10. Spieltag, Samstag, 05.12.2020, 15:30 Uhr : Frankfurt - Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 23. November 2020.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Hamann, der oft auch viel Mist redet, sagte am Mittwoch nach dem CL-Spiel sinngemäß, dass die Spieler entlich mal von der Leine gelassen werden sollen, sie viel zu eingeengt spielen.
    Manchmal können auch Experten rechthaben.
     
    Hope, bvb junkie und Manni666 gefällt das.
  2. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Natürlich kann man träumen und nach den Bayern schielen.
    Aber realistisch ist es, sich nach den Dosen, Pillen und Ponys zu richten.
    Ein Cl Platz ist für uns lebenswichtig, die Meisterschaft eine Fata Morgana
     
    Hope, bvb junkie und Frau1909 gefällt das.
  3. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Nach diesem Gekicke heute kann ich dir da nur zu 100% beipflichten.

    Unser Glück war mal wieder, dass das Bayernspiel unentschieden geendet hat.

    Aber wenn wir so weiter spielen wie heute, dann werden wir mit der CL Quali ein ganz großes Problem bekommen.
     
    Hope, bvb junkie und Manni666 gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das sehe ich auch so. Wer heute das Spiel zwischen den Bayern und den Dosen gesehen hat, weiß, welche Mannschaften, derzeit in Deutschland den Ton angeben. Wir haben gerade gegen den FC Köln zuhause verloren und mit Ach und Krach ein Unentschieden in Frankfurt geschafft. DAS ist unsere Realität. Da kann man sich mit gutem Grund sorgen, ob der BVB einen CL Platz erreicht. Im Meisterschaftskampf werden wir keine Rolle spielen - absurd.

    Sportlich haben uns Nagelsmann und die Dosen schon letzte Saison überholt. Dort entsteht etwas - die haben eine echte Mannschaft und eine Einstellung. Die direkten Konkurrenten des BVB heissen Gladbach und Leverkusen.

    So eine sportliche Entwicklung kann man nicht am Tabellenplatz festmachen. Das sieht und spürt man auf dem Platz.
     
    Hope, bvb junkie und Manni666 gefällt das.
  5. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    man darf nicht vergessen mit akanji und rahpa sind noch 2 wichtige spieler ausgefallen . Hummels und can hat sich kurzfrstig entschieden . Unser abwehr war nicht eingespielt zagadou war ja lange verletzt und dann hat man so komischen acker war ja nicht mehr rasen und in der woche war ja auch schweres spiel .Deswegen können wir auch mal mit 1 punkt zufrieden sein
     
    bvb junkie gefällt das.
  6. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Das einzige was den Dosen noch fehlt, ist überhaupt mal ein Sieg gegen München. Naja, das ist mir auch egal, was dort geschieht. Mir bereitet die Entwicklung beim BVB einfach Sorgen, wenn ich darüber genauer nachdenke. Von der kleinen Euphorie, die es vor ein paar Wochen gab, habe ich mich 0,00 % anstecken lassen, weil es sich wieder gezeigt hat, dass wir immer noch "keine Eier haben", wenn es mal Ernst wird. So lange wir diese Einstellung haben, werden (oder sind wir das nicht schon?) wir zu Vizekusen 3.0 (2.0 sind die Blauen). Mir fehlt weiterhin der Killerinstinkt, der einfach nicht kommt, auch nicht von den neuen Spielern.
     
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das stimmt nur zum Teil. Erinnere Dich an die ersten Spiele von Witsel, Brandt oder Sancho ( aktuell Haaland ). Da war Feuer drin. Jedesmal dachte man, die werden die Mannschaft mitreißen.

    Was ist passiert ? Nach und nach hat jeder dieser Spieler sein Feuer verloren und ist auf das Allgemein - Niveau abgesackt. Meiner Meinung nach, ist es Favre und sein spielerisches Korsett, das die Spieler einengt und einschläfert.

    Lediglich in Haaland, Rapha, Hummels und Can scheint die Flamme noch nicht ganz erloschen zu sein.

    Bellingham und Reyna, bzw. Moukoko lasse ich mal aussen vor.

    Ich bin mir sicher, daß unsere Jungs, insgesamt, weit unter ihen Möglichkeiten spielen. Ein neuer Trainer wäre sicher eine Befreiung.

