Nach dem Spiel unseres BVB!

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 2. Juni 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter

    .....................
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2020
  2. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Hab gerade das Bayernspiel gesehen. Gladbach hat da gestern ne ganz andere Leistung gezeigt als unsere Hosenscheißer.
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe mir mal Folgendes überlegt.
    Wir diskutieren hier häufig darüber, dass die Gegner gegen die Bayern nur mit halber Kraft antreten.
    ABER:
    Ist das wirklich so?

    Wenn ich mal das gestrige Spiel als Beispiel nehme und mir vorstelle, wie die Bayern und wir gegen solche Gegner auftreten, dann sehe ich folgenden gewaltigen Unterschied.
    Die Bayern laufen auch gegen solche Gegner mit dem Willen auf, sie zu dominieren und setzen sie dann mit Tempo- und schnellem Passfolgen so unter Druck, dass sie praktisch nicht zum Luftholen kommen.
    Das hat dann den Eindruck, dass sich diese Gegner nicht wehren.
    Möglicherweise ist das jedoch nicht so.
    Sie können es bei dem Druck gar nicht.

    Wie aber treten wir (sehr häufig) gegen solche Gegner auf?
    Abwartend, zögerlich und ohne Tempo.
    Stattdessen langsames Quergeschiebe.
    Damit schafft man keine Dominanz.
    Dadurch erzeugt man keinen Druck.
    Dadurch stürzt man die gegnerische Abwehr nicht von einer Verlegenheit in die andere.
    Damit baut man den Gegner praktisch so auf, dass er sich wehren kann, zu wehren beginnt und dann entsteht genau der Eindruck, dass die sich mehr wehren, als gegen die Bayern.
    Wir schaffen jedoch oft die Basis dafür.
    Wieviele Spiele haben wir auf diese Art schon hergeschenkt?
    Wieviel Punkte haben wir schon liegen lassen?
    Wichtige Punkte, die uns in der vergangenen Saison, nüchtern betrachtet, sogar die DM gekostet haben.
    Das Warum und den Anteil des Trainers daran, will ich hier nicht diskutieren.

    Der Drops für die DM ist ja bekanntlich genutscht.
    Aber ist der zweite Platz, die Vize-Meisterschaft, vor allem vor dem Konstrukt RBL, nicht erstrebenswert?
    Ich meine schon.
    Nur hat man gestern, wie viel zu oft, vom unbedingten Willen, dieses Ziel zu erreichen, nicht viel gesehen.
    Wenn wir Pech gehabt hätten, wären wieder einmal auf diese Art 3 Punkte weg.
    Wenn wir nicht Haaland und riesigen Oberdusel gehabt hätten, deren zwei.

    Solange wir das nicht in den Griff bekommen, IMMER mit einem ähnlichen Siegeswillen gegen ALLE, insbesondere aber gegen die sogenannten kleinen Gegner, wie die Bayern aufzulaufen, werden wir die nie bezwingen bzw. den Titel streitig machen.
    Die lachen sich doch kaputt, wie wir unsere großen Möglichkeiten immer und immer wieder mit diesem Kader schlampig, willen- und mentalitätslos herschenken.

    So sehr mich das und sicherlich alle ankotzt, ohne eine generelle Einstellungsveränderung und ohne eine geänderte Mentalität, werden wir tatsächlich nicht an den Bayern kratzen können.
    Ja, nicht einmal kratzen können, vom Titelgewinn ganz zu schweigen.

    In wie weit das ein anderer Trainer hätte beeinflussen können bzw. wie das ein neuer Trainer beeinflussen kann, ist sicher schwer zu beurteilen.
    Vielleicht benötigen wir auch nur mehr solche Typen, wie Can, Daleney und Hummels im Kader.
    Typen, die nicht den glattgebügelten Typ Profi darstellen, sondern Selbstbewusstsein und absoluten Siegeswillen auf dem Platz und nicht nur mit Worten in der Kabine oder auf dem Trainingsplatz auffallen.

    Abschließend möchte ich das, was ich meine, am Beispiel von Goretzka mal aufzeigen.
    Ich hätte mein letztes Hemd verwettet, dass der bei den Bayern untergeht und hätte/habe es verloren.
    Der ist jetzt da angekommen.
    Er, bei den Blauen eher ein Leisetreter, hat sich das dortige Selbstwertgefühl und deren Siegesmentalität angenommen, motzt auch schon mal auf den Platz ist stressresistent geworden.

