1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

14. Spieltag Dienstag, 08. November 2022, 18:30 Uhr - VfL Wolfsburg - UNSER BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Nera, 7. November 2022.

  1. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Da waren keine Amateure auf dem Platz, diese schwachen Ausreden, betrifft alle Mannschaften,

    Freiburg, Frankfurt oder Union, haben sicherlich einen kleineren Kader und spielen nicht so eine lustloses gekickeselbst mit BVB Brille muss man Mal den Tatsachen ins Auge schauen
    Es kann nicht IMMER irgendwas anderes verantwortlich sein, es sind diese sch..es Millionäre, die kein Bock haben für ihr Hobby UND uns Fans alles zu geben
    Punta aus, das ist die knallharte Wahrheit
    Es war genug Zeit und es gab genug Qualität, um Ersatz zu beschaffen! Die Verantwortlichen haben so entschieden und yepp sind für den Dreck verantwortlich
     
  2. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    uniom und freiburg haben aber nciht mti verletzen zu kämpfen
     
    Kevlina gefällt das.
  3. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wie bitte? Wir wollen und müssen CL spielen und wo haben wir nur 16 Mann? Wir haben laut Transfermarkt 32er Kader!!!!!!
    Dass da zuviele Flaschen dabei sind, wem seine Schuld ist das?

    egal wir werden ständig benachteiligt, von 32 sind 32 verletzt, keine Ahnung das Wetter war auch schuld und Sky und der Rasen und
    Ach Quatsch ohne Alkohol fällt mir nix blöderes mehr wer oder was noch verantwortlich ist bin raus

    Allen ne schöne Woche
     
  4. Manni666

    Manni666 Leistungsträger

    So ist es, aber nein, da spielt man Minuten hinten herum. Da fällt einem nichts mehr ein.
     
    Frau1909 gefällt das.
  5. Enzo

    Enzo Hoffnungsträger

    Spieler wie Malen oder Adeyemi müssen auch mal den Unterschied ausmachen, aber da kommt nichts.
    Für mich in Anbetracht der Ablösesummen " Fehleinkäufe" .
    Über Modeste müssen wir uns nun wirklich nicht mehr unterhalten
    Total falsch bewertet und eingeschätzt.
    Ja, wir haben Verletzte, aber andere Vereine wie RB, Frankfurt etc. müssen das auch kompensieren.
    Terzic ist eben nicht der Heilsbringer und Rose nicht so schlecht wie sein Ruf hier ist.
    Vielleicht muss man in der Wintertransferperiode noch einmal nachlegen.
    Aber Fakt ist auch, dass man sich mit Mittelmaß niemals hier in Dortmund abfinden darf.
    Dafür ist hier zu viel entstanden und steht auch zu viel auf dem Spiel.
    Jetzt ist auch der sportliche Vorstand um Kehl gefragt, die richtigen Schlüsse aus der Vorrunde zu ziehen.
    Die Meisterschaft ist eh weg. Die Bajuwaren liefern einfach zu konstant und sind auch einfach besser besetzt.
    Es wird kribbelig !!
     
  6. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    wir haben aktuell 10 verletzte und auf der bank sazen heute 3 junge spieler auf der bank
     
  7. baxter

    baxter Stammspieler

    Daran hats aber nicht gelegen. Erwarte nix von dieser Truppe dann wirste nicht enttäuscht.Da muss noch etliches umgebaut und neu verpflichtet werden.Mal schauen für wieviel Mittelklasse die Bellingham Millionen verdaddelt werden. Wer in den vergangenen Jahren als Scout und Berater für den BVB gearbeitet hat ,hat eher Sabotage als "Neustart" betrieben. bis auf die ganz jungen.
     
    Frau1909 gefällt das.
  8. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Liebe Nadine.

    Ich würde dir da ja Recht geben, wenn wir ein Gehaltsetat von 50 Millionen im Jahr hätten.

    Aber bei dem, was wir haben, sind das doch eher Ausreden.

    Ich bin auch ne Frau und eher defensiv unterwegs. Aber bei dem Geld, was da ausgegeben wird, gibt es für mich solche Ausreden nicht mehr.

    Es fehlen schlicht die Grundlagen des Fußballs und ein Konzept.

    Seit mindestens 5 Jahren ist das nur noch irgendwas, aber kein Plan. Und das für so viel Geld.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ja, das wäre möglich und, sollte Kobel und Bellingham ausfallen, ist für mich Platz 10 nicht so abwegig.

