19. Spieltag, Samstag, 30.01.2021, 15:30 Uhr - Unser BVB : Puppenkistler

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Zazou09, 28. Januar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Insgesamt ein gutes Spiel. Wir waren drückend überlegen und hätten viel höher gewinnen können. Egal. Alles gut. Wirklich geschockt hat mich nur das Gegentor. Das sah so aus, als hätte einer eine Wette verloren und der Preis ist, dass der Augsburger mal ein Tor gegen den BVB schiessen darf. Unglaublich schlecht verteidigt.

    Haalands Elfer ? Nun ja ... kann passieren. Jetzt so weitermachen und Punkte sammeln.
     
    Zazou09 und bvb junkie gefällt das.
  2. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Hallöle.

    Kann gar nix beitragen wie das Spiel war.
    3 Punkte, somit alles gut.

    Schreibe ich mit gefühlt 2 Promille..
    :prost::prost::prost:
     
    Zazou09, bvb junkie und Alexaceman gefällt das.
  3. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Da kann man zufrieden sein,auch wenn das Tor für die Augsburger blöd aussah.
    Die haben dann teilweise mit allen Mann hinten drin gestanden,da 3 Tore zu schiessen ist auch nicht so einfach.
    Insgesamt alle mit aufsteigender Form,Delany gefällt mir immer besser.
    Fast alle gefährlichen Angriffe kommen nur über Links,auf der anderen Seite muss da noch mehr kommen.
    Die Trainingswoche wurde gut genutzt,bitte so weiter machen.
    Daumen hoch für Trainer und Mannschaft.
     
    bvb junkie, Zazou09 und Salecha gefällt das.
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich versuche einmal zu erklären, warum m.M.n. die Angriffe über links kommen.

    Diese übermäßige Linkslastigkeit ist übrigens nicht erst jetzt eine Tatsache.
    Die gab es schon, als Schmelzer praktisch noch Stammspieler war.
    Erinnert Euch mal daran, wie es war, als der Nussknacker, Götze und Reus gemeinsam auf dem Feld waren.
    Immer schön Kleinklein im linken Strafraumbereich.
    Es ist aktuell zwar nicht mehr so extrem, aber immer noch unproportional zur anderen Seite.

    Weil mich das jedesmal aufs Neue mächtig aufregt, habe ich es mal besonders beobachtet.
    Was passiert?
    Eigentlich sollten die zwei offensiven MF (beispielsweise Hazard und Sancho) gemeinsam mit den AV die Außenbahnen besetzen.
    Machen sie aber nicht, sondern der rechte AB-Spieler zieht immer mit in die Mitte oder gar auf Halblinks.
    Dann bewegt sich Reus (oder/und Brandt, Reyna) auch noch in diesen Raum.
    Rechts ist wumpe.
    Ausgelöst wird diese Art, die dem Trainingsspiel 5 gg. 2 nahekommt, sehr häufig von Reus.

    Nun wäre es gar nicht so schlimm, wenn wir es als temporäres Mittel dazu nutzen würden, die gegnerische Abwehrreihe auf links zu ziehen, um dann mit einer diagonalen Spielverlagerung z.B. Morey oder Meunier in die entblößte Seite ins Spiel zu bringen.
    Das ist jedoch nicht der Sinn.
    Mir kommt das wie eine taktische Unzulänglichkeit vor, nein es ist eine!
    Übrigens passiert das gleiche gestern gefühlt minutenlang auch auf rechts.

    Warum dieses Kleinklein seitens der Trainer (Bosz, Stöger, Favre, jetzt Terzic) bisher nicht abgestellt wird, ist mir unerklärlich.
    Mit dieser Spielweise kommen wir tief verteidigenden Teams regelrecht entgegen.
    Sie verengen den Raum und wir sind taktisch so oberblöd, dass mit diesem Kleinklein noch zu unterstützen, es uns selbst noch schwerer zu machen, Räume zu finden.

    Wie es gehen sollte, demonstriert Liverpool eindrucksvoll, jedoch auch andere Teams der PL.
    Liverpool verlagert das Spiel mittels langer Diagonalbälle oder quer geschlagener Bälle ständig und die beiden Außenbahnspieler, Alexander-Arnold und Robertson halten die Seitenlinie und machen das Spiel dadurch breit.
    Das erschwert dem Gegner zwangsläufig, seine Deckung zu verdichten und gleichzeitig wird er ständig hin und her bewegt.
    Dadurch werden Lücken gerissen, in die dann Schnittstellenpässe gespielt werden.

    Das ist nicht etwa eine Frage der Spielerqualität, sondern des Systems.
    Denn auch andere PL-Teams, die keinen Salah, Firminho und Mane haben, agieren so.

