1. Spieltag, Samstag, 19.09.2020, 18:30 Uhr : Unser BVB - Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Forenteam, 20. August 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Für's erste Spiel der Saison war es es gut. Ganz wichtige 3 Punkte. So kann das mal weitergehen.

    Euch Allen einen schönen Samstag Abend.

    :wink::wink::wink:
     
    Kevlina, bvb junkie, Hope und 2 anderen gefällt das.
  2. Hope

    Hope Stammspieler

    und dann auch noch gegen Gladbach. Das ist in der Liga ja wohl keine Laufkundschaft. Auch in der Höhe das am Ende zu machen ist schon auch ne Ansage
     
  3. Hope

    Hope Stammspieler

    Also denkst du Gladbach wird am Ende nicht oben mitspielen und kann kein Maßstab sein? Ich fand beide Mannschaften in der ersten Hälfte leicht unortodox, aber die zweite Hälfte hab ich uns als klar und präsent empfunden. Hat Bürki überhaupt was wirklich gefährliches entschärfen müssen?
     
    bvb junkie und Heinerich gefällt das.
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    1. BMG ist nicht Schlacke.
    Mithin sehe ich unser 3:0
    mindestens genauso wertvoll an, wie das beschissene 8:0 gegen einen potentiellen Abstiegs - kandidaten.
    2. Passlack sollte man behalten.
    Der ist auf beiden AV-Seiten einsetzbar.
    Er hat gegen einen starken Gegner, ins kalte geworfen, ein solides Spiel gemacht, auf dem sich aufbauen lässt.
    3. Ein Auftaktspiel, dass zwar schleppend begann, aber erfreulich gut endete.
    Was mir gefallen hat, war der Wille, nicht nachzulassen.
    So muss das immer sein.
     
  5. Pohly91

    Pohly91 Legende * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    @leipzig09

    1. Ein Vergleich macht hier eh keinen Sinn. Und zielführend ist er auch nicht
    2. Ruhig Blut, er hat ein gutes Spiel gemacht, Konstanz ist der Schlüssel
    3. Sehe ich genau so. Besonders gut hat mir gefallen, dass wir den deckel drauf gemacht haben als wir die Fohlen stark gemacht haben.
     
    bvb junkie und Heinerich gefällt das.
  6. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    erstmal zum spiel damit kann man zufrieden sein 3 wichtige punkte gegen eine direkten Konkurrenten um die CLPlätze , aber bitte liebe BVB abwehr versucht nicht immer alles spielerrisch zu lösen hoch und weit bringt sicherheit (zahle dafür ins phrasenschwein)
    paslack schein den eindrücken aus der vorbereitung nachdruck zuverleihen würde ich als backup aufjedenfall behalten

    zum stadion "erlebnis" heute weiss ich nicht was ich sagen soll ich bin froh mal wider da gewesen zusein aber habe eigentlich das ganze spiel über gedacht ich wäre im schlauchbot zu münchen das tüppelchen auf dem i- war eine laola
    aber auf der andern seite war es eigentlich auch klaar das es keine richtige stimmung gibt das ist ja schwer zu Organisieren wenn man einzeln sitzt und nur fremde leute in der umgebung .
    deswegen an man über die ultras sagen was man will aber an tgen wie heute merkt man da ist nicht nur ein großes loch auf der Süd nein es ist ein großes Loch im Stadion.
    Hoffe wir kehren bald wider zur Normalität zurück mit vielen leuten die sich zusamen finden und die manschaft nach vorne brüllen .
    gab zwar heute immer mal wider kleine stimmungsnester aber da ist nie was richtiges raus entstanden .
    es fehlt wirklich der vorsinger der ultras der das zeug dazu hat eine ganze Tribüne mitzureissen und das feuer im stadion zu entfachen (meine jetzt keine bengalos).
    Viele im Stadion sind halt einfach nur "mitlaufer" in dem sinne das sie bei den Ultras mitsingen aber nicht in der lage sind selber etwas anzustimmen.
    das ist jetzt auch nicht böse gemeint ich gehöre ja selber dazu, bin auch der typ mitsinger wenn was angestimmt wird aber ich habe nicht die Courage selber was anzustimen und das ist bei so einem zusammen gewürfelten haufen wie heute nun mal das problem
    deswegen wird es so bleiben ohne Ultras kein Hexenkessen WS

    Habe hier beim duchstöbern gelesen das einige meinten das die stimmung gut war aber das war sie nicht da hat Pohly91 recht
     
    bvb junkie gefällt das.
  7. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Ach ja... Ich meine immer, wir sollten versuchen, alles auch angepasst zu sehen... Kamikaze, Du hast ja sicherlich total Recht, aber es gibt nun einmal die Auflagen, die es uns ja leider nicht ermöglichen, das volle Stadionerlebnis zu haben... Aber es bringt doch auch nichts, wenn wir den "guten, alten Zeiten" hinterher hängen. Wir müssen uns alle nun einmal anpassen an die Gegebenheiten, dass es den Ultras schwerfällt ist ja okay, aber wir wollen uns alle doch nur schützen... Was ich durchaus als sinnvoll erachte... Mich hat es eigentlich schon gewundert, dass bei den momentanen Corona-Zahlen trotzdem Zuschauer zugelassen wurden, denn die Zahlen sind nicht wirklich gut im Moment...Leider... Aber wenn man Zuschauer zulässt, sich aber die Ultras verweigern, weil sie nach dem Motto. "Alle oder Niemand" handeln, helfen die Ultras ihrem Verein aber auch sowas von gar nicht...Das kann doch auch nicht in Eurem Sinne sein... Ich weiss ja, dass es nicht böse gemeint ist, aber unserem Club wird dadurch auch nicht geholfen...Ich glaube, man muss momentan (ja auch nicht für immer...) auch mal die Realitäten akzeptieren. Es ist ja klar, wenn 3/4 der Südtribüne fehlt, keine Stimmung wie im Normalfall aufkommt... Jeder Fan dieses Clubs vermisst die geile Südtribüne und jeder ist traurig um die momentane Situation... Das ist doch echt keine Frage...Aber die Unterstützung in so einer Situation komplett zu verweigern, das halte ich für schlichtweg, sorry, aber "Kinderkacke"... Der Vorsinger sollte nach wie vor vorsingen... Ganz ehrlich... Wer ein "Ultra" ist, sollte sich seiner Verantwortung doch nicht entziehen... Brüllt doch im Stadion, was das Zeug hält...Das fände ich die passende Reaktion...Nehmt die Situation so an und unterstützt unseren Verein, der hat es doch wirklich verdient...Wir wollen doch alle den Erfolg, oder nicht?
    Und wegen der Stimmung... Wenn man nicht im Stadion ist, kann man es von aussen nicht wirklich beurteilen... Da wird dem geneigten Zuschauer vielleicht echt was vorgespielt...Aber wenn man eine "La Ola" organisiert, ist es ja nix Schlechtes, sondern der Versuch etwas mehr Stimmung ins Stadion zu bringen... NUR DER BVB !!!!


    :fahne::für uns::schildbvb::gesang:
     
    Kevlina, nadine und Frau1909 gefällt das.
  8. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Jetzt bestätigt sich in Teilen, dass sich die Ultras mehr für sich, als für den Sport interessieren.

    Ich habe noch nie verstanden, dass da "Fußballfans" das gesamte Spiel mit dem Rücken zum selbigen stehen. Auch die überdimensionierten Fahnen während des gesamten Spiels zu schwenken und somit den Zuschauern dahinter die komplette Sicht zu nehmen, was bis vor ca. 10 Jahren vollkommen unmöglich gewesen wäre, finde ich extrem assig.

    Naja. Ich bin einfach froh noch die guten alten Zeiten erlebt zu haben. Nicht umsonst habe ich 0,0 Lust heute noch ins Stadion zu gehen.
     
    bvb junkie gefällt das.
  9. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    ich fans gut das man mal wieder bischen stimmung im tv zu hören bekommen als so ein trostloses stadion. War ein gutes spiel von beiden teams .wir waren eben vorne am tor besser.Was mich immer am stadion nervt wenn normale zeit ist die rennerei der leute und das gehen vor dem spiel.
     
    Kevlina und bvb junkie gefällt das.
  10. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Letztendlich wollen wir Alle, dass der BVB gewinnt... Wie man das am Besten erreicht, ist ja eine Frage des Glaubens....Ich verurteile ja die Ultras nicht, aber ich denke, sie müssten auch flexibler sein...Es ist doch ein totaler Quatsch, sich entgegen der weitläufigen Fan-Meinung zu stellen, nur um bestimmte Dinge zu verwirklichen... Ist ja gar nicht immer schlecht, was sie wollen... Aber die Methoden zur Durchsetzung muten doch manchmal sehr seltsam an... Egal, was passiert ich bin BVB-Fan und werde es auch immer sein... Aber ich versuche, die Spiele ausgewogen zu sehen und wenn ich auch natürlich will, dass mein Verein gewinnt, so kann ich trotzdem akzeptieren, dass der gegnerische Verein gewinnt...Das ist total schlimm für mich, aber ich akzeptiere es... Denn... dann waren unsere Jungs leider nicht gut genug... So schlimm, wie es ist...Sportliche Fairness sollte auch dabei sein und zwar ...Immer...Hört sich vielleicht nicht gut an... Aber ich finde es gut, wenn sich der BVB auch sportlich präsentiert ...

