05. Spieltag = Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 17. September 2017.

?

Wie spielt unser BVB?

  1. Wir gewinnen!

    6 Stimme(n)
    33,3%
  2. Leider verlieren wir!

    9 Stimme(n)
    50,0%
  3. Unentschieden!

    3 Stimme(n)
    16,7%
  1. Enzo

    Enzo Hoffnungsträger

    Ja, richtig- es schmerzt einfach nur noch. Wir reden aber über die gleiche Mannschaft, die zuletzt unter Tuchel im Viertelfinale stand. Wir alle wissen noch , unter welchen Umständen wir damals ausgeschieden sind.
    Der Trainer muss noch vor dem Derby entlassen werden. Ich glaube, dass die Spieler ein Gefühl dafür haben, ob ein Trainer kompetent ist oder nicht.
    Tuchel sind sie alle gefolgt, weil er diese Kompetenz ausgestrahlt hat und bei Bosz ist es nicht so. Der Mann hat keine Ausstrahlung und ist auch kein Motivator.
     
  2. george b.

    george b. Stammspieler

    Die können es ja alle anders und wer ,wenn nicht der Trainer soll für Form und Fitness verantwortlich sein.?Was wir zur Zeit anbieten ist Absteigerniveau.Toljan nehme ich noch in Schutz wie auch Zagadou ,aber wo sind die ,die die Mannschaft mitnehmen sollen ,wenn es Schlecht läuft ?Soviele wie heute einen veritablen käse zusammengespielt haben kannste garnicht auswechseln. Dieser höfliche aber blutleere und emotionslose Übungsleiter passt zum BVB wie ein Schwein aufs Sofa.Besonders ärgerlich ist der desolate körperliche Zustand der Aktiven. Das allerdings kann man nicht alleine dem Trainer anlasten ,denn Profisportler sind auch selbst für ihren Körper verantwortlich ,aber wenn der Fussball in diesem System keinen spass macht kann ich auch nachvollziehen,daß man sich hängen lässt. Alles wirkt plan und hilflos und die GL ist gefordert oder aber die Aktionäre sollten mal Aki und Micha einbestellen. Was PB abliefert kann jeder halbwegs clevere Absolvent des DFB Trainerlehrgangs besser,wetten.
     
    hotzenplotz, Vorstopper und dausi gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das ist wirklich krass. Wenn man die Tottenham Spieler sieht, wenn die mal Gas geben und dann unsere Jungs. Das ist, Fitness - mäßig, ein Klassenunterschied. Das ist mir schon gegen Stuttgart aufgefallen.
     
    Floralys und dausi gefällt das.
  4. dausi

    dausi Stammspieler

    In dem Zustand gewinnen wir kein Spiel mehr, wenn ich an Samstag denke wird mir schlecht.
     
    Floralys gefällt das.
  5. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Genau, das fällt vor allem in HZ 2 auf - keine Ahnung ob sie jetzt immer "schlemmen" aber das ist der falsche Weg oder besser gesagt, warum machen sie das dann? Sie waren doch so fit - wie kann man das schon wieder alles aufgeben...[​IMG]
     
    Floralys gefällt das.
  6. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Erste Halbzeit OK, aber dann?
    Kondition ist Sache des Trainer!
    Der Mannschaft Selbstvertrauen vermitteln, ist Sache des Trainers.
    Immer die Klöpse von einzelnen Spielrn, warum?? Weil die Mannschaft nicht fit ist??
    Die Mannschaft ist in Angriffsposition, bei einem Rückstand, doch dann spielt Schmelzer den Ball zurück, zur Hintermannschaft:daumenrunter::daumenrunter:
    :?:-0:?:-0
     
    Chilledkröte und Kevlina gefällt das.
  7. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Mal ganz ehrlich:
    Was ich in der 1. HZ gesehen habe, war ein kleiner (!) Fortschritt, im Vergleich zu den letzten Spielen. Aber ich habe auch da kein "super Spiel" gesehen. Keines, bei dem ich, vor Begeisterung, nicht mehr ruhig sitzen konnte und keine Minute verpassen wollte!
    In dieser Saison war das, in den ersten Spielen, so. Aber da hatten wir andere Gegner, die unser Spiel noch nicht durchschaut hatten.

    Wir alle fragen uns ja, warum die Spieler solche individuellen Kapitalfehler machen und die dann auch nicht mehr gerade biegen können.
    Mangelnde Konzentration, weil die fehlende körperliche Fitness sich auch auf die geistige Fitness auswirkt, könnte eine Erklärung sein.
     
    webdawg18, cocoline und Kevlina gefällt das.
  8. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Ja, hast Recht - dann reden wir von einem kleinen Fortschritt in HZ 1, sie hielten sehr gut mit, setzten auch mal kleine Nadelstiche, liessen sich nicht so schnell übertölpeln wie zuletzt...[​IMG] ...aber jetzt müsste es an Bosz liegen mal einige andere Systeme spielen zu lassen, die die Gegner noch nicht kennen wie zu Beginn der Saison. Jetzt haben sie uns studiert und wissen wie man die Abwehr knackt...Dazu kommen die individuellen Fehler, einfach unerklärlich...aber wenn es wirklich an der Fitness liegt, dann muss dort mal dringend die Schrauben angezogen werden - kann mir nicht vorstellen dass sie dermassen "schlemmen"!!! Falls doch, dann müssen sich die Jungs an die eigene Nase fassen...dann vermasseln sie sich selbst die Resultate die man braucht.
     
