1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

WM 2022 Katar

Dieses Thema im Forum "WM & EM Talk" wurde erstellt von DC65, 3. Januar 2019.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    endstand

    portugal 6:1 schweiz

    leao 90+2m
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Lt. Kicker war es Watzke, der da innerhalb von 24 Stunden aufgeräumt hat.
     
  3. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    ich bin froh das Bierhoff sich verabschiedet hat.
    2.bin ich froh dass Spanien verabschiedet wurde.
    Diesen unattraktiven Fußball fand ich uerträglich,obwohl er heute etwas flotter war.

    Für den DFB wü´nsche ich mir besseres und frischeres Personal.
    Wenn HJW für einen besseren Umschwung beitragen kann, gut so.
    Auch das die Rote Palance etwas gebrochen wird.
    Der BVB kann etwas mehr Präsens gut gebrauchen
     
  4. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja stimmt,meine Infos haben nicht ganz gestimmt,du hast recht.sieht jeder anders,an sich sehe ich nichts verwerfliches daran das der DFB Werbung macht.
    Machen das andere Fussball Verbände nicht,weiss ich gerade nicht.:?
     
  5. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Grundsätzlich finde ich Werbung nicht verwerflich. Ich weiß zwar nicht wofür der DFB aktuell wirbt, aber die ganze Ferrero Werbung (Hanuta, Nutella, etc.) fand ich persönlich immer sehr "Fehl am Platz".

    Aber ich halte auch allgemein nichts von diesem "Vorbildgedanke". Ein Sportler sollte bis auf Ausnahmen maximal für seinen Einsatz und Willen als Vorbild dienen. Denn ansonsten sind das ganz normale Menschen. Mit allen "normalen" Eigenschaften.

    Einer ist dumm, der nächste ein Links extremer, einer f***t Hamster, etc...

    Promis stehen im Fokus weil sie etwas gut können und nicht weil sie "gute" Menschen sind.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Man wird immer jemanden oder eine Gruppe haben die was zu kritisieren hat.
    Nehmen wir z.B. die Bitburg Werbung,da kann man sagen,Bier und Fussball,das passt,da kann man auch sagen,Alkohol und Spitzensport,das passt gar nicht.
    Deshalb,Nutella,Bier,Nivea,das sind alltägliche Dinge des Gebrauchs,ich sehe da keine Probleme.
     
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Saar-Borusse: Natürlich lebt der DFB auch von Werbeeinnahmen. Du hattest da nicht unrecht. Aber da geht es um Bandenwerbung, dezentes Sponsoring, Merchandising und Panini Bilder oder Play Station. In diesem Rahmen werben auch andere Nationalteams. So konnte man z.B. in Frankreich die einzelnen Spieler der " Bleues " auf Gläsern bei McDonalds sammeln. Jedoch wird, im Allgemeinen, die Würde der eigenen N 11 gewahrt. Einen totalen Ausverkauf, wie ihn Bierhoff betrieben hat, ist einmalig im Fussball. Ich kenne noch nicht einmal eine Liga Mannschaft, die so verramscht wurde.

    Welches Trainerteam in Europa wird von einer Modefirma ausgestattet und gesponsort und wirbt gleichzeitig für eine Automarke, Shampoo, Gesichtscreme, Bausparkasse und einem alkoholfreien Bier ? Das schafft noch nicht mal Kloppo. Nebenbei bemerkt, haben wir ja selber erlebt, wohin diese übertriebene Werbepräsenz bei einem Trainer führt. Als Kloppo mit dem BVB auf Platz 18 abgestürzt ist, waren seine ständigen Werbedrehs und seine Überpräsenz ein negativer Faktor.

    Wirklich irre wird es dann bei den Schland - Veranstaltungen. Deutschland gegen die Faroer Inseln ( oder so ). Der DFB hat das ja beim Pokal auch versucht. Audis und Mercedes SUVs hinter dem Tor, Fahnen, Logos und Promotion der unzähligen Sponsoren überall. Ein Probe-Bierchen hier- ein Flyer da. Stände mit Hostessen, Ballons für die Volksbank steigen gen Himmel. Was ist denn das da drüben ? Ja. Das ist der Audi - Presse Salon und hier der VW Sport Pavillion.
    T Shirts und Bälle der Deutschen Bank werden ins Publikum geschoßen. Am Spielfeldrand irgendwelche Maskottchen und Animateuer die mit debilen Zuschauergruppen die Laola proben.

