Premier League (England)

Dieses Thema im Forum "Internationale Ligen & Vereine" wurde erstellt von Forenteam, 25. Juli 2017.

  1. gylmar

    gylmar Hoffnungsträger

    Die Schiris spielen aber auch mit. Viele der Zweikämpfe in der PL würden bei uns zu einer Unterbrechung des Spiels führen. Hinzu kommt ,daß die Profis so erzogen sind durch das Publikum,daß kaum Theater gespielt wird und der Respekt der Profis voreinander ist bemerkenswert.
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Das ist ganz einfach eine andere Welt.
    Dort ist viel mehr Tempo im Spiel.
    Manchmal geht das zu Lasten der Genauigkeit, aber es schadet der dortigen enormen Attraktivität nicht wesentlich.

    Worüber ich mich oft wundere, ist, dass bei diesem Tempo, dieser fairen körperlichen Härte nicht mehr passiert.
    Da wälzt sich keiner gefühlte zwei Minuten am Boden, wenn er nicht wirklich etwas hat.

    Wie Du schon richtig schreibst, liegt das auch mit an der Art des Pfeifens.
    Es wird in diesem Bereich viel Oberkörpereinsatz geduldet.
    Wenn es jedoch in die Knochen geht, viel konsequenter durchgegriffen.
    Das ist sicher auch den unterschiedlichen Vorgaben beider Verbände geschuldet.

    Mir fällt auch wohltuend auf, dass die englischen Schiris den Übeltäter zu sich zitieren und die anderen Spieler wegschicken.
    Bei uns passiert es hingegen oft, dass sich der Übeltäter wegdreht und vom Schiri wegläuft.
    Der rennt ihm dann mit der gelben Karte in der Hand 10m hinterher.
    So verliert er Respekt.
    Das ständige Reklamieren, Gestikulieren, ist inzwischen auch schon Normalität geworden, ohne geahndet zu werden.

    Gegenseitiger Respekt, sowohl der Spieler untereinander, als auch zwischen Schiri und Spielern, ist bei uns schon jahrelang in der Tonne.
    Dem korrupten DFB sei Dank.

    Eins muss man im Vergleich PL zu BL jedoch auch sehen.
    Die dortigen Spiele zwischen Mannschaften der Tabellenmitte und unteren Hälfte, sind oft nicht weniger unattraktiv, wie die in der BL.
     
  3. gylmar

    gylmar Hoffnungsträger

    Ich hab mir mal aus schierem Interesse die untere Abteilung der PL angetan.Sheffield United vs Crystal Palace. Da ist es dann mit der gehobenen Qualität schnell vorbei und die alten englischen tugenden werden gepflegt. Hoch und weit,jede Menge Physis ,auch mal gerne über die Grenze hinaus und kaum flüssige Kombinationen. Das schöne ist,daß auch mässig begabte Fussballer in der PL viel geld verdienen und für ihren Lebensabend vorsorgen können.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Habe ich auch schon geschrieben.
    Die Qualität ist um Vieles schlechter als die der Spitzenspiele.
    Nur ist das bei uns nicht auch so?
    Oder in jeder anderen Liga.
    Was jedoch die PL zu BL auch in den Spielen der unteren Tabellenregionen unterscheidet, ist das dort vorhandene Tempo und der Umgang miteinander.
    Diese Vorteile sind nicht etwa eine Auswirkung des vielen Geldes, sondern eine Grundtugend des englischen Fußballs.
     
  5. gylmar

    gylmar Hoffnungsträger

    Deswegen die Erwähnung der "englischen Tugenden". Fairplay immer an erster Stelle.Zuwider handlungen werden vom Publikum abgestraft ,auch von den eigenen fans.
     
  6. Gast1

    Gast1 Besuch

    :totlach: Na das gäbe aber eine üble Unruhe im Münchner Schlauchboot :mrgreen:
     
    Kevlina gefällt das.
  7. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

  8. garfy

    garfy Leistungsträger

    Sonntag um 17.30 Uhr auf Sky Topspiel in England: Manchester Uniteld - FC Liverpool
    Sollte man sich nicht entgehen lassen.

    ManUniteld schwächelt zwar im Moment, ist aber trotzdem ein Kracher-Spiel.
     

Diese Seite empfehlen