    Zu welcher Art von (Nicht-)Fußball sind wir nur hingekommen.

    Vieles kann/könnte trainiert werden.
    Wenn es trainiert wird und nicht fruchtet, dann eben bis zum Umfallen.
    Ich sehe spielkulturell einen immer stärker werdenden Verfall.
    Sorry, bei Rose wurde schlecht gespielt.
    Was unser Gesamtauftritt, d.h., Bewegung, Freilaufen, Passschärfe, Spielverlagerungen, Spieltempo, Torabschlüsse, Ecken, Freistöße, Einzueins-Situationen, Zweikampfverhalten Mann gegen Mann, betrifft, gibt es immer mehr, teils gravierende Mängel.
    Das zu verändern bzw. zu verbessern liegt hauptverantwortlich in der Verantwortung des Cheftrainers.

    Rose wurde für beschissene Ergebnisse, unansehliches Spiel und taktische Mängel zurecht gefeuert.

    Sorry, und nochmals sorry, ich sehe bei Terzic KEINE Entwicklung der Spielweise von Rose.
    Eher ist das Gegenteil der Fall.
    Rose hatte, auch wegen dem über ihm schwebenden Terzic, wenig Kredit.
    Terzic hat diesen Kredit.
    Weil er den BVB im Herzen trägt und ihn zum Pokalsieg geführt hat.
    Als Interimstrainer!!!!!
    Etwas ganz anderes, als als Cheftrainer dauerhaft verantwortlich zu sein!!!!
    Muss man deswegen jedoch die Arbeit von Terzic kritiklos hinnehmen, wenn man, wie schrieb Manni so treffend, beim Zusehen nah an einer Augenkrebserkrankung ist?

    Nur zu Erinnerung.
    Hier geht es weder um Rose oder Terzic.
    Hier geht es ausschließlich um den Verein und dessen sportlichen Leistungen.
    Personen sind auswechselbar.
    Deshalb sollte man Terzic ebenso an seiner Arbeit messen, wie Rose, LF und alle anderen Trainer.
    Ich sehe jedenfalls (BIS JETZT), mit Ausnahme TEILWEISER Besserung der Mentalität, nichts, was besser als bei Rose ist.
    Zudem unterliefen ihn, ebenso wie Rose, einige Coachingfehler.

    Das soll kein Abgesang auf Terzic sein.
    Aber was man sieht, sollte man auch zum Ausdruck bringen und nicht, weil Terzic "einer von uns ist", unter den Teppich kehren.
    Denn im Selbstbeweihräuchern sind wir schon immer große Klasse.

    Terzic's einzig richtiges Problem, für das er nicht verantwortlich ist, sind die Probleme im Sturmzentrum.
    Das muss sofort (Wintertransferfenster) behoben werden.
    Auf Haller zu warten wäre vereinsschädigendes Verhalten.
    Denn was passiert, wenn er nicht rechtzeitig zurückkommt oder gar nicht mehr Fuß fasst?
    Spielen wir dann die Saison so besetzt weiter?
    Für mich ein Horrorszensrio!
     
    Manni666 gefällt das.
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man stelle sich vor, man wäre als BVB Fan die letzten 10 Jahre im Koma gewesen, würde aufwachen und dieses Spiel sehen.

    Krasser könnte der Unterschied kaum sein. Von 150 % ruter auf 45 %. Boah. Ganz schon frustig. Ich sehe da aber auch kein Licht. Adeyemi ist, seitdem er den neuen ( beknackten ) Haarschnitt hat, völlig von der Rolle. Malen ... ist Malen. Da geht auch nix. Moukoko ? Gegen stärkere Gegner sieht der blaß aus. Egal ... mir fällt auch nix mehr ein.
     
    Zazou09, Alex22, leipzig09 und 2 anderen gefällt das.
  11. Manni666

    Manni666 Leistungsträger

    Reus muss weg. Der war die ganzen Jahre mehr Fluch als Segen für den BvB. Warum hat er nur einen Titel geholt?
    Brandt spielt keine schlechte Saison, aber für höhere Ziele reicht es bei ihm auch nicht. Wir brauchen einfach Mittelfeldspieler die eins gegen eins gehen können und unheimlich viel Räume schaffen und Drang zum Tor haben. Das konnten und hatten Reus und Brandt noch nie!
    Hazard und Meunier sind auch nur Durchschnittsfußballer. Die müssen auch weg wie Emre Can.

    Wenn ich so nachdenke, wir haben einfach zu viele Krücken in der Mannschaft. Sie wurde trotz der vielversprechenden Neuzugänge völlig heruntergewirtschaftet. Man hält z.B. viel zu lange an Reus fest!
    Wenn sich im Winter nichts ändert wird das eine erschreckende Saison!
     
  12. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ok. Gebe dir im Rest des Kommentars überwiegend Recht.

    Aber mal ehrlich: Was hat Reus jetzt damit zu tun?

    Er ist einer der Besten, die wir in den letzten Jahren hatten. Auch wenn nicht alles gut war, war er immer noch der Bessere.

    Auch wenn es ausgelutscht klingt: Mit Klopp ging die Professionalität und der Erfolg. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
     
    leipzig09 gefällt das.
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Mal eine Frage.
    Wie oft wurde hier, nach ähnlichen Spielen (z.B. bei den Dosen, Union, Köln) mit zunehmender ähnlichen
    Spielweise Folgendes geschrieben?

    - abhaken und vergessen
    - mundabputzen und weitermachen

    Von Dir, mir und vielen anderen Usern.
    Wir meckern, verzeihen, hoffen.
    Bekam die Truppe früher sogar wieder die Kurve bis hin zu tollen Spielen, ist jetzt was?
    Ist nichts mehr davon da.
    Wir wabbern als Fans durch die Saison und ärgern uns immer mehr schwarz.
    Ich ertappe mich sogar dabei, das ich mich zwar über die 3 Punkte freue, aber die Spielweise trotzdem nicht gut finde.
    Bei einem, der den BVB seit 1993 im Herzen trägt, recht bedenklich.
    Aber mein Anspruch sind nicht nur 3 Punkte sondern möglichst auch ansehliche Spiele.
    Ich sehe davon immer weniger!

    DESHALB finde ich nicht, dass "abhaken und vergessen" der richtige Weg ist.
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das ist doch Einstellungs und Charakter frage. Und ich finde jede hat ihrer Vor- Nachteile und ihre Daseinsberechtigung. Ich persönlich bin nicht Nachtragend, man hat immer die Chance es besser zu machen. Beispiel Brandt, der hat bei uns katastrophal (teilweise nicht Bundesliga-tauglich) angefangen. Spielt eine Sehr gute Saison, hat heute ein schwaches Spiel gemacht (den Ausrutscher lasse ich dabei ungeachtet das kann JEDEM passieren). Ich betrachte die Mannschaft, den Trainer und jeden einzelnen Spieler objektiv und aktuell und vor allem ohne Sympathie Werte. Reus zum Beispiel, ich würd definitiv nicht mit ihm verlängern, er ist über seinen Zenit, von seiner verletzungsanfälligkeit ganz zu Schweigen. Und in wichtigen Spielen kann er zwar den Unterschied machen, tut es aber fast nie.

    Edin ist ein halbes Jahr Trainer, überzeugt bin ich von ihm als jemand der eine Philosophie und Vision hat nicht. Ich finde ihn besser als Ro$€ aber nicht so sehr dass ich Ro$€ durch Tersic ersetzt hätte.

    Man sieht meiner Meinung nach ganz deutlich dass die Handschrift von Zorc fehlt. Der hat zwar auch Fehler gemacht (das ist menschlich) aber unter ihm gab es keinen Zerfall der Mannschaft.
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Gegenfrage : was willst Du nach einem solchen Spiel sonst sagen ? Mir fällt da nicht viel ein.

    Oder sollen wir mit Fackeln und Mistgabeln zur BVB Geschäftsstelle ziehen ? Ich komme nicht mit.

    Der BVB hat gerade eine scheiss Phase. Teilweise selbstverschuldet, da der Kader zu schwach ist. Dadurch strauchelt auch der Trainer und bislang gibt es kein Zeichen, dass der Verein
    nachbessert. So sieht es aus. Da muss man aktuell mit leben, also - mundaputzen und weitermachen ...
     
    Kevlina gefällt das.
  16. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Naja, @hotzenplotz das weiss halt niemand ob der BVB im Winter den Kader verbessert oder nicht - wir sind ja nicht dabei was alles so intern besprochen wird...:denk:...und falls Ja, dann würde ich das nicht unbedingt an die grosse Glocke hängen, dass man an einem oder mehreren Spielern interessiert ist, das würde nur die Preise in die Höhe schiessen lassen!
     
