1. Wichtig für alle Teilnehmer am Tippspiel!!!!!!

    Nachholspiel Bremen : Frankfurt

    Der Termin für das Nachholspiel, des 24. Spieltages, ist der 03.06.2020, 20:30 Uhr.
    Der neue Termin wurde in den 24. Spieltag eingetragen! Bitte vergesst nicht euren Tipp abzugeben, sofern das noch nicht geschehen ist!

    Link zum 24. Spieltag

    Information ausblenden

04. Spieltag = Borussia Dortmund - APOEL Nikosia

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 17. September 2017.

?

Wie spielt unser BVB?

  1. Wir gewinnen!

    13 Stimme(n)
    76,5%
  2. Leider verlieren wir!

    3 Stimme(n)
    17,6%
  3. Unentschieden!

    1 Stimme(n)
    5,9%
  1. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Die üblichen Phrasen, dass man zusammenstehen muss und weiterarbeiten, dann käme man daraus.
     
  2. 09Michael

    09Michael Leistungsträger BFD - Mitglied

    Das war mal garnichts. ±∞0 nichts. Größter Rotz Alibikick ever.
     
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Tja, was soll er auch anderes sagen...[​IMG] ...Internas wird er eh nicht ausplaudern! Darf er nicht - denke mal dass er indirekt Recht hat, denn auch noch Unstimmigkeiten in der Mannschaft kann keiner gebrauchen...
     
    Vorstopper gefällt das.
  4. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Was soll er auch sonst sagen? Am Besten wär er gar nicht zum Interview gegangen .....
     
  5. Möllerin1909

    Möllerin1909 Leistungsträger

    @garfy ach so....danke....
     
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Naja, er will sich als Käpt´n stellen und Erklärungen abgeben...[​IMG] ...wer denn sonst soll / muss sich vor die Mannschaft stellen und sie aus der Schusslinie holen.
     
    cocoline und Vorstopper gefällt das.
  7. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Findest Du wirklich? Ich hab, in der Zwischenzeit, das Gefühl, dass die Mannschaft nicht mehr schnell kombiniert.
    Da frühe und agressive Gegenpressing findet nicht mehr statt und auch keine schnelles Aufbauspiel mit variablen Positionen.
    Marc auf der rechten Seite funktionierte nicht erst heute nicht.
     
    cocoline gefällt das.
  8. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Was ist nur aus dem BVB geworden???
    An Samstag wage ich nicht zu denken.
    Warum ist die Mannschaft so von der Rolle und verunsichert??
    Man kann keinen Spieler rauspicken und sagen; der war schlecht!
    Es war keiner gut!
    Heute lag es nicht am System, es lag am Unvermögen.
    Wegen Bayern brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, ich sehe in der BL keine Mannschaft, gegen die wir im Moment Favorit wären.
    Woran e liegt?? Ich weiß es nicht, aber der BVB hat einen Riesenstab von Experten die alle Riesengehälter beziehen.
    Jetzt sind diese alle gefordert!!
     
    webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man kann es gut am FC Bayern und Jupp Heynckes sehen. Ein guter Trainer mit einer Idee und kompetenter Menschenführung verändert alles. Der Trainer ist der Kapitän, der das Schiff steuert. Diese Verantwortung übernimmt PB nicht. Dazu kommen Auswechslungen und Aufstellungen, die sich mir nicht erschliessen.

    Guerreiro raus und Schmelzer rein ? Aha. Resultat = vorne läuft gar nichts mehr. Bartra auf rechts aussen ? Resultat = Bartra zieht erst in die Mitte und ist halbwegs gefährlich, wird dann von PB zusammengestaucht und macht, danach auf rechts nur noch Fehler.

    Ich bleibe dabei : Bosz muss sofort raus. Da steckt das Problem. Ein neuer Trainer kann mit dem Kader ( auch wenn hier einige die Qualität des Kaders anzweifeln ), wesentlich mehr reissen ( weniger ist schwer ).
     
    Kevlina gefällt das.
  10. vagabund

    vagabund Hoffnungsträger

    Die Interviews sprechen dieselbe hilflose Sprache wie das Ballrumgeschiebe
     
  11. 09Michael

    09Michael Leistungsträger BFD - Mitglied

    Also wenn ich schon PB an der Seitenlinie sehe, da kommt nichts "handfestes".
     
  12. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Stimmt, er sieht ziemlich hilflos aus wenn man ihn an der Seitenlinie sieht...[​IMG] ....fast so wie einst TT, als er mal völlig kapitulierte!
     
  13. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    An der Seitenlinie kann er nicht mehr viel bewirken.
    Die Strategie und das Selbstvertrauen muss vorher erarbeitet werden und im Spiel umgesetzt.
    Das ist nun einmal die Aufgabe von einem Trainer!
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Jetzt mal ohne Sarkasmus und Ärger : ich mache mir ernsthafte Sorgen um den BVB. Watzke und Zorcs Gerede um " der BVB ist einer 8 besten Vereine in Europa " ist momentan ein schlechter Scherz.

