1. !!!!! Der Spieltag 23 kann nun getippt werden !!!!!

    Information ausblenden

Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge beim BVB

Dieses Thema im Forum "BVB Gerüchteküche" wurde erstellt von Forenteam, 29. August 2018.

  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Die Schulter kaufe ich, die langsame Eingwöhnung in Deutschland nicht. Was soll denn das sein ? Jeden Tag ne Curry Wurst ? Der Junge ist doch schon fast seit einem Jahr hier.

    Nein. Favre setzt stur auf Akanji. Da liegt das Problem.
     
    Alexaceman, Alex22 und Saar-Borusse gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wie lange soll, kann oder darf denn eine solche Eingewöhnungszeit dauern?
    Ein Monat, ein Jahr oder die ganze Vertragslaufzeit?
    Es gibt nur gute und schlechte Spieler.
    Wenn ich davon ausgehe, dass Zorc richtig hingeschaut hat, müsste Balerdi ein Guter sein.
    Ein Guter benötigt vielleicht ein, zwei Monate um "anzukommen", zumindest um zu Teileinsätzen zu kommen.
    Mehr als eine Halbserie sollte deshalb die Eingewöhnungszeit nicht dauern.

    Wenn Herr Favre den gelernten MF-Spieler Weigl Balerdi vorgezogen hat, lässt das mehrere Schlüsse zu.
    Ich will die gar nicht alle aufzählen.
    An der Eingewöhnung sollte und darf es wohl zu allerletzt liegen.
    Wenn überhaupt.
    Sorry, für mich liegt es wahrscheinlich eher daran, dass Favre nicht das Risiko liebt, sondern eben lieber Weigl, als denn diesen jungen, talentierten Belardi eingesetzt hat.
    Ich kann das eigentlich nicht nachvollziehen.

    Zu Moray:
    Es stimmt, dass er angeschlagen zu uns kam und sich kurz darauf an der Schulter verletzte.
    Das ist jedoch schon einige Zeit her und Moray steht seit einger Zeit regelmäßig im Spieltagsaufgebot.
    Sicher hat er mit Hakimi, wenn er denn rechts verteidigt und Piczu Konkurrenz.
    Nur denke ich eher, dass Parallelen zum Umgang mit Balerdi bestehen.

    Ich erwarte von diesem Trainer, der es nicht einmal schafft, die Stammkräfte auf hohem Level zu halten, in Bezug auf den Einsatz und Verbesserung unserer jungen, talentierten Bankkräfte nichts, wirklich nichts ....... mehr!
     
    Alexaceman gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das ist nunmal Ermessen des Trainers. Zagadou musste ja auch erst der Zufall und JEMAND helfen, um zu spielen.

    Auch wenn es nervt, wir wissen zu wenig über diese Spieler. Das kann nur ein interner beurteilen. Ich vermute auch, dass Lulu das Risiko scheut und die jungen Spieler am langen Arm verhungern lässt - wissen tue ich es nicht.

    Vielleicht gibt es gute Gründe, dass, trotz mieser Leistungen, andauernd Akanji und eben nicht Balerdi auf dem Platz steht. Das weiss nur Onkel Schnarch.
     
    Alexaceman gefällt das.
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ist es jedoch nicht so, dass Herrn Favres "Rundumverhalten" eher der Vermutung Nahrung gibt, dass er die Jungen tatsächlich am langen Arm verhungern lässt?
    Ich bin sogar mehr oder weniger der Meinung, dass Herr Favre Haaland nie und nimmer in Augsburg schon zu Beginn der 2. Hz. gebracht hätte, wenn es nicht um seinen eigenen Arsch gegangen wäre.
    Wie eben auch Zagadou die Umstände halfen und höchstwahrscheinlich nicht den unbedingten Willen von Herrn Favre darstellte.
     
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wir haben nunmal Favre. Wir können es ja nicht ändern. Solange der da sitzt, wird er jede Neuerung / Innovation verhindern - es sei denn, er ist gezwungen zu handeln.
     