    Wenn ich mir überlege, auf welchem Niveau Tuchel individuell mit den Spielern gearbeitet hat - auch im Fitnessbereich, dann haben wir in den letzten Jahren einen rasanten Schritt rückwärts gemacht.

    Kein Wunder, dass es Tuchel gelungen ist, Spieler besser zu machen. Bestes Beispiel Miki, der in der Tuchel Zeit die besten Leistungen seiner Karriere gezeigt hat - gleiches gilt für den ungeliebten Dembele.
     
  8. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Und genau deswegen erfreue und begeistere ich mich unter Favre einfach nicht mit dem BVB Fußball, wie wir ihn in den 10er Jahren gewohnt waren und auch sind. Selbst wenn ein neuer Trainer kommt, meinst Sancho ist dann noch bei uns? Ich erwarte von solchen Spielern, eben auch von Hummels, Can und Rapha, dass Sie dieses Feuer an die Mannschaft in entscheidenden Spielen entfachen und das gelingt einfach nicht.

    Es fällt mir schwer ein Favre Spiel mit Freude zu beurteilen. Das war zu Beginn seiner Zeit noch so, doch im Laufe der Saison, als wir die Chance hatten Meister zu werden und es versemmelten, zeigte sich, dass das zäh wird und das wurde es. Hier und da gab es mal Hoffnung auf Besserung, die dann bei entscheidenden Spielen wieder begraben wurde. So geht es seitdem fortan weiter. Mein Saisonziel für den BVB wird zwischen Platz zwei und vier sein, was mit Fans anders aussehen würde.
     
    Alex22, Manni666 und Saar-Borusse gefällt das.
  9. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Lehmann und Effenberg sei dank. Ich bin nicht alleine. Im Doppelpass haben beide gesagt, dass Bürki sehr schlecht bei dem Gegentreffer aussah!

    Was alle im Doppelpass moniert haben, dass unser Trainer bei den Auswechselungen generell viel zu spät oder viel zu wenig auswechselt. Gestern hat er z.B. nur zwei mal ausgewechselt. Das ist genau der Gegensatz um Spieler zu schonen.

    Effenberg spricht mir aus der Seele, seiner Meinung nach hätten wir als Backup Mandzukic holen müssen. Das habe ich schon vor zwei Jahren gesagt!
     
    Alex22 gefällt das.
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    reus war lange verletzt und ein trainer sieht doch im training wie fit die spieler sind und wie er wechseln kann. Und ein stürmer der auf bank sitzt und nicht teuer ist nicht leicht zu finden.
     
  11. Ricky Fitts

    Ricky Fitts Hoffnungsträger

    Ja, Effenberg ist schon top... mit dem Mund. Deswegen war er als Trainer auch so erfolgreich.
     
    Frau1909 gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @nadine , ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie Du das meinst.
    Ob Du Deine Aussage zu Reus auf ihn generell oder speziell auf seine Fähigkeiten bei der MS-Position beziehst.

    Uns fehlt ein Ersatz, Standby, für Haaland.
    Weder Brandt noch Hazard und Sancho sind von ihrer Physis und fußballerischen Grundposition Mittelstürmer.
    Das gleiche trifft auch auf Reus zu.
    Er ist zudem, wie Du richtig schreibst, im Gegensatz zu den anderen Genannten, nicht wirklich in Top-Verfassung.

    Mithin haben wir (seit dem Weggang von Ramos im Januar 2017) keinen wirklichen Ersatz für unseren Stamm-MS.
    Das war in der letzten Zeit von Auba so und zog sich über die Zeit vom, eh nur ausgeliehenen, Batshuayi über Paco bis jetzt zu Haaland, wie ein roter (negativer) Faden durch die Besetzung dieser wichtigen Position.

    Da wir ja alle davon ausgehen, dass wir den Bayern nicht wirklich etwas entgegenzusetzen haben und Lewa sicher eine herausragende Physis besitzt, nehme ich die Roten nicht als Vergleich.
    Außerdem haben die den unbezahlbar wichtigen Allrounder Müller.

    Bei den anderen, besonders unmittelbaren Kontrahenten sieht das ganz anders aus.
    Die haben sehr wohl zwei MS !!!
    - RBL: Sörloth, Paulsen
    - Leverkusen: Allario, Schick
    - BMG: Embolo, Plea
    Selbst die Eintracht haben mit Dost und Silva zwei davon.