    Auf große Banner sind Schlachtrufe wie " Deutschland vor - noch ein Tor ! zum Mitgrölen aufgeschrieben. Die Lautsprecher platzen geradezu von Fanfaren und Technomusik - unterbrochen von Gewinnspielen und Super - Mega Angeboten. Das Sepp Herberger Gedenk Album - Ach ja ... und Strom wechseln ... die DFB Kreditkarte der Commerzbank nicht zu vergessen. Auf dem Spielfeld finden idiotische Ballspiele mit Kindern statt - natürlich - wie solls auch anders sein - gesponsert von der Sparkasse.

    Dieses Werbe und Promotiontheater kann man als Zuschauer über die riesigen Videowände im Stadion beobachten - unterbrochen von überlauten Werbespots, die kläglich dabei scheitern, auch nur im Ansatz witzig oder originell zu sein.

    Wem das noch nicht reicht, der findet von Bitburger gesponsort jeweils eine Klatschpappe und ein billiges Fähnchen auf seinem Platz + Stadionprogramm mit Hinweisen zu den Schland Fan Artikel Buden / Bussen und ein kleines Haribo Tütchen. Zwischendrin ... aber extrem eindringlich wummert es ( haben die eine zweite Lautsprecheranlage ??? ) Tim Benzko, Helene Fischer und natürlich in der Endlosschleife der ätzende WM Song der Sportfreunde Dingsbums - natürlich nicht ohne auf Konzerte und den Super Duper Fussballsampler hinzuweisen.

    Hi und da dröhnt noch ein " Football is coming home " oder " You never walk alone " von den artig mit Bitburger Werbung ausgestatteten grün/ weissen Bierzelten. Ein Telefonanbieter verteilt Flyer - die armen Mädchen tragen Mobiltelefonkostüme.

    Die gute alte Wurstbude ist vorbei ... verdrängt. Alles nur per Bezahlkarte mit .. was denn sonst ? Werbung drauf.
     
    leipzig09 gefällt das.
  8. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz das ist sicherlich so - war schon länger nicht mehr bei einem Männer-Nationalmannschaftsspiel. Das letzte internat. Spiel war eins der Frauen gegen Frankreich in Sandhausen, wo einem allerdings auch diverse Marketingmassnahmen begegneten.

    Aber mal ehrlich hat man solches "Gedöns" nicht auch schon - vielleicht in kleinerem Rahmen - bei BL-Spielen? Auch da sind doch im Vorfeld eines Spiels - zumindest hier in Frankfurt ( war in den letzten Jahren nirgends anders) die Werbepartner präsent, sei es in Form von Gewinnspielen, Torwandschießen, etc. In der Pause gibt es ein Torwandschießen, gesponsert von einer Apfelweinkelterei, etc. Hat man sich früher auf eine Stadionwurst gefreut, gibt es heutzutage Taccos, Hamburger, etc.
     
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz
    Hör auf,sonst bekomme ich Kopfweh,ich habs verstanden.:prost:
     
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @Salecha
    Das ganze "Gedöns"kann man gut oder schlecht finden oder es kann einem egal sein,aber irgendwie müssen die Millionen ja reinkommen,die so verdient werden wollen.
     
  11. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @hotzenplotz alles absolut richtig, aber das Eventpublikum findet es gut, sonst würde niemand zu den Ständen gehen und an den Halbzeit-Shows Teilnehmen. Gerne erinnere ich mich wie Helene im Pokal ausgepfiffen wurde, das war ein Zeichen von Ablehnung. Das sieht man sonst so nicht.

    Wenn die Leute mitmachen, zeigt das doch nur, dass es gefällt oder zumindest nicht stört.

    Das muss man dann leider akzeptieren.
     
  12. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    da traf sie natürlich auch bei einem Spiel auf, wo sich die Fans beider Meinung einige waren, dass soetwas nicht bei einem DFB-Pokal zu suchen hat. Wären da andere Endspielteilnehmer als der BVB und die SGE gewesen, wäre sie vielleicht mit Applaus bedacht worden.
     
