Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Wahnsinn

    Mal ganz nüchtern! :

    Der BVB ist eine AG sprich ein Unternehmen! Der GF CEO einer AG ist zu aller erst für die wirtschaftlichen Verhältnisse verantwortlich! Und yepp DAS macht Watzke seit Jahren sehr erfolgreich! Die Ergebnisse sowie Gewinne der letzten Jahre passen! Dafür kann mann den Verantwortlichen GF ruhig auch mal auf die Schulter klopfen
    Aber klar, du machst 9 mal alles richtig, aber einmal was verkehrt dann bist du sofort unten durch, hmm

    Ferner eine AG ist eine AG, modern unmodern unwirtschaftlich wat? Der HSV ist ein klassisches Beispiel wohin es führt, wenn ein Verein unwirtschaftlich geführt wird! Ferner 1860!

    Daher verdreht die Tatsachen nicht, jedes Unternehmen ist erst mal Gewinn orientiert! Denn nur so kann es die kosten decken bzw. Sich entfalten oder überhaupt bestehen! Da gibt es kein unvernünftiges: Ein fussballverein muss ..... unwirtschaftlich geführt nur zum Abgrund
    Wirtschaftlich sind wir in Deutschland definitiv Nr 2 nach Bayern

    Sportlich wurden Fehler gemacht, aber hier ist der hauptverantwortliche der Zorc! Mann hat es versäumt abgehende Qualität adäquat zu ersetzen bzw. Auch das sportliche Konzept scheint nicht aufgegangen zu sein, wobei wenn jedes Jahr ein Talent es schafft und auch das passt ja immernoch

    Wir brauchen wieder einen Leidenschaftlichen Trainer, der sich mit Verein und Fans identifiziert UND einer der Eier genug hat, unangenehme Entscheidungen zu treffen

    Ich mach mir über Watzke keine sorgen! Genauso hat Zorc bisher immer Minimum ein Juwel gefunden
    Daher es gibt wie immer 2 Varianten: halbvoll oder halbleer, mann kann sich über den Erfolg der letzten jahre, auch wirtschaftlich, seines Vereins erfreuen und hoffen, dass mit dem Gewinn anständig investiert wird, sodass es auch sportlich wieder mehr Spaß macht oder mann redet nur noch alles schlecht bzw. Sucht nach dem Salz in der Suppe

    Up to you
     
    Nonick79 und Salecha gefällt das.
  2. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    ich habe gerade so den Eindruck, dass es von dieser Sorte unter den BVB Fans derzeit sehr viele gibt. die das fehlende Salz in der Suppe suchen, wobei sich das - wenn man sich auch mal mit Fans anderer Vereine unterhält - durch ziemlich viele Vereine zieht.
     
    Alexaceman gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wieso " schlecht reden " ? Man kann die Dinge doch benennen, wie sie sind : sportlich sind wir in einer schwierigen Position, wirtschaftlich nicht.

    Watzke wurde von mir nie wegen seiner kaufmännischen Leistung kritisiert. Warum auch ? Da macht er doch, nachweislich, einen sehr guten Job. In der Form ist die Auszeichnung vom HORIZONT wohl verdient. Die Kritik ging doch, soweit ich das hier gelesen habe, immer in die Richtung, dass sich Watzke nicht in sportliche Angelegenheiten einmischen soll. Das finde ich auch legitim.

    Ich denke, man muss die Realitäten sehen und weder etwas " schlecht reden " , noch etwas " schön reden ".
     
    Pitt gefällt das.
  4. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Das wir den wirtschaftlichen und damit auch sportlichen Erfolg der letzten Jahre in erster Linie der Arbeit von Watzke zu verdanken haben, ist doch jedem hier klar.
    Es muss m.E. aber auch möglich sein, Kritik zu üben, zu Hinterfragen, Spekulationen und Vermutungen zu äußern und auch mal nach dem Haar in der Suppe zu suchen ohne jedes mal eine Lobeshymne als positive Basis vorweg schreiben zu müssen ?!
    Genau dies ist es, was ich u.A. meine, wenn ich mir wünsche, die Beiträge anderer User insgesamt etwas mehr "wohlwollend" zu lesen. (siehe auch und gerade die Kritik in Richtung Sahin und insbesondere Schmelzer).

