Gruppenphase 5. Spiel: 28.11.2018, 21:00 Uhr - Borussia Dortmund : FC Brügge

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 1. September 2018.

  1. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Schafwagenfußball!! Zum abgewöhnen.
    Mehr Bewegung als bei M. Götze habe ich heute auch nicht gesehen.
    Wer ist dann der Schuldige???
    Ach, egal. wir sind weiter und für Samstag dürfte auch kein Spieler ausgepowert sein.
    Können nur hoffen, dass die Blessuren von Diallo und Witsel leichterer Natur sind.

    Nach diesem Spiel werden alle gut schlafen können, aufgewühlt kann wohl kaum einer sein.:schlaf::schlaf::schlaf::schlaf:
     
    Floralys und Kevlina gefällt das.
  2. Steinfurter

    Steinfurter Jungtalent

    Kann mich nur anschließen: Mund abputzen und weiter. Samstag wartet Freiburg. Auch ein Geduldsspiel. Da müssen die jetzt durch. Egal wie.
     
    Floralys und Kevlina gefällt das.
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    So ist es - ich denke nach so einem Kackspiel wird die Welt von den Jungs nicht untergehen...:gnein:...sie werden draus lernen. Jetzt heisst es gut erholen, dann den Fokus auf Samstag richten, denn der SCF wird sich auch hinten rein stellen...dann werden die Jungs wohl Lösungen haben!
     
    Floralys gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Gegen Freiburg können wir nicht so auftreten , wie jetzt gegen Brügge und letztes WE gegen Mainz. Freiburg ist kampfstark und torgefährlich. Nicht immer - aber gegen uns bestimmt.

    Die Zeiten, als Freiburg nur Punkte - Lieferant gewesen ist, sind vorbei.
     
    Floralys und Kevlina gefällt das.
  5. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Denke ich auch dass Freiburg gegen uns kämpfen wird - vor allem weil sie einen Punkt gegen die Batzen ergattert haben, rechnen sie sich bestimmt auch was gegen den BVB aus...:ghum:...denke mal dass die Jungs das wissen und sich anders anstellen! Fände ich persönlich etwas peinlich wenn wir gegen die verlieren würden...
     
  6. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Bin nach 30 Minuten eingeschlafen.... und habe erst nach Abpfiff das Ergebnis gesehen , oh nix verpasst.

    Die Anstosszeiten sind aber auch brutal geworden.
     
    Floralys und Salecha gefällt das.
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe das Spiel in der Schweiz auf Teleclub gesehen. Der Kommentator war sowas von dröge ( der hat das wie Biatlon kommentiert oder Curling ) und dann haben die auch noch die Atmo so runtergezogen, dass man absolut nichts aus dem Stadion hören konnte.

    Boaah - dagegen war jeder Wim Wenders Film ein Action Feuerwerk.
     
    Floralys gefällt das.
  8. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Hier noch dir PK nach dem Spiel:


    Quelle: Borussia Dortmund auf youtube.com

    Jepp; Die Anstosszeiten sind bescheuert.
     
  9. Nera

    Nera Stammspieler

    Die werden sich auch nicht so wie Brügge hinten rein stellen.
    Man war das ätzend, kaum ne Chance durch zu kommen und unsere Spielweise auf den Platz zu bekommen.

    Als dann noch der Doppelwechsel gut ne Minute gebraucht hat hab ich gar nix mehr verstanden. Dachte Brügge hätte auf Sieg spielen müssen:weissnicht:

    Ich hoffe bei Axel und bei Diallo ist es nichts schlimmes.
    Delaney hätte er nach meinem empfinden früher bringen müssen, genauso wie Hakimi und Jadon.

    Naja, Hauptsache weiter, obwohl der erste Platz natürlich schöner wäre.
     
    Alex22 und Kevlina gefällt das.
  10. george b.

    george b. Stammspieler

    Abhaken und die nächsten Spiele angehen. Freiburg schlagen und das Derby mal hoch gewinnen,dann ist alles in Ordnung.
     
    Kevlina gefällt das.
  11. DC65

    DC65 Besuch

    Lassen wir doch mal die Kirche im Dorf.
    Brügge hat es dem BVB extrem schwer gemacht und die Mannschaft war, bis auf ein, zwei Möglichkeiten, nicht verstanden, dass Bollwerk zu knacken.

    Das war von Anfang an Brügges Plan um dem BVB nicht ins offene Messer zu laufen. Nicht schön...aber effektiv.

    Was ist groß passiert ? Nichts..bis auf den Verlust der Tabellenführer in der Gruppe.
    Weiter sind sie...nur das zählt.