  13. baxter

    baxter Stammspieler

    Seit Jahren gibt es diverse Mängel in Jugendarbeit und Ausbildung.Genauso lange gibt es weder AVs noch IVs und schon garnicht zentrale Angreifer,die internationalen Ansprüchen genügen.Das liegt hauptsächlich in der Verantwortung der Vereine und da kommt nix an wirklich überragender Qualität verglichen mit den anderen grossen Fussballnationen.Wenn jetzt das Schreckensszenario wahr wird,daß Sammer beim DfB einsteigen soll wird sich nix ändern,es wird weiter nach Schema F ausgebildet und Spielfreude und Kreativität bleiben auf dr Strecke.Ne N11 in der Kimmich die Leitfigur ist kann nix erreichen,
     
  14. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    das proplem ist auch das viele vereine die jugendabteilungen abgemeldet habe dadurch keine spielpraxis und die kinder von heute sind mehr am pc als wie früher auf dem bolzplatz . in der u21 sind schon gute spieler .es muss eben mal auf junge spieler gesetzt werdne und müller mal raus
     
    Kevlina gefällt das.
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Pohly91: Das ist der große Irrtum. Die Menschen machen das eben nicht endlos mit. Werbung muss erträglich bleiben um das zu vermarktende Produkt nicht zu erdrücken. Es gibt durchaus den Punkt, an dem sich das Ganze umkehrt und auf die Menschen negativ und, vor allem, unglaubwürdig wirkt. Dieser Punkt ist bei der N 11 überschritten worden - das belegen die Zahlen.

    Was die Nachwuchsarbeit angeht, kann man das nicht so pauschal beantworten. Fast jede Fussballnation hatte nach einem WM Gewinn ( oder einer vergleichbaren Erfolgsphase ) auch ein Loch - man denke an Brasilien, Holland oder Frankreich. Spanien wird auch nicht gerade glücklich nach Hause gefahren sein. England ist über Jahre für fussballerisch tot erklärt worden. Es braucht halt Zeit, bis alte Fussballstars, Strukturen, Manager und Trainer aus der Mannschaft herauswachsen, neue Stars kommen und etwas Neues aufbauen. Keine Fussballnation spielt konstant und über Jahrzehnte den Gewinnerfussball. Gott sei Dank - ansonsten würde sich der Fussball nie weiterentwickeln.

    Wer in Deutschland dringend Hilfe und mehr Unterstützung braucht, sind die Regionalligen. Hier muss der Hebel angesetzt werden. Dort herrschen, weitesgehend noch die 70er Jahre. Vor allem, hat, unter diesen schlechten Bedingungen, kein Mensch mehr Bock auf Fussball.
     
  16. baxter

    baxter Stammspieler

    Das mit dem PC mag ja stimmen ,aber die Kids in Frankreich,Portugal oder England verhalten sich doch nicht sehr viel anders.Ich glaube wir trauen den jungen nix zu und zudem blockieren einige ältere die Positionen und haben den Zeitpunkt für einen Ausstieg in Würde verpasst.CR7 ist ein gutes Beispiel dafür wie sehr einer ,der glaubt unersetzlich zu sein eine Mannschaft hemmen kann.Ohne Altstars kann es sein,daß die Junioren Flügel kriegen.
     
  17. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn man das alles jetzt im nachhinein so liest,wie das im Mannschaft Quartier organisiert war,mit den Familien usw,da wundert es einen eigentlich nicht das viele Spieler nicht in den Wettkampf Modus gekommen sind.
    War das nun eine WM mit etwas La Paloma,oder La Paloma mit etwas WM.:?
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , Deine Aussage, dass alle Nationen nach dem Titel in ein Loch gefallen sind, stimmt nur bedingt.
    Der aktuelle Beweis für das Gegenteil sind die Franzosen, die nach wie vor in der Weltspitze sind und wohl heuer die Chance haben, den Titel zu verteidigen (wenn ich auch, aufgrund der klasse Doppeltbesetzung jeder Position, Brasilien vor ihnen sehe).

    Wir sind das, was Du beschreibst.
    Schon nach dem Titel 1990 stellt sich Beckenbauer hin und sagt, sicherlich in der Euphorie, "dass Deutschland über Jahre unschlagbar sein wird".
    Was danach kam, wissen wir alle.
    Vogts, Ribbeck, Völler und ab ging's in die Niederungen des internationalen Fußballs.
    2006 folgte ein Hoch, dass aber weniger von der absoluten Klasse, sondern überwiegend von einer hervorragenden und so in Deutschland nicht gekannte Welle der Begeisterung lebte.
    Danach wieder aus die Maus.
    Erst die Umsturierung der NW-Arbeit, eingeleitet durch Sammer, brachte eine Generation hervor, die dann, beinah folgerichtig 2014 den Titel holte.
    Als die Akteure dieses Teams peu a peu die Karriere beendeten erfolgte ein erneuter, diesmal nahezu undenkbarer Verfall, der bei dieser WM einen vorläufigen Höhepunkt fand.
    Ich glaube auch nicht, dass dieser Tiefpunkt das Ende der Fahnenstange bedeutet.
    Zu schlimm sind die Folgen der Mischung aus vernachlässigter NW-Arbeit, Vernachlässigung der Strukturen des Unterbaus (2., 3. und Amateurligen) und dieser von Bierhoff abartig betriebenen Kommerzialisierung.
    Denn diese betraf m.M.n. nicht nur die NM, sondern schlug in die gesamte Fußballstruktur wie eine Bombe ein.

