1. BFD-TIPPSPIEL 20/21 !!! NICHT VERGESSEN !!! BFD-TIPPSPIEL 20/21

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Lucien Favre - Cheftrainer unseres BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 15. Mai 2018.

  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @webdawg18: Ich fänd es schade, wenn Du in ein anderes Forum abwanderst. Aber welche Foren meinst Du ? Ich lese aktiv schwatzgelb und diekirsche - da wird Favre wesentlich härter und z.T. grober kritisiert, als hier.

    Ich kenne Dich nicht, aber ich vermute, dass Du über Favres Scheitern ( darf man das schon so nennen ? Eigentlich ja. oder ? ) extrem enttäuscht bist. Du warst sehr enthusiastisch, als Favre kam - hast sogar ein Favre Bild im Avatar gehabt. Jetzt nervt Dich jede Kritik, denn die Favre Nummer ist in die Hose gegangen.
     
    Alexaceman gefällt das.
  2. Susi

    Susi Stammspieler

    Mir fällt es auch meistens schwer allzu einseitige Beiträge gegen Favre hinzunehmen, aber gerade heute nach dem Spiel fällt es mir selbst schwer nicht allzu einseitig gegen Favre zu schreiben. Mir hat das Spiel überhaupt nicht gefallen und mir gefällt auch nicht, dass das Spiel mit okay schöngeredet wird. Ich finde wir haben uns eine gute Auslangslage mit einem zu lethargischen und ängstlichen Auftritt in der CL verbaut und sind nun im Rückspiel gegen einen extrem unangenehmen Gegner unter Druck, wenn man noch das Achtelfinale erreichen will.

    Klar stellen sich die Verantwortlichen nicht hin und klagen alles und jeden an, fänd ich ja auch doof, aber ich finde man darf und sollte heute nicht zufrieden sein und das auch rauslassen dürfen. Das ist dann auch mir zu wenig Emotion und da mein ich nicht ausschließlich Favre. Da schließ ich genau so einen Kehl mit ein.
     
    BoRusSenZauBeR09 und webdawg18 gefällt das.
  3. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Ich lese aktiv schwtzgelb und BVB Power . Dort herrscht auf jeden Fall nicht so eine Stimmung wie hier . Am liebsten würde ich ja bei Schwarz-Gelb schreiben, ich mag aber die Software überhaupt nicht..


    Glaubst du es gibt im Moment BVB Foren die Kritikfrei gegenüber Favre sind ...bzw in der sich die Mehrheit keinen anderen Trainer wünscht? Ich bin halt ein Fan von Sachlichkeit.
    Nachtrag:
    Schau dir den Beitrag über mir an. Deswegen lese ich hier noch gerne. Deine sind i.Ü. häufig/meist ähnlich.
     
    Susi gefällt das.
  4. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @webdawg18
    Das kannst Du doch nicht machen, in ein anderes Forum abzuwandern.
    Im Moment ist bei einigen der Frust ziemlich groß, da die Vereinführung den Mund ziemlich voll genommen hat und vieles jetzt darauf hindeutet, dass der nächste Trainer gefeuert wird.
     
    Salecha und Susi gefällt das.
  5. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich lese in dem neuen Forum www.bvb-forum.eu (viele User aus ehemals westline). Ich sage euch, da wird auf Favre draufgedroschen, da ist das hier Kindergeburtstag.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Hier sind einige User die im Forum BVBPower waren.
    Ich kann Dir aus eigenem Erleben sagen, dass es dort übel zugeht.
    Bei denen ist es nur nicht so offenkundig, weil es da, geprägt von einer weiblichen Administratorin, eine Art von Zensur gibt.
    Eine Art von Zensur, die nahezu jede Kritik, die nicht nach deren gusto ist, durch Abmahnungen, zeitliche Sperrungen und sogar zum Ausschluss führt.
    Wenn Du es nicht glaubst, dann ist das auch ok.
    Es gibt in unserem Forum einige die das bestätigen könnten.

    Ich bin jedenfalls froh, hier zu sein.
    Auch wenn wir uns mal richtig fetzen, ist es möglich, seine Meinung, ohne über deren Folgen nachdenken zu müssen, relativ offen zu schreiben.
    Ohne ständige Drohungen seitens unseres Moteratorenteams.
    Denen deshalb mal ein Dankeschön.

