1. Wichtig für alle Teilnehmer am Tippspiel!!!!!!

    Nachholspiel Mönchengladbach : Köln

    Nachdem, bereits vor einiger Zeit, der Nachholtermin, für das Spiel Mönchgladbach : Köln, für den 21. Spieltag, bekannt gegeben wurde, ist der neue Termin eiungetragen worden.
    Überprüft bitte, ob dort getippt wurde!

    Link zum 21. Spieltag

    Information ausblenden

SV Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Vereine 1. Bundesliga" wurde erstellt von Forenteam, 25. Juli 2017.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2019
  2. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Für mich ist und war Leo ein sehr guter BL-Spieler für Vereine des Mittelfeldes.
    Er könnte Werder durchaus helfen.
    Zu wünschen wäre es ihm.
     
    Kevlina gefällt das.
  4. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Sportschau on Twitter

    "Ich habe vorher in Vereinen gespielt, die eine große Tradition haben[...] Für mich persönlich ist es doch schöner, vor voller Hütte zu spielen."


    bittencourt Über seine Gründe, warum es für ihn in Hoffenheim nicht gepasst hat.

    :totlach::totlach:
     
    Gast1 gefällt das.
  5. Gast1

    Gast1 Besuch

  6. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    selke erhält vertrag bis 2024
     
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    Was kann es für einen Verein schlimmeres geben als kurz vor der Insolvenz zu stehen?
    Bei uns war es vorausgegangener Grössenwahn.
    Da hatten wir auch wahnsinniges Glück,sonst wäre der Ofen aus gewesen.
    Dann kam Aki und der Rest ist ja bekannt.
    Die Bremer haben immer solide gewirtschaftet,haben dann aber auch irgendwann den nächsten Schritt verpasst,vielleicht weil sie auch so solide waren.
    Die hatten mit Otto auch Glück einen Trainer zu haben der gepasst hat,und wusste wie man aus minimal maximal rausholt.
    Irgendwann war Otto nicht mehr da und der schleichende Niedergang begann.
    Ich habe nicht den kompletten Werdegang von Bremen im Kopf,deren Management hat sich auch nicht durch unbedingte Inovation hervorgetan,und dann stehst du irgendwann da unten drin.
     
  8. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    thomas schaaf war gute trainer mit allofs aber dann war werder kurz in cl danach begann absturz,weil viele gute spieler gegangen sind und viele fehlkäufe dabei waren oder zu teuere spieler
     
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ja stimmt,Schaaf und Allofs haben auch gut gepasst,irgendwann haben aber dann die Einkäufe nicht mehr so gefunzt.
    Da sieht man mal wieder was ein guter Manager wert ist,was z.B. ein Eberle aus den Fohlen gemacht hat,die haben ja auch nicht die möderisch grossen Geldgeber.
    Und man muss einfach auch ein stück Glück haben.
     
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    aber allof hat aber zu letzt zu viele flops geholt und zu teuere

    hier sieht man die größten flops Werders größte Transfer-Flops - Werder Bremen: Bilder und Fotos - WESER-KURIER
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Hab ich ja geschrieben,die Einkäufe haben später nicht mehr so gefunzt,das kann sich so ein Verein nicht lange leisten.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Was ist besser?
    Seriöse, realitätsnahe Vereinsarbeit, ohne das Risiko, den Verein nachhaltig zu gefährden ODER ein extrem riskantes Finanzgebaren mit Hang zum Größenwahn, der den Verein beinah in die Bedeutungslosigkeit gestürzt hat?
    Du kennst die richtige Antwort, weil es nur eine geben kann.

    Genau wegen dieser Antwort, stimmt es nicht, dass die Bremer irgendwann den nächsten Schritt verpasst haben.
    Weil sie wussten, diesen Schritt wegen ihrer Ramenbeingungen nicht gehen zu können.
    Im Gegensatz zu Niebaum, wussten die Bremer Verantwortlichen, was für Werder möglich ist und was nicht.
    Das dann mit negativen Begriffen, wie "nächsten Schritt nicht gegangen" oder "fehlende unbedingte Innovation" zu belegen, halte ich deshalb für falsch.

    Und so, wie sie mit Rehagel und später Schaaf Glück hatten, gab es bei uns einen gewissen Jürgen Klopp.
    Was wären wir ohne ihn?
    Hätte Watzke es ohne Klopp geschafft, uns dahin zu bringen, wo wir jetzt sind?
    Bei allem Respekt für Watzkes Arbeit, in diesen Qualitätsstandard wohl kaum.