    Die Kritik, dass die Kaderplanung und Verpflichtungen bezogen auf diese Position ungenügend ist, wird von nachfolgend genannten Punkten praktisch belegt.
    1. Wie oben beschrieben haben wir seit Januar 2017 keinen zweiten MS im Kader.
    2. Trotz sichtbarer Probleme mit Notlösungen, wie Reus, Philipp, Götze, aktuell Brandt und Hazard wurde bzw. wird das nicht korrigiert.

    Wie borniert muss man sein, wenn man immer wieder unsere diesbezüglichen Probleme sieht und meint, das mit internen (Not)Lösungen aufzufangen?
    Geht es gar schon in Richtung Überheblichkeit oder gefährlicher Selbstüberschätzung?

    Sicher kommen jetzt die Argumente pro Moukoko.
    Nur sind die m.M.n. nicht korrekt.

    Klar kann er helfen.
    Jetzt, wo er gerade 16 geworden ist.
    Aber, sorry, ich halte es für sehr dumm, wenn man, als selbsternannte 2.Kraft in Deutschland, als CL-Teilnehmer und dem sporlichen Ziel einen Titel zu holen, auf ein 16-jähriges Talent setzt.
    Da spielt der Gevatter Hoffnung eine große Rolle, die aus meiner Sicht auch Moukoko gegenüber nicht gerechtfertigt/unfair ist.

    Außerdem besteht der Fakt, dass von Januar 2017 bis November 2020 nicht passierte.
    Das sind DREI Jahre und 9 Monate.
    Für mich inakzeptabel, dumm und vereinsschädigend (weil maßgeblicher Grund für das Vergeigen der DM 2018/20).

    Das Geld dürfte nämlich eine total untergeordnete Rolle gespielt haben, wenn man an die Geldverbrennung mit Schürrle, den aberwitzigen Rückholaktionen sowie der Causa Götze denkt.
    Da wurde eine mittlere 100 Mio-Summe verschleudert.
    Dafür hätte man Leute, wie Dost, Silva, Haller, Schick, Piatek,vielleicht Batshuayi locker vom Hocker als zweiten MS kaufen können.
    Bei einem sinnvollen Einsatz, sehe ich durchaus die Möglichkeit, dass sich einer hinter Paco oder jetzt Haaland eingeordnet hätte.

    Egal, was Du bezüglich Reus gemeint hast.
    Ohne einen wirklichen zweiten MS werden wir es, zumal in der gegenwärtigen Verfassung, schwer haben, auch nur annähernd eins unserer Ziele zu erreichen.
    Gegen die Bayern und immer mehr auch gegen Teams, wie Köln, Mainz, etc.!
     
    Hope und Manni666 gefällt das.
  13. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Du spricht mir hier so etwas von aus der Seele. Seit Jahren predige ich, dass wir ein vernünftiges Backup für den Sturm brauchen und bei drei Hochzeiten kann man beide gut beschäftigen.
    Was man auch nicht vergessen darf, das die Spieler auf der falschen neun verbrannt werden(Phillipp, Reus, Brandt, Götze).

    Was die meisten hier nicht hören wollen, unsere Verantwortlichen machen seit Jahren nicht nur einen guten Job!
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Manchmal ist es gut, durch einen kleinen Kader zu Entscheidungen gezwunden zu sein. Wir haben einen zweiten MS ( Moukoko ). Anstatt umständlich mit falschem 9er und anderem Unsinn rumzuhantieren, sollte, solange Haaland verletzt ist, Moukoko spielen.
    Ende. Punkt. Aus. Wenn man keine andere Wahl hat, muss man damit klar kommen und einfach das Beste aus der Situation machen. Das ist, auf jeden Fall, besser, als das Zögern und Zaudern, das Favre gerade vorführt.

    @leipzig09 : Ich setze in Moukoko keine überzogene Hoffnung, dass er die Mannschaft mitreißt und plötzlich Titel holt. Das wäre absurd. Er soll Haaland vertreten - deshalb sitzt er auf der Bank. Fertig. Der Junge wird an der Aufgabe wachsen. Selbst ( wie gegen Frankfurt ) wenn er kein Tor macht, schafft er Räume und beschäftigt die gegnerische Abwehr - genau aus diesem Grunde war die 2. HZ gegen Frankfurt besser. Warum immer alles so schwierig machen.. Wenn Haaland verletzt ist, spielt sein Back up. Das ist Moukoko - was gibt es da noch weiter zu diskutieren oder auszuprobieren ? Deshalb liegt auf Moukoko kein besonderer Druck. Er macht seinen Job als Back up. Wenn er mit Druck nicht umgehen kann, gehört er noch nicht in die Profi Mannschaft - aber sobald ein Spieler im Kader ist, setze ich voraus, dass er seinen Job macht. Die Veranstaltung heißt ja nicht umsonst Profi Fussball. Und ... davon ab .. ich traue das Moukoko zu.
     
