Raphaël Guerreiro - Nr. 13

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Das würde mich auch freuen wenn Rapha länger beim BVB bleiben würde...:gthanks:...aber, ich denke das Ganze hat sich zerschlagen nachdem Neymar bei PSG bleiben muss, Barca konnte / wollte das Geld für den Rückkauf nicht auftreiben!
     
  2. Selma33

    Selma33 Hoffnungsträger

    Ich denk Rapha wird auch merken, dass PSG ihn vermutlich nie so dringend wollte, wie bisher angenommen. Denn ansonsten hätte PSG ihn schon am Anfang der Transferperiode geholt. Rapha ist ein Spieler, der Wertschätzung braucht. Ich hoffe, man kann sich wirklich einigen. Wäre schön, wenn er uns noch lange erhalten bleibt. Zumal Schulz bisher als LV noch nicht wirklich überzeugt hat und Hakimi rechts besser aufgehoben ist.
     
    Kevlina gefällt das.
  3. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wie sich Spieler entwickeln, die notgedrungen (weil PSG ihn nicht absolut wollte) beim BVB bleiben, muss man abwarten.
    Wenn er die Sache mit PSG abhakt, beim BVB verlängert und gewillt ist zu bleiben, ist es ja OK.
    Wartet er aber auf das nächste Angebot, wird er uns nicht viel nützen.
     
  4. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. September 2019
    Kevlina gefällt das.
  5. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Fände ich sehr gut! :daumen:
     
    Kevlina gefällt das.
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    WOW, da kann ich mich nur anschliessen - das fände ich auch megageil wenn Rapha bis ´23 bleiben würde...:ghappy:...endlich ma wieder gute Nachrichten in all dem dunklen Licht!
     
    Salecha gefällt das.
  7. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Mich beruhigt das auch, so bekommen wir wenigstens gut Kohle wenn er geht!
     
  8. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wir haben die Gespräche mit ihm in den letzten Wochen weitergeführt. Wir haben ein generelles Agreement zwischen Klub und Spieler – über eine Vertragsverlängerung bis 2023. Ich bin mir relativ sicher, dass wir das hinbekommen“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc auf der Pressekonferenz

    Quelle: Fussballtransfers.com
     
  9. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Eigentlich war es unklug von Zorc, das jetzt rauszuposaunen, wie kommt er aus der Nummer raus wenn der Berater jetzt doch ne Mille mehr Gehalt will oder Tuchel sich doch noch schnell meldet um reinzugrätschen..
    Dann hast du ne blöde Situation
     
  10. Susi

    Susi Stammspieler

    Wir kennen Zorc ja als jemanden, der sich grundsätzlich immer eher bedeckt hält und erst dann was dazu sagt, wenn es wirklich konkret wird. Deswegen glaube ich, dass es bei Guerreiro ziemlich gut aussieht. Wäre auf jeden Fall super.
     
    webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Nun scheint es tatsächlich so zu sein das Rapha bis 2023 unterschreibt.
    Von Rapha geht und der Verein ist schuld,bis er ist selber schuld wurde jedes ungelegte Ei von uns begackert.
    Vielleicht sollten wir in Zukunft einfach mal die Fakten abwarten bis wir drauf kloppen.
    Die ganze Aufregung sehr wahrscheinlich für nichts.
    Bin gespannt zu welchen Bezügen er unterschreibt.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Transferfenster ist zu !!!
     
    Kevlina gefällt das.
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es würde mich sehr freuen, wenn Rapha bleibt. Fehlt nur noch der Trainer, der ihn fest in Mannschaft einbaut. Für mich keine Frage wo.
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Für mich eine reine Alibi-Verlängerung damit wir mehr Kohle sehen. Kann mich natürlich irren;)
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Warum dann bis '23?
    Sehe schon, dass da die Absicht dahinter steckt, dass er weiterhin bei uns SPIELT.
    Wenn der Trainer ihn denn lässt!
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Wenn er fit ist, stellt sich tstsächlich nur die Frage, ob DIESER Trainer auf ihn von Beginn an, nur die letzten 20 Minuten oder vielleicht gar nicht setzt.
     
  17. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Weil das mehr Geld bringt als bis 21;)
     
  18. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Man muss aber auch sagen , daß Rapha eben auch eine Spieler ist der die Dynamik des Spiels auch sehr gut von der Bank zum positiven ändern kann, deswegen kann ich Favre da durchaus verstehen das er ihn sich häufig als Option lässt.
    Ein Götze Weigl Dahoud von der Bank drehen selten mal das Momentum im Spiel.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Bezüglich der drei hast Du recht, wobei zwei von ihnen (inzwischen) für die benötigte Klasse unserer Zielstellungen eigentlich keine richtige Kaderberechtigung mehr haben.

    Bezüglich Rapha hast Du dahingehend recht, wenn Deine Vermutung bezüglich Favres Gedanken richtig wären.
    Trotzdem wären dessen Gedanken aus meiner Sicht falsch, weil er praktisch Qualität auf der Bank lässt, die der frische Transfer auf Raphas Stammposition (noch nicht oder vielleicht auch nie) so nicht anbietet.

    Als Trainer sollte er, wenn es keine anderen Gründe (z. B. Belastungssteuerung, aus einer Verletzung kommend) immer mit der Top-Elf beginnen.
    Sollte der Spielverlauf in die gewünsche Richtung gehen, kann er dann eher oder später Leistungsträgern eine Pause und den Bankspielern dann eine längere Einsatzzeit gewähren.

    Als Beispiel dafür möchte ich mal Witsel nehmen.
    Der soll ja unersetzlich sein, was natürlich Quatsch ist, da man ja bei jeden Spieler mit Ausfallzeiten rechnen muss.
    Wenn Favre nun mit Witsel beginnt und die Kiste fährt in die richtige Richtung, d.h., das momentane Spielergebnis stimmt, kann er beispielsweise Weigl schon mal nach 55, 60 Min. bringen.
    Was spricht denn da dagegen?
    Aus meiner Sicht nichts.
    Natürlich kann er das auch mal umgekehrt machen.

    Zurück zu Rapha.
    Im gegenwärtigen Kader ist er für mich die klare Nummer eins als linker AV, wenn er nicht anderweitig gebraucht wird (dann würde ich Hakimi und dann erst Schulz bringen).
    Das bedeutet also, bezogen auf das vorstehende Beispiel, dass Rapha eigentlich immer beginnen sollte und dann seine Auswechslung (zur Schonung und für Einsatzzeit der anderen beiden) bereits relativ zeitig erfolgen könnte.

    Für mich ist der Gedanke eines Trainers (Ausnahmen bestätigen da die Regel) eigentlich potentielle Stammspieler auf der Bank zu lassen, um sie bei beschissenen Spielverlauf als Waffe noch bringen zu können, eher falsch.
    Vor allem dann, wenn er die häufig auch noch relativ spät einwechselt.

    Wir haben nunmal nicht diesen breiten, qualitativ hochwertigen Kader der Top-Spitzenvereine.
    Mithin würde ich möglichst immer versuchen, mit der Topelf zu beginnen, das Spiel in die gewünschte Behn zu lenken und dann, die teilweise nur marginal schlechteren Spieler einzuwechseln.

    So ein Fall könnte z.B. Reus und Hazard sein.
    In der derzeitigen Form, wäre es sogar eine Überlegung wert, daraus Harard/Reus zu machen.

    Fazit:
    Rapha gehört, wenn er topfit ist, zumindest im Großteil aller Spiele in die Startformation.
    Für mich ohne wenn und aber.
     
    Nonick79 gefällt das.
  20. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

Diese Seite empfehlen