1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Russland und der Fussball/Sport aktuell

Dieses Thema im Forum "WM & EM Talk" wurde erstellt von Saar-Borusse, 27. Februar 2022.

  1. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    oder - aber das ist jetzt off-topic - bei Lothar Matthäus
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Vornweg:
    Jeder Krieg ist einer zuviel.
    Jedes direkte oder indirekte Opfer ist eins zuviel.
    Ich verurteile jeden Krieg auf dieser Erde!!!

    Bisher habe ich in diesen Thread nur mitgelesen und die Meinungen aufgenommen.

    Jetzt einmal von meiner Seite etwas dazu.
    Vor allem, weil @Pohly91 eine zweite Sichtweise hat anklingen lassen hat.

    Ich finde auch, dass immer, mithin auch bei diesem und jedem Krieg die Gründe beachtet werden sollen
    Nur:
    Kennen wir "einfachen" Menschen jedes Detail, was diese Scheiße ausgelöst hat?
    Oder ist es vielmehr nicht so, dass wir uns unsere Meinung (außer die Menschen, die sich beruflich mit solchen Dingen befassen) aus den Informationen der Medien bilden?
    Wie verlässlich ist aber die Gesamtheit der Medien?
    Je nach Interessenlage wird seit Jahrzehnten im steigenden Maß verbogen und gelogen.
    Mithin maße ich mir nicht an, ohne die Gründe umfassend und verbindlich zu kennen, ein Urteil über diesen Krieg abzugeben.

    Außer:
    Dass jeder Angriffskrieg der Angreifer scharf zu verurteilen ist.
    Und:
    Dass die Völkergemeinschaft alles unternehmen muss, um diese ganz, ganz schlimme Gefahr zu beenden.

    Was aber ist zu tun?
    Meiner Meinung nach helfen Ausschlüsse bei Großveranstsltungen von Menschen, z.B. Sportler, die aus dem angreifenden Land kommen, nicht.
    DIESE Menschen sind Menschen wie wir.
    Friedliebend, z.B. den fairen sportlichen Wettkampf suchend und nicht mit dem Ansinnen geprägt, gegen andere Länder in den Krieg zu ziehen.
    Wenn jemand glaubt, dass es Putin auch nur die Bohne interessiert, ob irgendwo Aussperrungen oder Demonstrationen gegen den Krieg stattfinden, dann ist das m.M.n. naiv.
    Einem Aggressor ist es in der Regel egal, was die Bevölkerung macht.
    In seinem und den anderen Ländern.
    Er ist als Angreifer im Status eines Kriegsverbrechers und die Geschichte zeigt, dass es Verbrechern relativ egal ist, wie andere sein Verhalten und Tun verurteilen.

    Einzig und alleine wirtschaftliche Saktionen können ihn stoppen oder, was ein irrer Gedanke ist, ihm zu noch schlimmeren Handeln veranlassen.

    Ich finde deshalb, dass der Weg, die Menschen des angreifenden Landes von allem gesellschaftlichen Ereignissen auszuschließen, weder zielführend, noch ihnen gegenüber angemessen ist.
    Sicherlich ist es ein Muss, sämtliche Veranstaltungen und internationale Ereignisse in Rußland zu boykottieren.
    Den "einfachen" und friedliebenden Menschen, wie z.B. die Teilnahme an den Paralympics zu verwehren, halte ich für falsch.
    Gerade da wäre ein gemeinsames Auftreten, mithin in speziellen Art von Demonstration, den Schulterschluss mit allen Menschen zu zeigen.
    Zu zeigen, dass es eine Geneinsamkeit zwischen allen friedliebenden Menschen geben soll und auch gibt.
    Dass der russische Athlet ebenso ein Teil dieser Gemeinschaft ist.
    Denn nochmals:
    Die einfachen Menschen wollen in aller Regel friedlich leben.
    Das zeigt der Sport, das zeigt der fremdländische Kollege, das zeigt das Leben im Allgemeinen.
    Für mich steht da der friedliche Schulterschluss mit allen friedliebenden Menschen, als denn deren die Ausgrenzung, als wirksameres Zeichen.
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Und noch etwas hinterher:

    Hier wird zu etwas Stellung bezogen, was sehr, sehr schlimm ist.
    Weil es sich nahe dem europäischen Großraum befindet.

    Wo, so frage ich mich, blieben derartige, derartig massive Reaktionen, bei anderen Kriegen.
    Beim jahrelang andauernden Jugoslawienkonflikt?
    Wie war die Reaktion, als im Syrienkrieg abertausende Frauen vergewaltigt, Kinder als Soldaten missbraucht wurden, Menschen verhungert und elendig krepiert sind?
    Wer hat sich darüber aufgeregt, dass auch deutsche Waffen in den Händen dieser Machthaber gelangten ... und das sogar in die beider gegnerischen Parteien?

    Im Prinzip hätte kein deutscher Sportler irgendwo antreten dürfen, hätte ebenso ausgeschlossen werden müssen.
    Denn zwischen Waffen für einen Krieg zu liefern und scheinheilig Frieden zu predigen, ist m.M.n. kein wesentlicher Unterschied dazu, dass deutsche Waffen in die Händen von Menschen gelangen, die anderen Menschen damit grausames Leid zufügen.

    Das sollte man bedenken, wenn man jetzt über russische Athleten und deren Aussperrung diskutiert.
    Auch den Aspekt, dass z.B. gerade die paralympischen Sportler in der Regel besonders stark sozial geprägt sind, widerspricht dem Sinn eines Ausschlusses.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende

  5. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    ich glaube auch, dass es da ganz ganz schwer ist, irgendeine Entscheidung zu treffen, bzw. Stellung zu beziehen. Letztendlich sind das alles nur Versuche diesen Wahnsinn irgendwie zu stoppen, in der Hoffnung, dass es Russland-Intern etwas bewirkt.
    Ich habe bei den ganzen Bildern (und da hauptsächlich die Fluchtbildern mit den Kindern ein déjà-vue, da meine Mutter damals im Jugoslavienkrieg mit in Kroatien war und Kinder rausgeholt hat.
    Der Unterschied zu den Kriegen (Syrien, Jugoslavien, etc.) ist sicherlich, dass es sich dabei um Bürgerkriege gehandelt hat. Jetzt wird ja versucht ein Land einzuvernehmen.
    Bitte nicht falsch verstehen, für mich ist jeder Krieg - egal ob Bürger- oder Feindliche Übernahme einfach nur ...... Gewinner wird es nämlich auf beiden Seiten nicht geben.

    Was wäre denn eurer Meinung nach der Schlüssel für die Beendigung dieses sinnlosen Kriegs.
    Was hat Putin denn davon ein Land lahm zu legen, indem der Großteil der Bevölkerung größtenteils geflohen oder gestorben ist. Was macht er nach Beendigung, eventuellen Kapitulation der Ukraine mit dem Land? Millionen, Milliarden investieren, damit wieder alles aufgebaut wird, was er vorher hat kaputt machen lassen?