    Ich frage mich jedesmal, bei jedem der genannten Trainer, ob sie sich das nicht mal anschauen und die Vorteile dieser Spielweise erkennen.
    Oder, wenn ja, es den Spielern das vermitteln, diese jedoch nicht zuhören.
    Dass es geht, zeigte die zweite Halbzeit gegen die Dosen, mit Erfolg!

    Ich begreife das Kleinklein nicht, werde es nie begreifen.
    Aber vielleicht bin ich auch zu blöd, den tieferen Sinn darin zu sehen, warum man sich selbst, zusätzlich zum Gegner, die Räume verengt und damit des Gegners Absicht quasi unterstützt.
    Ich würde gern mal Terzic nach dem Warum fragen.
     
  5. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

    Ein kleiner Schritt aus der Krise ist gestern mit dem Sieg gemacht worden – mehr aber auch nicht!

    Zwar waren wir über das gesamte Spiel die klar spielbestimmende Mannschaft, dennoch fand ich unser Spiel nicht berauschend. Da ist noch mächtig viel Luft nach oben.

    Brandt für mich gestern wieder unterirdisch und was sich Dahoud erlaubt hat, ist einfach nur peinlich.

    Nach seinem gestrigen Auftritt gehört er für mich (a) suspendiert und (b) muss man seinen Vertrag auflösen.

    Da wird er eingewechselt, bekommt damit mal wieder nach vielen Wochen die Chance, sich zu zeigen und anstatt sich selbst zu puschen und zu sich zu sagen, „So – jetzt zeige mal, was ich wirklich kann“, hat er nichts Besseres zu tun, als rum zu gähnen. Als ich das gesehen habe, habe ich nur den Kopf geschüttelt. Wäre ich Trainer gewesen und hätte es mitbekommen, ich hätte ihn gleich wieder ausgewechselt. Sowas Disziplinloses – da kann man sich nun auch ein Bild davon machen, wie er sich im Training etc. verhält und man kann nun erahnen, weshalb er in den letzten Wochen außen vor war. Dahoud ist auch so ein Spieler, der nur sein Geld absitzt und nix für sein Geld tut – einfach eben ein stinkfauler Fußballer – Hauptsache die Kohle stimmt und landet monatlich auf dem Konto.

    Moderationshinweis:
    Bitte Nachrichten an die Administration/Moderation per "Unterhaltung" und nicht in einem Beitrag versteckt!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2021
  6. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Kevlina und bvb junkie gefällt das.
  7. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Der Schlüssel ist für mich, nach wie vor die Abwehr... Wir müssen es einfach schaffen, unseren Kasten hinten sauber zu halten... Unsere Offensive kommt langsam, aber allmählich wieder in Schwung... Da sehe ich eigentlich keine besonders großen Probleme... Die Unzulänglichkeiten sollte man natürlich auch abstellen... Aber es steht und fällt alles mit der Defensive... Zum Glück haben wir Mats... Er hat zwar auch nicht immer gut ausgesehen im letzten Spiel, aber man merkt bei Ihm, dass er auf jeden Fall will und sich über seine eigenen Fehler auch wirklich ärgert... Es ist mir eigentlich nicht begreiflich, dass in der Abwehr nicht nachgebessert wird... Die Bayern sichern sich die Zukunft mit Leipzigs Upamecano und wir glauben, wir könnten auf gute Verteidiger verzichten... Es wäre doch, nach dem heutigen Spiel in Wolfsburg, vielleicht mal eine Alternative, sich bei den Wölfen umzusehen, der junge Franzose Maxence Lacroix hat eine sehr gute Figur gemacht gegen Freiburg... Gerade mal 20 und spielt wie ein alter Hase... Oder auch Anthony Brooks, ist zwar schon 28, aber hat echt Erfahrung... Beides gute Abwehrspieler und auch durchaus mit Tatendrang nach vorne... Das würde unserem Verein echt helfen, auch wenn es vielleicht etwas kostet... Naja, ich kann es einfach nicht verstehen, dass wir zwar immer und immer wieder in ein gutes Mittelfeld investieren, aber es nicht für notwendig erachten, unsere eigentliche Schwäche zu verstärken... Dazu einen Außenverteidiger im Stile von Achraf Hakimi und alles würde funktionieren... Da bin ich mir sicher...

    Trotzdem: Nur der BVB!!!

    :bvblogo::pokal::weils gut war::schildbvb:
     
    Kevlina gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bin erstmal froh, dass wir gegen Augsburg, relativ souverän, gewonnen haben. Was uns fehlt, ist ein echter Abwehr Chef. Jemand, der die Abwehr im Griff hat und den Jungs sagt, wo sie zu stehen haben. Hummels macht das nicht. Die Zuordnung ist eine einzige Katastrophe.

    Ansonsten hoffe ich, dass unsere Jungs von Spiel zu Spiel besser werden.
     
    bvb junkie, leipzig09 und Kevlina gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen