1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Tuchel redet über seine Kündigung

Dieses Thema im Forum "Aktuelles" wurde erstellt von nadine, 4. September 2017.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Tuchel hat sich zur Entlassung und dem Tag geäußert:

    „Meine Frau und ich fühlen uns in Dortmund wohl. Wir haben hier enge Freunde kennengelernt, wir haben ein schönes Haus gefunden, und außerdem freuen sich unsere Töchter seit einem halben Jahr darauf, im Herbst in dieselbe Klasse zu gehen. Deshalb bleiben wir mit der Familie erst einmal in Dortmund“.


    Als ihn Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc zu dem Termin bestellten, habe ihn seine Frau zwar gewarnt. „Das war’s, du bist in 20 Minuten wieder da“, habe sie ihm gesagt, so Tuchel. Er selbst war sich da aber nicht so sicher. „Der Termin war in einem Hotel, nicht auf dem Vereinsgelände, wer weiß, dachte ich, vielleicht gibt’s ein gemeinsames Essen und ein klärendes Gespräch“, so Tuchel.


    „Wenn starke Persönlichkeiten aufeinandertreffen, entsteht Reibung“, erklärte Tuchel und fügte selbstkritisch an: „Da bin ich keineswegs immer das Opfer, um Gottes willen.“

    BVB: Thomas Tuchel schildert erstmals den Tag seiner Entlassung - WELT
     
    Floralys gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Der hätte einmal während seiner Amtszeit in sich gehen und sein (internes) Auftreten überprüfen sowie über externe Kritik nachdenken und handeln sollen, als jetzt die große Charme-Offensive zu starten.

    Oh wie bin ich froh, das der weg ist.
     
    Alexaceman gefällt das.
  3. DC65

    DC65 Besuch

    Ich glaube es ist alles über TT im "Alten" Forum geschrieben worden.
    Es ist doch müßig das wieder auszugraben.
    Er hat selbst einen sehr großen Teil zu seiner Entlassung begetragen. Das er jetzt viel Freizeit hat, ist die logische Konsequenz.
     
    Sonny gefällt das.
  4. Sonny

    Sonny Besuch

    Zu einer Trennung gehören grundsätzlich immer Zwei ;)
    Was Du schreibst @**** unterschreibe ich Dir, denn alte "Kamellen" hochholen bringt weder für den Einen etwas, noch dem Anderen.
    Es ist Geschichte und sollte es auch bleiben !

    Eine bis dato - so habe ich es empfunden - saubere Trennung nachvollzogen hat, ist zu den Akten gelegt.
    Oder soll in Historien sinnlos 'rumgesucht werden ?
    Es würde nur - m.M.n. - ein sinnloses Gestocher werden ...
    Da geht es nicht um Tuchelfreunde oder -hater, nein, es ist doch vorbei !

    Lasst es doch endlich mal ruhen.
     
    Salecha, DC65 und Heinerich gefällt das.

Diese Seite empfehlen