    Mithin sollten wir, auch wenn es uns eigentlich egal sein kann, einen Abstieg von Werder doch bedauern.
    Weil dann möglicherweise wieder ein seriöser kleinerer BL-Verein auf der BL-Landkarte verschwindet.
    Und die, die nachkommen, u.U. neue Hoffenheim's, RBL's, Leverkusen und Wolfsburg's anstelle der Traditionsvereine, wie Werder, sind.
     
  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    ohne watzke wären wir pleite gewissen allof hat bremen in der kriese reingeführt
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Allofs war bei Werder 13 Jahre in unterschiedlichen Positionen tätig.
    Wäre er der, wie Du ihn siehst, hätte er nie diese Zeitspanne überdauert.
    Auch wenn er zum Ende hin nicht mehr viel bewegt hat, war er ein Segen für Werder.

    Wenn Du unbedingt einen suchst, der ein Hemmschuh bei Werder war, dann musst Du den Namen Willi Lemke ins Spiel bringen.
    Ich weiß es nicht genau, aber kann mir vorstellen, dass er Werder mit seinem Handeln "totgespart" hat.
    Vielleicht hat er mit seinem Handeln aber 7auch das verhindert bzw. hinausgeschoben, was Werder jetzt erleben muss.
    Da weiß man eben nichts Genaues, sondern kann nur vermuten.

    Für mich stellt Werder jedenfalls das Gegenteil des HSV (und manch anderen Verein, der in der Versenkung verschwunden ist) dar.

    Aber da kann jeder seine Meinung haben.
     
    Hope gefällt das.
  15. Hope

    Hope Stammspieler

    Werder ist ein solide geführter Verein, der wenig auf den Moment guckt, sondern auf die Möglichkeiten die man hat. Wenn man sich gerade Berlin anguckt, oder den HSV der letzten Jahre, dann finde ich in Bremen vieles gut. Wenn das Geld nicht im Übermaß vorhanden ist, dann muss man aus den Mitteln die man hat das Beste machen. Sie haben diese Saison echte Probleme, aber behalten einfach die Ruhe. Ich finde das wirklich professionell.
     
  16. Hope

    Hope Stammspieler

    Das kann dir auch mit nem Jürgen Klopp, der so wie es aus sieht mit Liverpool Englischer Meister werden wird passieren. Das sollten wir doch wohl am besten wissen wie das läuft, wenn man glaubt ein Team zu haben was oben mit spielt und plötzlich am Ende der Tabelle steht. Das sind oft keine Fehler die gemacht wurden, sondern einfach kleinste Steinchen die dann warum auch immer fehlen.
     
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das sehe ich anders. Zum ersten finde ich, dass man solche Situationen nicht verallgemeinern kann. Unser 18. Platz mit Klopp ( er hat uns ja dann doch noch in die EL gehievt ) hat NULL mit Werders aktueller Situation zu tun.

    In Bremen agiert man schon zu lange zu ängstlich und zu vorsichtig. Die Transferpolitik ist scheisse gewesen und irgendwie kriegt es Kohfeldt auch nicht hin, die Truppe geschlossen auf den Platz zu bringen.

    In Bremen fehlen keine kleinen Steinchen, sondern der Urknall, damit die mal aufwachen und aktiv werden. Dass die Mannschaft spielen kann, hat sie ( leider ) gegen uns im Pokal bewiesen. Ein paar Tage später, geht die gleiche Truppe zuhause gegen Union Berlin unter. Da fehlt was. Leider muss man das auch Kohfeldt zuschreiben, der die Mannschaft, anscheinend nicht erreicht.

    Es wäre wirklich ein Desaster, wenn Bremen absteigt. Das schadet der BL. Wieder ein echter Traditionsverein weniger. Die Bremer müssen jetzt Gas geben und konstant kämpfen, als würde es um ihr Leben gehen. Anders gehts nicht. Das muss Kohfeldt den Spielern klar machen, sonst ist im Sommer Feierabend.
     
    Frau1909 gefällt das.
  18. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Jiri Pavlenka hat sich im gestrigen Pokalspiel einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt verletzt aus. Er ist bereits auf dem Weg zurück nach Bremen.
     

Diese Seite empfehlen