    Egal, was man von dem Kader halten mag ( ich bin der Meinung, dass wir einen sehr guten Kader haben ), muss man doch realisieren, dass wir weit unter unseren Möglichkeiten spielen und man muss auch sehen, dass, wenn wir das Saisonziel der direkten CL Quali nicht ereichen, in grosse Schwierigkeiten kommen und uns diesen Kader gar nicht mehr leisten können.

    Dann sind wir schnell wieder da, wo wir vor Klopp waren.

    Ich sorge mich deshalb, weil es beim BVB das erste mal nicht um sportliche Aspekte geht, sondern um Pokitik. Watzke und Zorc müssten zugeben, dass der TT Rauswurf ein Fehler war. Die Verpflichtung von Bosz ebenfalls. Ob die das wirklich machen ? Ich denke nur, wenn es gar nicht mehr anders geht.

    Bis dahin wird man öffentlich nur mit Plattitüden und politischen Gelaber agieren.

    Je länger man abwartet, desto schlimmer wird es. Ich kann auf dem Platz nur Verunsicherung und Ratlosigkeit erkennen. Wir spielen den miesesten Fussball seit sehr langer Zeit. Das ist das Resultat, wenn der Trainer keinen Plan hat.

    Das darf man nicht so laufen lassen - das ist fahrlässig und frustriert Fans wie Spieler. Neben der Tatsache, dass wir in den einzelnen Wettbewerben abkacken.

    Ein mutiger und glatter Schnitt muss her. Bosz raus - Interimstrainer her, bis ein guter Mann gefunden ist. Schlimmer, kann es eh nicht werden.

    Richtig schlimm wird es, wenn die Vereinsführung stur an Bosz festhält.
     
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hotze: Watzke und Zorc müssten zugeben, dass der TT Rauswurf ein Fehler war.
    Richtig schlimm wird es, wenn die Vereinsführung stur an Bosz festhält.[/QUOTE]

    Ob der Rauswurf von TT ein Fehler, können wir doch nicht beurteilen, da wir auch nicht die Gründe kennen, die dazu geführt haben.
    Ausserdem nicht nur Watzke und Zorc, auch der Präses hat diese Entscheidung mitgetragen.
    In Sachen PB wird der Vorstand sich schon Gedanken machen.
    Aber sie werden auch verschiedene Faktoren bedenken müssen, die wir im Forum nicht beachten müssen.
    Denke, unser Vorstand wird schon die richtigen Schlüsse ziehen.
     
  16. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Heute war das reine eine Einstellungssache nix anderes!!!Beim Augsburgspiel habe ich Auba hier zerpflückt ,weil mir seine Einstellung auf denn Sack ging. Mittlerweile sieht glaube ich jeder was ich meine. Der gehört auf die Tribüne!! So einen lauffaulen BVB habe selten gesehen, das Spiel ohne Ball ist eine einzige Katastrophe.


    ich schreib morgen noch etwas dazu!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2017
  17. Möller123

    Möller123 Stammspieler

    Musste Arbeiten und hab das Spiel aufgenommen und gerade angeguckt...Die Zeit hätte ich auch Sinnvoller nutzen können.
    Als erstes muss ich sagen das mir Gurerro gut gefallen hat!!
    Das er Ausgewechselt wurde,lag daran das er noch keine Luft für 90 min hatte.
    Wir haben gut begonnen,so daß war das gute vom Spiel was ich gesehen habe.
    Das es peinlich ist zweimal gegen Zypern 1:1 zuspielen steht ausser Frage.Genauso muss man auch zugeben das dass Glück auch etwas fehlt in der Königsklasse...
    Was Bosz angeht glaub ich auch nicht mehr das er der richtige ist.Das haut einfach nicht hin mit ihm leider.
    Man muss sich schon etwas sorgen um unseren BVB machen.Da muss schnell etwas passieren sonst wird das ganz übel ausgehen.Zumal man jetzt noch einiges retten kann.in alle Richtungen.....
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe mir erst noch die Aufzeichnung des Spiels von RB in Porto angesehen, mithin ist meine Wut (leicht) verraucht.
    Auch konnte ich die vielen Meinungen zu unseren Spielern lesen.
    Über Spieler, die, insbesondere Auba, schon sehr lange als sehr gut angesehen wurden, alle um ihren Verbleib gezittert haben.
    Jetzt fallen viele über sie her, betiteln sie als Versager und viel schlimmer noch.

    Nichts von dem ist zutreffend.
    Ich sehe es wie Hotze, wir haben immer noch (!) einen sehr guten Kader.
    Was wir nicht haben, ist einen sehr guten Trainer!!!
    Stattdessen haben wir einen, der den BVB zu Lachnummer macht.
    Einen, der jeden unserer guten Spieler inzwischen schlechter gemacht hat, als er ist.