    Und wenn jetzt im letzten Spiel gegen Monaco auf Schützenhilfe von Brügge angewiesen sind, wenn man unbedingt Gruppensieger werden will, wird ein ganz anderes Spiel.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2018
    Kevlina gefällt das.
  12. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Man was war das gestern still im Signal Iduna Park.
    Vereinzelt riefen eine kleine Gruppe BVB,aber viel mehr war da auch nicht.
    Aber wo von sollten die Zuschauer auch mitgehen,und anfeuern.
    Von 90 Minuten Flachpass Hin und Hergeschiebe von unserem BVB????
    Das die Spieler vom BVB immer den Ball ins Tor tragen wollen und nur alle Jubeljahre ein Mal
    draufschießen weiß man ja.
    Aber gestern wurde auch fast überhaupt nicht geflankt.
    Flachpass nach hinten,und dann wieder Flachpass zur Seite,und wenn dann ein Spieler
    des BVB die Nase voll hatte,von der 10 Mann Mauer von Brügge,wurde entweder über das Tor gepölt,
    oder etwas versucht,was nichts einbrachte und der Torwart von Brügge Horvath,stieß wieder ab.
    Aber bitte was hatte Brügge vor an diesem Abend??
    Nur ein Sieg in den letzten beiden Spielen würde etwas bringen,und was machen die Belgier,
    stellen sich wirklich 93 Minuten bis zuzm Schlußpfiff hinten rein.
    Als wenn sie wußten, na ja Platz 3 haben wir sicher,aber wir glauben sowieso nicht daran,
    gegen Dortmund und Madrid zu gewinnen in Spiel 5 und Spiel 6,und deshalb geben wir auf.
    Denn anders ist mir die Spielweise von Brügge nicht zu erklären.
    Und der BVB wußte mit einem Unetschieden sind wir weiter,und genauso hat er dann auch gespielt.
    Mir tun bei solch einer Begegnung immer die Zuschauer leid,die vielleicht 1 Mal in Jahren,
    sich solch eine Karte zusammen gespart haben,um ihren BVB zu sehen,und kriegen
    dann 90 Minuten Quergeschiebe zu sehen.
     
  13. george b.

    george b. Stammspieler

    Die ganz jungen ,die sonst die Flügel so stark machen ,nemen sich gerade ne Auszeit. Defensiv gabsja wenig zu meckern,aber vornemusste riskieren 1gegen1 zu gehen und dasmit Tempo ,sonst ist alles wieder zugestellt. Mit Ballgeschiebe alleine kannste ne massierte Abwehr nicht knacken. Ab und zu sollte dabei auch der letzte Pass ankommen.War gestern nicht so,aber das Ziel ist doch erreicht und da wir in der nächsten Runde nicht gegen einen Gegner aus Deutschland antreten dürfen ,gibt es keine "leichten" Gegner mehr.
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Im grunde genommen ist es egal, ob man 1. oder 2. wird, denn jetzt kommen eigentlich nur noch schwere Gegner.
    Den Vorteil, das zweite Spiel und eine mögliche Verlängerung zu hause bestreiten zu können, sehe ich nur marginal, denn im Prinzip muss man, will man weiterkommen, jeden Gegner schlagen.

    Etwas anderes.
    Die Chance, dem Spiel eine andere Richtung zu geben, hatte Pulisic schon sehr zeitig und hat diese relativ schwach vergeben.
    Dann hatte Reus eine noch viel größere, dem Bayerspiel ähnliche Chance und hat sie, wie auch da, kläglich vergeben.
    Eine weitere riesige Chance, die taktische Ausrichtung des Spiels zu verändern.
    Also, Brügge sehr, sehr defensiv, aber so gesehen, selber schuld!
     
  15. Nera

    Nera Stammspieler

    Pulisic hat mir gestern überhaupt nicht gefallen. Die Großchance versemmelt und ansonsten hat er sich irgendwie auch nicht so durchgesetzt wie sonst.
    Also ein Empfehlungsschreiben an potentielle zukünftige Clubs war das nicht.

    Aber man ertappt sich komischerweise jetzt schon irgendwie, dass man mit einem Unentschieden unzufrieden ist.
    Wir sind definitiv weiter, und auch weiter als letzte Saison. Das allein zählt! Und das mit der jungen Truppe. Geduld ist gefragt.

    Und das man als Zweiter zwingend einen starken Ersten als Gegner bekommt kann, muss aber nicht sein.
     
  16. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    wie schmelle gestern sagt ob 1 oder 2 ist egal gegner sind alle stark.brüssel stand nur drin war auch schwer da durch zu kommen
     
  17. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Stimmt, wenn ein Gegner mauert ist es immer schwer sich durchzukombinieren...:gangrywaiting2:...aber nach der letzten verpatzten CL-Saison ist diese hier um Längen besser! Mit der jungen Truppe macht es einfach Spass...aber es war doch Brügge, nicht Brüssel...
     
  18. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    ja vertippt meinte brügge
     
  19. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Kann passieren - ob es nun Brüssel oder Brügge war, hauptsache Niederlande...:glw3:...auf jeden Fall hatten wir nen Gegner auf dem Platz gehabt!
     
    Zazou09 gefällt das.
  20. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    wie kommt auf holland war doch belgien
     

Diese Seite empfehlen