Edin Terzic - Cheftrainer UNSERES BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 13. Dezember 2020.

  1. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    In einem Forum und als Fan wird ja immer aus der Emotion heraus geschrieben und argumentiert. Im nachhinein ist man immer schlauer, dann tippe ich auch alle 9 Bundeligaspiele aufs Ergebnis genau richtig.
    Würde Terzic Cheftrainer bleiben könnte die neue Saison auch schlecht anlaufen genau wie bei Rose, wir können aber auch die ersten 10 Spiele alle gewinnen, wer weiß das schon.
    Reus war die personifizierte BVB-Krise, den man nicht mehr aufstellen sollte. Zum Schluss war er wieder in Topform und gehörte in jedem Spiel zu den Matchwinnern.
     
  2. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    ET hat einige der Jungs wieder auf Vordermann gebracht....Wenn ich alleine an Mo denke. Und ich meine auch, dass Terzic den Jungs gut tut.
    Unter der Prämisse würde ich es mehr wie schade finden wenn er sich doch für einen Trainerjob woanders entscheidet (was ja offensichtlich momentan nicht so aussieht).
    Auch als Co haben sie ihn als Ansprechpartner und Unterstützer. Könnte auch ein Faktor sein, dass vielleicht ein Haaland oder evtl sogar ein Sancho keine Wechselgedanken zum aktuellen Zeitpunkt hegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2021
    Kevlina, Salecha und Heinerich gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Habe ich schon verstanden, dass es nicht gegen jemand direkt ging und Du Hotzes Beiträge nur beispielhaft angeführt hast.
    Ich bin ja auch einer, der im Forum sehr kritisch unterwegs ist und dessen Meinung weder immer richtig ist, noch durch Folgeereignisse später nicht mehr die einstige Aussagekraft hat.
    Wenn ich bzw. wir das dann revidieren, finde ich das durchaus ok.
    Sollte ich das selbst bemerken, dann korrigiere ich mich durchaus selbst.
    Nur merkt man es sich ja häufig nicht und wird von anderen aufmerksam gemacht.
    Dann nachzudenken und ggf. seine Meinung zu ändern, ist dann eben angesagt.
     
  4. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Was mir auch so in den Sinn kommt, beim BVB weiß er was er hat, er ist in einem Umfeld wo er sich wohlfühlt. Wie schnell Cheftrainer heutzutage ausgetauscht werden, ist ja nicht von der Hand zu weisen - ausser man heißt Streich und arbeitet in Freiburg.
    Wagt er also den Schritt zu einem anderen Verein und es geht schief?
    Hab letztens irgendwo ein Interwiev mit seinem Schwiegervater gelesen, wo auch ersichtlich war, wie bodenständig und heimatverwachsen er ist
     
    Kevlina und Nera gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Das kann natürlich auch sein.
    Charakterlich spräche das sehr für ihn.
    Allerdings eine Tugend, die im Haifischbecken Profi-Fußball eher wenig von Nutzen ist.
    Will sagen, mit einem super Charakter kommt man bei der moralisch immer schlimmer werdenden Entwicklung im Profi-Sport (-Fußball) wohl nicht sehr weit.
    Vielleicht möchte Terzic das auch gar nicht, sondern ist so verwurzelt, dass er zwar gern als Cheftrainer bei uns arbeiten würde, es ihm jedoch nicht so wichtig ist, dass auch in einem anderen Verein sein zu wollen.
    Dann wäre er ein Exot, aber zumindest ein guter.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Gerade gelesen u.a. transfermarkt.de
    Terzic hat Frankfurt abgesagt.
    Allerdings berichtet die Sportbild, dass sich Tottenham für ihn stark interessiert und er sogar deren Wunsch sein soll.
    Basierend auf seiner guten Arbeit als Co. von Bilic bei WestHam und den guten Ruf, den deutsche Trainer inzwischen haben.
    Zudem spricht er fließend englisch.

    Wird interessant zu sehen, wie es weitergeht.
     
  7. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @leipzig09 ...hab ich schon auf Seite 10 gepostet dass Edin der SGE abgesagt hat...:gewaltbereit?:...kann man mal überlesen! Ich verzeihe es dir...zurück zum Thema England - jetzt nicht falsch verstehen, es gab auch schlechte Beispiele von deutschen Trainern die krachend gescheitert sind; Siebert - einst guter Trainer bei unseren Amas - jetzt hört man nichts mehr von ihm...ich würde es Edin wirklich gönnen, einen grossen Verein zu trainieren aber da geht es mit dem "Schleudersitz" schneller als in der BL!
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich meinte nicht die Trainer, die noch älter als ich und die Steinkohle sind. :totlach:

    Beispiele der heutigen Zeit:
    Forke, Klopp, Wagner, Tuchel und indirekt, obwohl Ösi, auch Hasenhüttl.

    Da ich nahezu 99,5% auf dem Smartphone schreibe, ist die Übersichtlichkeit bezüglich vergangener Beiträge etwas dürftig.
    Sorry!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2021
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Bitte ein Beispiel.
    Erstens, damit man konkret sieht was Du meinst und zweitens darüber nachdenken kann!
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Salecha : In den 3 Monaten zwischen den beiden Posts ist auch eine Menge passiert. Es hat sich gezeigt, dass Terzic ein toller Trainer ist. Ich werde nen Teufel tun und das ignorieren, nur weil ich vorher nicht geglaubt habe, dass es je so kommen kann.

    Kann auch sein, dass Rose übernimmt und die Schale holt. Daran glaube ich, momentan, zwar nicht, aber sollte es so kommen, würde ich meine Meinung ändern und Rose unterstützen.

    Ich habe, übrigens, immer geschrieben, dass ich während der Favre Pandemie gehofft habe, dass Rose zu uns und nicht zur falschen Borussia kommt. Ich habe auch geschrieben, dass ich Terzic zuerst unterschätzt habe. " Mehr Fan als Trainer " waren, glaube ich, meine Worte. Tja. Weit gefehlt. Aber so ist das nunmal.

    @garfy : Ich habe den Eindruck, dass derzeit alle Spieler aufblühen, bzw. aus der Favre - Starre erwachen. Neben Reus, scheint auch Brandt wieder Spaß am Fussball zu haben. Ich finde es gut und souverän, dass Reus, Jogi abgesagt hat und sich auf seine Karriere beim BVB konzentrieren möchte.

    @Liga69 : Gladbach hat diese Saison auf Platz 8 beendet. Keine CL, keine EL, kein Nichts. Rose hat Gladbach auf Platz 4 der Tabelle übernommen.. Das ist nun wirklich kein Ruhmesblatt. Ich kann Dir versichern, dass Die Verantwortlichen und die Fans in Gladbach gerade kotzen.

    Ich will Rose nicht schlecht reden. Ich bin sogar Fan gewesen. Aber dann habe ich mich über Roses Verhalten in Gladbach stark gewundert. Wieso erzählt er dort etwas von langfristiger Arbeit und haut dann direkt wieder in den Sack ??? Jetzt kann man Gladbach irgendwie scheisse finden, aber der Eberl ist kein fieser Typ. Ich finde die Art, wie Rose reagiert hat, umloyal seinem Verein gegenüber. Na ja, habe ich gedacht, vielleicht gab es Absprachen, die ich nicht kenne, aber er wird schon dafür sorgen, dass sein Verein durch den Wechsel keinen Schaden trägt. Irgendwie, wie Klopp in seiner letzten Saison bei uns, als er uns doch noch in die EL gekämpft hat.

    Pustekuchen. Rose hat es nicht geschafft, Gladbach schadfrei zu halten. Platz 8. Das ist eine bescheidene Bilanz.

    Dass mich das skeptisch stimmt, ist doch nicht so abwegig, denn auf der anderen Seite haben wir einen Edin Terzic, dem gerade ein kleines Fussballwunder in schwarz/gelb gelungen ist. Ein junger, talentierter Trainer der durch und durch Borusse ist ( seine Absage an Frankfurt lässt grüßen ) und gemeinsam mit den Jungs vor einer tollen Zukunft steht.

    Die Frage liegt doch auf der Hand : ist es schlau, gerade jetzt Terzic gegen Rose auszutauschen ? Oder hauen wir uns ( wiedermal ) selber alles kaputt ?

    Meiner Meinung nach muss man tun, was für den Verein das beste ist. Auch wenn man dafür den Gang nach Canossa machen und Rose absagen müsste. Ich glaube, dass es am besten wäre, wenn Terzic seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen könnte. Das ist natürlich nur meine Meinung.

    Da ich davon ausgehe, dass Rose neuer Trainer wird, hoffe ich mal, dass meine Bauchschmerzen unberechtigt sind und Rose einen guten Job macht. Sollte es so kommen, revidiere ich mich gerne. Aber irgendwie fühlt sich das nicht so an.
     
  11. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Brauchen Mannschaft und Trainer nicht immer die Unterstützung der Fans.....nicht nur wenn es "läuft"?

    Ich denke wir drehen uns hier im Kreis. Keiner konnte ahnen, dass Terzic das so in der Art und Weise packt.
    Wir wissen nicht ob es so weiter gehen würde wenn er den Cheftrainer Posten bekommen hätte.
    Wir wissen nichts über irgendwelche Absprachen.

