17. Spieltag, Dienstag, 19.01.2021, 20:30 Uhr - Die Pillen : Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 16. Januar 2021.

  1. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Ich bin dann mal weg. Was ich aber noch loswerden möchte ist, nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

    Ich wünsche Euch allen eine stressfreie Restwoche und wir lesen am Freitag voneinander.
     
    Alexaceman und bvb junkie gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    .

    109% Zustimmung!

    Diese, Deine Kernaussage ist, dass die Hauptverantwortung dieser Scheiße eigentlich nicht so sehr bei Favre, sondern um ein Vielfaches mehr bei Watzke und Zorc liegt.
    Erst haben sie haben Favre aberwitziger Weise geholt und ihn dann, ohne ihrer Verantwortung für den BVB gerecht zu werden, viel, viel zu lange schalten und walten lassen.

    Die Quittung bekommen wir jetzt.
    Ich weiß nicht einmal, ob es am fehlenden Willen der Spieler liegt oder nicht viel mehr der Grund ist, dass ihnen 2,5 Jahre das Favre-System und dessen Mentalität ins Hirn gebrandt worden ist.

    Der aus der Not heraus eingesetzte Terzic, ist Teil von Favres Team und hat mithin auch einen gewissen Anteil an der Geschichte.
    Mir kann daher keiner erzählen, dass ihn alle Spieler gleichermaßen annehmen, sondern es auch welche gibt, die sich an Terzic's "Mittäterschaft" im Staff von Favre sehr wohl dann erinnern, wenn erste Einbrüche kommen.
    Ich halte es durchaus für möglich, dass Terzic die Spieler gar nicht richtig erreicht, weil er plötzlich genau das Gegenteil von dem fordert, was er unter Favre mit vertreten hat.
    Sicher wird das kein Spieler zugeben, besonders weil Terzic's Watzke und Zorc's Wunschlösung ist.
    Ob das seiner Autorität und der Umsetzung seiner Ideen förderlich ist, mag jeder sehen, wie er will.
    Wenn ich seine Auswechslungen vom Zeitpunkt und der Ausnutzung des Kontingents her beleuchte, fällt mir nichts anderes als der Name von Favre ein.

    Durch all diese Scheiße der letzten drei Jahre sehe ich die große Gefahr, dass wir uns von den CL-Plätzen verabschieden können.

    Denn das heutige Spiel kam einen Offenbarungseid gleich.
    Es war 60 Minuten ein Klassenunterschied.
    Dabei mutete es krotesk an, dass wir nach diesen schlimmen Spiel von Minute 5 bis 65 sogar noch hätten gewinnen können.
    Eigentlich hätten wir schon 0:3 in Rückstand sein müssen.
    Aber man hätte es bei dieser Leistung schon ahnen können, dass wir zu blöd sind, wenigstens das Remis zu retten.
     
  3. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    :schreien::?:-0:sauer::motz::boes:


    Naja, da bleiben bei mir Zweifel... Ganz ehrlich... Er ist immer vorne bei den Interviews... Allerdings hätte ein Neuer, die wahrscheinlich jetzt gehalten.... Das zweite fand ich jetzt eigentlich nicht vollkommen unhaltbar... Er ist leider, und ich betone leider.... ein Risiko für die Hintermannschaft...Schade, echt... Wenn man allerdings niemals die Fehler bei sich sieht... Eher kontraproduktiv... Stellt sich grundsätzlich gegen die Mannschaft und sieht seine eigenen Fehler überhaupt nicht... Auch für mich, ich bin übrigens wertefrei bei den Torhütern, ist er momentan der Schlechtere beider Torhüter... Ich finde Marvin einfach besser und nicht so besserwisserisch wie Roman... Natürlich war die Hintermannschaft wieder eher dürftig... Warum auch immer... Aber es war immer noch die ganze Mannschaft, die das Spiel letztendlich verloren hat... Reus einfach (auch als Kapitän) mal drei bis fünf Spiele raus... Dafür Moukoko mal etwas öfter und vor allem früher rein... Der Junge ist gefestigt und kann das... Für acht Minuten ist das zu wenig... Ein Erbe von Lucien... Ganz spät auswechseln, wenn nix mehr möglich ist... Edin- das ist der falsche Weg..Ganz ehrlich? Niemand bringt gerade jetzt überhaupt nur den Hauch einer Normalform... Vom Geld will ich überhaupt nicht reden... Das wäre Neiddebatte... Aber keiner, niemand (echt jetzt) bringt eine Normalform... Immer einen Schritt zu spät, kein Pressing... Sie stehen immer mindestens einen Meter zu weit weg... Kein einziger Spieler (ausser Erling) hat überhaupt den Willen, das Spiel überhaupt zu gewinnen... Ich war noch nie so enttäuscht von meinem BVB...Edin hat leider auch zuviel Favre-Gen in sich... So verspielt man jede Chance... Wenn er wenigstens rechtzeitig Auswechseln würde... Aber da wartet er genau wie Favre zu lange... Sorry, dass ich das so sagen muss...
     
