1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

DFL-Supercup - Dienstag, 17.08.2021, 20:30 Uhr - Unser BVB : Batzen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Spiele" wurde erstellt von Forenteam, 10. August 2021.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wir liegen nicht ganz, aber nah beeinander.
    Deshalb, weil ich, wie geschrieben, unsere Besetzungsprobleme in der Defensive stark berücksichtige.
    Im Prinzip fehlte uns, bis auf Akanji, die gesamte Stammabwehr.
    Das macht schon etwas mit der gesamten Spielweise, bei der unsicheren Spieleröffnung unserer Ersatzleute.
    Der Spielfluss war nie sicher vorhanden, was zumeist vom völlig neben sich stehenden Passlack noch verstärkt wurde.
    Das war auch, nicht der einzige, Grund, warum wir Haaland nicht ins Spiel brachten.
    Natürlich hast Du recht, dass es auch Unkonzentriertheiten gegeben hat.
    Auch in der Spitze.

    Das Spiel hat für mich nicht das Team, sondern quasi die Umstände verloren.
    Ich habe das im Vorhinein eigentlich genau so erwartet, wie es gekommen ist.
    Schwache Notabwehr gegen Stammoffensive inkl. Lewa, ließen andere Erwartungen bei mir nicht zu, nur eben mehr das gegenteilige Hoffen.

    Scheiß drauf, ich stimme Dir voll zu.
    Mit unserer Stammmannschaft und ohne dem, wie Du letztens schriebst, "Wurm" Favre wird sich etwas zu früher ändern.
    Dafür steht für mich mit Rose entlich ein Trainer, der wohl genau zu uns passt.
    Vom Typ her und auch von seiner Spielphilosophie.
     
  2. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  3. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Habe nach dem Samstagspiel schon geschrieben, dass wir mit dieser Abwehr Probleme bekommen und gegen gute Mannschaften keine Chance haben werden.
    Aber Samstag wir unsere Hintermannschaft schon anders aussehen.
    Von Moko sollte man noch keine Wunderdinge erwarten, oder gar enttäuscht sein. Er braucht noch etwas Zeit und hatte auch eine knifflige Verletzung.
    Warum Reinier eigewechselt wird, ist mir schleierhaft. Von dem habe ich noch nie etwas gesehen. Da hätte ich lieber den Knauf gesehen.
    Wenn auch noch unerfahren, macht Papa mir einen besonneren Eindruck.
    Witsel und Bellingham sind im Mittelfeld besser aufgehoben.
    Jetzt schon von Schonfrist für Rose zu reden, halte ich doch für arg übertrieben und ist Blödsinn.
     
    Alexaceman und leipzig09 gefällt das.
  4. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Hätte nicht gedacht, dass ich mal einem Posting von dir zu 99,09% zustimmen würde @leipzig09 :gewaltbereit?: (Spass.....nicht respektierlich gemeint :prost:).

    Mir hat bspw heute auch ein Hazard extrem gefehlt. Ein Can sowieso mit seiner Körperlichkeit und ein Delaney.
    Als Malen rein kam hatte ich den Eindruck er bringt frischen Wind mit rein und pusht die anderen. Bei ihm läuft auch noch nicht alles rund, aber ich finde er hat wirklich gute Ansätze.
    Ein Paslack und ein Moukoko waren heute ein bisschen von der Rolle. Für Moukoko vielleicht noch eine Nummer zu groß das ganze, obwohl er normal schon ein selbstbewusstes auftreten hat.
    Vielleicht wäre Knauff statt Paslack auch eine Idee gewesen.

    Ich hab mir wie gesagt vorhin nochmal die Zusammenfassung vom Spiel gegen die SGE angeschaut.
    Die Flanken und Verlagerungen die da gemacht wurden waren teilweise echt Sahne. Das ist mir heute auch etwas abgegangen. Mehr weite Bälle nach vorne wären vielleicht auch noch ein Mittel gewesen.
     
  5. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Rose hat viel gewagt. Alleine, dass er Moukoko von Anfang an spielen lies, war mutig. Was mich irritiert, ist, dass diese Unkonzentriertheit zurück ist - die vielen individuellen Fehler.
    Im Trainervergleich orientiere ich mich nicht an Favre, sondern an Terzic. Und man muss einfach klar feststellen, dass die Truppe, die zuletzt unter Terzic gespielt hat, den Titel geholt hätte.

    Wir waren zuletzt bärenstark, es gab kaum noch Fehler und wir haben effektiv gespielt. Das ist weg. Mir scheint, dass Terzic die Jungs enger an der Kandarre hatte. Das kann mit Rose noch kommen ... ja es muss kommen, denn
    so, wie heute im Supercup, holt man keine Titel. Wir sprechen hier alle davon, dass der BVB diese Saison möglicherweise die Schale holt - da müssen wir die Anforderungen auch dementsprechend hoch setzen.

    Ob das Eigentor von Passlack oder das Spiel gestern. Das muss verbessert werden. Insofern war das Spiel jetzt ganz lehrreich. Man kann Spiele verlieren, aber bitte nicht, weil man unkonzentriert Fehler macht. Denn das bedeutet,
    dass man nicht zu 100% bei der Sache ist. Will man tatsächlich ganz oben mitspielen, darf man mangelnde Konzentration nicht durchgehen lassen.

    Wir werden nur dann an den Batzen vorbeikommen, wenn wir in jeder Art und Weise proffessionell und engagiert handeln. Das betrifft alle Spieler und auch das gesamte Team. Ob Transfers oder die Einstellung der Spieler - der BVB
    muss sich min. auf Bayern Niveau bewegen und nicht alles von der Lichtgestalt Haaland abhängig machen. Auch in der Hinsicht war das Spiel heute aufschlußreich. Reus hatte die entscheidenden Torchancen und auch ein wunderschönes gemacht.
    Süle und Upamecano haben Haaland tatsächlich aus dem Verkehr gezogen. Auch das muss man gründlich analysieren.
     
    Alexaceman und Alex22 gefällt das.
  7. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Die Roten sind mit voller Kapelle angetreten und bei uns gibt es personell noch luft nach oben. Es war ja nicht so als hätten sie uns an die Wand gespielt und ohne unsere individuellen Fehler wäre es ganz eng geworden. Aber wäre,wäre Fahrradkette,dennoch gibt es einige Erkenntnisse aus dem Spiel.Felix ist auf im oberen Segment überfordert ,Akanji neigt leider zum Leichtsinnund braucht einen dominanten Partner um zu funktionieren,Schulz hat gestern sehr solide gespielt und darf da gerne weitermachen.Moukoko braucht noch ne Menge Zeit und Erfahrung um ganz oben anzukommen. Ansnsten würde ich das Spiel nicht überbewerten. Es ist ne reine Prestigeangelegenheit ,die von den Roten natürlich ein Indiz für die heimische Dominanz ist ,auch weil sie international nicht mehr viel reissen werden. Irgendwann werden auch die Schiris nicht mehr reagieren und nach jedem Ballverlust Freistoss pfeifen,wenn der rote Athlet zu Boden sinkt. Wir können mMn mit den roten mithalten und sollten in den zukünftigen Aufeinandertreffen mindestens so mutig auftreten wie gestern ,dann wirds auch was mit den Punkten.
     
    Salecha und Heinerich gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Nach einer Nacht darüber schlafen, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass wir das Spiel hauptsächlich dadurch verloren haben, weil wir personell eine Abwehr hatten, die bis auf Akanji (sehr gute Leistung, außer diesen beschissenen Fehler) nicht konkurrenzfähig war.
    Das sollte allen klar sein, wenn hier und da schon begonnen wird, Rose infrage zu stellen.

    Speziell haben wir ein grundsätzliches Außenverteidiger-PROBLEM.
    Sogar beide Stammaußenverteidiger muss man da mit einbeziehen.
    Rapha, der internationale Klasse besitzt, deswegen, weil er leider eine relativ große Verletzungsanfälligkeit besitzt.
    Meunier, weil der bisher nicht das gebracht hat, was man von ihm erwartet hat.
    Im Gegenteil, seine Leistungen waren teils so schlecht, dass ihm sogar der junge Morey den Rang abgelaufen hat.

    Für mich stellt sich das Problem genau so dar, wie es mehrere Jahre vom Abgang Aubas bis zur Verpflichtung von Haaland zu sehen war.
    Erst Inaktivität von Zorc im aberwitzigen Glauben, diese Position mit Götze, Reus oder Philipp zu besetzen zu können und danach der fehlgeschlagene Versuch mit Paco.

    Genauso stellt sich die Situation derzeitig bei den AV's dar.
    Inaktivität und den ebenso aberwitzigen Irrglauben, dass Schulz, Meunier, Wolf und vor allem Passlack, die benötigte Qualität haben, um die Sache zu rocken.
    Wobei doch jeder Fan und die Öffentlichkeit, sehen kann, was die Realität darstellt.

    Statt ein personell überfrachtetes MF zu schaffen, hätte Zorc sich besser einmal mit einer qualitativ ansprechenden Besetzung der AV-Positionen beschäftigen und wenigstens in dieser Transferperiode Abhilfe schaffen können, wenn nicht sogar müssen.
    Mit diesen AV's ist gegen starke Teams dauerhaft kein Blumentopf zu gewinnen.
    Besonders dann, wenn unsere beiden Stammverteidiger oder nur einer ausfällt und die IV auch nicht komplett ist.
    Zudem stellt die Besetzung der rechten Seite so oder so ein qualitatives Problem dar.

    Ehrlich, Zorc hat riesige Verdienste und die kann und darf ihm keiner nehmen.
    Aber m.M.n. hat er sich verschlissen, seine Transfers, insbesonders bezogen auf defizitiäre Positionen, wurden immer schlechter, erfolgten zögerlich oder gleich mal gar nicht.
    Auch die Corona-Thematik sollte da nur eine Ausrede sein, weil ein durchschnittlich stabiler und guter AV keine "Milliarden" kostet.

    Zorc seine Zeit ist abgelaufen, ich bin froh, wenn er seine Tätigkeit als GFS beendet.
    Ich weiß nicht ob, hoffe es aber, dass Kehl frischen Wind schafft.

    Eigentlich können wir nur darauf hoffen, dass Hummels, Zagadou, Coulibaly für die IV fit werden und Rapha gesund bleibt.
    Die rechte AV-Position wird hingegen, trotz Meunier, immer eine Wundertüte bleiben.

    Das ist natürlich nur meine individuelle und subjektive Meinung.
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich stelle Rose nicht in Frage. Ich orientiere mich lediglich daran, was wir zuletzt mit Terzic erreicht haben. Ich denke, dass man da anknüpfen sollte, denn Terrzic ist es gelungen, die ewigen BVB Fehler weitesgehend auszumerzen.
    Darunter fällt auch die nötige Konzentration und das Vermeiden von individuellen Fehlern.

    Wenn ich jetzt das gestrige Spiel anschaue, meine ich, dass wir da keinen Schritt nach vorne gemacht haben - eher das Gegenteil. Dabei ist mir bewußt, dass viele Spieler gefehlt haben - wir auch einen, zuletzt sehr starken Sancho, nicht einfach so kompensieren können. Von der geschwächten Abwehr ganz zu schweigen. Trotzdem fehlte mir die Geschlossenheit und Souveränität. Teilweise haben wir ängstlich gespielt. Das ... und die individuellen Fehler ... darf nicht mehr vorkommen - egal, ob man verliert oder nicht.

    Mir ist auch klar, dass Rose Erfahrungen machen und die Wege, die anfangs auch Terzic gegangen ist, nochmal gehen muss. Deshalb : ich stelle Rose NULL in Frage und kann auch verstehen, was derzeit passiert. Nur eines muss allen klar sein . wenn man ganz oben mitspielen will, kann man nur ganz wenige Fehler machen. Oder man hört auf, über die Schale zu reden und reduziert die Ansprüche auf ein Minimum. Ich glaube, das will keiner.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Mit meinem Hinweis habe ich nur grundsätzlich darauf hinweisen wollen, dass Rose nicht infrage gestellt werden sollte.
    Auch unter Berücksichtigung der Umstände.

