Nico Schulz

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 23. Mai 2019.

  1. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Na das die Vereine die ihn genommen haben immer besser waren.

    Hertha < Gladbach < Hoppenheim < Dortmund

    Jede Station war besser als die vorherige und jeder Sportdirektor dümmer als der andere, Zorc hat dem ganzen die Krone auf gesetzt.
     
    leipzig09 gefällt das.
  2. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich kann mich noch gut an die Lobeshymnen erinnern, die Zorc auf Nico Schulz gesungen hat.
    Wir werden von seiner Physis, seinem Tempo und seiner extremen Dynamik sehr profitieren. Ein Spieler wie er mit seinem Kampfgeist und seiner Erfolgsgier tut jeder Mannschaft gut", sagte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.
    Ähnlich hat man sich zu David Raum geäußert.

    Achraf Hakimi und Nico Schulz - schnellere Außenverteidiger als wir wird niemand haben", kommentierte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke die Verpflichtung des gebürtigen Berliners.
     
  3. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ist Schulz nicht schnell? Ich hab keine Ahnung. Der fiel immer nur negativ auf. Der könnte 40 oder 15 kmh laufen keine Ahnung :totlach:
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Sich an diesem PR Gelaber aufzuziehen, ist doch sinnlos. Dann kannst Du Dich auch beim Supermarkt beschweren, dass Deine Iglo Fertigpizza nicht wie eine echte italienische Pizza schmeckt, obwohl das ja draufsteht. Mal ganz davon abgesehen, dass Watzke immerhin zu 50% recht hatte - auf Hakimi stimmte das ja tatsächlich auch zu. Ich kann mich übrigens auch an die Lobeshymnen hier im Forum auf Schulz nach seinen ersten Spielen erinnern. " Der junge Schmelzer " hieß es da u.A.

    Scheiss Transfers gibt es immer. Dass die Verantwortlichen die Neuzugänge als die Messis und Ronaldos von morgen verkaufen, gehört zum Geschäft.

    Insgesamt hat der BVB ( unter Zorc ) im Transferbereich immer gut gearbeitet ( Lewandowski, Aubameyang, Kagawa, Piszceck, Reus, Haaland, Bellingham, Sancho, Kobel, etc. seien hier genannt ). Ich würde höchstens die Ziele der Transferpolitik (immer wieder Neuanfang / Spielerverkaufsbörse ) und das unstimmige Gehaltsgefüge kritisieren wollen.

    So richtige Fehlentscheidungen, die aktuell relevant sind, sind die Fälle Modeste und Moukoko. Beides Fehler mit Ansage.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    :totlach::totlach::totlach:
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Du schreibst es selbst.
    Fehler mit Ansage.
    Fehler, die viel, viel verbranntes Geld kosteten und wir für andere, weniger und dafür bessere Transfers mehr als gut gebrauchen hätten können.

    Deinen richtigerweise als positive Beispiele aufgeführte Namen, könnte man jedoch einen Haufen negativ besetzte Namen gegenüberstellen.
    Das gehört zur GANZEN Wahrheit nämlich auch dazu.

    Aber, was soll's, ist eh (beschissene) Transfervergangenheit.
     
  7. Heinerich

    Heinerich Moderator BFD - Vorstand

    Ach wär dat schön, wenn die Graupe, seine hochklassige Karies ... äh Karre-iere woanders hinfort setzen würde .....
    Sch***egal, ob wir 80% weiter bezahlen müssten, wär immer noch 20% Ersparnis ....
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Auch bei 100% würden wir eine Einnahme haben.
    Man könnte nämlich die Karte seines Tribünenplatzes verkaufen.

    Vielleicht sogar meistbietend.
    Mit der Begründung, dass da der weltbeste linke Verteidiger gesessen hat. :totlach:
     
  9. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Und Zack...... Der Transfer ist geplatzt.... Rein zufällig ist angeblich nie ein Angebot reingeflatterr... Naja als Schläger hat man es schon nicht leicht woanders unter zu kommen
     
  10. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Ich wiederhole das immer wieder - der streicht bei uns 6 (?) Mio ein - für die restlichen 1,5 Jahre also 9 Mio. Warum sollte er zu einem Klub gehen der ihm 1-2 Mio pro Jahr zahlt? Der muss doch jetzt seine Alte bezahlen, die kassiert den bestimmt kräftig ab.
     
  11. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Könnte so sein, dass das neue Vereine erst mal abschreckt...[​IMG] ...das schwebende Verfahren, wo man nicht weiss wie es da weiter geht! Dann hindert ihn die fehlende Spielpraxis - bis er wieder bei 100 % ist, dauert das und die Geduld hat keiner!
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Einen Vertrag mit dem BVB. Da träumen bestimmt viele von. Besser als im Lotto gewinnen. 6 Mio im Jahr für Umme. 500 tsd im Monat. Irre. Der BVB leistet sich einen ganzen Club von so Nichtstu-Millionären. Wie ist das bei anderen Vereinen ? Ich erinnere mich noch an Albert Streit bei den Blauen.

    Aber das war nur einer, wir haben ja nen ganzen Sack voll mit so Typen. Ist das den ganzen AG Leuten eigentlich egal ? Ich habe, ausser unter Fans auch noch nie jemanden Murren gehört. Alleine durch Watzkes Rückholaktionen sind doch zig Millionen durch den Kamin gerauscht. Zig = knapp 50 Mio - dafür muss selbst ein Marco Reus lange kicken.

    Man stelle sich mal vor, der BVB hätte etwas klüger verhandelt und eingekauft - der Verein müsste doch im Geld schwimmen.
     
  13. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Du bringst es auf den Punkt. Schulz wäre ja ganz schön blöd, würde er auf die Kohle verzichten. Wenn sein Vertrag beim BVB ausläuft ist er 31 Jahre alt. Auch als Fußballer kann er 1 und 1 zusammenzählen. Jeder von uns würde genauso handeln wie er.
    Im Herbst seiner Karriere trainiert er ein bisschen mit, hier und da ein Freundschaftsspiel, lebt in Dortmund bestimmt mit tollem Haus und Auto super und hat ausgesorgt.
     
  14. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  15. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Nico Schulz ist geschenkt noch zu teuer.
     
  16. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Sehe ich auch so, den nimmt keiner bei 6 Mio. Gehalt. Da reicht auf nicht verschenken, da muss man noch draufzahlen und mindestens 5 Mio. Gehalt übernehmen.
    Schulz ist ja nicht blöd, das eine Jahr beim BVB zieht der auch noch durch.
    Mit Hazard kommt auch noch Schulz 2.0.
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Nicht zu vergessen Meunier.

    ..................

    Mein Vorschlag wäre eine VL mit Modeste.
    Das wäre dann wie das seltene Vorkommen eines vierblättrigen Kleeblatts.
    Ach ja, eine VL mit Modeste braucht es ja gar nicht, wir haben dafür ja Moukoko. :totlach::totlach::totlach:

    Moderationshinweis:
    Zitat gelöscht.
    Wenn direkt, zum vorhergehenden Beitrag, geantwortet wird sind Zitate/Vollzitate nicht notwendig, sondern sogar überflüssig!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2023
  18. baxter

    baxter Stammspieler

    der nächste fehler wäre bensebaini.ex ponies tun uns nicht gut.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    https://www.fussballtransfers.com/a5585995271981854421-bvb-arbeitet-an-schulz-loesung

    Man sollte es nicht glauben, dass in einem Profiverein der Größe und den Ambitionen des BVB ein solcher Vorgang möglich ist.
    8 Monatsgehälter bedeutet:
    458.333,- pro Monat
    UND
    3.666.666,- in SUMME.

    Für absolut NICHTS !!!!

    Und das, nachdem er quasi bereits
    5.500.000,- in der vergangenen Saison ohne Gegenleistung, also ebenso für NICHTS erhalten hat.


    Nun wird oft diskutiert, dass das nicht Schuld des Spielers ist, sondern er nur ein super Berater hat.
    Wenn dem so ist, dann leitet sich davon ab, dass die Gegenseite, in dem Fall der BVB, konkret in der Person von Herrn Zorc, eine super schlechte Transfersrbeit geleistet hat.

    Bei der Verpflichtung von jungen Talenten mag es vorkommen, dass man, auf das Prinzip Hoffnung setzend, auch einmal voll daneben liegen kann.
    Das ist Teil der Managerarbeit und nicht als unnormal zu bezeichnen.
    Wenn sich das jedoch wiederholt und es dann kein Einzelfall darstellt (z.B. Schürrle, Immobile), ist das klar mit wiederholt schlechter Transferarbeit zu bezeichnen.
    Eine, die dem Verein einen extrem hohen sportlichen und in dessen Folge natürlich auch finanziellen Verlust "bescherte".