  9. dausi

    dausi Stammspieler

    Ich glaube das Tottenham noch nicht mal Vollgas gegeben hat und das macht das ganze für mich noch erschreckender.Akki zieh die Reissleine und schick den Holländer zurück nach Den Haag.
     
    captkirk gefällt das.
  10. vagabund

    vagabund Hoffnungsträger


    Watzke sollte sich bei TT entschuldigen ihn zur Rückkehr bewegen und das gleichzeitig mit seinem Rücktritt verbinden. Oder aber voller Demut TT die volle Handlungsfreiheit als Trainer zusagen.

    Ich weiß nicht wie wir aus der jetzigen Situation wieder raus kommen sollen. Ich fürchte die Grössen Zeiten BVB sind von nun an Geschichte.
    Nur ein Top Mann wie Sammer oder Hitzfeld kann den Verein noch vor dem Absturz in sportlichen and finanziellen Exodus bewahren.
     
    Chiara und Chilledkröte gefällt das.
  11. 09Michael

    09Michael Leistungsträger BFD - Mitglied

    Boah ne wollte grad die PK auf YT anschauen es geht nicht. Bis zur ersten Frage dann war schluss:boes:
     
  12. bvb09pit

    bvb09pit Stammspieler

    Nenne und doch bitte einen Trsiner,der uns jetzt helfen würde.
    Ottmar will wohl nicht.
    Sammer wollen wir nicht.
    Wer sollte es denn dann sein?
    Weinzierl?
     
  13. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn wir auf Rentner setzen, hätten wir noch; Rehagel und Gutendorf
     
  14. captkirk

    captkirk Jungtalent

    Also nach diesem Abend ist ja bald jeder Trainer besser. Zorc und Watzke können das nicht mehr lange aussitzen. Man muss ja leider schon froh sein, dass wir verloren haben - wird gegen die Schlümpfe nicht anders werden.
    Nu dadurch erhöht sich der Druck auf AW und MZ.
    Weg mit PB. Von den Lederhosen lernen (hätte nie gedacht, dass ich so was mal schreibe) - die haben kurzen Prozess gemacht....
     
    Floralys und Chilledkröte gefällt das.
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es wird immer schlimmer. Je länger die Situation vom Verein ausgesessen wird, desto länger wird es dauern, bis die verursachten Schäden behoben sind.

    Was ich gestern in HZ 2 gesehen habe, war ein schwarz / gelber Haufen in jämmerlicher Verfassung. Sportlich gesehen, der absolute Tiefpunkt in meiner Zeit als Fan des BVB. Ein wahres Trauerspiel.

    Die Mannschaft spielt, ganz klar, ohne Konzept und Führung. Auf Druck von aussen, hat PB sein System umgestellt. Das war eine inhaltslose Umstellung auf dem Papier. Eine Formsache, die dem Spiel, anfangs, zwar etwas mehr Ordnung gegeben hat, aber nach dem ersten Gegentor sofort in sich zusammen gebrochen ist.

    Yarmolenko hat das ja gegenüber der ukrainischen Presse schon angesprochen, dass PBs Training lasch ist. Das sieht man, denn die Mannschaft wirkt nicht fit ( das hat nichts mit Schlemmen zu tun, sondern mit mangelnden Trainingseinheiten ) und somit auch nicht BL tauglich ( wenn schon der VFB Stuttgart wesentlich agiler und fitter wirkt ). Die Werte bestätigen das, im Übrigen.

    Es bleibt bei dem, was wir schon die letzten Spiele festgestellt haben. Wir haben mit PB einen Trainer, der das nicht kann. Ob die ersten Spiele noch Tuchel waren ( zumindestens die Fitness war noch Tuchel - das ist sicher ), oder die Gegner zu schwach, bzw. überrascht, ist irrelevant. Nachdem jeder Gegner uns entschlüsselt hat ( was nicht schwer war ), wurde der Hurra Fussball zum Harakiri Fussball.