    Nur der BVB....:prost::pfeif::-0:daumen::daumen::daumen:
     
    Kevlina gefällt das.
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das war ein souveränes, gutes und ( fast - die Abwehr stand nicht so gut - speziell Akanji ) souveränes Spiel. Gladbach hatte zwar gute Torchancen, aber eher, weil wir sie durch Konzentrationsfehler zugelassen haben, als dass Gladbach so stark gewesen wäre. Gut, die Gladbacher waren durch wichtige Ausfälle geschwächt, aber es war trotzdem schön zu sehen, wie überlegen und ... ich würde sogar sagen - mühelos, wir die Fohlen mit 3 : 0 nach Hause geschickt haben.

    Abgesehen davon, war es toll, wieder so etwas wie Fussball-Atmosphäre zu spüren.

    Ich bin mal auf die nächsten Spiele gespannt. Wenn sich diese Form fortsetzt ... mal sehen - vielleicht wird diese Saison doch noch besser, als gedacht.
     
    Kevlina und nadine gefällt das.
  12. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Mh, teile diesen Optimismus nicht. In den ersten 30 Minuten war das Spiel für mich eher ein, wohin gehen wir eigentlich. Erst als Gladbach in der Phase zur Führung war, konnte der BVB das Spiel besser in den Griff bekommen. Nichtsdestotrotz empfand ich das gesamte Spiel seltsam. Der BVB erhält einen Elfer, der für mich keiner war, während bei Hummels und Can man drüber diskutieren könnte. Das ging dieses Mal für uns gut aus, jedoch gäbe es genug Spiele, wo das auch nach hinten hätte gehen können und deshalb verstehe ich auch nicht, wieso überall zu lesen ist, der BVB spielte Bärenstark.

    Ich weiß nicht, dazu fehlte mir die Überzeugung. Überzeugend waren die jungen Spieler, die frischen Wind in das Favre Konzept brachten. Bellingham, Reina und auch Passlack (dachte ja, dass der Weg ist) bringen Hoffnung für die Saison. Auch empfand ich das Ergebnis in der Höhe zu hoch ein solides 2:0 hätte gereicht. Ja, ich meckere gerade über ein 3:0, weil ich einfach keine "bärenstarke und überzeugende" Leistung gesehen habe. Dortmund nutzte die Schwächen von Gladbach aus und gut ist. Vielleicht ändert sich meine Meinung, wenn es mal gegen stärkere Gegner geht (besonders in den wichtigen Spielen).
     
  13. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Für mich war das ein attraktives und intensives Spiel von beiden Seiten,BMG war schwer zu spielen.
    Der Elfer war,mMn,ein kann man pfeifen muss man aber nicht,nehmen wir mit.
    Wer weiss wie es ausgegangen wäre mit BMG in Bestbesetzung,aber wenn interessiert das,auch wir haben unsere Verletzten.
    Das wir nun für ein 3:0 besser waren sehe ich nicht,aber am Ende entscheidet unser Talent das Spiel,verdient.
    Die Null gehalten zu haben macht Hoffnung,in der Buli werden wir wohl nicht mehr auf Mannschaften treffen die soviel besser als die Fohlen sind,ausser die Batzen.
    Wenn wir es hinbekommen so JEDES Spiel anzugehen werden wir noch viel Freude haben.
    Ein gelungener Start,im grossen und ganzen für mich nix zu meckern,eigentlich gar nix.
     
    bvb junkie gefällt das.
  14. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Das 3:0 geht schon in Ordnung ,darf aber nicht die Mängel überdecken,die leider unserem Spiel anhafteten. Von Harmonie und flüssigem Kombinationsspiel sind wir noch weit weg und die Anzahl der Fehlpässe,vor allem aus der Abwhr ,ist auffällig. Akanji hat sich da besonders hervorgetan und ich denke da muss eine andere Lösung gefunden werden.Ansonsten kannste das Spiel nicht als Vergleich zu den Roten nehmen,dennderen wirkliche Stärke kannste erst beurteilen,wenn sie gegen ein Team wie die Ponies spielen,die schon ne andere Hausnummer als die Blauen sind.3 Punkte sind aber erstmal ein optimaler Start.
     
    bvb junkie gefällt das.
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    In der Anfangsviertelstunde sah ich einen guten, besser als wir strukturierten, Gegner.
    Wir hatten Mühe, strukuriert nach vorn zu spielen.
    BMG machte das gut und es war deutlich die Handschrift von Rose zu erkennen.
    So zeigte sich für mich eine leichte Überlegenheit der Gladbacher, in der ich Sorge um unser Spiel hatte.

    Für mich kam diese Zeit jedoch nicht unerwartet.
    Die jungen Spieler hatten bisher noch nicht gegen einen wirklich maßstabgebenden Gegner gespielt und waren sichtbar aufgeregt.
    Wie heißt es so schön, sie mussten sich erst finden.

    Dass die Nervosität vorhanden war, bestätigte indirekt unser 1:0, dass in die Drangphase der Gladbacher kam.
    Sofort kam Sicherheit auf.
    Besonders bei Bellingham, an dem das Spiel bis dato nahezu vorbeigelaufen war.

    Was dann kam, war stark.
    Deshalb stark, weil ich BMG als einen starken Gegner gesehen habe.
    Einen Gegner, der so kaum stärker auf uns zukommen sollte.
    Alles in Allem haben wir es dann souverän gelöst.

    Mit einem starken Hummels und Can in der Abwehr.
    Selbst Akanji zeigte eine solide Leistung.
    Hoch erfreulich der Auftritt von Passlack, der darauf hoffen lässt, dass wir möglichweise einen guten Vertreter für Rapha gefunden haben.
    Mit einer solchen, vielleicht sogar noch zu steigernde, Leistung, sehe ich Passlack weit vor Schulz und Schmelzer sowieso.
    Witsel war gewohnt souverän und taktete das Tempo situationsbedingt, auch nach vorn (!), recht gut.
    In unserem "Kindergarten" entsprachen alle den Erwartungen.
    Auch ist es gut zu wissen, Leute wie Reus, Brand, Daleney, etc. auf der Bank zu wissen.

    Es gibt für mich mithin keinen Grund, das Spiel kleinzureden.
    Es war eine starke und, vor allem bis zum Schluss, konzentrierte Leistung.
    Gegen den starken Gradmesser BMG.

    Jetzt gilt es, diese Leistungseinstellung in jedem Spiel anzubieten.
    Auch in schlecht laufenden Spielen.
    Wir werden auch Spiele verlieren.
    Aber dann bitte mit der gestern gezeigten Leistungsbereitschaft.

    Ach ja, noch etwas.
    Viele haben auf "unseren, vom DFB zum besten Schiri der Welt erhobenen" Brych gemeckert.
    Für mich eine der größten Pfeifen und Selbstdarsteller in der BL!!!!!!
    Aus meiner Sicht hat er aber gestern grundsolide gepfiffen.
    Auch war sein Umgang mit dem VAR recht souverän.
    Sicher kann man, wie in jedem Spiel, über einzelne Entscheidungen streiten.
    Aber schlecht war er m.M.n. gestern nicht.
    Sollte auch einmal gesagt sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2020
    bvb junkie, OnkelRay und Frau1909 gefällt das.
  16. ReellKSJ09

    ReellKSJ09 Jungtalent

    So konnte mir das Spiel gerade erst einmal ansehen.

    Ich war wie schon gg Duisburg überrascht. Die Mannschaft zeigte Willen. Das gefällt mir. Ich gehe da eindeutig der Meinung von leipzig09 mit! Bitte immer so :D

    Aber eine Anmerkung, man hatte schon etwas Glück, dass BMG eine 100% Chance verwehrt wurde. Denn man kann das Ding an Thuram schon Pfeifen.

    Auch zu Favre muss ich sagen, der ein bisschen energischer wirkt. Schon seine Aussage über den Pokal und dann die Emotionen, beim Foul im Mittelfeld an Bensebaini. Bitte auch hier, weiter so!

    Eine tolle erste Woche. Heja BVB
     
    bvb junkie und Frau1909 gefällt das.
  17. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Guter Beitrag von Leipzig!:2daumen:
     
    bvb junkie und Frau1909 gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen