermarkt.de, 27/6/2022

    Er hat da am Montag auch schon das Training geleitet und das alles, obwohl Galtier offiziell noch gar nicht bei PSG vorgestellt wurde. Na das wird spannend, wenn der Deal zwischen Galtier und PSG nicht zustande kommt.
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bin ja nicht schadenfroh, aber ein kurzes Grinsen konnte ich mir nicht verkneifen, als ich gelesen habe, dass sie Onkel Schnarch in Nizza rausgeschmissen haben ...
     
  5. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    ging mir genau so. Anscheinend haben andere Vereine weniger Geduld als der BVB, wenn es mal nicht so läuft
     
  6. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das hat nichts mit "Geduld" zu tun. Das ist eine Frage von agieren oder reagieren. Der BVB reagiert maximal und das zumeist wenn es zu spät ist. Dafür gibt es hunderte Beispiele.

    Meistens ist das aber irgendwie auch tief im Verein verwurzelt...
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Dann müssen die tiefen Wurzeln von einem Verein, einem Betrieb, einer Gemeinschaft eben beseitigt, erneuerte, neue Strukturen geschaffen werden.
    Dafür ist es in der Regel notwendig, dass die aktuell Handelden das Gebilde verlassen, den Staffelst anderen integeren Personen übergeben, um mit ihrem festgefahrenen Denken Änderungen nicht im Weg zu stehen.
    Da man in der Regel davon ausgehen kann, dass die aktuell Verantwortlichen gar nicht merken, dass Erneuerung angesagt ist, weil sie ja im Glauben handeln, dass sie alles richtig machen, ist ihnen nichts (im Bösen) vorzuwerfen.
    Das ändert jedoch nichts daran, dass manchmal neue Ideen einer Sache gut tuen.

    So sehe ich es auch bei Watzke.
    Seine riesigen Verdienste sind unstrittig und müssen für alle Zeiten Anerkennung und Respekt bekommen.
    Allerdings ist es wohl an der Zeit, dass sich der BVB etwas verändert.
    Weg von der "Wohlfühloase" hin zu einem, in jedem Punkt knallhart geführten Profiverein.
    Bevorzugung von Lieblingsspielern aufgrund von persönlichen Befindlichkeiten bzw. Aufstellung/Einsatz wegen EINSTIGER Höchstleistungen oder langjähriger Vereinstreue dürfen bei KEINEM über dem Leistungsprinzip stehen.
    Hohe Festgehälter müssen der Vergangenheit angehören.
    Die Verantwortlichen müssen für den Erfolg ausschließlich professionell handeln, egal ob sie früher "in schwarzgelber Bettwäsche geschlafen" oder auf "der Süd gestanden" haben.
    Watzke und aktuell auch Terzic empfinde ich da über Gebühr "vorbelastet" und deswegen nicht immer als knallhart handelnd.
     
  8. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das ist halt die Frage. Will man ein aalglattes, klinisches und vor allem Austauschbares Unternehmen sein (wie Leipzig, Leverkusen, Bauern, Wolfsburg, etc.) oder lieber auf Erfolg verzichten und dafür sich selber treu bleiben.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich bin der Meinung, dass Du das nicht nur so schwarz oder weiß sehen kannst.
    Einsätze nach dem Leistungsprinzip:
    Zwingend!!!!!
    Erneuerung bzw. Modernisierung bestimmter Strukturen:
    Wichtig!
    Veränderungen im Transferverhalten, Aufwendungen für Transfers und leistungsbezogene Gehälter:
    Sehr wichtig!

    Alles Dinge, die nicht auf die von Dir aufgezählten Attribute zutreffen, sondern eigentlich zur Professionalität eines jeden Profi-Vereins gehören.
     
    cocoline gefällt das.

Diese Seite empfehlen