    Wir beginnen hier, zurecht, Kehl bezüglich seiner Arbeit Vorwürfe zu machen und es kommen Ängste auf, dass er nicht der geeignete Mann ist.
    Eins bleibt aber festzuhalten.
    Nämlich das die Schürrles, Götzes, Immobiles, Rückholaktionen schon keine gute Transferarbeit war.
    Die des oberblinden Schulz war dann sein aberwitzig teurer "Königs-Transfer".

    Und argumentiere hier jetzt keiner, dass er ja ach so viele gute Transfers mit viel Erlösen getätigt hat.
    Das ist absolut richtig.
    Nur im Vergleich mit den genannten Namen und speziell Schulz, um den es hier geht, einer von Äpfel mit Birnen.
    Denn sehr gute Transfers können nicht mit schlechten und solchen beschissenenen, wie den von Schulz, aufgerechnet werden.
    Sie bleiben beschissen und höchst kritikabel .... sowie eine Art von wenig bis nicht zu akzeptierende bzw. tolerierenden Arbeit.

    Bei der Betrachtung unseres Kaders, deren diversen, sich noch darin tummelnden Spieler, ist Kehl deshalb und diesbezüglich kein Vorwurf zu machen.
    Dafür steht nur ein Name in der Verantwortung und das ist der von Zorc.
    Der ist Geschichte und deshalb bringt es kaum etwas, darüber noch groß zu diskutieren.
    Und:
    Das ändert natürlich nichts daran, dass Kehl trotzdem (bisher) mehr Kritik, als Lob verdient.
    Zur Wahrheit gehört aber auch dazu und beeinflusst unser sportliches Handeln, dass er sich mit gewissen Alt-Lasten Zorc's herumschlagen muss.

    Eine der gravierensten davon ist dieser Weltklassemann namens Schulz.

    Diese Art des "Aufräumes" ist letztlich ein Schlag für jeden hart arbeitenden Menschen in diesem Land.
    Ein Land, in dem "von oben" dieses System praktisch vorgelebt wird.
    Ohne oder nur teilweise Studienabschluss, geschmissenes Studium, etc. in die Verantwortung für 80 Mio. Deutsche zu kommen, ist sozusagen die Initialzündung nach unten.
    Wem wundert also die Kausa Schulz, sie ist nur ein Mosaikstein und Abblild unserer aktuellen Gesellschaft.
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man schaue sich die lange Liste derjenigen an, die ohne groß etwas zu leisten beim BVB kurzfristig zum Multimillionär geworden sind / bzw. ihr Millionenvermögen verdoppelt und verdreifacht haben : Modeste bekam für ein Jahr Bankdrücken 6 Mio, Rose ging, nach einem Jahr, mit 4 Mio zusätzicher Abfindung ( hat schon bei Verpflichtung 5 Mio gekostet ). Moukoko bekommt für jeden Monat Bankdrücken ca. 450 Tsd Euro, Reus sogar noch mehr, Passlack ( hat letzte Saison eine Halbzeit lang gespielt ), Meunier, Hazard, Dahoud, Reyna ??? Die letzte Saison von Schmelle ( da hat er nicht 1 Spiel gemacht ) ? Schürrle ( 7,5 Mio ), Peter Bosz ? etc, etc, etc ...

    Der BVB erhöht die Preise für die DKs und verlangt absurdes Geld für den ganzen China Müll, der da im Fanshop angeboten wird. Die Fans sollen am besten gleich 3 Bezahlabos fürs TV abschliessen und die Infrastruktur rund ums Stadion ( insbesondere Parken )liegt schon lange im Argen.
    Wie wäre es denn mal mit etwas ECHTER LIEBE vom Verein gegenüber der Fans ? Anstatt das Geld auf der Spieler Ebene zu verpulvern, könnte man doch mal etwas zurückgeben, indem man Eingangs und Parksituation verbessert, die Ticketpreise auf einem gesunden Level hält und sich im Fanshop mal ein bißchen Mühe gibt, und nicht nur diesen Null/Acht/Fusffzehn China Kack verkauft, den es so, für alle Vreine zu kaufen gibt. Und vielleicht kann der BVB sich dafür einsetzen, dass BL nur bei einem Bezahlsender zu sehen ist. ( ich schreibe bewusst " einsetzen ", denn entscheiden kann das der BVB nicht ).
     
    leipzig09 gefällt das.

Diese Seite empfehlen