1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

[VAR/Videobeweis] Segen oder Fluch?

Dieses Thema im Forum "Diverses zum nationalen Fußball" wurde erstellt von Pohly91, 9. August 2019.

  1. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das liest sich für mich als Laien irgendwie alles sehr futoristisch, aber auch nachvollziehbar. Aber als Dumme bitte ich mal um Aufklärung was ein/eine KI ist.:gblush::gshy:
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich stellte mir das hochgradig geil vor, wenn ich Respekt gegenüber der Elektronik aufzubringen hätte.
    Sorry, für mich ist das alles ein gequirltes Etwas.
    Unser bzw. mein geliebter Fußballsport bliebe auf der Strecke.
    Vor allem verlöre er jegliche Emotionalität.
    Wenn dann noch Klons von Pele, Beckenbauer, Messi, CR7 geschaffen würden, wäre alles rundum perfekt, jedoch nicht mehr meine Sportart.
    Vielleicht bin ich aber nur zu alt, für den Weitblick zu den sich möglicherweise doch positiv ergebenden Aspekte von solcher Technik.
     
  3. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Hat nix mit dumm zu tun. KI steht für "Künstliche Intelligenz" und beschreibt vereinfacht ausgedrückt Maschienen/Computer die selber denken/Lernen oder zumindest den Anschein erwecken.
    Ich kann hierzu das Buch Künstliche Intelligenz von Uwe Lämmel & Jürgen Cleve empfehlen, ist halt eher an Einsteiger gerichtet.

    Tatsächlich habe ich während meines Studiums und auch in meinem Job sehr viel damit zu tun.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    @Susi Ich meine das nicht böse und will dich hier auch nicht vorführen oder sonst was, aber darf ich kurz 2 Fragen stellen?
    1. Gehst du aktiv regelmäßig ins Stadion
    2. Wie tief steckst du in der Materie "Artificial intelligence"


    Ich persönlich (bin zwar nicht "alt") sehe das ähnlich wie @leipzig09.
    Bei einem einfachen Sachverhalt wie Torlinientechnik "glaubt" man vielleicht noch der Technik, aber unter Wettkampfbedingungen und einem strittigen Zweikampf? Ich weiß nicht.
    Wer wie ich regelmäßiger Fifa/PES Spieler ist, weiß zudem dass die KI nicht fehlerfrei funktioniert, nicht mal wenn Sie alles selber "im Griff" und Zugriff hat. Daher glaube ich nicht daran, dass eine KI ein reales Spiel fehlerfreier als ein guter Schiedsrichter pfeifen kann.

    Wie bereits erwähnt ist meine Lösung ein "Challenge"-System.
     
  5. Susi

    Susi Stammspieler

    @Pohly91: Kein Problem und ich wüsste auch nicht inwiefern du mich mit den Fragen vorführen solltest bzw. könntest. Falls es falsch rüberkam, ich diskutier hier nicht auf Fakten und möchte auch nicht behaupten, dass ne KI in jedem Fall 100% fehlerfrei ist. Sondern einfach was ich mir vorstellen könnte anhand dessen, was ich bisher gelesen und gehört hab. :)

    Zu 1.: Nein, nur ab und zu auf den Waldhof.
    Zu 2.: Nur sehr gering. Ich unterhalte mich oft mit nem Bekannten - Software Entwickler und hinsichtlich Machine Learning sehr interessiert - darüber was es neues gibt im Bereich selbstfahrende Autos gibt. Und er ist sich ziemlich sicher, dass ne KI Dinge wie Abseits und Zweikampferkennung erkennen und bewerten kann, wenn sie mit entsprechend Trainingsdaten "gefüttert wird". Trainingsdaten wären dann eben Beispielhafte Bilder von Zweikämpfen, die ja reichlich vorhanden sind.

    Inwiefern FIFA mit Machine Learning programmiert wird, weiß ich nicht. Aber wenn man im Bereich Gesichtererkennung und selbstfahrende Autos sich bisschen einliest, kann man schon zu dem Schluss kommen, dass sowas auch im Fußball möglich wäre. Inwiefern daran gearbeitet wird und ob man es überhaupt will, ist natürlich ne andere Sache. Falls es möglich ist, dann wäre ich ganz klar dafür und hätte kein Problem damit.
     
  6. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Vielen Dank @Susi hatte mich nur interessiert.

    Ist an dieser Stelle gar nicht notwendig "machine learning" einzusetzen, die Engine "weiß" zu jedem Zeitpunkt wo sich jeder Spieler und sogar jede einzelne "Hitbox" befindet. Trotzdem kommt es zu "Fehlentscheidungen".

    Ein weiterer Aspekt ist die initiale Kostenflut, die "kleinere" Vereine gar nicht stemmen könnten. Um das System annähernd Fehlerfrei zu bekommen benötigt man deutlich mehr Kameras. Auch die laufenden Kosten (inkl. Entwicklung) wären sehr, sehr hoch.

    Dann wäre da auch noch die Frage des Wollens und das damit einhergehende Eingestehen des Versagens.
     
    Susi gefällt das.

Diese Seite empfehlen