    Warum kann ich keinen Namen von einem unserer jungen Spieler nennen, der eine ähnliche Entwicklung genommen hat?
    Weil es ihn nicht gibt.
    Fußball spielen können die Meisten unserer Jungs.
    Manche sogar weltklasse.
    Nur:
    DAS alleine reicht eben nicht.

    L.E.I.D.E.R. !!!!!!
     
    Manni666 gefällt das.
  4. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Meine Meinung - mit Spielern wie Hazard oder Brandt oder auch Reus schafft man es nicht, die Gegner immer unter Druck zu setzen, da solche Spieler nicht die Typen sind, die immer um jeden Preis gewinnen wollen. Das sind nicht die "Drecksäcke" in der Offensive wie Lewa, Gnabry, Müller.
    Die anderen wie Sancho, Haaland und Reyna sind noch zu jung, um immer vorneweg zu gehen.

    Unser Kader ist gut, um Vizemeister zu werden, aber um Meister zu werden, benötigt man einen Kader, mit dem man mindestens 25 Spiele von 34 gewinnt.
     
    Manni666 gefällt das.
  5. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hazard,Brand,Reus und wie sie alle heissen haben auch schon gute Spiele abgeliefert,was fehlt ist die Konstanz das in fast jedem Spiel zu liefern.
    Da weiss ich nicht,liegt das an der spielerischen Klasse,an fehlendem Willen oder was.
    Ein Großkreutz hat gezeigt was man mit Willen kompensieren kann.
     
  6. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja, sie machen auch gute Spiele, keine Frage, das bezweifelt auch niemand. Aber im Sport gibt es außer der Technki, Kraft, Ausdauer etc. auch noch die psychische Komponente, die ein ganz entscheidender leistungsbestimmender Faktor ist.
    Der Kopf macht eben noch die wichtigen restlichen Prozente aus, um ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Und da fehlt es eben bei einigen unserer Jungs, darum sieht man des Öfteren solche Spiele wie gestern.
     
  7. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Das Problem ist doch, dass Reus in jeder Saison mind. 3 Monate ausfällt. Auf ihn kann man nicht bauen, kaum ist er eingespielt ist er schon wieder weg.
    Und wie inkonstant er ist, wenn er dann mal nicht verletzt ist, haben wir in der leťzten Rückrunde gesehen.

    Da fehlt einfach jemand, der sowohl technisch, als auch mental und körperlich gut und zäh ist.
     
    Manni666 gefällt das.
  8. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Deswegen hätte ich bei Reus schon längst einen Cut gemacht und dafür einen internationalen Klassemann für diese Position verpflichtet.
    So blockiert er mit super Gehalt einen Kaderplatz und macht dann 10 gute Spiele pro Saison, 15 ist er verletzt und die restlichen so lala.
     
    Frau1909 und Manni666 gefällt das.
  9. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Also sorry, aber wer der Meinung ist Gladbach hat gestern gegen die Bauern nicht so schlecht ausgesehen, der soll sich mal das Spiel genau ankucken.
    So verhalten wie die Bauern gestern aufgetreten sind hat es mich gewundert, dass Gladbach denen kein Remis oder sogar einen Sieg abgerungen hat.
    Außerdem war das eine Tor für Gladbach ein Eigentor.
    Ich hab schon gedacht als ich Teile dieses Grottenkicks gesehen habe, dass die Bauern Geschenke machen an Gladbach, damit wir noch ein bisschen "Angst" um unseren CL Platz haben müssen.
     
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    bei gladbach fehlten plea und thuram musste früh aus und elvedi musste auch zur pause raus
     
  11. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Vielleicht sieht sich AW als Geschäftsführer auch als einen Verantwortlichen mit menschlichen Zügen der auch hinter seinen Stammspielern steht und Verantwortung zeigt.
    Mir persönlich lieber wie ein eiskalter Zahlenmensch. Bei aller Pflicht dem Verein gegenüber, muss man auch Mensch bleiben können.
    Aber, dieses ist eine Komponente, die heute immer weniger zählt. Da bin ich wohl ein Romantiker! Schade
     
    Nera und Zazou09 gefällt das.
  12. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Nur leider ist es heute im Profisport so, dass ausschließlich Leistung zu Erfolg führt. Viel mehr, als früher. Wenn man diese Sozialkomponente im Verein hält, muss man dann die Ziele entsprechend anpassen.