    Alexaceman gefällt das.
  6. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Nur Zagadou hat Topwerte die spiele, die er machen durfte. Sollte Favre wieder auf 4er Kette gehen und auf Akanji setzen, ist klar dass er nichts auf Leistungen gibt
     
  7. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Euch ist schon klar daß er verletzt ist/war oder?
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Quelle sport.de:
    Paco soll angeblich mit dem FC Valencia einig sein.

    Meine Anmerkung dazu:
    Sollte das stimmen und der BVB Paco jetzt, ohne entsprechenden Ersatz, ziehen lassen, kann ich nur den Kopf schütteln.

    Wie blöd muss man sein, DEN FEHLER, den man selbst gemacht, selbstkritisch erkannt und jetzt mit dem Haaland-Transfer korrigiert hat, innerhalb kürzester Zeit zu wiederholen?

    Wenn man Paco ziehen lässt, haben wir erneut keinen zweiten MS im Kader.
    Wie schnell kann sich ein Spieler, kann sich Haaland verletzen?
    Delaney ist das Paradebeispiel dafür, wie schnell und schwer das passieren kann.
    Witsel das Beispiel, dass sogar in einer ansich harmlosen Freizeithandlung etwas Gravierendes passieren kann.

    Es ist doch irre, solche Möglichkeiten zu ignorieren.
    Noch irrer ist es, dass nach der Selbsterkenntnis um die negativen Auswirkungen eines fehlenden MS zu tun.

    Komme mir jetzt keiner mit dem Argument, dass ein lustloser Spieler lieber verkauft, als behalten werden sollte.
    Paco ist Profi, muss sich zeigen.
    Weil sonst sein Stellenwert sinkt, er mithin weniger Möglichkeiten hat, einen für ihn passenden und guten Verein zu finden, ein hohes Gehalt zu kassieren.
    Paco muss Leistung bringen, weil er sonst für gute Vereine nicht interessant bleibt.
    Paco ist zudem auch Fußballer und Sportler und sicher daran interessiert, nicht nur andauernd zu trainieren, sondern auf dem Platz zu stehen.
    Mir ist es ganz einfach zu banal, das Argument unzufriedener Spieler gleich schlechter Spieler, gelten zu lassen.

    Welche Rolle Herr Favre in der verzwickten Situation spielt, wissen wir nicht.
    Wir wissen auch nicht, ob Paco gut oder schlecht trainiert.
    Wenn er schlecht trainiert, sollte es Kehl, der für derartige Dinge ja zuständig zu sein scheint, hinbekommen, Paco in die Spur zu bekommen bzw. zwischen dem Trainer und Spieler zu vermitteln.
    Sollte es jedoch so sein, dass Herr Favre Paco in den Allerwertesten geschaut hat, dann müssen die Verantwortlichen eingreifen.
    In der Form, dass man Herrn Favre zu verstehen gibt, dass wir für das Erreichen unserer sportlichen Ziele einen zweiten MS geholt haben und dessen Standby auch entsprechend angemessene Einsatzzeiten bekommen muss bzw. zu erhalten hat.
    Quasi um ihn im Wettkampfmodus zu halten.

    Eigentlich müsste es ja zwischen Paco und Haaland einen fairen Wettstreit darum geben, wer die Nr. 1 oder 2 ist.
    Wie das ausgehen würde, ist wohl klar.
    Nur, je näher Paco an Haaland dran ist, desto mehr zwingt er Favre zum Handeln, ihm Teileinsätze zu geben.
    Oder eben die Verantwortlichen zum Handeln zu zwingen.

    Ich bin gespannt, wie sich diese Geschichte entwickelt und ausgeht.
     
  9. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Hängepartie bei Paco Alcácer - doch keine Einigung mit Valencia?...:?...mmhhh, wäre schade wenn er wirkich gehen würde - so Sportsmann sollte er sein um den Konkurrenzkampf anzunehmen. Ausserdem wären wir dann wir nur mit 1 MS unterwegs - sollte doch vermieden werden...

    BVB: Hängepartie bei Paco Alcácer - doch keine Einigung mit Valencia?

    Quelle: sport.de

    P.S., ich stell mal den Link rein, so können die User den Artikel "druckfrisch" lesen...
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn ich an unsere heißen Diskussionen um den fehlenden Backup für die MS-Position denke, wundert es mich sehr, dass ihr alle das scheinbar gut findet, dass Paco abgegeben wird.
    Wir würden da erneut ohne Backup für die MS-Position dastehen würden.
    Was das bedeuten kann, muss ich wohl nicht groß erklären.

    Zudem sollte die Euphorie rund um Haaland nicht dazu führen, zu denken, dass er der Unverletzliche und Heilsbringer zugleich ist.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Was heisst gut finden das er abgegeben wird,scheinbar lässt er sich derzeit schwer hängen,so kann er uns auch nicht weiter helfen.
    Wenn nur die Hälfte stimmt was so geschrieben wird scheint er komplett resegniert zu haben,hätte ich jetzt auch nicht so von ihm erwartet.
     
    Kevlina gefällt das.
  12. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Da stimm ich dir zu - finde es auch kacke dass er sich so wie ein bockiges Kind benimmt dem man den Lolli weggenommen hat...:motz:...ausserdem stünden wir wieder mit nur 1 MS da und die Situation wollten sie doch dringend vermeiden! Mal kucken - dennoch hoffe ich so ein klein wenig dass da noch was passiert...
     
  13. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Favre hat ja schon nicht mehr auf Paco gesetzt, als Haaland noch nicht da war. Jetzt hätte er nur noch ab und zu eine Einsatzchance als Joker.
    Ich denke, der ist total demotiviert und bevor er sich wieder verletzt, möchte man evtl. 30 Mio. Ablöse mitnehmen. Was nützt uns ein Spieler, der absolut unzufrieden ist.
    Mit dem Geld will man wahrscheinlich unsere löchrige Defensive stabilisieren und Emre Can verpflichten.
    Da Haaland nicht wie Lewa immer spielen wird, stehen wir natürlich wieder nur mit einem MS da und laufen des Öfteren mit falscher Neun auf.
    Die CL-Quali sollten wir dennoch schaffen, mit mehr rechne ich persönlich eh nicht, denn die Bauern-Flaute ist überwunden und sie werden jetzt marschieren zur 8. Meisterschaft hintereinander. Mit Onkel Schnarch werden wir das nicht schaffen, dafür werden wir mit ihm noch einige Male sehr unsanft stolpern, da bin ich mir sicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2020
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wir konnten uns 2,5 Jahre keinen Backup backen, wie soll das jetzt, kurz vor Transferschluss gehen?
    Im Falle eines längeren Ausfalls von Haaland hätten wir wieder
    - die uneffiziente, langatmige und erfolglose "falsche Neun"
    ODER
    die bisherige klasse funktionierende Alternative Götze.
    Frei nach dem Motto:
    Aufgepasst BL- und Pokal-Gegner, aufgepasst PSG, wir kommen mit unserer ganzen Wucht :schreien::schreien::totlach:, die wir haben.

    Das wäre irre, einfach oberdämlich, Paco ohne Ersatz ziehen zu lassen.
    Es wäre quasi von der Zukunft zurück in die Vergangeheit.
    Wobei wir da bei der innovativen Zusammenstellung unseres Kaders angekommen wären.

    Dann ein großes Dankeschön an Watzke für die Umkehr seiner "Erkenntnis"-Rede zur JHV und Zorc für sein kluges und innovatives Handeln.
    Lieber mit der "Falschen Neun" und/oder Götze um Platz 4 spielen und das Saisonziel verpassen, als Paco zu halten oder wenigstens für einen einigermaßen brauchbaren MS-Backup zu sorgen.
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn man aus diesem Grund Paco gehenlassen würde, hätten wir den Fall Auba und Dembele Nr. 3!!!

    Nichts anderes wäre es, denn wo ist der Unterschied zwischen einem unzufriedenen Spieler, der keine Trainingsleistungen bringt und den anderen beiden?
    Pacos Verhalten wäre zwar weniger spektakulär, im Prinzip jedoch nichts anderes, als seinen Abgang zu provozieren.
    DAS aber, so tönte Watzke damals lauthals, würde nie wieder passieren.