    Hope und Manni666 gefällt das.
  15. svenska

    svenska Besuch

    Nach einem Auswärtsunentschieden in Frankfurt sind für Einige die Felle (Meisterschaft) am wegschwimmen und auf die üblichen Verdächtigen (Trainer und Geschäftsführung) wird mal wieder eingedroschen . Natürlich ohne die Aussicht etwas zu ändern , aber irgendwo muß der Frust ja hin . Die Jungs hatten Chancen das Spiel zu entscheiden ,war nix.-..Schade ....so ist Fußball. Emotionen gehören dazu ...auch im Forum .Aber wenn man immer nur meckert ,aber zum Ausgleichstor nix und danach lange nichts mehr schreibt... verstehe ich das nicht .Nur meckern? Muß nicht sein :?
     
    Nera, Kevlina und nadine gefällt das.
  16. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Backup ist richtig, aber ....
    Der Unterschied Bayern : RBL und den BVB ist gravierend!!
    Bei uns quer, quer und nochmals quer und dann zurück.
    Bei RBL geht es fast nur nach vorn und die hatten auch keinen MS.
    Da ist die ganze Spielanlage anders. Offener, mutiger, schneller.
    Das sind alles Eigenschaften, für die ein Trainer zuständig ist.

    Somit.....
     
  17. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

    @svenska
    Ich gebe dir Recht - jeden Tag frage ich mich hier im Forum, wenn ich ein kleinen Teil der Beiträge lese (die elend langen überspringe ich automatisch), warum die Oberschlauen / die Super-Super-Super-Experten sich nicht mal Arsch bewegen, sich in den Zug / sich ins Auto setzen, nach Dortmund fahren und mit Herrn Watzke / Herrn Zorc mal sprechen...immer nur schreiben, meckern hilft da nicht - auch mal selber handeln...aber dafür scheinen sie nicht die Eier zu haben...

    Ich nehme, was dem BVB betrifft, alles nur noch hin, wie es ist, weil ich weiß, dass ich an der Situation eh nix ändern kann...und die Hoffnung auf Besserung habe ich schon längst aufgegeben...die kommt erst zurück, wenn alles komplett neu besetzt wird (fast komplette neue Mannschaft, neuer Trainer, neuer Sportdirektor, neuer Geschäftsführer etc.).
     
    Rabbit09, bvb junkie und svenska gefällt das.
  18. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Im meinem BVB-Umfeld hoffen die meisten schon, dass die nächsten Spiele verkackt werden, damit der Spuk mit Favre nicht noch verlängert wird. So weit bin ich noch nicht, dass ich auf Niederlagen hoffe.
    Keiner kapiert, was da mit Watzke, Sammer, Kehl und Favre abgeht. Kehl ist nur ein angepasster Schönredner und Sammer sitzt da teilnahmslos auf der Tribüne neben Watzke.

    Das ist beim BVB alles so unwirklich wie das Corona-Virus, dass irgendwo herumschwirrt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2020
    bvb junkie und Manni666 gefällt das.
  19. Susi

    Susi Stammspieler

    Ich bin auch dafür Moukoko spielen zu lassen. Seine Einwechslung zur Halbzeit war ein Schritt in die richtige Richtung. Und er wird laut Aussage von Kehl auch als Back-up für Haaland angesehen, weswegen auch kein anderer Stürmer geholt wurde. Ich finde seine Auftritte bisher gut. Klar es ist ein gewisses Risiko, seine Hoffnung in ein 16-jähriges Talent zu setzen, wofür man die Verantwortlichen auch kritisieren kann, aber wenn er es dann mit Toren zurückzahlt, dann haben sie alles richtig gemacht. Er muss halt nur spielen.
     
    Zazou09, hotzenplotz, bvb junkie und 2 anderen gefällt das.
  20. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Hab ich mir verkniffen....wäre eh untergegangen. Das war ein Träumchen :gja:. Ich find ihn auch so schon mega. Auch sein Durchsetzungsvermögen und seine Übersicht .
     

Diese Seite empfehlen