    Für mich sind, kritisches Hinterfragen, Spekulationen und ja….. auch ein gewisses Maß an Blödsinn und Blödeleien, für ein Forum, wie das Salz für die Suppe :blink: …..ohne dies, wird es am Ende einfach nur noch fade.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Genau so sehe ich es auch.

    Einige in unserem Forum, waren wie ich, in einen anderen Forum aktiv.
    Da wurde man persönlich beleidigt, verwarnt oder gar gesperrt, wenn man z. B. über Schmelzer auch nur ansatzweise Kritik übte.
    Wohlgemerkt nicht von anderen Usern, sondern von einer Administratorin.
    DAS Beispiel mit Schmelzer ist übrigens nur EINS von vielen.

    Will hier wirklich jemand, dass es in unserem Forum auch so zugeht?
    Wollen wir in unserem Forum alles nur schönreden?

    Ich möchte das nicht.
    Eigentlich wollte ich nach meinen Erlebnissen in dem anderen Forum nie wieder in einem Forum aktiv sein.
    Ich bin von **** und Flo animiert worden, mir dieses Forum einmal anzusehen.
    Habe ich gemacht, bin dabei geblieben und habe es nicht bereut.
    Eben, weil man hier sehr offen diskutieren kann.
    Und es ein Forenteam gibt, das in einer sehr sensiblen Form einschreitet, wenn etwas auszuufern droht oder etwas inhaltlich gefährlich für das Fortbestehen des Forums wird.

    Ich finde diese Art prima und wir alle sollten den anderen ihre Meinungen gegenseitig nehmen, wie sie sind.
    Gegebenenfalls kann man ja immer mit einer "Gegenrede" agieren .... bzw. dafür ist das Forum eigentlich ja da.
     
    Pitt gefällt das.
  6. Gast

    Gast Besuch

    Und in der Liste Spieler des Spiels bekam Schmelzer in jedem Spiel (egal, wie scheiße der gespielt hat) mindestens eine Stimme :totlach::totlach::totlach:

    Selbst gegen die Blauen bekam der eine Stimme :aetsch: ....
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Du liest da wohl noch mit?
    Ich dachte, das gibt es gar nicht mehr, dass die sich durch ihr "Inzuchtverhalten" inzwischen selbst zerstört haben.

    Dieses Forum ist für mich, wegen dieser Person, aber auch dem Umgang mit Dir und mir, ein absolutes no go.
     
  8. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    In der Beziehung sind wir uns doch einig. Mein Hinweis auf die Ehrung bezog sich auf die hier geäußerte Meinung, HJW führe den BVB in
    in den Ruin und verschleudere das Vereinsvermögen.
     
  9. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Tja, wer realistisch denkt, ist pessimistisch und wer schlecht redet sowieso. Am Besten immer schön optimistisch alles darstellen und alles wird gut. Jaja, solche Menschen sind die schlimmsten, weil sie keine Veränderungen oder es nicht wahrhaben wollen.
     
  10. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Sorry aber final hat DER CHEF GF den Hut auf, demzufolge ist es seine Pflicht sich einzumischen wenn er denkt es läuft nicht! Ist bei allen unternehmen so!

    Es läuft sportlich auch erst seit 2 jahren so schlecht, seine Arbeit sollte als ganzes bewertet werden und über die Laufzeit hinweg war nicht alles falsch, vor allem ?? Glaskugel? Wer von uns weiss wann wie wo Aki sich einmischt? KEINER! Alles stammtischthesen! Daher schmeißt alle eure Glaskugeln weg, Fakten? TT wurde einstimmig hinaus geworfen, war keine Einzelentscheidung! Götze? Hat er sicherlich nicht allein entschieden und viele glauben, der wird besser

    Peter Bosz? Sicherlich nicht allein entschieden! Usw.

    Ja ohne Zweifel das Management hat in den letzten jahre versäumt die abgehende Qualität adäquat zu ersetzen!
    Haben Sie es vorsätzlich gemacht? Nein! Sie glaubten, an all die Talente und einem offensiven 343 inkl Bosz oder PS
    Hinterher sind wir alle schlauer

    Aber an der Reaktion von Aki über Rode, scheint da ein wenig wahres dran zu sein, das PS wusste dass er nicht weiter macht, dann muss man kritisch fragen, warum man ihn nicht ausgetauscht hat? Unmotiviert kann kein Trainer unmotivierte zu sportlichen Leistungen motivieren!

    Noch so eine Saison und ja dann wackeln einige Stühle, evtl ist es an der Zeit sie auszutauschen, wenn man gravierend was ändern möchte. Gut war/ist, dass Sie ihre eigene Arbeit in frage gestellt haben und sich mit Sammer und Kehl helfen lassen, kenne wenig Chefs, die sowas machen!

    Evtl war die Niederlage gegen Mainz gut, weil einige dachten es geht schon aufwärts, so wird der nötige Umbruch allen klarer!
     
    cocoline gefällt das.
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Der sogen. Umbruch scheint ins Stocken zu geraten. Die Spieler, denen man frei gestellt hat zu gehen, verlassen den BVB nicht. Lt. Presse handelt es sich dabei um : Schürrle ( der ist in den Urlaub gefahren und will seine Zukunftspläne erst nach seiner Rückkehr verraten ), Durm, Castro, Yarmolenko ( der will bleiben und sich durchsetzen ), Sahin ( will unbedingt bleiben ), Schmelzer ( will unbedingt bleiben ) und Rode.

    Wie z.B. die RN berichten, soll der sogen. Umbruch intern beim BVB auf Sand gelaufen sein. So meint Zorc, dass Favre die jetzigen Spieler für gut befindet und man das Ganze sehr gelassen angehen will.

    Von Umbruch und Selbstanalyse spricht man intern wohl immer weniger. Der Kader hätte ausreichend Qualität und so lange es keine Abgänge gibt, werden eh nur die nötigsten Transfers getätigt. So sieht man auch keinen Handlungsbedarf bzgl. eines neuen Mittelstürmers.

    Die vergangene Saison hat gezeigt, dass wir den Abgang von Auba und auch den Ausfall von Batshuayi kompensieren können. Handlungsbedarf besteht lediglich in der Defensive - so Zorc.

    Hm. Sieht wohl so aus, als bleibe so ziemlich alles beim alten.
     
  12. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Link?
     
  13. DC65

    DC65 Besuch

    Hat aber auch Vorteile. Sollte Favre dann doch bei Nacht und Nebel verschwinden, haben wir kaum Altlasten von ihm.

    Also spielen wir mit den gleichen Spielern und bisher 3 Neuzugängen in der nächsten Saison.

    Tja, dass wird bestimmt lustig...und als Fan fühlt man sich vollkommen verarscht.
     
  14. Steinfurter

    Steinfurter Jungtalent

    aber so was von
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Mir fällt es auch schwer gelassen zu bleiben.
    Nur ist es nicht so, dass das Transferfenster noch lange geöffnet ist.
    Was mir mehr Sorge bereitet ist, dass Spieler, die wir u. U. im Auge haben, zur WM auf sich aufmerksam und sich dadurch unbezahlbar machen.
    Aus diesem Grund wären gegenwärtige Aktivitäten und Transfers eigentlich ein Muss.

    Andererseits kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Sammer und auch Kehl es mittragen, sollte alles oder das Meiste beim Alten bleiben.
     
  16. george b.

    george b. Stammspieler

    Favre wid sich keinen 35 +x Kader antun. Das zu verhindern ist Aufgabe der GL und ich hoffe ,daß sie sich des Poblems auch annimmt und denen ,die von Favre als nicht tauglich identifiziert werden ,deutlich macht wie wenig Zukunft sie beim BVB haben.Die Summen die wir bezahlt haben ,werden wir nicht bekommen und die Spieler werden sich auch von ihen fürstlichen Gehältern verabschieden müssen,wollen sie anderswo mehr Einsatzzeiten haben. Das ird ne Herkulesaufgabe und mich persönlich wüde es schon seh beruhigen,wenn meine roten Tücher Toprak,sahin und allen voran Schürrle nicht mehr im Kader auftauchen würden. Den anderen traue ich ,bedingt,ne Steigerung zu.
     
    Steinfurter gefällt das.
  17. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wir haben den 13.6 und nicht 1 Tag vor bl Start... Bleibt doch mal locker...
     
    Kevlina und Salecha gefällt das.
  18. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Denke auch, dass da in der Geschäftsstelle noch ein paar Leute arbeiten und den Kader für die nächste Saison zusammenstellen - zumindest versuchen.
    Es muss ja auch nicht immer alles an die Öffentlichkeit gelangen.
     
    Kevlina gefällt das.
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Wenn ich den öffne bekomme ich etwas vom U23-Kapitän der Blauen !?
     

Diese Seite empfehlen