    Manni666, Frau1909 und Alexaceman gefällt das.
  4. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    terczic ist genau so schlecht gestaret wie doll 2007
     
    Manni666 und bvb junkie gefällt das.
  5. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    ich denke unser bank ist zurzeit das proplem schulz und reiner bringen nichts .hazard reus und zagadou zu verletzungsanfällig .Die vereine wissen jetzt wenn man haarland zu stellt tun wir uns schwer
     
    Manni666, Alexaceman und bvb junkie gefällt das.
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man kann Terzic nicht mit anderen Trainern vergleichen - höchstens mit Stöger. Terzic ist INTERIMSTRAINER und muss, unter widrigen Umständen, die Trümmer von Favre aufsammeln.

    Ihr wisst, dass ich sonst immer den Trainer gnadenlos in die Pflicht nehme, weil er halt der Häuptling ist. Aber hier würde man Terzic Unrecht tun. Er ist eben ein Interimstrainer und für viele Mißstände nicht verantwortlich. Er muss damit umgehen und konnte sich seine Umstände nicht gestalten - daher finde ich, dass er seinen Job gut und im Rahmen seiner Möglichkeiten gestaltet.

    Es war von vorneherein klar, dass Terzic, unter diesen Umständen, keine Wunder vollbringen wird und es die Hilfe und Unterstützung aller Verantwortlichen ( inkl. Mannschaft ) bedarf, dass wir
    diese Saison halbwegs unbeschadet überstehen. Von so unrealistischen Dingen, wie Meisterschaft o.Ä. fantasiert doch kein vernünftiger Mensch mehr.

    Aber man muss auch feststellen, dass Terzic nicht der Mann der Zukunft ist. Das ist überhaupt kein Vorwurf - lediglich eine sachliche Beobachtung.

    Kurz zum Spiel : Terzic stellt auf, wie ein Fan und nicht wie ein Trainer. Sorry - das musste mal raus. Die Jungs gehen vollkommen planlos in diese Spiele. Ich habe nicht das Gefühl, dass Terzic ein grosser Taktik Fuchs ist. Wie gesagt. Er ist ein sehr junger INTERIMSTRAINER - also alles okay. Man muss ihm jetzt den Rücken stärken, sonst kommen wir in arge Probleme.

    Deshalb fällt mir zu dem Spiel auch nicht viel ein. Ich habe gar keine Lust, mich jetzt an einzelnen Spielern auszulassen. Das war in der Gesamtheit ein vollkommen planloser Auftritt. Frei nach dem Motto " geht raus und kämpft ". Da ist NULL Struktur, System oder Plan. Dann noch die Wechsel in der 86sten Minute - da kann einer sein Handwerk noch nicht so richtig.

    Womit Terzic bei mir große Punkte gemacht hat, war sein Spruch zu Bosz : " Wat wills Du denn ? " :mrgreen::mrgreen::mrgreen: große Klasse.

    Was echt scheisse ist, ist, dass die Pillen sich anscheinend das Mainz Spiel genau angesehen und Haaland in der gleichen Manier aus dem Spiel genommen haben. Das bedeutet, dass unsere schärfste Waffe plötzlich stumpf geworden ist. Ich hoffe, Terzic sieht das ( oder Haaland selber ) und reagiert.
     