    Dass eigentlich jeder unserer Jungs so Scheiße spielt, liegt AUSSCHLIEßLICH NUR an diesem hirnrissigen System.
    Dieses System birgt riesige Kontergefahren, wie die vielen Gegentore beweisen.
    Das wissen bzw. merken die Spieler genauso, wie wir Laien das sehen.

    Gegen solche Gegner, wie Nikosia, muss man schnell spielen, was natürlich immer die Gefahr eines Fehlpasses in sich birgt.
    Wenn wir bei diesem System aber in viele, viele Konter gelaufen sind und entsprechende Kontertore bekommen haben, kommt quasi die Angst vor dem Fehlpass, dem Risikopass ganz von alleine daher.
    Die Folge?
    1. Langsame Vorsichtspässe, um ja keine Konter zu bekommen.
    2. Hilfloses Quergeschiebe, selbst von unseren technisch starken Spielern.
    3. Aubas Stärken werden somit völlig beschnitten, weil aus Angst vor dem Fehlpass kein Spiel in die Tiefe/Schnittstelle gewagt wird.
    4. Eine völlig verunsicherte Mannschaft, in der praktisch jeder Spieler weit unter seinem Leistungsvermögen bleibt.

    Leute:
    Ich sehe, dass unsere Jungs wollen, aber nicht können.
    Weil ein völlig blinder Trainer sie in einem veralteten Konzept gefangen hält.
    Wenn ALLE gleichzeitig schlecht sind, kann es doch nicht an den Einzelnen liegen.
    Wenn bisher unsere herausragenden Spieler dermaßen schlecht sind, lässt das tief blicken.

    Hier ist nur einer nicht auf Höhe und das ist Bosz.
    Ohne Wenn und Aber!
    Deshalb muss er lieber heute als morgen weg!!!!!!
     
    Vorstopper gefällt das.
  19. 09Michael

    09Michael Leistungsträger BFD - Mitglied

    Naja diesen pomadigen Gefälligkeitsfussball hat es, aber auch zu genüge unter Tuchel, aber auch in der letzten Saison von Kloppo gegeben. Und teilweise ist der Kader dahin gehend der gleiche, ausser dass Spieler wie Gonzo, den ich als 23 Jährigen, als Topspieler empfunden habe der aber einer ist der das Spiel verschleppt und verlangsamt, dazugekommen ist etc.

    Genauso ein Schmelle. Und unsere beiden im heutigen Spiel gesetzen IVs sind definitiv keine Spieleröffnungswunder. Und wenn sogar ein Julian Weigl einen megalapsus Ball spielt, dann muss man hinterfragen was mit der Mannschaft auf einmal los ist. Einerseits ist jetzt natürlich ganz einfach zu sagen der Trainer ist schuld, wobei ich hier schon zwiegespalten bin, andererseits sehe ich die Mannschaft Eier-,Ideen- und Mutlos da vor sich hin spielen. Auba zum Beispiel brauch dringendst eine Pause um den Kopf wieder klar zu bekommen.

    Bei aller Fairness Nikosia ist maximal ne bessere zweitliga Mannschaft (wie übrigens Hannover auch.)
     
  20. george b.

    george b. Stammspieler

    Damit ,daß wirNilosia oder Hannover als bessere 2.Ligamannschaften abtun erreichen wir garnix nur die Feststellng,daß wir im Moment nicht beser sind als die.Was ins Auge fällt ist doch,daß kein Spieler sich verbessert hat,sondern ,daß die Leistungskurve spätestens seit dem Augsburgspiel nach unten zeigt und sich dieser Prozess zu beschleunigen scheint.Ich weiss nicht was die trainieren,aber wenn Leute wie Shinjioder Mario es nicht schaffen den Ball vernünftig anzunehmen muss die Verunsicherung schon gross sein.Schmelle hat im nterview nach dem Spiel gesagt er htte schon eine Steigerung erkennen können und es wäre viel Pech im Spiel gewesen. Traurig ist doch ,daß der BVB gegen einen solchen Gegner Glück braucht um zu gewinnen. Das war ne Pflichtaufgabe und das ganze Gesülze nach dem Spiel ,auch von PB.beleidigt eigentlich die empfindungen der BVB Fans.Es sollte wieder mehr Demut bei uns einkehren,denn wenn man zur Spitze in Europa gehören will kann man sich solche Ergebnisse nicht allzu oft leisten.Das Spiel des BVB hat zur Zeit nix von dem was uns stark und bekannt gemacht hat und mit Durchhalteparolen kommen wir nicht weiter.Die PK nach dem Spiel war übrigens genauso wie das Spiel nichtssagend und langweilig.Glückwunsch an den Trainer von Apoel,ein wahrer Taktikfuchs.
     

Diese Seite empfehlen