    Ich habe also nicht speziell Dich gemeint.
    Ansonsten stimme ich Deiner Meinung zu.
    Erfolg wird nur mit einer nachhaltigen Mischung aus Willen, vor allem Siegeswillen, Einsatz, Mut, Geschlossenheit und, ja, auch vollster Konzentration erreicht werden.

    Trotzdem betone ich es nochmals.
    Mit der Qualtät eines Passlack, Wolf, Schulz und teilweise Meunier wird Erfolg sehr, sehr viel schwieriger zu bewerkstelligen sein.

    Das sollten wir bei der Bewertung von Spielen, insbesonders gegen Gegner des gestrigen Kalibers, nicht unberücksichtigt lassen.
    Denn Kritik ohne Berücksichtigung von einwirkenden Umständen geht m.M.n. an der beabsichtigten Wirkung vorbei.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Da waren wir Gestern noch nicht bereit um die Batzen zu schlagen,aus verschiedenen Gründen,es fehlt immer was.
    Egal,in der Buli müssen wir jetzt weiter unseren Weg gehen,da gilt es jetzt die Punkte zu sammeln und da muss es gegen Freiburg weiter gehen.
    Arbeiten arbeiten arbeiten,wie immer wenn man was erreichen will.
    Die Bayern haben verdient gewonnen aber das war Gestern kein Drama wie wir es schon öfters erleben mussten.
    Wie Tercic braucht auch Rose und die Mannschaft Zeit,das wissen wir im Prinzip alle,wir Fans müssen vertrauen und die Mannschaft muss an Frankfurt anknüpfen.
    Dann schauen wir mal ob beim nächsten Spiel gegen die Batzen immer noch was fehlt,die Punkte müssen aber auch auf jedenfall gegen die "kleinen"gewonnen werden.
     
    Heinerich gefällt das.
  12. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  13. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Wenn Titel damit gemeint sind wohl eher gar nicht, außer man erhält wie letztes Jahr so ein Weihnachtsgeschenk von Holstein Kiel. Die sind dieses Jahr aber wesentlich schwächer.
     
  14. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    [​IMG] ....wir reden ja desöfteren davon dass auch der BVB mal wieder Titel gewinnen will - den gestrigen hätte ich den Jungs sowas von gegönnt, unabhängig welche Mannschaft auf dem Platz steht! Sie haben sich nicht abschiessen lassen wie vor ein paar Jahren noch - aber was ich damit sagen will, kuckt euch doch mal die Mannschaft der Roten an - die sind doch seit gefühlt 10 Jahren zusammen auf dem Platz, unsere Jungs hingegen müssen jede Saison den ein oder anderen Abgang verzeichnen! Wenn man wie die so lange zusammen spielt, ist es ein leichtes alles zu gewinnen - die bräuchten nicht mal nen Trainer, der gut dressierte Affe aus´m Zoo würde es auch packen!
    Naja, wir müssen unserem Trainer / unseren Jungs eben das Vertrauen schenken dass sie diese Saison vielleicht näher an den Roten dran sind oder sie gar ein wenig pieksen können!
     
  15. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Eins ist doch klar, hätten wir gestern in München gespielt, hätten wir mit der Abwehr wieder 5-6 Gegentore bekommen. Rose hätte gestern zur Pause auf jeden Fall Passlack rausnehmen müssen. Von mir aus es in der 2. HZ mit Wolf versuchen. Ich hoffe, dass in Freiburg nicht mehr Passlack auf rechts spielt, der ist für mich nicht bundesligatauglich, zumindest nicht gegen starke Gegner.
    Haaland hat gestern auch zu wenig Unterstützung von den Mitspielern bekommen. Gegen große Mannschaften zeigen sich die Mittelfeldspieler auch zu wenig, da reicht es dann nicht für Reyna oder Dahoud auf ganz hohem Niveau nicht. Ich erwarte von MF-Spielern auch einfach mehr Torgefahr.

    Na ja, so enttäuscht bin ich nicht, da ich sowieso wieder von einem klaren Durchmarsch der Bauern ausgehe.
     
  16. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    wolf war auch lange verletzt .und witsel hat in der abwehr ausgeholfen .rose hat aus dem kader rausgeholt was gestern so ging
     
    Kevlina gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Das ist es ja, was ich kritisiere.
    Wolf hat bei Weitem nicht die notwendige Qualität für Gegner mit dem Niveau der CL und BL-Spitze, ist ein Fußballer mit mittlerem Niveau.
    Wenn er topfit ist.
    Für mich damals schon ein zweifelhafter Transfer, weil er nach nur EINER (!!) ca. knappen Saison mit guten oder vereinzelt sehr guten Leistungen bei der Eintracht verpflichtet wurde.
    Übrigens für viel Geld und ein relativ hohes Gehalt.
    Ich glaube, das war damals sogar höher, als das von Guerreiro, der seine Klasse nachhaltig bewiesen hat.
    Das kann jedem Manager EINMAL passieren.
    Dass Zorc diesen Kardinalfehler bei Schulz ein zweites Mal passiert, diesmal sogar mit einer aberwitzigen Ablösesumme und irrem Gehalt, ist m.M.n. nicht so einfach kritiklos zu übergehen.
    Egal ob Schulz oder Wolf, egal ob aus einer Verletzung kommend, beide genügen selbst im topfitten Zustand ganz einfach nicht unseren Ansprüchen.
    Im Prinzip gilt BISHER Ähnliches für Meunier, nur warte ich da mit einer abschließenden Wertung deshalb ab, weil er jetzt, in seiner zweiten Saison, die Chance haben soll, Besseres zu zeigen.

    Was Deine Feststellung zu Witsel und Rose betrifft, meine vollste Zustimmung.
    Ich ergänze das sogar noch dahingehend, dass das Team personell zwar an der Grenze war, jedoch in jeder Sekunde aggressiv dagegengehalten, willensmäßig nicht aufgegeben hat.
    Ich sehe das als einen Fortschritt, denn das war in den letzten Jahren oft nicht so.
    Wer weiß, was zudem noch möglich gewesen wäre, hätte ein ansonsten sehr starker Akanji nicht diesen fatalen Bock geschossen.
    Unter den gegebenen Umständen war ich jedenfalls nicht unzufrieden.
    Eigentlich war nur das Ergebnis scheiße, aber letztlich zählt nur das.

    Jetzt zählen die Leistungen im BL-Alltag.
    Zeigen wir mit "voller Kapelle" die Einstellung vom Dienstag und halten diese stabil hoch, sollte unser Kader schon die Qualität haben, die Bayern ERNSTHAFT anzugreifen.
    Einzig die beiden AV's machen mir dann GROßE Sorge, wenn Rapha verletzt sein und Meunier sich nicht verbessert zeigen sollte.
    Dann werden Schulz und Passlack/Wolf u.U. das Zünglein an der Waage.
     
  18. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Denke es war gut dieses Spiel, meine damit im richtigen Augenblick :anzünden: Lieber gleich jetzt erkennen, wo die Probleme stecken und das alles kein selbstläufer wird. Das rüttelt auf und schärft die Sinne

    Die Vorbereitung war doch eh nicht perfekt , aber die Jungs werden jetzt sicherlich anders in die Spiele gehen. Rose lässt verschiedene Systeme spielen und das ist gut so, damit sind WIR weniger durchschaubar. Viele unserer Siege waren doch oft Einzelaktionen von, Sancho, Haaland oder Reus. Unser System selbst kannte jeder, daher hatten wir auch gegen soviele Gegner Probleme

    Das wird unsere Saison :schale::pokal:Double
     
    Zazou09, Heinerich und Kevlina gefällt das.

Diese Seite empfehlen