    bvb junkie und Alexaceman gefällt das.
  7. Enzo

    Enzo Hoffnungsträger

    Der Fokus muss nun auf Platz 4 liegen, ohne wenn und aber.
    Jetzt sind auch mehr denn je unsere Verantwortlichen gefragt. Vielleicht ist auch einmal eine härtere Tonart angebracht, um die Mannschaft für das Wesentliche zu sensibilisieren.
    Für den BVB geht es schlicht um die sportliche und wirtschaftliche Zukunft, das sollte allen beteiligten bewußt sein, auch einem Marco Reus, der ja nicht gerade für ein paar Nüsse spielt.
    Da darf man schon einmal einen Elfer gegen Mainz versenken !!!
    Ein ganz großes Problem aber ist und bleibt Jadon Sancho, der für seine Verhältnisse im Vergleich zur letzten Saison extrem schwächelt.
    Sancho in Topform und wir würden diese Diskussionen hier wohl nicht führen.
    Ich hoffe nur, dass Watzke und Zorc und Kehl die Hebel nun richtig ansetzen und das Große und Ganze noch im Blick haben.
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , wir sind ja sehr oft einer Meinung und auch jetzt teile ich einen gewissen Anteil Deiner Aussagen.
    Aber:
    Du schreibst, das Terzic ein junger, mithin lernender Trainer ist, der die Hilfe aller, auch der Mannschaft benötigt.
    Wer sind außer dem Team, denn "ALLER"?
    Es können doch, logisch gedacht, nur Watzke, Zorc und Kehl sein.
    Das sind, bis auf Letzterem, jedoch genau die, die nach TT diese fatalen Trainerentscheidungen getroffen und durch die viel, viel zu späte Entlassung von LF die Hauptschuld an der gegenwärtigen Situation haben.
    Wie sollen sie, die eigentlichen Verursacher, Terzic helfen?
    In dem sie den gleichen Mist quatschen, wie bei PB, PS und vor allem LF?
    Das ist, als wenn ein Straftäter seine eigene Eingliederung organisieren und verantworten soll (ein besserer Vergleich fällt mir nicht ein).

    Wie soll das Team Terzic helfen, wenn eigentlich ER es sein müsste, der dem Team helfen sollte?
    Wie schlimm ist die Situation, wenn man darüber nachdenkt, dass ein Team, dem Trainer helfen muss/soll und nicht umgekehrt?

    Es liegt sportlich momentan viel, zu viel im Argen.
    Bisher war es so, dass wir durch die Ergebnisse der anderen tabellarisch einigermaßen glimpflich savon gekommen sind.
    Seit gestern hat sich das verändert.
    Krass verändert.
    Jetzt sind wir nicht nur bezüglich spielerichen Bewertung, sondern tabellarisch in einer beängstigenden Situation.
    Was, wenn wir auch noch am Freitag verlieren?

    Ich tue mich, in einem Verein mit unserem (bisherigen) Stellenwert schwer, Terzic mildernde Umstände zuzugestehen.
    Er war ein Teil dessen, was Favre angerichtet hat.
    Das alleine spricht nicht unbedingt für ihn und birgt die (heimliche) Gefahr, dass ihm deswegen einige Spieler nur gezwungenermaßen und nicht aus Überzeugung folgen.
    Wenn sie das überhaupt tun.
    Gestern sah das nämlich total anders, einfach hilf-und strukturlos aus.

    Terzuc hat das Cheftraineramt mit dem Wissen darum und den Anforderungen angenommen.
    Liefern tut er bisher nicht.
    Wie tief auch bei ihm das Denkmodell von LF eingebrandt ist, zeigen die Zeitpunkte seiner Wechsel, vor allem der von Moukoko.
    Was soll es, einen 16-jährigen 5 Minuten vor Ultimo einzuwechseln und auf ihn, als den Messias zu hoffen?
    Bevor der warm war, war das Spiel vorbei.
    Nach einem Favretypischen Spiel, ein Favre typisches Verhalten!

    Nach seiner ersten PK habe ich in Terzic gewisse Hoffnung gesetzt und diese Entscheidung, wenn auch mit viel Bauchschmerzen, für gut empfunden.
    Sie stellt sich für mich inzwischen als falsch dar.
    Zugegebenermaßen fehlt mir ein Alternativvorschlag.
    Das ändert jedoch nichts an der verkorksten Gesamtsituation rund um den Trainer.
     
    Hope und Frau1909 gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Noch etwas zu Haaland.
    Haaland will immer.
    Nur sollten wir uns eingestehen, dass er, trotz all seiner überragenden Stärken, (noch) einige wesentliche Schwächen hat.
    So sind seine Fähigkeiten als Wandspieler nicht besonders gut, kann er deshalb, mit dem Rücken zum gegnerischen Tor, selten Bälle festmachen und/oder so verteilen, d.h., zu Mitspielern ablegen.
    Gleiches trifft auf hohe lange Bälle aus der Abwehr zu.
    Wie oft schätzt er sie falsch ein und springt unter dem Ball durch.