    Ich bin jedenfalls gern hier.
     
    Susi gefällt das.
  7. Susi

    Susi Stammspieler

    @webdawg18 : Einfach hierbleiben und gut ist. :)
     
    hotzenplotz gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Die Schreibkultur bei schwatzgelb ist halt anders. Da wird immer direkt auf Fragen oder Beiträge geantwortet - meist kurz und knapp - wie ein Dialog. Ich finde schon, dass die mit dem Thema Favre krasser umgehen. Bei schwatzgelb sind halt mehr Leute und darunter auch welche, die Ahnung haben ... aber Du hast recht : die Software ist scheisse.

    Bleib mal besser hier.

    Nochmal zu Favre : Glaubt eigentlich noch jemand, dass Favre diese Saison überlebt ? Ich glaube nicht. Egal, was passiert. Das Kapitel Favre / BVB ist durch. Oder ? Ich meine das nicht polemisch. Es würde mich wirklich interessieren, gerade von den Leuten, die noch hinter Favre stehen, ob es wirklich noch einen Glauben an diesen Trainer gibt.

    Meiner Meinung nach, ist ganz offensichtlich, dass er die Aufgabe " BVB und Titel " nicht packt. Ich denke auch, dass Mannschaft und Vorstand das begriffen haben und nun nach einem neuen Trainer suchen. Auch Favre wird das realisiert haben.

    Ich glaube nicht an so Gerüchte, wie " the Special One ", aber ich glaube, dass man beim BVB nach einem neuen Trainer sucht. Favre ist defintiv durch. Derzeit ist man lediglich um Schadenbegrenzung bemüht. Deshalb die Ruhe. Wir stecken in den englischen Wochen mit extrem wichtigen Spielen. Da muss man Favre den Rücken stärken. Leider ist er heute ( gegen Inter ) wieder eingebrochen.
     
    Kevlina und Alexaceman gefällt das.
  9. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Ich denke noch nicht das es vorbei für ihn ist, vor allem aus Mangel an Alternativen. Das Stürmerproblem wird ja nicht gelöst dadurch das ich den Trainer feure .Sobald man natürlich Mourinho(weil er einfach besser ist) bekommen kann wird es vorbei sein.

    Wenn man die nächsten drei Spiele (Derby Pokal Inter)gewinnt und man im Winter sinnvoll einkauft kann es noch bis zum Ende der Saison halten.
    Wenn man gegen Schalke verliert ist er weg. Ich persönlich fand einen Sieg gegen Inter heute ohne unsere beiden Goalgetter ohnehin eher unwahrscheinlich.
    Bin gespannt wie im Derby gespielt wird ..Die Personalsituation wird insgesamt der entscheidende Faktor sein.
     
    cocoline gefällt das.
  10. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Mh, also ich zweifel ja schon seit der Rückrunde an ihm, nicht so wie hotzenplotz, jedoch wuchsen die Zweifel an ihm und auf irgendeiner Art und Weise ist das wohl ein (Vermutung, nicht Feststellung) Favre hausgemachtes Problem. Eine Saison scheint er wirklich gut zu sein und dann beginnen die Zweifel. Irgendwie erweckt es einfach den Eindruck, dass er die Mannschaft nicht mehr zu 100% erreicht, jedoch nur auf äußerlicher Basis. Wie es intern aussieht, weiß niemand von uns, sofern er Eindrücke intern von den Spielern hat. So leid es mir tut, ich empfinde die Hinrunde der vergangenen Saison als Maßstab, weil wir erstmals das Potenzial unserer Mannschaft sehen konnten und wir erstmals wieder alle richtig Freude an jedem Spiel hatten. Diese Freude ging jedoch von Spiel zu Spiel in der Rückrunde verloren und ist inzwischen dabei angekommen, dass man bei jedem Spiel zittern muss, überhaupt mal ein Spiel zu gewinnen und das ist, ob das abgehoben klingen mag oder nicht, ist jedem selbst überlassen, einfach nicht mit den Ansprüchen der Vereinsführung und der Fans entsprechend.