    Bei Gladbach ist es so wie bei uns und andere Vereine auch. Der Trainer gibt zwar die Taktik vor und macht die Aufstellung. Aber kicken können die doch alle. Und der Trainer steht nicht auf dem Platz. Man weiß nicht warum die so abgesackt sind.....mal abgesehen davon, dass wie schon mehrfach gesagt BMG noch nie konstant war.
    Kann, muss aber nicht mit Marco Roses Weggang zusammen hängen.

    Das wir Rose absagen wird nicht passieren. Fände ich auch sehr befremdlich und nicht BVB like.
    Aki hat in einem Interview gesagt, dass sie an der Verpflichtung festhalten.
     
    Heinerich, Salecha und leipzig09 gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Gefällt mir, gefällt mir sogar sehr gut!!
     
  13. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    wobei man ja einen Einbruch nach der Veröffentlichung des jeweiligen Trainerwechsels auch bei der SGE und RB ersichtlich war. Kann mir schon vorstellen, dass so eine Entscheidung im Kopf der Spieler - auch wenn vielleicht nur im Unterbewußtsein - etwas macht. Geht einem im Arbeitsleben doch auch so - zumindest mir, auch wenn das natürlich nicht die Auswirkungen hat, wie bei einem Fußballspieler.
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Nera :


    Dass der Trainer " nur " aufstellt und die Taktik vorgibt, ist ein absoluter Trugschluß und kann nur von jemanden kommen, der nie aktiv Fussball gespielt hat. Ich habe das ja schon oft geschrieben und will das jetzt auch nicht weiter ausführen - vom Trainer hängt alles ab. Ein guter Tariner bestimmt alles, was auf dem Platz vorgeht. Terzic schreit am Spielfeldrand nicht nur irgendetwas rum, um die Jungs zu motivieren - er gibt klare Vorgaben. Die Stille im Stadion ohne Fans gibt ihm, wie beim Training, die Möglichkeit dazu. Wie ein Dirigent.

    Warum Gladbach derart abgestürzt ist, weiss ich nicht ( auch weil mich die Interners von Gladbach wenig interessieren ), aber es liegt ganz klar und ohne Abstriche in Roses Verantwortung als Cheftrainer. Das bedingt sein Job und da gibt es auch keine zwei Sichtweisen. Die Rollenverteilung im Fussball spricht da eine ganz klare Sprache. Ob Gladbachs maue Performance mit dem Weggang von Rose zu tun hat, vermag ich nicht einzuschätzen. Kann es mir aber gut vorstellen - in Frankfurt war es ja ähnlich. Ich glaube, dass die in Gladbach viel in Rose vertraut und gesetzt haben. Kein Wunder, hat Rose doch vehemente Treueschwüre abgegeben und anfangs von großer Perspektive fabuliert. Kann sein, dass da für so manchen ein Kartenhaus in sich zusammengefallen ist, als Rose plötzlich dem BVB zugesagt hat.

    Ich fand das auch schräg und kann jeden Gladbach Fan verstehen, der jetzt einen Hals auf Rose hat. Ich finde ( und das mag altmodisch klingen ), sowas macht man nicht.
     
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *


    Schlägst aber vor, dass HJW seiner Zusagen brechen soll und Rose zum Teufel jagen.
    Wie solol man dieses denn beurteilen?
     
  16. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Wo hab ich geschrieben, dass es das einzige ist was der Trainer macht?
    Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass der Trainer nicht selber spielt und lediglich von außen beeinflusst.

    Das mit den Treueschwüren von Rose hast du schon mehrfach gepostet....vielleicht kann ich mich nicht mehr dran erinnern, aber gibt es dafür irgendwelche nachlesbare Aussagen?
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @cocoline
    Ich finde ein gutes Argument = gute Frage.

    @hotzenplotz
    Deine Antwort darauf?

    Müsste ich die Frage beantworten, hätte ich große Probleme, wenn ich vorher, wie Du argumentiert hätte.
    Im Prinzip soll, Deiner Sicht nach, Watzke genau das machen, was Rose mit BMG gemacht hat.
    Du möchtest, dass Watzke quasi vertragsbrüchig handelt.
    Eigentlich wäre das moralisch tatsächlich schlimmer, als das, was Du Rose vorwirftst.
    Wobei man Rose eigentlich gar nichts vorwerfen kann.
    Zumindest vertragsrechtlich nicht, denn Eberl ist nicht auf der Wurstsuppe geschwommen, sondern hat den Vertragsbestandteil "Ausstiegsklausel" akzeptiert.
    Mithin gewusst, was passieren könnte.
    Ob man Rose moralisch etwas vorwerfen kann, ist reine Ansichtssache.
    Im Prinzip quatscht doch jeder Trainer ähnliche Dinge.
    Etwas aufbauen, modernen guten Angriffsfußball spielen zu wollen, etc.
    Rose Derartiges vorzuwerfen, kann man machen, kann man aber auch gegenteilig werten.

    Würde Watzke so handeln, wie Du es möchtest, würde er tatsächlich vertragsbrüchig.
    Weil es eben dafür (ich nehme mal an) mit Sicherheit keine Klausel gibt.
    Genau da aber würde die Geschichte ins absolut unmoralische Handeln driften.

    Ich habe es mehrfach geschrieben.
    Wir sollten Rose seinen Job machen lassen.
    Ohne schon im Vorhinein an ihm zu zweifeln.
    Oder nur deswegen an ihm zweifeln, weil, sehr nüchtern betrachtet, ein junger talentierter Interimstrainer Trainer drei Monate hervorragend gearbeitet, aber, auch das nüchtern betrachtet, noch keinen Beweis erbracht hat, ob er diese tolle Arbeit auch nachhaltig hinbekommt oder, wie er Stresssituationen bewältigt, wenn es nicht läuft.
    Für mich ist Terzic nämlich immer noch ein Novize, trotz dreimonatiger super Arbeit.
    Mithin stünde bei einer Fortsetzung seiner Arbeit und Vertragsaufhebung mit Rose, ein mindestens gleichgroßes Fragezeichen, wie bei Rose, ob es mit ihm langfristig gut geht.
    Das ist zumindest das, was ich als meine Realität sehe.
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @leipzig09 : Ich schlage nicht vor, dass Watzke vertragsbrüchig wird. Genauso wenig werfe ich Rose so etwas vor. Wenn überhaupt, rege ich an, ob es die Möglichkeit gibt, Rose ( innerhalb der legalen Möglichkeiten ) abzufinden, weil sich die Situation bei Borussia Dortmund in den letzten Monaten stark verändert hat und man, rein sportlich gesehen, keinen neuen Trainer mehr benötigt.

    Und das ist ja auch die Wahrheit. Würde Rose jetzt nicht auf der Matte stehen, wären wir wohl alle der gleichen Meinung, dass Terzic die Jungs kommende Saison trainiert.

    Natürlich sind solche Verhandlungen mit Rose unbequem und nicht einfach, aber es ist ebenfalls problematisch, nur weil in einer Situation, in der man nicht wissen konnte, wohin sich die Dinge entwickeln werden, ein Vertrag unterzeichnet wurde, den sportlich schlechteren Weg zu gehen.

    Aus welchem Grunde Rose hier als erfahrener Trainer und Terzic als Novize dargestellt wird, ist mir schleierhaft. Wenn man es genau nimmt, hat Terzic mehr Erfahrung und Erfolge vorzuweisen, als Rose. Terzic kennt Verein und Mannschaft aus dem FF. Terzic kennt die Bundesliga ( in der Rose bislang gepatzt hat ), den Pokal und die CL. Immerhin war Terzic über Jahre Co Trainer beim BVB - diese Erfahrung bei einem deutschen Top Verein soll nun weniger schwer wiegen, als ein Jahr RB Salzburg ???

    Nein. Nein. Tatsache ist, dass wir Terzic nur deshalb zurück ins zweite Glied schicken, weil wir mit Rose im Wort sind. Rein sportlich gesehen, ist ein Trainerwechsel vollkommener Unsinn. Gäbe es den Vertrag mit Rose nicht, würde kein halbwegs vernünftiger Mensch je auf die Idee kommen, Terzic jetzt abzulösen.

    Und nochmal : Ich glaube, dass Rose ein toller Trainer ist. Als er damals zu Gladbach ging, war ich sehr enttäuscht. Rose hätte gut zum BVB gepasst. Aber jetzt haben sich die Dinge anders entwickelt und ich glaube, fernab von Verträgen und Absprachen, dass Terzic der bessere Trainer für unseren BVB ist und dass die Co Existenz der beiden Trainer in einem Team nur schwerlich funktionieren kann.

    Hoffen wir auf das Beste.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2021
    Vorstopper gefällt das.
  19. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *


    Ja, hoffen wir das Beste.
    Vielleicht irrst Du Dich ja und Rose wird genau das, was wir uns damals erhofft haben.
    Wäre dann ja auch nicht so schlecht, unabhängig mal von Terzic.
     
  20. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Danke, dass er es geschafft eine Mannschaft daraus zu formen. Gerade nach der Niederlage gegen Frankfurt waren wohl mehr Fans gefrustet als alles was danach kam. Eine Siegesserie, die es zuletzt so unter Klopp gab und ein ersichtliches Mannschaftsgefühl, wie man es unter Favre nur zu Beginn gesehen hat. Hoffentlich bleibt er dem Verein treu und lernt weiter dazu, denn das er Potenzial hat, bewies er mit der Dauer der Rückrunder mehr und mehr. Gerade gegen den "Taktikfuchs" Nagelsmann hatte er gezeigt, wie man ihn austricksen kann!
     
    Kevlina und Heinerich gefällt das.

Diese Seite empfehlen