    Seine Stärken liegen in der Wucht und Schnelligkeit, in einer unfassbaren Kaltschnäuzigkeit und Handlungsschnelligkeit vor Tor.

    Beides bedingt entweder, dass man ihn in Position für solche Abschlusshandlungen bringt oder Räume für ihn erspielt, die er dann mit seiner Wucht, Schnelligkeit und totalem Willen zum Torerfolg nutzen kann.

    Wenn Haaland die wenigsten Ballkontakte hat, liegt das am Wenigsten an ihm, sondern dass seine Mitspieler nicht dafür sorgen, dass seine Stärken zur Geltung kommen.
    Wie auch bei weiterhin schläfrigen Standfußball und scheunentoroffenen Abwehrverhalten?

    Haaland wird nur dann zur sportlichen Waffe, wenn man alles dafür tut, seine Stärken optimal zu nutzen und versucht, ihn nicht über seine Schwächen einzubinden.
    Bietet der Gegner Haaland keine Räume oder wird er nicht freigespielt, wird er, bezogen auf seine urwüchsigen Stärken, leider beinah wirkungslos.

    Diese Wirkungslosigkeit ist jedoch nicht in der Schuld von Haaland, sondern in der Unfähigkeit, seine Stärken zu nutzen, begründet.
     
    Hope und Frau1909 gefällt das.
  10. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Bin bei hotzenplotz an Terzic liegt es nicht UND er ist auch nicht zu grün oder zu sehr Favre!

    Favre hat man jetzt oft gehört wäre ein fussball Lehrer, der sich vorne hin gestellt hat, Video analyse, und gut
    Die Wenigsten sind psychologisch damit klar gekommen zusätzlich das ständige fordern geduldig spielen! 16 Torchancen da würde Favre sterben oder langer Ball geht gar nicht

    Unser tolles schnelles umschaltspiel ist wech, zerstört! Du spürst die Unsicherheit der Spieler, wie ging der Satz von Hertha Hoeneß :" in einem Supermarkt voller instant Suppen würde Favre verhungern, diese Unsicherheit inklusive es wird ganz schwer hat er 2,5j in Köpfe mancher Spieler gebrannt, Ihnen jegliche Leichtigkeit genommen

    UND Terzic und CO, ich glaube nicht, dass Terzic alleine waltet, trotzdem setzen es die Spieler nicht um!
    Sorry @hotzenplotz hat nix mit uns zu tun, man hat wieder auf 4 2 3 1 gestellt und häufig auf 3 2 4 1 oder 2
    Oder 4 1 4 1 usw alte erfolgreiche Systeme, der Vergangenheit. WIR hören was Terzic ruft.! Wir sehen was die Spieler tun! Haaland hat 2 schwache spiele gespielt! Dass von aussen Haaland gerufen werden muss, dass er das pressing ernst nimmt war ein Beweis
    Sancho ist von der Rolle, Meunier leistet einen Vorlage nach der anderen für die Gegner, Rapha war gestern auch schwach, Brandt war sehr aktiv UND das allerschlimmste, keine einheitliche Mannschaftsleistung. Gegen Leipzig klappte auch nicht alles, aber unsere Mannen haben gemeinsam um jeden Ball verteidigt. Jetzt hängende Schultern
    Nach Leipzig ist die klare Ernüchterung da: wir haben kein eingespieltes Team oder System, sind extrem unkonstant, jahrelang fehlende Mentalität! Jede Kritik von Didier Haman ist berechtigt
    Selbst mit einem 4. Platz kannst du Haaland nicht halten, dass ist nicht sein Ding, gut möglich, dass wir Ende dieser Saison vor einem neuen Neustart stehen, Sancho und Haaland wech, dann war es eine vergeudete Zeit mit LF nix aufgebaut, wie immer kurzes hoch, tiefer Fall, definitiv richtigen Zeitpunkt verschlafen, jetzt Trümmerhaufen mit total verunsicherte Püppchen
     
    bvb junkie und Hope gefällt das.
  11. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Leider gibt es zur Zeit einige Teams die besser sielen als der BVBund das weil sie sehr viel ausgewogenere Kader haben und dazu noch sehreingespielt wirken.Die Pillen gehören im Moment zu diesen Teams. In Kusen zu verlieren kann schon mal vorkommen ,ärgerlich sind doch die vielen verschenkten Punkte in den Partien gegen vermeintlich leichte Gegner. manchmal hat man den Eindruck ,daß zu viele faule Äpfel in unserem Kader sind wir uns von der Mär des "sehr starken Kaders" allmählich verabschieden müssen.die ganz jungen kannste dafür nicht verantwortlich machen ,was fehlt sind Führungsspieler ,die ihre Klasse ,so sie denn vorhanden ist,auch auffen Rasen bringen. unser Scouting und unsere Nachwuchsarbeit scheinen nicht sehr effektiv zu sein wenn man von den Spielern absieht ,die uns frisches Geld bringen. Leider ist von der Kohle ne Menge für absolutes Mittelmass verdaddelt worden . In Zukunft sollte der BVB vielleicht die Blickrichtung ändern was die gestandenen Profis angeht und die Finger von mitläufern aus der N11 lassen , Es gibt ja gerade Vereine die das sehr viel besser machen.was noch auffällt ist ,daß aus dem Nachwuchsbereich so gut wie nix zu den Profis wechselt und all die Hochgelobten eigenen Jungs zu Kurzeinsätzen kommen und dann wieder in der Versenkung verschwinden oder sonstwohin wechseln.Was bleibt denn an Lokalkolorit ,wenn MR seine Laufbahn beendet und wie bedeutungslos sind etliche Juniorentitel ,wenn so gut wie nix dabei herauskommt?
    Eigentlich müsste bei der geballten Kompetenz von Zorc,Kehl und Sammer mehr herauskommen,aber die sind vielleicht nicht so kompetent wie es sein sollte.
    Nach dieser Spielzeit ,in der wir vielleicht mit Ach und Krach die CL erreichen eine Neuausrichtung dringend notwendig sein,denn mit dem Geist ,der momentan in der Mannschaft herrscht gewinnste nix,wobei die Kieler eigentlich den Weg zum möglichen Pokalerfolg freigemacht haben. wäre scön wenn wir diese Chance ergreifen würden. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
  12. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Leute, es wird doch alles besser, denn überall ist zu lesen, dass unser Kapitän Marco Reus mal wieder Klartext redet.:totlach:
     
    Alexaceman gefällt das.
  13. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Mit dem ein oder anderen Punkt gehe ich mit,zu späte Wechsel oder das ein Reus einfach mal auf die Bank geht weil er uns so nicht helfen kann,ja,da ist im Prinzip Terzic gefragt.Da sollte er lernfähig sein.
    Ansonsten hat unser Trainer aber einen ganz undankbaren Job.
    Der soll hier in kürzester Zeit eine Mannschaft (ist das eine Mannschaft oder eher zusammenfindung von Einzelkönnern?) von Links auf Rechts drehen.
    Möglichst superschnell,möglichst attraktiv und bitte schön noch mit einer Minimal Chance auf die DM.
    Unkonstanz,gewisse Lustlosigkeit,ein gewisser Schlendrian,das begleitet uns doch schon solange,das soll der Terzic jetzt einfach mal so wegschnippen?
    Man muss es einfach mal so direkt sagen dürfen,gelebte halbherzige Leistungedanken wie sie bei uns schon einige Jahre toleriert werden,die zauberst du nicht weg.
    Welche Hilfe hat denn Terzic,seine beiden Co Trainer vielleicht,welche grossartige Erfahrung haben die in ihren Positionen?
    Die Pillen haben uns Gestern vorgeführt wie so ein Spiel laufen kann,in der ersten HZ mehr oder weniger an die Wand gespielt und das war vielleicht gar nicht so verkehrt.
    Wir wissen jetzt das wir ganz vorne derzeit nix verloren haben und gehen vom träumen weg zum arbeiten.
    Und genau da muss die Mannschaft,müssen die Führungsspieler dem Trainer helfen,so wie der Trainer den Plan vorgibt muss er umgesetzt werden,und zwar von jedem und das kompromisslos.
    @leipzig09
    Wenn du den Trainer nun schon be und verurteilst bin ich mir ziemlich sicher das du auch mit einem Rose oder sonstigem Trainer nicht dauerhaft glücklich wirst.
    Denn auch andere Trainer brauchen Zeit,brauchen Testspiele,brauchen Fehler die sie machen dürfen um am Ende zu wissen wie es funktionieren kann.
    Terzic bekommt gar nichts davon,das ist aber nicht sein Fehler,das Ding haben andere verbockt weil sie nochmal mit LF in die Saison gehen wollten um jetzt scheibchenweise einzugestehen das die negative Entwicklung schon länger abzusehen war.
    Wenn man jetzt von einem Kehl liest das wir intensiver trainieren und das der Mannschaft gut tut bin ich schon ein Stück weit fassungslos.
    Wir bräuchten Zeit die wir nicht bekommen es ist aber auch noch was drin.
    Die CL Quali können wir packen,wir können uns auch vielleicht im Pokalfinale sehen,unmöglich ist das nicht,mit Glück und Willen vielleicht auch die nächste Runde in der CL erreichen.
    Andere kochen auch nur mit Wasser und sooo super konstant sind die Pillen oder Dosen auch nicht.
     
    Alexaceman, bvb junkie, Nera und 3 anderen gefällt das.
  14. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @Saar-Borusse ...mmmhhh, ich weiss nicht wer oder von wem die Aussage kommt, dass wir DM werden wollen / müssen...:denk:...ich hab die Interviews gestern nach dem Spiel als so lästig empfunden, ein Wunder dass die Jungs allesamt ruhig geblieben sind. Ich hätte ihnen was anderes an den Kopf geworfen, das ist doch mal wieder typisch Mediengelaber...so kann man auch ne Mannschaft, die es schon nicht leicht hat - nach Favre - kaputt machen! Edin kann einem da schon fast leid tun - er lässt anders / mehr trainieren, gibt den Jungs wahrscheinlich einen besseren Plan an die Hand wenn sie auf den Platz gehen und dennoch geht es schief - das ist auch nicht angenehm für ihn. Dabei sieht man wie er mit ganzem Herzen dabei ist - aber auch er kann sich nicht dahin stellen, ein paar Zaubersprüchen aufsagen und schon hüpfen die Jungs wie zu Kloppo´s besten Zeiten...und da liegt meiner Meinung der Hase begraben, jeder Trainer der zum BVB kommt, wird automatisch mit ihm verglichen. Ich denke wenn das erstmal aus den Köpfen (jedweder Art) ist kann man sich auch wieder mehr auf das Wesentliche konzentrieren...
    Noch ein paar Wörter zu einzelnen Spielern - es bringt auch nichts auf die Jungs einzuschlagen, dadurch geht es auch nicht von selbst. Ich nehme an dass sie wissen was falsch / schief gegen die Pillen gelaufen ist, da können sie (Mannschaft & Trainer) ansetzen und es am Freitag gegen die "Fohlen" besser machen! Nur Zeit - das ist ein kostbares Gut, was Edin nun mal nicht viel hat, bräuchte er mehr!
     
    bvb junkie, cocoline und svenska gefällt das.
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Nein, so sehe ich es nicht.
    Klar waren sie besser, aber unter Klassenunterschied verstehe ich etwas anderes.
    Die Pillen hätten in der 1.Hz höher führen müssen.
    In der 2. HZ waren wir überlegen und hätten das Spiel drehen müssen (nach Chancen gesehen).
    Ob Edin ein Schlechter ist, nur weil er unter Favre gearbeitet hat, bezweifel ich auch.
    Wir sind nicht solche Übermannschaft, dass man in Leverkusen nicht verlieren könnte.
    Punkte verschenkt, haben wir in anderen Spielen.
    Aber einen Aufwärtstrend sehe ich unter unserem Trainer doch und etwas Zeit muss man ihm auch geben.
    Noch sind wir nicht abgestiegen und werden es auch nicht.
    Ein CL Platz wird auch in dieser Saison drin sein. Dieses ist auch unser Ziel und keine DM.
     
    Alexaceman, bvb junkie, Manni666 und 3 anderen gefällt das.
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es ist relativ vorhersehbar, was in naher Zukunft passieren wird. Wenn Watzke & Co zum Saisonende hin keinen vielversprechenden Trainer und Plan vorlegen können, wird auch dieser Kader wieder in sich zusammenfallen und die Leistungsträger ( Haaland / Sancho ) werden wechseln.

    Terzic ist mehr Fan als Trainer. Das finde ich sympathisch - hilft uns aber nicht sonderlich. Trotzdem steht er da und gibt sein bestes, diese undankbare Aufgabe, so gut, wie es nur eben geht, zu erfüllen. Dass er dafür, von jetzt auf gleich, 2 einhalb Jahre Favre Schlamperei aufarbeiten muss, zeigt, wie unmöglich und schwer sein Job z.Zt. ist. Gemessen an den Umständen, macht er das extrem gut und engagiert. Hut ab !

    Aber Terzic ist ein INTERIMSTRAINER. Weder konnte er sich seine Arbeitsbedingungen aussuchen, noch irgendetwas selber gestalten. Deshalb ist jeder Vergleich mit einem regulären Trainerjob totaler Unsinn und auch unfair. Wenn ich von Support für Terzic spreche, meine ich insbesondere unser Management, das in diesen schweren Zeiten, geschlossen hinter Terzic stehen muss - auch wenn es so läuft, wie jetzt gegen die Pillen.

    Mit etwas Pech werden wir, nach dieser Saison, einen Absturz des BVB ins Mittelfeld erleben. Bislang ist es Watzke & Co noch nie ( ausser Klopp ) gelungen, einen vernünftigen Trainer für den BVB zu engagieren. Die Freakparade der unerfolgreichen BVB Trainer liest sich leider lang - von Doll über Holland Berti bis Röber, Bosz und Favre.

    Noch nie hing die sportliche Zukunft des Vereins so sehr davon ab, wer der nächste Cheftrainer wird. Unsere Führung spricht über Rose. Der ist aber bei Gladbach und hat gar keinen Grund zum BVB zu wechseln. Ich befürchte, ab Freitag sogar noch einen Grund weniger ( richtig. Ich vermute, dass wir gegen Gladbach alt aussehen werden ). Ich, persönlich, glaube nicht, dass Rose kommt. Wer dann ? Wer dann, der dem Verein eine neue sportliche Perspektive und den Spielern einen Grund zum Bleiben bieten kann ??? Wer könnte das sein ?
     
    Alexaceman und Manni666 gefällt das.
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich sehe das ähnlich, wie Cocoline. Wir haben gegen die Pillen in HZ 1 gepennt und sind in HZ 2 aufgewacht. Leider haben wir keine echte Mannschaftsleistung auf den Platz bekommen und es fühlte sich so an, als gäbe es, ausser " kämpfen " keinen richtigen Plan / Strategie. Dann haben wir noch 4 oder 5 100%ige vergeigt. Ich meine, dass wir uns selbst besiegt haben.

    Ich bin mir, übrigens, nicht so sicher, dass wir den CL Platz souverän erreichen werden. Das wird knapp. Sehr knapp.
     
    Manni666 gefällt das.
  18. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Gehört zwar nicht hierher,Sorry aber muss jetzt sein.
    @hotzenplotz

    Was hat BMG zu bieten was wir nicht hätten,und alles eine Nr. grösser ?
    Mit den finanziellen Mitteln von BMG können sie dauerhaft nicht diese Ziele erreichen wie wir es können.
    Keine Ahnung wie der Rose tickt und ob es wirklich der richtige für uns wäre,wir können aber mehr von allem bieten als BMG,und sowas lockt.
     
  19. Hope

    Hope Stammspieler

    Hat ja gereicht :)
     
  20. Hope

    Hope Stammspieler

    Gegen eine Mannschaft zu verlieren, die wesentlich weniger kostet und die dann auch noch ein Spielsystem übernimmt, von einem Trainer, der bei uns für zu unfähig gehalten wurde, dass ist halt hart... Was macht eigentlich der Namenstänzer, der in Paris entlassen wurde? Vielleicht haben ja beide Seiten über die Zeit dazu gelernt? Ist nur so eine Idee von mir... Ein Trainer kann nicht auf dem Feld laufen. Wenn das keiner aus der Mannschaft macht, dann bekommt man so Tore wie das 1:0. Am besten hätte Bürki den ins Aus gehauen und seinen Kollegen gesagt: Wenn ihr zu faul seit mal nen Schritt zu machen um anspielbar zu sein. Ewigkeiten sucht der nach einem der sich bewegt. Welchem Trainer kann man so ein Tor durch Faulheit der Mannschaft anlasten? Erste Hälfte war Standfußball. Das sehen andere Mannschaften und warum in irgend einer Weise Respekt vor uns haben, wenn auch der letzte nen Punkt bei uns holt. An die Saison kann man nen Haken machen. Mit viel Glück CL. Ich würde seriös ohne jegliche Einnahme aus internationalen Vergleichen in der nächsten Saison planen.
     
    bvb junkie gefällt das.

Diese Seite empfehlen