    Würde es jetzt so kommen, hätte sich der BVB wieder einmal dem Verhalten eines Spielers gebeugt.
    Wir wären dann der Vorzeigeverein für alle die, die sich aus Verträgen rausekeln wollen.
    Wir hätten dann sicher europa-, wenn nicht gar weltweit eine tolle Vorbildwirkung und einen tollen diesbezüglichen Ruf.

    Es darf ganz einfach nicht sein, dass Spieler machen, was sie wollen, sich nicht vertragskonform verhalten.
    Bei solchen Spielern gehört ein Exempel statuiert.
    Entweder ordentliche Arbeit abliefern oder ab auf die Tribüne.
    Für mich sind diese beiden Möglichkeiten alternativlos, will man Ruhe im Kader und Verein haben.
    Zugleich wird Härte gegenüber möglichen Nachahmern signalsiert.

    Ich vertete die Überzeugung, dass die allermeisten Spieler nachdenken und ihr Verhalten ändern.
    Jedoch nur dann, wenn ihnen der Verein mit Konsequenz entgegentritt.
     
  16. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @leipzig09 ...da waren aber einige ironische Sätze dabei, oder...:pfeif:...ich schrieb´s ja schon, dann hätten sie sich ja wieder mal ins Knie geschossen wenn sie Paco jetzt lassen würden! Dann stünden wir da wo Aki es vermeiden wollte - aber was nützt es wenn er weiter "bockt" und nicht spielen will; zwingen kann man ihn ja schlecht!
    Da bin ich genau so ratlos wie du - bis Freitag sind es ja nicht mehr so viele Tage ehe das Transferfenster schliesst. Ich weiss nicht so recht - das mit Mario hat doch nie geklappt, Marco / Julian kannste auch nicht vorne rein stellen. Wenn es doch so sein sollte dann würde ich mich an Susi´s Stelle um den "Batsman" bemühen - der ist ja angeblich auch nicht glücklich über seine Rolle bei Chelsea, der kennt den BVB und könnte wohl sofort einspringen falls Haaland ne Pause bräuchte...
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Meine Meinung steht unmittelbar in meinem Beitrag zuvor.
     
  18. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich glaube nicht, dass es alle gut finden.
    Anderseits, was nützt dir ein Spieler, der nicht beim BVB bleiben will, nicht richtig trainiert, in der Ecke schmollt und nicht bereit ist, um einen Stammplatz zu kämpfen.
    Wenn man der Presseglauben darf, war er immer ein Aussenseiter und seine Frau vom Heimweh geplagt.
    Sollte beim Verkauf der Erlös stimmen, wird man dafür immer ein Backup finden können. Dafür beschäftigen wir doch einige Scouts in aller Welt. Oder??
     
    Kevlina gefällt das.
  19. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Klar hast du Recht damit dass man sich dem Verhalten des Spielers wieder beugen würde...:roll:...naja, auch hier kann man nur spekulieren ob das wirklich so ist wie die vielen I-net Seiten es schreiben! Wir sind ja nicht beim Training dabei und wissen nicht ob er wirklich "bockt", LF kann & will wohl nicht noch mehr Öl ins Feuer giessen wenn er nichts dazu sagt.
    Wie gesagt, mal abwarten was bis Freitag noch passiert - es gab schon desöfteren Transfers beim BVB die in letzter Sekunde getätigt wurden...
     
  20. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich habe irgendwo gelesen, dass man unbedingt Emre Can haben möchte und den nur finanzieren kann, wenn frisches Geld reinkommt und das kann nur kurzfristig durch einen Verkauf von Paco generiert werden. Can wird von den Verantwortlichen wohl als wichtiger angesehen als ein ständig verletzter Paco und 30 Mio. für einen nur bedingt verwendungsfähigen Stürmer ist ja kein Pappenstiel.

    Emre Can soll angeblich bereit sein, dass sein Gehahlt von 14 Mio. bei Juve auf 6 Mio. beim BVB reduziert wird.
    Auf 8 Mio. zu verzichten kann ich mir nicht vorstellen, da muss man ganz schön bescheuert sein.
    BVB: Saftige Einbußen für Can?
    Quelle: www.fussballtransfers.com
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2020

Diese Seite empfehlen