    Es ist jedoch nicht nur das Vorstehende, sondern ein typisch deutsches Problem.
    Nach Erfolgen denken die Verantwortlichen immer, dass das schon so bleibt, wir eh die Größten sind und vernachlässigen all das, was es gilt im Auge zu behalten und sorgsam zu pflegen.
    Dafür gibt es auch in anderen Sportarten genügend Beispiel.
    Nimm die Ära von Steffi Graf und Becker im Tennis.
    Jahrelang war alles in Butter ... lief doch.
    Warum also den Nachwuchs fördern?
    Noch krasser war die Geschichte im Skispringen.
    Deutschland hatte Weißflog, dann Thoma und vor allem dann auch noch die beiden Überflieger Sven Hannewald und Martin Schmitt.
    Der damalige, leider zu früh verstorbene Cheftrainer Reinhard Heß warnte schon in diesem zeitlichen Hoch, dass zuwenig in die NW-Arbeit investiert wird.
    Darauf gehört hat keiner ... lief doch.
    Ergebnis bekannt.
    Die Deutschen liefen über viele Jahre der Musik hinterher.

    Immer war es eine Mischung aus deutscher Überheblichkeit und daraus resultierender falscher Bewertung der Situation und falschem Handeln

    Beim Fußball war es nicht anders.
    Hier kam neben der Unfähigkeit der Verantwortlichen beim DFB, die angewachsene Machtfülle von Bierhoff und dessen Verkommerzialierung des Fußballs hinzu.
    Hier gab es praktisch neben den deutschtypischen hausgemachten Handeln noch eine entscheidende Person.
    Nämlich einen Totengräber des deutschen Fußballs namens Bierhoff.

    Das aufzuarbeiten und ins Gegenteil zu verändern, benötigt Jahre.
    Die Hoffnung auf Besserung bei der EM ist m.M.n. eine völlig ohne Basis erfolgende Augenwischerei.
     
  19. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Zumal der Trainer Flick auch nur bleibt weil kurzfristig kein anderer verfügbar ist,Stefan Kunz vielleicht,keine Ahnung.
    So wie Löw nicht in der Lage war sich nach 2018 grundlegend zu ändern so wenig traue ich Flick das zu.
    Was hat Hansi Flick bis jetzt als Trainer der Nationalmannschaft geleistet,ausser die WM scheinbar falsch einzuschätzen,keine Stammmannschaft zu haben und am Ende auch mutlos zu sein.:?
    Schwer vorstellbar das er das Ruder komplett herumreissen kann,aber er ist nun mal da.
    Es würde mich doch nicht wundern wenn Müller (falls er nicht von selbst einsieht das seine Zeit vorüber ist) 2024 wieder vorne rumläuft wie Falschgeld.
     
  20. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Sind die Erwartungen nicht vielleicht auch ein bisschen hoch? Ich kann es nicht beurteilen, ich habe mit N11 Fußball nichts am Hut.

    Aber Deutschland wurde
    1954
    1974 +20
    1990 +16
    2014 +24

    Weltmeister, da finde ich es nicht "verwunderlich" dass es 2018 und 2022 nicht geklappt hat. Natürlich gibt es etwas zwischen nicht Weltmeister werden und in der Vorrunde ausscheiden. Aber ist das nicht egal? An den zweiten erinnert sich eh niemand. Liegt vielleicht an meiner Mentalität/Motto "Second Winner ist Fürst Loser".

    Aber ich habe als außenstehender aktuell das Gefühl als wären Anspruch und Möglichkeit ganz weit auseinander.

    Wie gesagt, ich bin da nicht drin, nehmt meine Worte bitte als Beobachtung eines (sehr weit) außenstehenden
     
    cocoline gefällt das.

Diese Seite empfehlen