    Davon ab habe ich bei den Bauern nicht das Gefühl, dass es da wie in einer Kaserne zu geht. Die gestandenen Spieler scheinen sich da so wohl zu fühlen, dass sie im Vergleich zu unseren, nicht bei jedem Angebot gleich gehen.
     
    Manni666 gefällt das.
  13. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @cocoline
    Magst ja recht haben, aber dann darf man nicht die höchsten Ziele definieren und wie einige immern meinen, man müsste Titel holen.
    Ich denke, bei den Bauern geht es auch menschlich zu, aber bei denen werden Spieler, die nicht den Ansprüchen genügen, um Meister zu werden, wieder schnell auf die Transferliste gesetzt.

    Warum haben die wohl nie versucht, Reus zu holen. Eben, weil er aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit nicht deren Ansprüchen genügt hätte.
    Ein fitter und konstanter Reus hätte denen aufgrund seiner spielerischen Klasse bestimmt gut zu Gesicht gestanden.
     
    Manni666 gefällt das.
  14. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    lederhosen haben viele spieler geholt die nichst waren um anderen manschaften zu schaden. Bvb setzt auf junge spieler das ist der unterschied und auf spieler ohne grosse erfahrung
     
    bvb junkie und Kevlina gefällt das.
  15. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Es gab doch mal ein Angebot der Batzen für Reus,er wollte nicht.
     
  16. svenska

    svenska Besuch

    Bin auch enttäuscht von unserem Spiel gestern .Klar,das Beste war das Ergebnis.Was mir aber auffällt ist ,daß sofort wieder die (berechtigte ?) Kritik an Favre und der hinkenden Vergleich mit Bayern München . Wie toll doch all die Trainer sind....die ALLE hinter uns liegen ,welch tolle Einstellung die Bayernprofis haben. Haben die Bayern nicht z.B Ende Nov ,Anfang Dezember mal so eben 3 mal verloren mit 3-9 Toren ?Das war der gleiche Verein ,die gleichen Profis .. Wird dann eben vergessen ,daß die auch nicht immer nur gute Spiele abliefern . Manche der "Fans" hier haben offensichtlich sehr viel Freude an überzogener Kritik ,bei gleichzeitigem Schweigen nach guten Spielen . Sicher haben die Bayern "Schönwetterfans" und wir????
     
    bvb junkie, Kevlina und nadine gefällt das.
  17. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Als er damals zu uns kam ja. Doch Puma und seine Wurzeln haben ihn hier her gelotzt
     
  18. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Man sollte so ein Forum halt nur als eine Facette ansehen und nicht als Maßstab verwenden.

    Hast du Recht, allerdings wenn es drauf ankommt sind Sie da. Und dass ist das was Zählt. Denn entscheidend ist auf'n Platz
     
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    gestern haben sie auch den sommer patzer ausgenutzt und gegen uns hatten sie glück das es kein elfer für uns gab
     
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Was ist Konstanz bzw. wie ist sie zu erlangen?
    Wenn man z. B. die Klasse eines Reus, Hazard, Brandt, Witsel, etc., mit denen von Müller, Alaba, Kimmich, Gnabry, inzwischen auch Goretzka vergleicht, gibt es fußballerisch gar keine bzw. auch für uns Vorteile.
    Wenn man allerdings den Willen, die Mentalität immer alles abzurufen, immer zu gewinnen, immer den Gegner soviele Tore, wie möglich sind, einzuschenken, dann sind wir seit Jahren Welten von den Genannten und auch anderen weg.
    Das klingt scheiße und ist scheiße.

    Das Beispiel, dass und wie man mit riesigem Herz und absoluten Willen Berge versetzen kann, hast Du selbst genannt.
    Selbst wenn man vermeintlich schlechter als der Gegner ist.
    Mit mehreren solche Typen, wie Großkreutz, die noch dazu viel besser als er sind, wäre viel, viel mehr drin.
    Vielleicht oft auch gegen die Bayern.

    Ohne jetzt auf der Person LF einzuhämmern und Klopp als unersetzliches Positivum hoch zu stilisieren, tragen auch die Motivationsfähigkeiten eines Trainers dazu bei.
    Allerdings ist es die "erste Bürgerpflicht" eines Profis, IMMER alles herauszuhauen, mithin ist weder LF im negativen, wie Klopp im positiven Sinn, hauptschuldig, wenn sich bestimmte Herren verweigern oder nur lustbedingt top Leistungen abzurufen gedenken.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen