Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ehrlich, das verstehe ich nicht.
    Wer ist der Stürmer?
    Wenn Du Haller als solchen meinst, dann ist eben genau das eingetreten, von dem wir bei allen Vorgängern seit 2017 verschont geblieben sind.
    Nämlich ein langer, langer Ausfall unseres jeweiligen Stamm-MS.
    Jetzt ist es mit Haller passiert und wir haben was?
    Du schreibst, wir hätten einen Stürmer?
    Wer ist das, wenn ich fragen darf?
    Und:
    Wer sind denn die zwei Backups?
    Meinst Du Modeste?
    Mit dem hat man das Versäumnis der Vergangenheit als Nottransfer zu beheben versucht.
    Zudem als beschissenen Transferflop dazu.
    Er ist jetzt nur wegen der Kausa Haller als solcher da, war aber nie ein als Backup geplanter MS.
    Ohne den Ausfall von Haller hätten wir nur einen Backup, wenn Du mit Nummer 2 Moukoko meinst.
    Wenn das so ist, dann zitiere ich Dich:
    "einen absolut unfertigen 17-jährigen"
    Solltest Du Moukoko meinen, weil der ja praktisch schon 2021/22 im Kader war, dann "verkaufst" Du mir also allen Ernstes einen "total unfertigen 17-jährigen" als Backup für Haller, der uns dann in der BL, im Pokal und im Achtelfinale der CL vertreten soll?
    Das passt m.M.n. nicht zusammen.

    Erkläre es mir, wenn ich Deine Argumente falsch verstehe, denn ich möchte nicht etwa streiten, sondern es tatsächlich verstehen.
     
  2. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Modeste ist zwar ein "Nottransfer" aber er würde ausschließlich als Backup gekauft. Er soll Haller keinen Druck machen oder ähnliches. Er ist ausschließlich Backup. Moukoko sehe ich auch nicht als Backup an, allerdings sehen das die Verantwortlichen anders UND er ist MS. Somit haben wir aktuell 3 MS im Kader.

    Man kann das eh nicht richtig vergleichen. Damals brauchte man keinen Stürmer. Damals machte unsere Offensive Tore am Fließband und man war auf keinen MS angewiesen. Dass man seit 2017 keine Backups hat, hatte damals noch Gründe für mich. Denn wir hatten sehr robuste MS bzw. eine Offensive die alles Auffangen konnnte. Heute sieht das anders aus. Ein (auch wenn er zur Zeit sehr, sehr gut spielt) Brandt schießt nicht wie einst Marco Reus 17 Buden und Malen nicht wie Sancho 12...

    Glaub mir, unter Zorc hätte es diese Situation in der wir uns aktuell befinden SO niemals gegeben.
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    So betrachtet hast Du recht.
    Nur nützt uns ein "Papierkader" nichts.

    Realistisch betrachtet besteht unser Kader aus einen oberblinden Nottransfer, den es ohne die Erkrankung von Haller, so nie und nimmer gegeben hätte und den unfertigen Moukoko.

    Das ist absolut richtig.
    Nur war da Reus jüngerer, ein völlig anderer und er hatte Leute um sich, die selbst besser waren, als diese "Null-Vorbereiter" und "Null-Toreschießer".

    Der "schlechtere" Brand hat in der Vorsaison gemeinsam mit Reus je 7 Tore auf dem Konto.
    Das waren nach Haaland die zweitbesten Schützen.
    Wenn er aktuell, ohne Haaland, Reus und einem beschissen performenden Kader praktisch niemand neben sich hat, der ihn unterstützt, finde ich die 4 Tore als nicht einmal so schlecht.
    Nehmen wir nur mal an, dass Malen Hazard, Adeyemi und Modeste auch nur mal so läppische 4 Tore auf dem Konto hätten, wären das anstatt 25 Tore schon einmal 14 mehr.
    Eine absolut notwendige und legitime Forderung an die vier genannten.
    Wobei allen drei ihre Kernkompetenz um einiges mehr in Richtung des Torabschlusses als bei Brandt ausgerichtet ist.
    Mithin wäre es ihnen nicht verboten, ein paar Tore mehr beizusteuern.
    So sähe es, selbst ohne Haller, schon weitaus freundlicher aus.

    Eine sehr kühne, weil spekulative Aussage.
    Auch deshalb gehe ich da nicht mit.
    Wir haben da eben eine unterschiedliche Meinung.
    Ich sehe Kehl (noch) nicht schlecht und bin der Auffassung, dass man ihn nicht vor Saisonende bewerten sollte.
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man kann nicht nur, man muss Kehls Arbeit bis hierher bewerten. Der aktuelle Kader trägt seine Handschrift. Die aktuellen Probleme können nur von Kehl gelöst werden.

    Kehls 1. ) Lösungsvorschlag, um Haller zu ersetzen, war die Verpflichtung von Modeste für 11 Mio. Ich würde sagen, dass das der mieseste Transfer in der BVB Geschichte gewesen ist.
    Kehls 2. ) Lösungsvorschlag, um Haller zu ersetzen, ist sich auf den 17 jährigen Moukoko zu verlassen. Hm.
     
  5. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    So wie das in der Sport Bild oder Kicker zu lesen ist,war der Modeste mehr ein Terzic Ding,zwar von Kehl am Ende verantwortet aber auf Terzics Wunsch hin.
    Und nun,wenn dem so ist hat Kehl einen Spieler geholt weil der Trainer der Meinung war/ist das er der Mannschaft helfen kann.
    Bin jetzt war die Verpflichtung von Modeste ein Rohrkrepierer,möglicherweise kommt von Modeste in der RR mehr weil er durch seine Leiste schon gehemmt war,wenn nicht war es ein Griff ins Klo.
    Alles wartet irgendwie auf Haller,was ist eigentlich wenn der nicht an das was er bei Aiax gezeigt hat anknüpfen kann,weshalb auch immer und nach einer solchen Erkrankung nicht ganz unwahrscheinlich.
     
  6. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @Saar-Borusse sehr interessant. Auch wenn der Trainer sich einen Spieler Wünscht, ist es am Ende der Sportdirektor, der Transfers absegnen muss und diese auch zu verantworten hat. Das gilt für Zorc ebenso wie für Kehl.

    Wünschen kann man sich immer viel... Natürlich lässt das auch Tersic (zu Recht) nicht in einem guten Licht stehen.

    @hotzenplotz ich bin da eher bei @leipzig09 bewerten kann man die Arbeit sinnvoll erst nach einem geschlossenen Zeitraum. Allerdings sind die ersten Indikatoren trotz teilweiser guter Transfers, nicht so prall.

    Ich sehe im ganzen Kader die fehlende Handschrift von Zorc. Der Natürlich auch viele Fehler gemacht, aber in meinen Augen würde er das ganze souveräner navigieren.
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @Pohly91 , Du schreibst, dass Du im GANZEN Kader die FEHLENDE Handschrift von ZORC siehst.

    Für mich passt diese Aussage nicht mit den Zweifeln an Kehl zusammen.
    Kehl hat mit
    - Modeste
    - Adeyemi
    - Schlotterbeck
    - Süle
    - Özcan
    - Haller
    - Maier
    insgesamt 7 Spieler verpflichtet.
    Davon
    - haben Özcan, Schlotterbeck, Süle und auch Maier mehr oder weniger gut performt.
    Ausfälle waren sie jedenfalls nicht.
    - hat Adeyemi rein gar nicht gezeigt, war bis jetzt nahe zu Grenze zum Totalausfall.
    - hat Haller aus bekannten Gründen nicht spielen können.
    - hat Modeste Unfähigkeit statt Klasse gezeigt.

    Im Prinzip waren es 4 Spieler von den 7 Mann, die man als gute Transfers werten kann.
    Beim 5. Spieler, Haller kann man davon ausgehen, dass er sicherlich kein Flop geworden wäre.
    Also 5 von 7 waren/wären passende Transfer.
    Finde ich nun sooooo schlecht nicht.

    Die restlichen Spieler, der ÜBERWIEGENDE Teil unseres Kaders, stammt unstrittig aus der Zeit vor Kehl.

    Jetzt schreibst Du aber selbst, dass Du im ganzen Kader die fehlende Handschrift von Zorc, nicht etwa von Kehl siehst.
    Wenn sich Terzic nun mit einem qualitativ nicht so guten Spielern herumplagen muss, sind es vorwiegend die Spieler des Teil unseres Kaders, der von Zorc "mit fehlender Handschrift" zusammengestellt wurde.

    Oder verstehe ich Dich nur falsch?
    Meinst Du mit Deiner Aussage vielleicht, dass Du jetzt NICHT MEHR die Handschrift von Zorc erkennst?
    Das wäre für mich die einzig alternativ mögliche Erklärung, die ich ansonsten aus Deiner Aussage herauslesen könnte.
    In diesem Fall würde ich entgegnen, dass es doch genau das sein sollte, nämlich nach dem Ende der Zorc-Ära Veränderungen herbeizuführen bzw. neue Ideen umzusetzen.
    Es ist m.M.n. nicht kritisch zu sehen, wenn eine andere Handschrift als die von Zorc, die Geschicke bestimmt.
    Was dann allerdings Kehl's Handschrift betrifft, kann man darüber trefflichst streiten.
    Der Vergleich von Zorc mit Kehl ist m.M.n. jedoch ebenso unsinnig, wie es der Bezug auf die Nachfolger von Klopp waren.
     
  8. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Also zum einen ist für mich Haller auch ein Fehleinkauf. Klar kann man jetzt sagen "unverhorsehbar" aber das war Immobilie auch und auch den MUSS sich Zorc auf den Deckel schreiben.

    Warum ich die Handschrift von Zorc vermisse? Absolut keine Spieler von Weltklasse Niveau. Die hatte Zorc immer im Kader. Das Ergebnis kann man an der Tabelle Ablesen.

    Wenn man 100% ehrlich ist, sind Haller und Modeste TOTALAUSFÄLLE, die Gründe spielen für mich dabei keine Rolle. Einzig der Output zählt. Mit Adeyemi in der schwebe hast du 2,5 Flops von 7.
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Hm. Akanji zu ManCity - dafür Süle zum BVB - auch nicht gerade eine Verbesserung. Witsel zu Atletico Madrid - dafür Öczan zum BVB - Verbesserung ? Haaland zu ManCity - dafür nun Moukoko - Verbesserung ? Guerreiro demnächst weg - dafür Benseamini zum BVB - Verbesserung ? Jetzt komm mir keiner mit den Leistungen, die diese Spieler unter Rose oder Onkel Schnarch gebracht haben. Die meisten haben in der Form begonnen, in der sie jetzt auch weiter in ihren Top Vereinen spielen und sind nur bei uns, durch zweitklassige Trainer eingeschläfert worden.

    Nein. Irgendwer ( ich tippe auf Kehl ) hat schön säuberlich die internationale Qualität aus dem Kader genommen. Z.T. hatten diese Spieler auch keinen Bock mehr, bzw. das Vertrauen zum Verein verloren ( Akanji / Witsel ). Bellingham wird der nächste Abgang und danach ist Finito mit internationaler Qualität im Kader.

    Ich vermisse Zorcs Input sehr. Wir entwickeln uns gerade, ohne Not, zurück in eine mittelmäßige BL Truppe. Ich kenne diese Ideen von Watzke und Kehl, dass man möglichst nur deutsche Nationalspieler in den eigenen Reihen hat. Aber das ist
    weltfremder Bockmist. Wer tatsächlich daran glaubt, dass Spieler, die in der N 11 kicken, in Liga und CL den Unterschied machen, der ist einfach nur naiv.
     
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    akanji wollte weg so ein spieler kann man nicht halten .Halland war klar das er geht so ein spieler kann man nie halten .Nur man sollte jetzt einfach mal spieler holen die länger im verein bleiben und nicht so spieler wie haaland wo mann weiss das die spieler schnell weg sind .Damit sich ein team wieder bilden kann .uns sind auch zu letzt immer auch wichtige spieler wegebrochen durch verletzunen . malen und modest haben sich einfach nicht durchgesetzt so fehl käufe passieren immer
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Was ich mich frage,wer ausser den Bayern bekommt es sonst noch hin das sie den allergrössten Teil ihrer Spieler langfristig halten können,in der Bundesliga doch keiner.:?
     
  12. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Da frage ich mich nur, warum wollte Akanji weg? Warum konnte man ihn nicht halten? Lag es wirklich nur am Geld?
     
  13. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Leipzig, die haben nämlich ähnlich wie die Bauern schier unbegrenzte finanzielle Mittel.

    Er war von Anfang an unzufrieden als Hummels kam. Aber das wurde schon x-mal besprochen... Bringt nichts ist weg.
     
  14. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Nee, lag nicht nur am Geld - ich hab mal ein Interview von Manu gelesen, in dem er meint dass er den BVB eh als "Sprungbrett" sieht...[​IMG] ...er wollte ein paar Jahre hier spielen, als dann auch noch Mats zurückkam, lief das Fass wohl über! Sein Traum war es immer bei ManU zu spielen .- jetzt ist es eben der Stadtrivale geworden. Was will man mit so einem Spieler der eh die Flucht plant, kaum dass er da ist!!!
     
  15. baxter

    baxter Stammspieler

    Wenn jetzt Kehl"entmachtet" werden soll ist das ein weiteres Indiz dafür,daß der BVB weiterhin keinen Plan hat wie eigentlich BVB fussball in Zukunft aussehen soll.Für Schulz,Can,Meunier und wen sonst noch ist Kehl doch eher nicht verantwortlich.Solange der unheilvolle Einfluss von Sammer über dem Verein schwebt und Aki noch Einfluss auf die Transfers nimmt sind wir weiter auf der "Road to Perdition.Wir haben mal erdfrischend und zukunftsträchtig richtig guten Fussball gespielt und Europa hat sich an uns orientiert. Davon ist nichts mehr zu sehen und es hat nicht den Anschein als seien die derzeit Verantwortlichen überhaupt fähig und mutg genug um den Abwärtstrend zu stoppen.Das was so an Transfers angedacht ist erinnert fatal an einen alten Wahlslogan von Akis heissgeliebter CDU "weiter so Deutschland" nur diesmal auf den BVB bezogen.Unser Mangement sollte mit den zu erwartenden Mios aus dem Bellinghamverkauf wirklich sorgsam umgehen und nicht wieder Profis nach Gewicht oder ein zwei guten Spielen einkaufen.Es muss neues Leben in den Kader damit der Kappes ,den wir jetzt zusammenspielen nur ein dunkles Kapitel bleibt.Die teuren Fehleinkäufe werden den Etat noch lange genug belasten und selbst in Asien wirste die nicht los.
     
    Frau1909 gefällt das.
  16. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich habe heute beim Querlesen mehrfach gelesen, dass es völlig in den Sternen steht, wann Haller, jetzt nach einer erneut notwendigen OP, zurück auf den Platz kommen kann.

    Wenn man um die total unvorhersehbaren und unterschiedlichen Verläufe von Krebserkrankungen weiß, muss man auch der Möglichkeit ins Auge sehen, dass er diese Saison nicht mehr zurückkommt.
    Wenn doch noch für ein paar, wenige Spiele, dann ist zudem fraglich, mit welcher Form er dann aufläuft, auflaufen kann.
    Die schlimmste aller Möglichkeiten, nämlich, dass er überhaupt nie wieder zum Leistungssport zurückfindet, ist ebenso nicht auszuschließen.

    Nun steht in einigen Meldungen, dass unsere Führungsriege nicht beabsichtigt, im Winter auf dem Transfermarkt tätig zu werden, sondern beabsichtigt mit Moukoko als Stürmer Nr. 1 in die bzw. durch die RR zu gehen.
    Mithin mit einem, sich zwar positiv entwickelnden, aber immer noch unfertigen Spieler.
    Da Modeste quasi der Oberflop der letzten 15 Jahre ist, haben wir eine Situation, die kaum schlimmer sein könnte.
    Was ist, wenn sich Moukoko verletzt?
    Mir dreht sich bei dem Gedanken der Magen um.

    Sollte sich dieses Transferverhalten tatsächlich so bestätigen, nichts getan werden, ist das aus meiner Sicht, vereinsschädigendes Verhalten.
    Es gefährdet m.M.n. das Erreichen von Platz 2 bis 4, wenn nicht gar die Qualifikation für die EL !!!!
    Es bringt den BVB u.U. in ein wirtschaftliches Fahrwasser, in dem nicht ansatzweise vorherzusagen ist, in welche Richtung das Boot fährt.

    Mich würde einmal Eure Meinung dazu interessieren.
     
  17. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Vielleicht ist das auch nur Taktik und wartet erstmal die Entscheidung von Moukoko ab. Wenn man jetzt sage würde, es kommt auf jeden Fall ein MS, könnte man wahrscheinlich eine Vertragsverlängerung von Moukoko abhaben.
    Wenn Moukoko unterschrieben hat kann man ja im Winter immer noch einen holen.
    Barcelona will Memphis Depay wohl im Winter zu einem Schnäppchenpreis von 5 Mio. abgeben.
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *


    Das mit Moukoko wäre zumindest denkbar.

    Depay wäre EINER!
    Nur wird der für die Kohle wegen seiner Klasse locker einen Spitzenverein der PL finden, der ihn mit Geld zuscheißt.

    :ironie an:
    Und, für uns wären 5 Mio. sicher auch schon zu viel.
    Oder zu wenig ?!
    Denn unsere Zielgruppe bewegt sich ja nicht zu solchen Pfeifen, wie den billigen Depay, sondern lieber in teurere und höhere Regale.

    Granaten
    , wie Schürrle, Malen, Schulz und Adeyemi stehen weit über Depay und haben eben ihren Preis.
    :ironie aus:
     
  19. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  20. baxter

    baxter Stammspieler

    Nicht ,daß er darüber den BVB aus den Augen verliert.Es gibt einiges zu tun im Verein und den Fans ein wenig Freude zu bringen und sie von dem unsäglichen Mist ,der allgegenwärtig ist für ein paar Stunden abzulenken ist auch ne lohnenswerte Aufgabe.Im Moment kommt ja zu der Sorge über alle möglichen Zumutungen noch die Sorge um den BVB und seine Schwächen hinzu.Fussball,der einen für ein paar Stunden mitreisst wär mal ne Massnahme.
     

Diese Seite empfehlen