    Sind die Bilder, die in den Medien gezeigt werden eurer Meinung nach falsch. Ist das ein schlechter Film, der da gerade an den Grenzübergängen gedreht wird?
    Sicherlich gehörten zu einem Krieg immer - mindestens - zwei Seiten, aber angegriffen wird im Moment nur eine, oder ich habe es nicht mitbekommen, dass die Bevölkerung in Russland auch angegriffen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2022
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    2 Gründe führt Putin für diesen Krieg an.
    1.Völkermord an den in der Ukraine lebenden Russen.
    Wenn dem so ist/war,hätte Putin der UN/Nato Beweise vorlegen können,mit der Aufforderung,macht was oder wir machen was.
    Wenn das nichts gebracht hätte wäre es möglich gewesen in die Ukraine einzudringen,einen Korridor zu den Gebieten zu schaffen,diese zu besetzen und zu Selenskyi zu sagen,wir sind jetzt hier und gehen nicht mehr bis eine Lösung gefunden ist.
    Beweise wurden von Putin bis Heute nicht vorgelegt.
    Stattdessen lässdt er die Situation so eskalieren.
    2.Erweiterung der Nato bis an die Grenzen von Russland,er fürchtet um die Sicherheit seines Landes.
    Natürlich,die Nato ist ja auch seit ihrem Bestehen in soviele Länder einmarscht,hat diese unterworfen und beutet sie aus,ganz klar das die ganze Welt Angst vor der Nato haben muss,ich halte das für mehr als lächerlich.
    Fragt sich mal jemand weshalb Länder die an der Grenze zu Russland liegen in die Nato wollen/wollten,wenn doch der freundliche Putin so harmlos ist.
    Es wäre für Putin möglich gewesen,zumindest den Versuch hätte es ihm wert sein müssen die Situation anders lösen zu wollen.
    Stattdessen ruft er seinen Freund aus Belarus zu Hilfe weil es nicht so läuft wie gewünscht,wie ARM ist das denn?
    Also Putin ist nicht das Opfer sondern der Täter,aber diese Rolle hat er gut drauf.
    Nun haben wir die Debatte das es nicht fair ist Russische Sportler auszuschliessen,als ob es da irgendeine faire Lösung geben würde.
    Die Sportler werden das überleben und irgendwann werden sie auch wieder dabei sein,im Gegensatz zu den ganzen Kriegsopfern,wie fair ist das denn?
    Im übrigen vermiss ich die Superstars aus der Klimaszene,wo sind die Demonstationen gegen Putin und seinen Krieg der das Weltklima bestimmt nicht besser macht?
    Nix,Null komma Null kommt da,alles nur warme Luft bei denen.
     
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  8. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Krieg ist immer sinnlos weil die Zivilbevölkerung auf beiden Seiten die Zeche dafür zahlen muss.
     
  9. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Krieg scheint sinnlos. Millionen Menschen leben davon. Auf Krieg beruhen ganze Industrien und Industriezweige...
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *


    Ich möchte mit Dir keine Grundsatzdebatte führen, weil ich meine Meinung schon recht ausführlich geschrieben und diese auch versucht habe, zu begründen.

    Eins wundert mich bei Deinen Ausführungen dann aber doch.
    Du beschreibst die Gründe für die Geschehnisse, als ob Du Polit- oder Geschichtswissenschaftler bist.
    Bist Du das?
    Wenn nein, dann ist Deine Meinung nur AMATEURHAFT.
    Wie die von uns allen.
    Die somit richtig, teilweise richtig oder auch falsch sein kann.

    Und letztlich noch etwas zu Deinen Aussagen, die Du zum Verhalten der betroffenen Menschen getätigt hast.
    Du fragst danach, wo die Superstars der Klimaszene bleiben.
    Du wirfst ihnen, vielleicht auch allen Russen vor, dass sie nichts gegen Putin unternehmen.

    DAS ist hier im Forum zu schreiben soooooo superleicht.
    Frage Dich mal selbst, ob Du wirklich dem Mut hättest, irgendwo in Russland oder gar in Moskau auf die Straße zu gehen?
    Zu riskieren, dass man Dich wegfängt und im tiefsten Ural in irgendein Straflager steckt, wo keiner weiß, wo Du abgeblieben bist.
    Aus dem Du als gebrochenes menschliches Wrack oder vielleicht nie mehr zurückkommst?

    Ich finde es von allen, die zuhause, fern ab von dem schlimmen Geschehen, mit dem Hintern im Warmen sitzend und nicht ums eigene Leben bangen zu müssen, ausgesprochen anmaßend, von den betroffenen Menschen Widerstand einzufordern.
    Alle die das fordern, eigentlich keiner von unserer Generation, die das Glück hatte, in Frieden aufzuwachsen und bisher zu leben, kann sich auch nur ansatzweise vorstellen, was da abgeht.
    Wie es ist, Ängste um sein eigenes, Leben, um das seiner Freunde und Lieben, zu haben.

    Ich möchte Dich und Deine Meinung ebensowenig angreifen, wie die von allen anderen, die fern vom Geschehen Widerstand einfordern.
    Ich möchte jedoch alle einmal auffordern nachzudenken, ob sie wirklich glauben zu wissen, was in der bitteren Realität da abläuft.
    Ich denke, dass es wirklich keiner weiß bzw. fühlen kann.
    Deshalb empfehle ich ihnen, mit solchen Forderungen sehr vorsichtig zu sein.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    Nein,ich bin in diesen Dingen genauso Amateur wie du.
    Ich lese,höre und mache mir meine Gedanken,beleuchte die Dinge von verschiedenen Seiten und bilde mir dann eine Meinung,die man teilen kann oder auch nicht.
    Hat mein gegenüber eine andere Meinung mit anderen Argumenten lasse ich mir die immer durch den Kopf gehen.
    Ich bin in der Lage meine Meinung und Einschätzung zu ändern,will aber gewisse Dinge bewiesen haben,das ist alles.
    Ansonsten bin ich der Meinung das man Putin millitärisch nicht stoppen kann,wegen den Atomwaffen.
    Bleibt nur das Russische Volk,deshalb sind die Sanktionen ja so wichtig und es ist auch wichtig alle Sportler von allem auszuschliessen.
    Die Menschen in Russland müssen merken das die Welt unzufrieden ist mit dem was ihr Führer macht.
    Es muss ihnen leider so schlecht gehen das sie wieder dazugehören wollen und alle,aber auch wirklich alle gegen Putin auf die Strasse gehen.
    Das geht nur zusammen und jedem der da mitmacht gehört mein allerhöchster Respekt.
    Wen interessieren da die paar Sportler die vielleicht unfair behandelt werden,es geht hier um doch soviel mehr.
    Wenn es richtig dumm läuft............man mag es sich gar nicht ausmalen.
     
    cocoline gefällt das.
  12. baxter

    baxter Stammspieler

    Wenns richtig dumm läut haben ALLE was davon. Die,die sich jetzt noch raushalten können radioaktiven Fallout nicht einfach an ihrer Grenze aufhalten und der wird die unweigerliche Folge eines eskalierenden Krieges sein.Das alles für irgendwelche Grossmachtsphantasien und den Glauben weil man es kann darf man die Welt neu ordnen. Das gilt im übrigen tendenziell für alle sogenannten Grossmächte ,die nicht dazu neigen die Belange der betroffenen Menschen auch nur im Ansatz zu berückschtigen.Unsere Spezies ist halt ne komische Sorte Mäuse hoch intelligent mit der Fähigkeit sich selten dämlich aufzuführen.Belege dafür findeste in jedem Geschichtsbuch.
     
  13. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das finde ich richtig heftig. Einem Trainer die Lizenz zu entziehen und zu sperren, weil er nicht die Meinung des Landes teilt bzw. in ein Mikrofon rein krakelt und seinen Vertrag erfüllen will. Das sind ja tolle Sitten. Da sollte man unbedingt gucken dass man sowas so schnell wie möglich in die EU holt...

    Das finde ich echt ekelhaft und abartig was man da mit Tymoshchuk von Seiten der Ukraine macht...

    Quelle: transfermarkt.de (11.03.2022)
    https://www.transfermarkt.de/ukrain...g-ndash-co-trainer-bei-zenit/view/news/401349
     
    leipzig09 gefällt das.
  14. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja,das habe ich auch gelesen und finde das genauso übertrieben,wie war das noch mit der Meinungsfreiheit.
    Wenn er sich nicht dazu äussern will ist das seine Sache,er muss dann natürlich damit rechnen das Abstand von ihm genommen wird,aber das ist krass.
    Sanktionen gegen Russland und Sportler ist das eine,was mittlerweile gegen Normal Russen veranstaltet wird zielt weit übers Ziel hinaus.
    Obwohl ich beim besten Willen nicht verstehen kann weshalb Tymoshchuk nichts dazu zu sagen hat das sein Land so vergewaltigt wird.
     

Diese Seite empfehlen