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Pohly91 : Ich bin sehr froh, dass wir Rose gegen Terzic ausgetauscht haben. Mag sein, dass Rose gerade in Leipzig durchstartet, hat aber NULL mit dem BVB zu tun. Hier hat er zu 100% versagt und mit ihm würde es noch schlimmer stehen - da bin ich mir absolut sicher.

    Wie wir alle letztlich festgestellt haben, läuft es bei uns nicht toll, aber wir stehen weder vor dem Abstieg, noch vor der Auflösung. Aufgrund des schwachen Kaders, stellt sich heraus, was sich letzte Saison schon angekündigt hat. Wir sind keine Bayernjäger und auch keine 2. Macht im deutschen Fussball mehr. Der Tabellenplatz der letzten Jahre hat über unsere reale Qualität hinweggetäuscht. Wir hatten halt extremen Dusel, dass die Liga oft zu unseren Gunsten gespielt hat.

    Du hast recht, wenn Du Zorcs Arbeit im Hintergrund vermisst. Kehl hat bislang nur Murks fabriziert. Unser Problem ist im prinzip ganz einfach zu erklären : für die Ansprüche, die der BVB an sich selber stellt, ist der Kader viel zu schwach. Ende.

    @Kevlina : Du hast recht. Wir wissen nicht, was hinter den Kulissen passiert, aber in den Medien kursiert bislang nur ein, halbwegs glaubwürdiges Gerücht. Da geht es um Gladbachs Bensebaimi, aber der ist Aussenverteidiger und kein Stürmer. Würde mich echt wundern, wenn Bensebaimi unsere Probleme lösen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2022
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , ich verstehe Dich nicht.
    Einerseits bekommt Kehl sein Fett weg, hat Deiner Meinung nur Murks fabriziert.
    Der Kehl, der erst seit 4 Monaten offiziell in der Verantwortung steht.

    Andererseits gibst Du zu verstehen, dass unser Kader zu schwach ist, und wir deswegen nicht mehr die Nr. 2 sind.
    Du schreibst auch, dass Du Zorc's Arbeit im Hintergrund vermisst.

    Liegt in den beiden Aussagen in sich selbst nicht ein Widerspruch?
    Ja, wir haben für unsere Ansprüche einen zu schwachen Kader.
    Wer aber hat diesen Kader zusammengestellt?

    Wenn man die Talente, die im BL-Team ganz hinten stehen, außen vor lässt, haben wir ca. 24 Spieler im Kader.
    Mitgerechnet auch Haller und Morey.
    Von diesen 24 Spielern hat Zorc 18 Spieler verpflichtet.
    Das sind 75 (!)% des aktuellen Kaders (inkl. des Vollpfostens Schulz), deren Verpflichtung in der Ära von Zorc erfolgten.
    Es sind also 75% aller Spieler unseres aktuellen Kaders, der von uns beiden gleichermaßen als zu schwach bewertet wird, verpflichtet worden, für deren Transfer weder der Fußballgott, der Spieler selbst oder sonst wer die Verantwortung trägt.
    Sie trägt ganz alleine Zorc.

    Nun schreibst Du, dass Du Zorc's Arbeit im Hintergrund vermisst.
    Was hat er denn Deiner Meinung im Hintergrund Gutes getan?
    Was macht Kehl im Hintergrund nicht?
    Ich weiß es ganz einfach nicht und würde es von Dir gern wissen.
    Allerdings sehe ich, wie auch immer, zu allererst seine Aufgaben im Vordergrund und die heißen u.a. sich um den Aufbau bzw. die permanente Veränderung des Kaders zu kümmern.

    Wie aber passt seine "Vordergrundarbeit", seine Zusammenstellung von 75% des schwachen Kaders damit zusammen das Du seine Arbeit irgendwie vermisst?
    Wirklich, ich verstehe es wirklich nicht.
    Erkläre es mir bitte, damit ich es vielleicht nachvollziehen kann.

    Des Weiteren würde mich interessieren, was es ist, was Du Kehl als Murks anrechnest?
    Was er in seiner kurzen Amtszeit "vermurkst" hat?
    Den Fall Modeste kannst Du dabei weglassen.
    Der geht zumindest vom abschließenden Handeln voll auf Kehls Kappe.
    Nur waren es ziemlich miese und zudem sehr selten anzutreffende Voraussetzungen die zu dieser schlimmen Fehlentscheidung führten.
    Aufgrund fehlender Detailkenntnisse rechne ich Kehl diese besonderen Umstände "entlastend" an.
    Wäre Modeste allerdings ein geplanter und normaler Transfer, wäre das für mich ein Entlassungsgrund.
    Aber so ist es ja nicht.