    Entweder Favre kriegt die Kurve bis Weihnachten hin, ich selber hoffte sehnlichst darauf, dass er die Sommerpause dafür nutzen würde, doch die "Probleme" blieben, oder es wird ein neuer Trainer folgen, bzw. eine Interimsmöglichkeit. Abwehr verbessert? Keineswegs, Spieler verbessert? Stagnation bis hin zum Abfall der Leistung. Spielsystem verändert? Sehe keine Veränderung und das ermüdend ansehende Passspiel bleibt weiterhin bestehen. Es fehlt mir persönlich eine Einheit auf dem Platz, wie sie in der Hinrunde 18/19 der Fall war und so lange das nicht wieder offensichtlich wird, sehe ich einfach keine Zukunft mehr bei ihm als Trainer des BVBs. Favre kann gut spielen, jedoch zeigt sich wieder einmal, kommen Probleme, wirkt er hilfslos. Schade, denn ein guter Trainer zeigt sich dahingehend aus, aus Problemen zu wachsen...
     
    cocoline, Alexaceman und hotzenplotz gefällt das.
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Guter Beitrag. Das kann ich nur unterschreiben. Was viele an meiner Favre Kritik falsch verstehen, ist, dass ich nicht der Meinung bin, dass Favre, generell ein schlechter Trainer ist. Vielmehr halte ich Favre für den falschen Mann am falschen Ort und glaube, dass er dem Druck und den Anforderungen, die die Aufgabe " BVB " mit sich bringt, nicht gewachsen ist.

    Die Aufgabe " BVB " hat es in sich. Anders, als z.B. bei den Bayern, übernimmt ein Trainer keine eingespielte Erfolgsmannschaft, die in sich derart gefestigt ist ( so war es viele Jahre bei den Batzen ), dass sie auch ohne Trainer Titel geholt hätte. Beim BVB fängt man jede Saison ( fast ) bei Null an. Neue Spieler kommen, alte Leistungsträger gehen, junge Talente werden verkauft. Von eingespielter Mannschaft kann keine Rede sein. Im Gegenteil. Man findet einen Kader vor, aus dem man erst eine Mannschaft schnitzen muss.

    Jedes Jahr investiert der BVB zig Millionen in den Kader. Fans und Verein haben riesige Erwartungen : CL Quali ist Pflicht - Titel wären schön - neuerdings die Meisterschaft ... und ... attraktiven Fussball will man sehen.

    Ausserdem sind da noch die Fussstapfen von einem Herrn Klopp.

    Keine leichte Aufgabe für einen Trainer. Das geht nur mit einem selbstbewussten Trainer, der genau weiß, was er will und der so richtigen Fussball - Bock auf den BVB hat.

    Da sind dann Typen, wie Peter Bosz oder auch Lucien Favre eine Nummer zu klein. Klar wollen die alle zum BVB, aber die packen das nicht. Da muss jemand her, der richtig Qualität hat. Tuchel hatte die, aber er kam charakterlich nicht mit dem Verein klar. Einem Marco Rose hätte ich das zugetraut ... aber ausgerechnet Favre ? Das Sensibelchen, das schon bei Gladbach und Hertha gekniffen hat ?

    Nein. Das war mir von vorne herein nicht geheuer. Dabei möchte ich ihm seine Fähigkeiten nicht absprechen, aber er ist und bleibt, für mich, eine Fehlbesetzung ( was sich ja gerade auch zeigt ). Er ist kein mieser Trainer - er ist überfordert. Die Aufgabe " BVB " ist eine Nummer zu groß für ihn.

    Ich meine, dass der richtige Trainer auch ein Florian Kohfeldt sein kann ... oder eben ein Mourinho. Zwischen beiden liegen Welten. Was sie verbindet, ist, dass ( so scheint es mir ) sie klare Vorstellungen haben und diese ggf. auch durchsetzen können.

    Sollte da was dran sein und Mourinho tatsächlich eine Option für uns sein, fände ich das sehr spannend für den BVB.
     
    Alexaceman gefällt das.
  12. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Nun @hotzenplotz ehrt Favre

    ICH sehe schon lange keine Trainer Qualität an Favre! Denn EIN Guter hat aus Erfahrung gelernt mit solchen Situationen umzugehen! Hat das unser Favre? NEIN hat er nicht!

    WEIL Inter 2 Stürmer aufstellt, stellt Favre auf 5er Kette! :-0 Es stand gar keiner mehr ganz vorne! Es gab zumeist eine 3er Kette im offensiven Mittelfeld! Also klar, heute verteidigen wir ein 0:0.
    Dann Mo der glaube ich 2019 EIN gutes Spiel gemacht hat? Götze der in der schwachen RR reihenweise geglänzt hat, nix! Wo ist da der angebliche Taktikfuchs? Was seht ihr was ich nicht sehe? :trost:

    Habt ihr gesehen, das Jadon ein paar mal sein Dribbling abgebrochen hat? Da hat ihm einer gesagt, Spiel geduldig, Brandt hat erfrischend begonnen, grausam was der spielt, Bruun startete letzte Saison stark, nix mehr :sauer: ER nimmt unseren Spielern die Spiellust, ohne Ziel!

    Habt ihr gesehen, wie einfach Inter es hatte? DIE haben gezeigt in Führung liegend, wie man den Ball kontrolliert.
    Soviele Spiele keine Einsatzminute irgendeines Talents.

    Habt ihr jemals gesehen, das der Output sich ändert, wenn der Input ständig derselbe bleibt?
    Kein Systemwechsel, keine Spieler Wechsel, keine taktische Raffinesse, was soll denn wie besser werden

    Bin ja gläubig, aber dann wenn wir nur noch hoffen sollen, dann schließt eure Gebete auch anständig :anzünden:
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich bin auch nicht der Meinung, dass Favre ein schlechter Trainer ist.
    Ich vertrete zudem die Meinung, dass Favre, menschlich gesehen, ein ganz netter Kerl zu sein scheint.

    Beides ist jedoch für die Führung einer Profimannschaft in großen und ambitionierten Vereinen, dazu zähle ich bis zu einem gewissen Grad auch den BVB, irrelevant.
    Favre kann sicher sehr gut St. Gallen, Luzern, etc. oder auch kleinere Ligen, der BVB ist für ihn nicht nur eine, sondern mehrere Nummern zu groß.

    Was hat er bewirkt?
    Nach Bosz und dem Nothelfer Stöger war es sicherlich nicht einfach, aber mit dem eigentlich guten Kader hingegen auch nicht besonders schwer, sich zu verbessern.

    In der HR der vergangenen Saison hat er klasse Spiele, mit oftmals glücklichem Ergebnisverlauf angeboten.
    (Ähnlich einem gewissen Peter Bosz.)
    Zudem hat Paco immer wieder als klasse Joker überrascht.
    DAS war's aber schon.

    In der RR passierte dann das, was wir leider alle schmerzlichst erleben mussten.
    Hauptsächlich wegen seiner Änstlich- und Zögerlichkeit wurde ein 9 Punktevorsprung verspielt.
    Teils mit uninspirierten oder hilflosen Leistungen.
    Statt dort positiv Einfluss zu nehmen, verunsicherte und hemmte er die Mannschaft und infolgedessen die einzelnen Spieler.
    Er übertrug seine Denke quasi auf die Spieler.
    Selten zuvor war es so (relativ) einfach den Meistertitel nach Dortmund zu holen.

    Dieser Abwärtstrend setzte sich, trotz hoffnungslose Neuzugänge, in dieser Saison nahtlos fort.
    Ja er verschlechterte sich sogar schleichend.

    Jetzt stehen wir dort, wo wir stehen.
    In der CL beihnah schon mit dem Rücken an der Wand.
    In der BL punktemäßig zwar ganz gut, spielerisch jedoch teilweise mit erschreckendem Auftreten.

    Favre muss weg.
    Dem können sich wohl selbst seine Kritiker nicht mehr verschließen.
    Die Frage ist nur wann und in welcher Form.
    Ich hoffe alsbald.
    Realitisch wird das nur dann passieren, wenn tatsächlich der freie Mourinho sich breitschlagen lässt.
    Ob er charakterlich der richtige Mann wäre, müsste man sehen.
    Interessant wäre seine Verpflichtung allemal.

    1. Anmerkung:
    Wer, bei der bekannten Verletzungsanfälligkeit von Paco, auch immer gegen die Verpflichtung eines zweiten Stürmers war, hat Favre und der Zielstellung keinen Gefallen getan.
    Vielleicht war es Favre ja selbst.
    2. Anmerkung:
    Lest mal den Artikel auf www.web.de.
    Da ist ein interessanter Beitrag, der die Entstehung der Lage und den Umgang der Verantwortlichen mit ihr prima auf den Punkt bringt.
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das stimmt ( fast ) alles, was Ihr da schreibt. Insbesondere, dass er Spieler schlechter, anstatt besser macht. Als ob er ihnen Schlafmittel verpasst. Ich empfinde seine Zögerlichkeit, die zweitweise wie Planlosigkeit wirkt, ebenfalls als erschreckend. Ich muss auch sagen, dass ich mir, trotz Vorbehalt, wesentlich mehr von Favre erhofft habe. Von dem Taktik Fuchs oder Strategen Favre, haben wir noch nicht viel gesehen.

    Ob er so ein netter Kerl ist, weiss ich nicht. Mir mißfällt seine Nummer mit dem Französisch und dieses Ignorieren der Fans. Das mag Schwäche oder Kauzigkeit sein - ich bleibe dabei, dass es etwas mit mangelndem Respekt gegenüber anderen Menschen zu tun hat. Ich finde das unhöflich.

    Mir gruselt es schon vor dem Derby. Vielleicht fesselt einer Favre und sperrt ihn in einen Schrank, damit er am Samstag kein Unheil anrichten kann. Mit ner Deby Klatsche und dem Schnarch Spiel in Mailand im Rücken haut uns Gladbach glatt aus dem Pokal raus und dann haben wir das Desaster.

    Man hätte Favre schon in der Länderspielpause entlassen müssen. Jetzt knallt er uns erst noch die gesamte Saison vor die Wand. Toll.
     
    Alexaceman gefällt das.
  15. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  16. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    :-0:-0 ER fand wir haben ganz gut gespielt :cry::? Alzheimer :? evtl ist er gesundheitlich nicht auf der Höhe, geistig und sieht auch nicht mehr alles richtig

    FAZ. Net Borussia Dortmund positiv nach 0:2 in CL bei Inter Mailand

    Wie gesagt, wir kritisieren den Trainer Job, den er macht, menschlich ist er sicherlich ein dufter Typ, aber das ist Privat, der Job nicht
     
  17. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Ich denke das der Ausgang des Derbys mit entscheiden wird wie lange er noch Trainer bleibt.
     
    Kevlina gefällt das.
  18. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Ich finde sie haben es in Defensivbewegung ja bis auf die eine Ausnahme ja gut gemacht nur nach vorne ging einfach mal nix . Null Nada ....

    Wenn man dann noch von drei Ecken keine Einzige in den Strafraum bringt, fehlt es eben dann da vorne auch an den Basics....

    Und meiner Meinung nach sollte man bei einem TOP Team die kostbare Trainingszeit nicht mit dem treten von Ecken verbringen. Wenn dann geht es eher um Stellungsspiel der Abnehmer .Oder um einstudierte Kombinationen.

    Das ist wie wenn ich einem im Ingineursstudium jemndem das kleine Einmaleins beibringen muss. Das muss einfach sitzen und wenn nicht: Nimm Nachhilfe und übe selbsständig.

    Das gleich gilt eigentlich auch für Ballannahme Zweikampfverhalten.usw...
    Das muss bei Topprofi beim Topclub bereits vohanden sein, das ist sozusagen eine Bringschuld........
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2019
    Susi gefällt das.
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich meine den Artilel:

    "Borussia Dortmund fehlt das Anspruchsdenken von Bayern München".
     
  20. nilton santos

    nilton santos Hoffnungsträger

    Wir müssen ja nur bei dem bleiben,was wir auffem Platz sehen.Gibt es hier auch nur einen ,der mit unserem Gegurke zufriedn ist? Das es das Ziel eines Fussballspiels ist,zu allererst Tore zu erzielen hat sich bei der Mannschaft und dem Trainerteam noch nicht rumgesprochen und so sieht auch unser Spiel aus. Wenn ich noch ein paar solcher Ballschiebeorgien mit ansehen muss besteht die Gefahr ,daß ich Augenkrebs kriege. Der BVB reisst keinen mehr vom Stuhl und diese Mannschaft und ihr Trainer verkörpern Planlosigkeit und Langeweile pur.Hinzu kommt ja erschwerend,daß die Null nicht steht ,weil wir den Gegner durch individuelle Fehler einladen Tore zu erzielen.
    Die GL hat sicher mehr Geduld als mancher hier und so werden wir weiter mit schlechtem Fussball gefoltert werden bis den Bossen ein Licht aufgeht.
     

Diese Seite empfehlen