    Ich kann es nur gebetsmühlenartig wiederholen : schmeisst PB sofort raus. Der kann es nicht und reitet die Karre nur noch weiter in die Grütze. Irgendwann ( spätestens nach einem verlorenen Derby ) verlieren wir auch den Anschluß in der Liga und dann ist das minimale Saisonziel in Gefahr. Das kann man doch als verantwortlicher Vereinschef nicht zulassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2017
    dausi und Floralys gefällt das.
  16. george b.

    george b. Stammspieler

    Ohne Frage müssen ,wenn PB geht auch Spieler gehen. Es gibt offensichtlich Seilschaften innerhalb der Mannschaft und das ist ein Zustand ,den wir vom blauen Nachbarn nur allzu gut kennen.Ich kann mir auch nicht erklären warum keiner im Trainerteam die Defizite erkennt. Den Fitness Trainer hat PB doch garnicht mitgebracht meines Wissens,derwar doch schon vorher im Verein und vorher waren die Jungs doch wenigstens körperlich topfit und davon sind sie im Moment weit entfernt.Die meisten von uns sind ja nicht so nahe dran am Verein ,aber da muss intern einiges im Argen liegen,wenn eine spielerisch durchaus begabte Mannschaft so ein Bild abgibt.Da passt ja nix mehr und die Einzigen ,denen das nicht auffällt sind Aki und sein Anhang.Will Aki seinen BVB erhalten wird es Zeit zu handeln.Es ist schon bedenklich ,daß man befürchtet der BVB könnte das Derby gewinnen und die sportlich Verantwortlichen dürfen weiter dillettieren.
     
    captkirk und Floralys gefällt das.
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es geht nicht um den Fitness Trainer. Es geht darum ( wie es bei den Bayern unter Ancelotti gewesen ist ), wie oft und intensiv der Trainer trainieren lässt. Das ist komplex, denn eigentlich muss so ein Training auf die einzelnen Spieler und deren individuelle Form ( Verletzungen und Defizite ) abgestimmt sein. Das arbeitet der Trainer im Detail aus ( wenn er seine Arbeit gut macht - wer weiss, was PB da tut ).
     
    Floralys gefällt das.
  18. Enzo

    Enzo Hoffnungsträger

    Ein Derby-Sieg bedeutet ganz und gar nicht, dass alles wieder gut wird. Das sind auch nur 3 Punkte, nicht mehr und nicht weniger.
    Bosz heute noch entlassen, wäre konsequent und nachvollziehbar. Alles andere ist doch fadenscheinig. Gewinnt der BVB am Samstag, säße er dann wieder fester im Sattel ??
    Fakt ist und bleibt, dass mit diesem Trainer das Klassenziel nicht erreicht wird. Ist das der Fall, sollte Watzke und Zorc auch ihren Hut nehmen.
     
    Floralys gefällt das.
  19. george b.

    george b. Stammspieler

    Was ja noch besonders aufs Gemüt drückt ist,daß der ehemalige Chaosverein von nenbenan anscheinend die richtige Trainerwahl getroffen hat.Die scheinen den ganzen Müll ,der sie belastet hat ,bei uns abgeladen zu haben. Manche rufen ja jetzt nach Sammer oder Hitzfeld ,aber das kann doch nur ne Übergangslösung sein. Ich glaube ,daß jeder Absolvent des DFBtrainerlehrgangs über das gleiche theoretische Rüstzeug verfügt,die Kunst ist doch den Trainer zu finden ,der sein Konzept der Mannschaft vermitteln kann und die das dann erfolgreich umsetzt.Dazu gehört eine Körpersprache die nach aussen vermittelt,daß ich als Übungsleiter die Mannschaft die Mannschaft überzeugen und auf eine erfolgreiche Reise mitnehmen will.Das findet im augenblick überhaupt nicht statt,man hat eher den Eindruck,daß alle resignieren und sich in ihr Schicksal ergeben und das nahezu kampflos.Es scheint so als sei ein Neustart unumgänglich nur sollte das bald passieren sonst bleiben wir die Lachnummer der Liga und sind für alle ein hochwillkommener Punktekieferant.
     
    Floralys gefällt das.
  20. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Auch bei PB wird man vorher geprüft und überlegt haben. Man wird sich sein Konzept angehört und besprochen haben.
    Man wird einfach überzeugt gewesen sein, den richtigen Trainer für den BVB verpflichtet zu haben. Aber so, wie nicht jeder Spielertransfer gut einschlägt, wird es auch bei einem Trainer sein. Selbst gute Leute funktionieren nicht in jedem Verein.
    Man verpflichtet Menschen und installiert keine Maschinen.
    So etwas dann zu korrigieren, ist nicht eine Sachen von 3 Wochen. Natürlich hofft man erst auf eine Wende, bevor man tätig wird.
    Will man dann etwas ändern, stehen grosse Veränderungen an. Vor allen Dingen ist die Frage, was ist machbar, wer passt zum BVB (man will jan nicht nochmals daneben greifen), wie bekommt man alles über die Bühne, ohne den Verein groß zu schaden.
    Es braucht eben seine Zeit und ein glückliches Händchen.
    Der Vergleich mit den Roten????
    Leider ist es so, die Bayern haben eine größere Anziehungskraft, bekommen aso eher bessere Leute. Haben eine größere Finanzkraft (worauf gute Trainer achten) und hatten eben mit Hupp H. und TT zwei Leute in Hinterhand.
     

Diese Seite empfehlen