    Mithin stehen die Verpflichtungen von Süle, Schlotterbeck, Özcan, Haller, Maier und Adeyemi auf Kehl's Agenda.
    Bis auf Adeyemi, den ich, trotz seiner Jugend, als kommenden Flop ansehe, sind die anderen richtig gute Transfers.
    Was also hat Kehl für Murks verbockt?
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Zorc ist Vergangenheit. Ich fand seine Arbeit nicht so schlecht, wie Du. Ist aber auch egal, denn Zorc sitzt jetzt in einem Schaukelstuhl und guckt sich das Ganze bei einer Portion Knackwürste im Fernsehen an. Keine Ahnung, wer den aktuellen Kader zu verantworten hat. Ich vermute, dass der Kader Kehls Handschrift trägt. Schon letztes Jahr hat Zorc seine Kompetenzen an Kehl übergeben. Aber auch das ist egal, denn diese ewige Schuldfrage löst kein Problem. Über die sinnfreie Verpflichung von Modeste erst gar nicht zu sprechen ( das ärgert mich am meisten, da wir dadurch überhaupt erst in diese Situation gekommen sind - hätten wir diese HR einen treffsicheren Stürmer gehabt, würde die Welt schon GANZ ANDERS aussehen. Modeste zu verpflichten, war eine riesen SCHEISS Idee ).

    @leipzig09: Woher weisst Du eigentlich, wer für welchen Transfer verantwortlich ist ? Hast Du da ne Quelle ? - ich kann dazu nichts finden.

    Wie geht es weiter ? DAS ist die Frage. Hat man beim BVB begriffen, dass mit diesem Kader nichts zu holen ist ? Ich bezweifele das. Warum ? Normalerweise bekommt man mit, an wem der BVB gerade baggert. Wie gesagt, der einzige Transfer, der momentan wahrscheinlich erscheint, ist Bensabaini. Ein Aussenverteidiger, der, so sieht es aus, Guerreiro ersetzen soll. Ein weiterer Transfer, den ich höchst kritisch sehe. Rapha vom Hof zu jagen und durch einen weiteren mittelmäßigen BL Spieler zu ersetzen, halte ich für einen groben Fehler ( und was für Folgen solche Fehler haben, sieht man an der Verpflichtung von Modeste ).

    Wenn wir diese Saison halbwegs überstehen wollen, brauchen wir einen probaten Stürmer. Auf Haller zu warten, ist Unsinn. Dass Modeste ein 11 Mio Mega Flop ist, muss man sich einfach mal eingestehen und damit aufhören, diesen Nichtsnutz weiter aufzustellen. Was soll das ?

    Ich bin mir auch sicher, dass Terzic, intern, zur Diskussion steht. Watzke & Co wären ja bescheuert, wenn sie nicht an einem Plan B arbeiten würden. M.M.n. würde ein Trainerwechsel wenig bewirken. Terzic ist nicht unser Problem. So unbequem es auch ist : der BVB muss im Winter nachbessern und die Mannschaft qualitativ verstärken. Wir brauchen einen Stürmer der verlässlich trifft.
     
  20. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Für mich steht auch außer Frage, dass Kehl nach und nach mehr Kompetenzen bekommen hat und somit auch Großteile des aktuellen Kaders zu verantworten hat. Der aktuelle Kader trägt NULL Zorcs Handschrift. Deshalb halte ich auch die 75% für mehr als fraglich. Ich finde man konnte früher ganz gut sehen, welche Spieler Zorc selber verpflichtet hat, welche auf Wunsch des Trainers verpflichtet wurden und welche Aki haben wollte.

    Sei es wie es wolle. Ich finde es gut, dass Kehl da die Verantwortung ein bisschen auf Zorc abwälzen kann, denn so hat er mehr Luft zum Atmen. Scheint ja auch so zu funktionieren.

    Allerdings ist es äußerst naiv zu glauben, dass Kehl erst seit paar Monaten im Amt ist. Schon sehr lange "lernt" er beim BVB und dass er immer mehr Verantwortung übernommen hat ist nicht nur eine sehr realistische Annahme, sondern auch so von Borussia immer wieder kommuniziert worden.

    Natürlich kann man von außen nicht 100% sagen wer welchen Transfer getätigt hat, aber man erkennt ganz klar, dass das kein Michael Zorc Kader ist.
     

Diese Seite empfehlen